Allgemeine Informationen

Gartenhimbeere Anpflanzen und Pflegen im Freiland So putzen Sie die Himbeeren richtig und bereiten Sie sich auf den Winter vor

Für einige wird der Anbau von Himbeeren als einfache Angelegenheit angesehen. Aber viele wissen es nicht Um eine reiche und schmackhafte Ernte von Beeren anzubauen, müssen Sie einige Geheimnisse kennen Pflanzen und Pflege für diese scheinbar anspruchslose Kultur.

Wo pflanzen?

Wenn Sie den richtigen Ort für die Bepflanzung von Himbeersträuchern auswählen, erhalten Sie eine stabile Ernte mit schmackhaften und aromatischen Beeren.

Die Sonne muss süß für die Beere sein. Himbeer-feuchtigkeitsliebende Pflanze. Daher ist der Ort für sie zu wählen:

  1. Sonnig
  2. Winddicht
  3. Nass, aber nicht sumpfig (na ja, wenn wir hier im Winter viel Schnee anhäufen).
  4. Mit einer fruchtbaren Bodenschicht.
Wählen Sie einen sonnigen Standort zum Anpflanzen von Himbeeren

Wann ist es besser zu pflanzen - im Herbst oder Frühling?

Himbeersträucher können in jeder warmen Jahreszeit gepflanzt werden, aber die beste Zeit noch Herbst zu pflanzen.

Im Herbst das beste Verhältnis von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Büsche, die im Herbst verwurzelt sind, wachsen im Frühjahr schneller und sind weniger krank.

Beim Frühlingspflanzen wurzelt die Pflanze lange und der Prozentsatz des Überlebens ist geringer als während der Herbstpflanzung.

Beachten Sie beim Pflanzen von Himbeeren im Herbst, dass die Büsche 20 Tage vor dem Frost gepflanzt werden müssen.

Diese Artikel könnten Sie interessieren:

Die Vorbereitung des Bodens für Himbeersträucher muss im Voraus erfolgen. Wenn die Büsche im Herbst gepflanzt werden, dann Landeplätze bereiten sich einen Monat vor dem Ausschiffen vor.

Im Frühling bereiten sich Pflanzgruben ab Herbst vor. Aus irgendeinem Grund sollten nicht gesäte Sämlinge im Herbst prikopat sein. Im Frühjahr ist es wichtig, Zeit zu haben, um die ausgehobenen Pflanzen zu landen, bevor die Knospen erwachen.

Graben

Himbeergepflanzter Graben spart Zeit bei der Pflege. Weniger Gießen, das bequem für den Winter ist, erhöht den Ertrag an Beeren.

Grabenregeln:

  1. Wählen Sie einen gut beleuchteten Ort.
  2. Zur gleichmäßigen Ausleuchtung des Himbeer-Zinngrabens direkt von Norden nach Süden.
  3. Die Länge der Gräben ist beliebig, die Tiefe beträgt jedoch 60-70 cm und die Breite 40-50 cm.
  4. Wenn es mehr als eine Reihe gibt, beträgt der Abstand zwischen ihnen mindestens 1,5 m.
  5. Schwerer Boden mit Lehm muss aufgehellt werden. Gießen Sie eine Schicht von 10-15 cm Kies oder Sand auf den Boden des Grabens. Erde mit Humus mischen. 1 qm Mineraldünger darüber streuen:
    • 200 g Phosphor,
    • 60-70 Gramm Kali,
    • 300-400 Gramm Holzasche.
    • Sie können komplexe Düngemittel verwenden: 200 Gramm Nitroammofosk oder Nitrophoska.
  6. Nochmals alles gründlich mischen. Oben schlafen 10 cm fruchtbares Land. Lassen Sie oben am Graben 30-40 cm Freiraum.
  7. Verstärken Sie die Kanten mit Seiten. Sie sollten nicht zerbröckeln. Zur Verstärkung wird vorgegangen: Dielen, Dachmaterial oder Polycarbonat.
  8. Von den Enden des Grabens T-förmige Pfosten zu installieren. Die Höhe beträgt 1 m.
  9. 2 Drahtreihen spannen. Vom Boden in 30-40 cm und entlang der Spitze der Pfosten.
  10. Pflanzen Sie die Setzlinge in einer Linie mit einem Abstand von 1 m zwischen den Pflanzen.
  11. Löcher graben. Stelle die Pflanze ab. Mit Erde bedecken. Zu pflanzen stand fest um den shtambik Robbenboden.
  12. In zwei Schritten in kleinen Portionen gießen, bis der Boden vollständig mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden um die Himbeere zu mulchen. Dies verhindert, dass es austrocknet, und erspart das lästige Jäten und Lösen. Als Mulch eignen sich Torf, Humus, Nadeln oder Kompost.
  13. Setzlinge als Wachstum sollten an den Draht gebunden werden. Strumpfband beginnen mit den unteren Ebenen.

Die Grabenhimbeerzuchtmethode ist effektiv, aber optional und geeignet für eine große himbeeren.

Grabenpflanzung Himbeere spart Zeit Pflege für sie

Wenn Sie eine kleine Menge Himbeere haben, ist es besser, sie mit einem Patch zu bepflanzen oder die Bush-Methode mit anschließender Fächerkronenbildung. Die Gruben sollten zwei Wochen vor dem Pflanzen vorbereitet werden.

  1. Grabe Löcher mit einer Tiefe und einer Breite von 35-40 cm. Zwischen den Löchern gibt es einen Abstand von 0,6 m bis 1 m.
  2. Mit fruchtbarem Boden füllen:
    • 5-6 kg Humus
    • 150 g doppeltes Superphosphat
    • 50 g Kaliumsulfat,
    • 200 Gramm Holzasche.
  3. Gießen Sie die Mischung in den Boden der Grube und legen Sie 10 cm einfachen Boden darauf.
  4. Auf den Umfang Himbeere, um eine Barriere zu setzen. Bretter, Dachpappe, Schiefer oder Polycarbonat montieren.
  5. Lassen Sie Sanzhentsev die Wurzeln gesund schneiden. Crop schießt! Lassen Sie 35-40 cm.
  6. Die Pflanze absenken, die Wurzeln begradigen und mit Erde bedecken. Rund um die Bühne verdichten.
  7. Während des Pflanzens sollte der Wurzelhals 3-4 cm höher sein als der Boden, und nach dem Schrumpfen des Bodens befindet er sich auf dem Boden.
  8. Nachdem die Himbeeren gepflanzt sind, sollte Wasser gewässert werden. Das Gießen sollte in 2-3 Dosen in kleinen Portionen erfolgen. Bis der Boden mit Feuchtigkeit gesättigt ist.
  9. Der Boden um den Stamm zamulchirovat. Dazu geeignet Humus, Torf, Sägemehl oder gehacktes Gras.
Eine kleine Menge Himbeere eignet sich am besten zum Anpflanzen von Knospen

Nach Sobolev

Also, was ist die Methode:

  1. Betten und Landeplätze vorbereiten. Wir wählen einen gut beleuchteten Ort und der Kamm befindet sich von Nord nach Süd oder von Ost nach West.
  2. Bretter aus den Brettern kippen oder aus Schiefer herstellen. Es ist wichtig, dass das Bett 20 cm über dem Boden liegt.
  3. Die Breite der Beete beträgt 1 m und ist genauso lang wie Himbeersträucher. Zwischen den Pflanzen muss ein Abstand von mindestens 1 m eingehalten werden. Es ist bequem, auf sie aufzupassen. Das Maß an Krankheiten nimmt ab. Dies erhöht die Produktivität von Himbeeren.
  4. Im Frühherbst werden Himbeeren auf den Grat gepflanzt.
  5. Löcher werden 30 * 30 cm breit gegraben und ein Sämling gepflanzt.
  6. Bilden Sie ein Gitter.
Der Anbau von Himbeeren für Sobolev garantiert eine reiche Ernte

Es wird nicht empfohlen, mehr als einen Sämling in ein Loch zu pflanzen. Himbeeren wachsen seit mehr als 15 Jahren an einem Ort, sodass sich mehrere Büsche an einem Ort gegenseitig stören.

Der Himbeerertrag dieser Methode ist auch hängt vom richtigen Trimmen ab. Halten Sie im Frühjahr, nachdem die Himbeeren junge Triebe geben, den ersten Schnitt.

Ende Mai oder Anfang Juni in einem Abstand von 80-100 cm vom Boden abschneiden. In einer solchen Höhe hinter den Büschen ist die Pflege praktisch. Sie neigen sich unter dem Gewicht des Ernteguts nicht zum Boden.

Im zweiten Jahr verbringen die zweiten Büsche beschneiden. Seitentriebe sollten auf 10 cm geschnitten werden, bei einem solchen Schnitt wird der Strauch wie ein kleiner Baum.

Produziert viele Blütenstiele, an denen Beeren gebunden sind. Dadurch steigt die Ernte an den Büschen.

Es wird nicht empfohlen, unter Büschen gewachsene Sprossen mit mehr als 4-5 Stück zu belassen. Die restlichen Nachkommen werden geschnitten und mit dem Rest werden sie wie mit dem Hauptstamm beschnitten.

Nach der Methode von Sobolev Starke Nachkommen sollten besser an einen neuen Ort verpflanzt und die restlichen Triebe geschnitten werden. So wird die übliche Note in Remontant verwandelt. Der Busch trägt Früchte bis zum tiefen Herbst.

Wenn der Gärtner das Bett nach der Methode von Sobolev herstellt, muss er den Boden nicht graben und lockern. Himbeere ist daher eine feuchtigkeitsliebende Pflanze sollte rechtzeitig gewässert werden und sollte nicht das Trocknen der Erde ermöglichen.

Um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, gießen Sie Mulch auf den Kamm. Wenn möglich Als Mulch ist es besser, frischen Mist zu verwenden. Dünger kommt als Dünger und deckt den Boden vor dem Austrocknen und Unkraut.

Wenn kein Dünger verfügbar ist, mulchen wir das Bett mit den verfügbaren Mitteln. Die Mulchschicht sollte mindestens 10 cm betragen.

Himbeeren müssen gefüttert, gemulcht und gegossen werden

Trotz der Gülle des Gartens, Nährstoffmangel möglich. Es kann durch die Art der Pflanze bestimmt werden: Die Triebe werden dünn und schwach, die Blattfarbe ändert sich - sie verdrehen sich, es entstehen Flecken und die Ränder trocknen aus.

In diesem Fall sollte mit Bio gedüngt werden: Gießen Sie die Königskerzeninfusion oder Hühnermist mit Holzasche.

Wie man eine Infusion macht: Sammeln Sie in einem Drittel des Behälters Kuhkot und gießen Sie Wasser nach oben. Bestehen Sie auf 2 Tagen.

Zum Gießen muss es 1:10 mit Wasser verdünnt werden. Das heißt, nehmen Sie 1 l Infusion in einen Eimer Wasser und fügen Sie ein Glas Holzasche hinzu. Rühren und gießen Sie die Himbeeren.

Vor dem Abdecken der Himbeeren für den Winter, müssen Sie die Zweige unter der Wurzel abschneiden. Die jungen Stängel der aktuellen Saison sollten vorsichtig am Boden festgebunden und mit Gabeln fixiert werden.

Decken Sie nun die stumpfen Stängel für den Winter ab. Mit geknoteten Zweigen abdecken und die Oberseite mit einem Vlies, einer Plane oder einem anderen Material abdecken. Im Winter wird künstlicher Schutz Schnee tragen, der ihn vor dem Einfrieren bewahrt.

Wie Himbeeren aus Samen wachsen

Viele Himbeersorten möglich, aus Samen zu wachsen. Der Vorgang ist zeitaufwändig, aber interessant. Was wird dafür benötigt?

  1. Kaufen Sie Himbeersamen im Geschäft oder sammeln Sie überreife Beeren Ihrer Lieblingssorte.
  2. Die Beeren durch das Käsetuch drücken. Es stellt sich heraus, Brei. Verdünne diesen Brei mit Wasser und wasche die Samen. Leere Samen schwimmen an die Oberfläche. Sie werden nicht benötigt. Der Rest wird gesammelt und getrocknet.

In Blumentöpfen

Himbeersämlinge in Töpfen anbauen, Samen müssen geschichtet sein. Legen Sie dazu die Samen für zwei Wochen in eine feuchte Serviette in den Kühlschrank.

Nach dem Einpflanzen in Töpfe oder eine spezielle Schachtel. Kochen Sie die lose Erde, Torf und Boden mischen sich im Verhältnis 50 * 50.

Im März in Töpfe pflanzen: Samen in einer Tiefe von 0,5 cm pflanzen, alle 3 Tage wässern. Es sollte auch alle 10 Tage mit Harnstoff gedüngt werden.

Nachdem die Samen keimen, Wir züchten Setzlinge, bevor die Hitze einsetzt. Dann die Himbeersämlinge in Freiland umpflanzen.

Himbeeren können aus Samen im Freiland und in Töpfen gezogen werden

Jetzt wissen Sie von wie man Himbeeren auf verschiedene Arten anbautwie man für sie sorgt, wie man Himbeeren aus Samen züchtet. Auf diese Weise können Sie eine gute und schmackhafte Himbeerernte anbauen.

Teile den Artikel mit deinen Freunden und abonniere neue Artikel.

Wann Himbeeren pflanzen: Frühling oder Herbst?

Die Pflanztermine (Frühling oder Herbst) hängen von den klimatischen Bedingungen der Region ab:

  • Im Süden Frühling ist heiß, trocken, geht schnell vorbei. In den südlichen Gebieten werden Himbeeren im Herbst besser gepflanzt: in der zweiten Septemberhälfte und Anfang Oktober. Bevor es zu einer starken Erkältung kommt, haben die Setzlinge Zeit, Wurzeln zu schlagen, und wachsen im Frühjahr schnell.
  • In den nördlichen Regionen Frühling ist lang, nass - hervorragende Bedingungen für das Wurzeln der Setzlinge werden geschaffen. Wenn die Winter kalt sind, mit strengen Frösten, sterben Himbeersämlinge beim Pflanzen im Herbst oft an der Kälte.
  • In der Mitte Band Himbeeren können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden. Experimentell wurde jedoch bestätigt, dass die Herbstbepflanzung erfolgreicher war.

Lage

Es ist vorzuziehen, die Beete in Nord-Süd-Richtung anzuordnen: Auf diese Weise erhalten die Büsche mehr Sonnenlicht. Oft werden Himbeersträucher in der Nähe des Zauns oder entlang des Zauns gepflanzt.

Der Boden benötigt fruchtbare, durchlässige Böden. Leichter Lehm reicht aus. Sie können auf sandigen Böden wachsen, aber mindestens einmal in der Saison müssen Sie organische Stoffe füttern.

Wie man Himbeersämlinge für das Pflanzen wählt

Gesundes Himbeersämlingsfoto

Wählen Sie zum Pflanzen einjähriger Sämlinge mit einer Dicke von etwa 1 cm mit entwickelten faserigen Wurzeln. Sie müssen gesund sein (ohne Wachstum, Schädigung der Wurzel oder des Stiels).

Wie Himbeersträucher Foto und Beschreibung zu pflanzen

Gepflanzter Himbeergraben oder Patchwork.

Es ist notwendig, den Standort im Voraus vorzubereiten. Im Herbst erfolgt dies 1,5 Monate vor der sofortigen Landung. Machen Sie sich im Frühjahr für ein paar Wochen fertig, bevor Sie landen.

Himbeersämlinge vor dem Pflanzen des Fotos verarbeiten

Während des Pflanzens wird empfohlen, die Sämlingswurzeln in eine Lösung aus fermentierter Königskerze und Ton oder in eine wachstumsfördernde Lösung zu tauchen.

Landung im Loch

  • In feuchten oder sandigen Böden zum Graben Humus- oder Torfböden hinzufügen, schwerer Lehm, leicht mit Sand verdünnt (1 Eimer pro 1 m²).
  • Graben Sie die Landelöcher 50x40x40 aus. Mischen Sie den Boden aus der Pflanzgrube mit organischem Material und gießen Sie es zurück.
  • Wenn es keine vorbereitende Vorbereitung des Bodens gab, sollten Sie die Landungslöcher ausheben und mit einer Mischung der folgenden Zusammensetzung bedecken: 10 kg Humus oder Kompost, 400 g Holzasche, 100 g Superphosphatgranulat, 50 g Kaliumsulfat.

Pflanzen von Himbeersämlingen im Landeplatzfoto

Abstand zwischen Himbeersämlingen und Reihen beim Pflanzen: Halten Sie zwischen den Reihen einen Abstand von 70-100 cm zwischen den einzelnen Pflanzen ein (1,5 m).

Wie man ein Himbeerfoto pflanzt

  • Beim Anpflanzen von Himbeeren im Frühjahr ist es erforderlich, die Sämlinge zu gießen, um die Erde in dem Loch reichlich zu befeuchten. Die Luftfeuchtigkeit bleibt so lange erhalten, bis Anzeichen für ein aktives Wachstum von Trieben und Blättern erkennbar sind. Anschließend werden sie einmal pro Woche gegossen.
  • Es ist nicht notwendig, im Herbst zu gießen, besonders wenn nasses Wetter vorhergesagt ist.

Wie man Himbeersämlingsfoto pflanzt

Wenn möglich, nach der Bewässerung den Boden um einen Himbeerbusch herum abreiben: Dadurch wird die Feuchtigkeit gespeichert, die Menge an Bewässerung verringert, der Zustand des Bodens, seine Atmungsaktivität und die Aktivität nützlicher Mikroorganismen verbessert.

Grabenbildung

Es ist möglich, Himbeeren im Graben zu landen:

  • Graben Sie einen 40-45 cm tiefen, 50-60 cm breiten Graben aus.
  • Legen Sie die Sämlinge in einem Abstand von 40 cm voneinander ab.
  • Zwischen den Furchen halten Sie sich an den Abstand von 1,5 m.
  • Wenn der Mutterboden fruchtbar ist, füllen Sie den Graben mit etwas Asche. Füttern Sie erschöpften Boden wie oben beschrieben mit organischen oder mineralischen Düngemitteln.
  • Die Zugabe von Stickstoffzusätzen wird nicht empfohlen.

Senken Sie den Sämling in die Furche oder Grube, streuen Sie ein wenig Erde ein, gießen Sie viel Wasser ein und füllen Sie den Rest des Bodens aus. Der Wurzelhals sollte bündig mit der Bodenoberfläche sein. Den Boden leicht versteifen, den Baumkreis einspannen.

Himbeeren in zwei Reihen pflanzen

Himbeeren in zwei Reihen von Fotos pflanzen

Himbeersämlinge können in zwei Reihen gepflanzt werden. Die Methode hat Vorteile: Intensiveres Pflanzen von Büschen, platzsparend mit der Bequemlichkeit, Himbeeren zu pflegen.

  • Paarreihen befinden sich in einem Abstand von 40-50 cm voneinander.
  • Sämlinge in Reihen werden in einem Abstand von 40 cm gepflanzt.
  • Der breite Reihenabstand zwischen den gepaarten Reihen beträgt je nach Klassenhöhe 1,5-2 m.

Himbeeren im Sommer pflanzen

Himbeersommerfoto pflanzen

Himbeeren können im Sommer im Juni gepflanzt werden, bevor die heiße Zeit einsetzt oder wenn die Hauptwärme in der zweiten Augusthälfte nachlässt. Zu diesem Zeitpunkt ist die Himbeermarmelade bereits otplodonosit und es kann ein wenig gestört werden, um Pflanzenmaterial zu erhalten. Es ist besser, wenn Sie die Büsche vollständig ausgraben und teilen, da die gestörten Büsche an der alten Stelle immer noch weh tun und zusammen mit der Hauptpflanzung nicht vollständig bleiben.

Die benötigte Menge an Pflanzgut ausgraben, in Teile mit 2-3 Wachstumspunkten teilen und nach einer der oben beschriebenen Methoden pflanzen. Himbeeren, die im Sommer gepflanzt werden, müssen gut gewässert werden, damit die Büsche beginnen. Diese Methode hat den Vorteil, dass eine frühere Landung eine bessere Bewurzelung und eine schmerzfreie Überwinterung ermöglicht, was für Regionen mit strengen Wintern wichtig ist.

Wie man wässert

Im Frühjahr und Sommer nur einmal pro Woche mit starker Dürre gießen. Vor der Blüte sowie während des Legens und Reifens von Früchten ist eine intensivere Bewässerung erforderlich. Wichtig ist auch die Bewässerung vor dem Winter - zu diesem Zeitpunkt werden die Wachstumspunkte festgelegt, und je mehr Feuchtigkeit gesättigt ist, desto erfolgreicher wird der Winter. Beim Gießen sollte der Boden auf 30-40 cm nass werden, der Vorteil ist die Tropfbewässerung.

Manchmal den Boden lockern, regelmäßig Unkraut entfernen.

Himbeeren schneiden

Trimmen ist ein wichtiger Bestandteil der Pflege.

  • Alle zwei Jahre keimen sie: im ersten Jahr entwickeln sie sich, im zweiten verholzen sie, tragen Früchte und sterben. Diese Triebe müssen nach Fruchtende oder im nächsten Frühjahr bis zur Basis geschnitten werden.
  • Schneiden Sie auch dünne, beschädigte Stiele.
  • In einem Busch nicht mehr als 7 starke Triebe hinterlassen.
  • Im zeitigen Frühjahr die Stängel abschneiden und dabei eine Höhe von ca. 1,5 m belassen - dies ist der Mittelteil, der die besten Früchte liefert (der Frühlingsschnitt kann mit dem Herbstschnitt alter Zweige kombiniert werden). Zur starken Niere schneiden.

Wie man eine Himbeere bindet

Fotohimbeere auf dem Gitter

Hohe Büsche sollten gefesselt werden. Zwischen die Reihen ca. 1,5 m hohe Säulen setzen, verzinkten Draht in 1 m Höhe über den Boden ziehen und Sprosse daran binden - das ist ein Spalierstrumpfband. Im folgenden Jahr wird empfohlen, eine untere (30 cm über dem Boden) und eine obere Reihe (0,5 m über dem Durchschnitt) hinzuzufügen. So brechen die Triebe nicht unter dem Gewicht der Früchte ab und vereinfachen den Ernteprozess.

Fächerstrumpfband: Zwischen den Büschen 2 Stifte einschlagen, einen Teil der Triebe eines Busches und einen Teil der Triebe eines anderen in unterschiedlicher Höhe zusammenbinden und in einem Bogen biegen.

Was und wann Himbeeren füttern

Wenn die Triebe Anfang April und Anfang Mai schlecht wachsen, stellen Sie unter jedem Busch einen Eimer „Talker“ (1 Eimer Kuhmist, 5 g Salpeter oder Harnstoff) in einen Eimer Wasser.

Um den Ertrag im Herbst zu verbessern, wird empfohlen, organische Substanzen (2-3 Eimer Humus oder Torf mit 100 g Salpeter oder Harnstoff unter jedem Busch) zuzusetzen.

Überwintern im Ural und in Sibirien

Nach den oben genannten Aktionen fahren Sie mit dem Tierheim fort. Die Stiele beugen sich so tief wie möglich zum Boden und befestigen sie an der unteren Reihe des Gitters. Im Winter sollten Himbeersträucher unter dem Schnee sein. Werfen Sie es auf sich selbst, wenn die Schneedecke nicht ausreicht. Bei schneefreiem Winter sollte mit Fichtenblättern gedeckt werden.

Krankheiten und Schädlinge der Himbeere

Mit der Beachtung der Landtechnik und der richtigen Pflege von Krankheiten und Schädlingen sind nicht schrecklich.

  • Wurzelkrebs - An den Wurzeln treten Schwellungen auf, Beeren verlieren ihren angenehmen Geschmack, Zweige werden gelb, Blätter werden gelb und fallen ab. Вылечить растение невозможно. Выкопайте и сожгите больные растения. На этом участке не рекомендуют ничего высаживать около 2 лет.
  • Rosttriebe sind mit dunklen Geschwüren bedeckt, die Blätter trocknen aus, fallen ab. Behandeln Sie die Büsche in der Anfangsphase mit einer 1% igen Bordeaux-Lösung. Im laufenden Betrieb müssen die Buchsen entsorgt werden.
  • Chlorose - ein Händler für virale Krankheiten, bei dem es sich um Blattläuse handelt. Es kommt auch vor, wenn mit kaltem Wasser gegossen wird, wenn der Boden überfeuchtet wird, wenn Nährstoffe fehlen oder wenn der Boden stärker alkalisch reagiert. Die Blätter sind flach, deformiert, die Triebe entwickeln sich nicht, die Beeren trocknen. Finden Sie die spezifische Ursache heraus und beseitigen Sie sie.
  • Anthracnose - trockene Beeren, graue Flecken erscheinen auf den Blättern mit einem weißen Rand. Es ist notwendig, die betroffenen Stellen zu entfernen, die Büsche mit einer speziellen Vorbereitung (Nitrafen) zu behandeln.

Schädlinge sind: Himbeerkäfer, Himbeerstängelfliege, Spinnmilbe. Es ist notwendig, die Behandlung mit dem Insektizid durchzuführen.

Arten und Sorten von Himbeeren

Es gibt verschiedene Himbeersorten:

  1. Garten oder Traditionell - die nachhaltigste Art mit regelmäßiger Ernte liefert ca. 4 kg Beeren aus einem Busch. Achten Sie auf die Sorte Malakhovka.
  2. Reparatur - gibt die größte Anzahl von Beeren. Früchte zweimal pro Saison.
  3. Großfruchtig - unterscheidet sich in größeren Fruchtgrößen von anderen Sorten. Bemerkenswerte Vielfalt reichlich vorhanden.
  4. Gelb oder Gelb - Züchter brachten viele leckere Beeren mit gelber Farbe und einer Rekordgröße. Die interessanteste Sorte ist Yellow Giant.
  5. Apfelbeere oder schwarze Himbeere - nicht mit Brombeere verwechseln. Sorten mit blauschwarzer Farbe der Beeren. Sehr exotische Beere. Die besten Sorten: Kohle, Litch, Bristol, Boysenberry, New Logan.
  6. Standard Himbeeren oder Himbeeren sind kraftvolle Pflanzen, die kein Strumpfband benötigen. Sorten: Märchen, Tarusa, Festung, Galaxie.

Sorten der Reparaturart: Aprikose, Mulatte, Orangenwunder, Diamant.

Frühreife Sorten: Golden Giant, Cascade, Vega, Cumberland, Glen Ampl.

Spät reifende Sorten: Mirage, Ruby, Stolichnaya.

Himbeeren anpflanzen

Bevor Sie um Rat fragen, wie man Himbeeren pflanzt, bestimmen Sie die Jahreszeit für die Durchführung dieser Arbeiten. Wählen Sie häufig die Herbstpflanzung zwischen September und Oktober, aber in einigen Regionen ist es notwendig, Zeit zu haben, bevor der Frost einsetzt. Führen Sie solche Arbeiten im Frühjahr durch, jedoch so früh wie möglich, bevor der Saftfluss einsetzt. Diese Option ist nicht für Gebiete mit langen Wintern geeignet.

Himbeeren werden auf verschiedene Arten gepflanzt: in getrennten Büschen, die im Garten verstreut sind, in Gräben entlang eines Zauns oder eines Nebengebäudes. Einige Gärtner im Kurs sind handliche Behälter (tiefe Pfanne oder Blumentopf ohne Boden, Autoreifen usw.). Diese Option eignet sich für junge Setzlinge, die in der Nähe des Gartens, in dem Erdbeeren angebaut werden, geschützt werden können.

Getrennte Büsche

Erfahrene Gärtner wissen bereits, wie man Himbeeren in Einzelpersonen anpflanzt. Anfänger sollten den vorgeschlagenen Leitfaden übernehmen. Sträucher oder verteilen eine einzelne Einheit auf der Baustelle oder bilden eine Reihe von ihnen. Im zweiten Fall beträgt der Abstand zwischen den Pflanzen 1,5 bis 2 m, wobei Löcher mit einem Durchmesser von 0,45 bis 0,6 m in einem halben Meter gegraben werden.

Wenn der Boden nicht vollständig fruchtbar ist, werden am Boden der Grube Düngemittel angebracht: 1/3 eines Eimers Kompost oder Humus, 40 g Holzasche, die gleiche Menge Superphosphate und 12 g Ammoniumnitrat. Um zu verhindern, dass hausgemachte Nährstoffpräparate auf die Wurzeln einer Himbeere brennen, wird die Komposition mit einer Schicht Erde bestreut und erst dann wird der Keimling in die Grube abgesenkt.

Die Pflanztiefe des Busches sollte optimal sein, damit die basalen Knospen nicht aus der Nähe der Oberfläche austrocknen. Aber es ist auch nicht notwendig, eine Pflanze tief abzusenken, es wird ihre Entwicklung negativ beeinflussen. Landmark für das Pflanzen ist der basale Hals - er sollte leicht aus dem Boden herausragen.

Himbeeren in separate Büsche pflanzen

Beachten Sie! Die Bepflanzung endet mit reichlich Bewässerung der Büsche, Bodenverdichtung und obligatorischem Mulchen (Sägemehl oder Stroh).

Bodenlockerung, Unkrautentfernung

Lockerung ist eine Grundvoraussetzung in der Landtechnik der Himbeeren. Mit diesem Verfahren können Sie die trockene Kruste von der Oberfläche entfernen und das Eindringen von Luft und Feuchtigkeit in die Wurzeln sicherstellen. Das Jäten wird regelmäßig durchgeführt, einschließlich der Elemente des Lockerns.

Um diese landwirtschaftlichen Probleme zu vermeiden, wird empfohlen, den Baumstammkreis der Erde sofort nach dem Pflanzen mit verfaultem Kompost, Stroh, zerrissenem Gras usw. zu bepflanzen. Diese Schicht (mindestens 10 cm) hält die Bodenfeuchtigkeit mäßig und verhindert das Wachstum von Unkräutern.

Bücken Sie die Himbeersträucher für den Winter

Wie die Beeren für den Winter vorbereitet werden, hängt von der Sorte ab. Die gemeine Himbeere verträgt Fröste nicht gut, daher sollten die Triebe, die nächstes Jahr produziert werden, zu Boden gebogen werden. Schritt für Schritt Aktion ist wie folgt:

  • die Stiele werden vorsichtig vom Gitter entfernt,
  • zusammengerollt und auf den Boden gekippt
  • Damit sich die Triebe nicht aufrichten, werden sie mit Holzbändern oder Draht festgesteckt (aber nicht zusammengedrückt).

In Gebieten mit starkem Frost, aber schneearmen Wintern wickeln sich die Äste mit Agrofilm und Spandbod. Als zusätzliche Maßnahme - darüber müssen Sie einen Lapnik setzen. Es wird empfohlen, um die Plantage herum niedrige Zäune zu bauen, um die Schneerückhaltung zu gewährleisten.

Himbeeren für den Winter vorbereiten

Die reparierende Sorte, die auf die einmalige Fruchtbildung übertragen wurde, muss sich nicht bücken, da alle Triebe beschnitten sind. In diesem Fall reicht es aus, den Hanf mit Laub, Tannenzweigen oder einer dicken Schicht Sägemehl zu duschen.

Ein Himbeerstrauch, der eher einem Baum ähnelt, kann aufgrund der kräftigen Stängel nur schwer zu Boden gebeugt werden. Bei Sorten wie Tarusa wird der Unterstand anders hergestellt. Die Zweige sind leicht gekürzt und über der Pflanze sind bogenförmige Stützen angebracht, über die sie den Zwickel spannen, oder jeder Busch ist einzeln mit einem wärmenden Material zusammengebunden.

Die meisten Himbeersorten haben eine sich ausbreitende Krone, die Sie binden möchten. Dies schützt die Triebe vor dem Abplatzen unter dem Gewicht reifer Früchte. Ja, und Gitter leichter zu ernten.

Die Ausrüstungsunterstützung für die Stängel beginnt mit dem Pflanzen der Sämlinge. Wenn eine Grabenoption gewählt wurde, werden Holz- oder Metallstangen an den Rändern einer Reihe auf beiden Seiten der Büsche in den Boden getrieben. Bei einer erheblichen Länge des Grabens wird zusätzliche (Zwischen-) Unterstützung benötigt.

Im ersten Jahr reicht es aus, eine Drahtreihe in einer Höhe von 1 m über dem Boden zu spannen. Die Triebe der unteren Reihe werden in einem Abstand von 10 cm zusammengebunden, und in einem Jahr werden weitere 2-3 Reihen von Strumpfhaltern benötigt, die in einem Abstand von 30 cm voneinander verlegt werden.

Es ist wichtig! Junge Triebe werden in der unteren Reihe gebunden, Früchte in der oberen.

Himbeer Strumpfband Optionen

Wenn die Pflanzung der Setzlinge in den Gruben durchgeführt wurde und die Büsche einen beträchtlichen Abstand voneinander haben, wird das Strumpfband für jede Pflanze separat bereitgestellt. In diesem Fall bevorzugen Gärtner die fächerförmige Methode, bei der Zweige zu beiden Seiten des Zentrums verstreut werden und jeder Trieb 2-3 Stangen in gleichmäßigem Abstand vom Busch zusammengebunden wird.

Diese Düngemittel, die während des Pflanzens hergestellt wurden, reichen für die aktuelle Saison für Himbeeren. Im folgenden Jahr, im Frühjahr, wird die Beere mit komplexen Mineraldüngern gefüttert (wie sie verwendet wird, wird in der beigefügten Anleitung erläutert). Diese Nahrung wird alle 3 Jahre mit einer Häufigkeit von 1 unter die Büsche gebracht.

Stickstoffhaltige Mittel werden jedes Frühjahr (Ende März - Anfang April) verwendet. Die Lösung wird aus Kuhmist (1 Schaufel pro Eimer Wasser) unter Zusatz von Harnstoff oder Salpeter (5 g) hergestellt. Himbeere reagiert auf solche Lebensmittel und wird eine gute Ernte geben.

Himbeertransplantation

An einem Standort kann Himbeere für ein Vierteljahrhundert existieren, aber nach 5 Jahren werden die Erträge aufgrund der Erschöpfung des Bodens sinken. Dann gibt es vernünftige Fragen: wie man Himbeeren am besten verpflanzt und wann man Himbeeren pflanzt. Zuerst müssen Sie einen neuen Platz unter der Beere auswählen und beispielsweise auf die ehemaligen Gemüsebeete umziehen. Die besten Vorgänger sind Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Tomaten und Zwiebeln.

Bei der Entscheidung, Himbeeren anzupflanzen, ist zu beachten, dass der alte Busch nicht an den neuen Standort verlegt wird. Zu diesem Zweck werden Sprossen verwendet, bei denen sich das Wurzelsystem bereits recht gut entwickelt hat (bis zu 15–20 cm). Außerdem sollte ihr Alter 1 Jahr betragen. Durch Auswahl des oberirdischen Stiels mit einem Durchmesser von mindestens 10 mm wird dieser aus der horizontalen Uteruswurzel herausgeschnitten und in vorbereitete Löcher gepflanzt. Wenn der Sämling höher als 30 cm ist, sollte er gekürzt werden.

Nach der Gewinnung der Sprossen können Wurzelstecklinge als Pflanzgut verwendet werden. Nachdem sie die Wurzelreste aus dem Boden ausgegraben haben, wählen sie die lebensfähigsten aus - 10-15 cm lang und 3-5 mm im Durchmesser. Jeder Schnitt wird in feuchten Sand gelegt und bis zum Frühjahr im Keller aufbewahrt.

Ein Neuling im Garten interessiert sich auch für diesen Moment: Wenn die Himbeeren verpflanzt werden können, um sich an einem neuen Ort besser niederzulassen. Die Wahl der Jahreszeit bringt seine eigenen Merkmale in der Landtechnik mit sich:

  • Für die meisten Gärtner ist der Frühling der beliebteste Brutmonat. Aber im Herbst geerntetes Pflanzgut. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits gute Wurzeln auf den Stecklingen gebildet,
  • Wenn im Sommer ein Beerenwechsel erforderlich ist, wird die Wahl des Ortes verantwortungsbewusster gehandhabt. Neulandungen sollten keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Daher ist eine Beschattung für die gesamte Saison erforderlich. Seit August kann die Beere geöffnet werden. Damit die Bewurzelung erfolgreich ist, sorgen alle sommerlangen Sämlinge für reichlich Bewässerung,
  • Wenn Sie sich für den Herbst entscheiden, erfolgt die Landung in der ersten Septemberhälfte. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Triebe bereits ein starkes Wurzelsystem haben. Andernfalls wird der Schössling die Winterkälte nicht leiden. Nach dem Pflanzen wird der Strauch gewässert und mit einer großen Schicht Mulch bedeckt.

Unabhängig von der Zeit, in der sich der Sommerbewohner für die Transplantation von Himbeeren entscheidet, muss bedacht werden, dass die Wurzelbildung während des Frühlingsverfahrens am effektivsten ist. Die Pflanze hat eine ganze Saison Zeit, sich an ihrem Platz niederzulassen. Wenn es sich um eine remontante Sorte handelt, kann bis zum Herbst eine kleine Ernte auf den Trieben erzielt werden.


Südliche Regionen

Herbstbepflanzung wird bevorzugt. Der warme Herbst lässt die Sämlinge gut wurzeln und bereitet sich auf den Winter vor. Im Frühjahr beginnen die Himbeeren erfolgreich zu wachsen und im Sommer werden sie die erste Ernte bringen. Der beste Landemonat ist der Oktober.

Aber im Frühjahr Himbeeren zu pflanzen ist nur in extremen Fällen zu empfehlen, wenn Sie im Herbst keine Zeit dazu haben. Der Frühling im Süden wird in der Regel schnell zum Sommer. Zu dieser Zeit gepflanzt werfen die Büsche sofort Fruchtknospen, ohne ein Wurzelsystem gebildet zu haben. Sie brauchen viel Feuchtigkeit, die die Wurzeln liefert. Unter solchen Bedingungen wachsen Himbeeren schlecht und trocknen oft aus.

Wie wählt man Setzlinge zum Anpflanzen aus?

Sämlinge können unabhängig voneinander gezüchtet oder auf dem Markt (im Laden) gekauft werden. Normalerweise werden einjährige oder zweijährige Sträucher mit dem Wurzelsystem verkauft.

Auf solche Momente sollte geachtet werden:

  1. Der Stiel sollte nicht zu dick sein. Je dicker es ist, desto mehr Kraft benötigt das Wurzelsystem, um den Sämling zu füttern. Es ist besser, Büsche mit mittlerer Dicke oder dünnen Trieben zu wählen.
  2. Wenn der Stamm zu lang ist, sind entwickelte Wurzeln erforderlich, da sie sonst die Flucht nicht ernähren können. Es wird empfohlen, die Sträucher so zu wählen, dass die Länge der Triebe 50 cm nicht überschreitet.
  3. Das Wurzelsystem sollte gut entwickelt sein. Eine Pflanze mit einer einzigen Wurzel wird garantiert keine Wurzeln schlagen. Zu alte oder getrocknete Wurzeln färben sich braun. Von ihren Einkäufen ist auch besser abzusehen.
  4. An der Halswurzel müssen Ersatzknospen vorhanden sein, aus denen sich neue Triebe entwickeln. Wenn nicht, kaufen Sie keinen Bäumchen.
  5. Es ist nicht erforderlich, Sämlinge zu wählen, die verdächtige Schwellungen (Gallen), Risse oder tiefe Stellen aufweisen.
  6. Befinden sich Blätter auf den Trieben, deutet dies darauf hin, dass die Pflanze während des aktiven Saftflusses ausgegraben wurde. Während dieser Zeit können Himbeeren nicht graben. Sie wird definitiv nicht überleben. Sämlinge werden erst nach dem Laub eingepflanzt.

Wie wähle ich einen Ort aus?

Es ist wichtig, den richtigen Ort für das Anpflanzen von Himbeeren zu wählen. Es sollte von der Sonne gut beleuchtet und vor kalten Winden geschützt sein. Insbesondere wird die Himbeere gut vor dem Windzaun geschützt. Reihen sollten von Süden nach Norden ausgerichtet sein, damit die Pflanzen tagsüber besser von der Sonne beleuchtet werden.

Es sollte unterlassen werden, die Himbeeren unter die Bäume zu legen. Sträucher werden nach oben greifen und an den Triebspitzen Knospen bilden. Solche Triebe reifen möglicherweise nicht bis zum Winter, was zu Ernteausfällen führt. Ich mag keine Himbeer-Nachbarn wie Kartoffeln, Tomaten, Erdbeeren.

Der Boden der Himbeere ist fruchtbar, sandig oder leicht lehmig und gut drainiert.

Allgemeine Regeln für den Anbau von Himbeeren

Ausgewählt zum Anpflanzen von Himbeer-Parzelle sollte vorbereitet werden. In jedem Fall sollte es im Herbst gekocht werden. Der Boden wird auf einem Spatenbajonett ausgegraben und von Unkraut befreit. Zum Graben können organische Düngemittel (1-2 Eimer), Superphosphat (70 g) und Kaliumsulfat (50 g) pro 1 Quadratmeter Fläche zugesetzt werden.

Sand kann schwerem oder torfigem Boden zugesetzt werden. Es ist möglich, Dünger nicht unter Aushub, sondern direkt in Gräben oder Gruben aufzutragen. In diesem Fall werden 3 kg Humus oder Kompost, 30 g Superphosphat und 20 g Kaliumsalz pro Loch verbraucht.

Himbeeren werden auf zwei Arten gepflanzt: im Busch und im Gewöhnlichen. Der Abstand zwischen den Büschen und Reihen muss genau eingehalten werden, um eine Verdickung der Plantagen zu vermeiden.

Ordentliche Landung

Die Positionen der Himbeerreihen werden markiert und die Furchen oder Gruben werden gegraben.

Die Sträucher werden in vorbereiteten Gruben oder Furchen mit einer Tiefe von 40 cm gepflanzt, die Breite der Gräben beträgt 50-60 cm, zwischen benachbarten Sträuchern wird ein Abstand von 0,5-1 m eingehalten und in einigen Jahren werden alle leeren Stellen mit Himbeersprossen gefüllt. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt 1,5 bis 2 m.Wenn mehrere verschiedene Himbeersorten gepflanzt werden, beträgt der Abstand zwischen diesen Plantagen etwa 4 m.

Bush-Methode

Himbeeren in ausgehobenen Gruben gepflanzt. Der Abstand zwischen benachbarten Büschen sollte etwa 1 bis 1,5 m betragen, die Tiefe der Gruben sollte 25 bis 40 cm betragen und der Durchmesser sollte es ermöglichen, dass das Wurzelsystem frei im Loch platziert werden kann.

Die Pflanztiefe sollte so sein, dass sich der Wurzelhals des Busches ungefähr auf Bodenniveau befindet. Wenn der Keimling zu tief ist, ist es für junge Triebe schwierig, die Erdschicht zu durchbrechen. In diesem Fall verbrauchen sie die Energie, die sie zum Wachsen benötigen. Wenn die Pflanzenwurzeln im Sommer zu flach sind, trocknen sie aus und im Winter können sie gefrieren.

Pflanzen in den Boden gepflanzt, reichlich gewässert. Wenn der Boden in der Nähe der Büsche schrumpft, gießen sie die Erde unter die Büsche. Es ist ratsam, die Büsche unter den Büschen zu beschmutzen.

Tapisserie für Himbeere

Damit Himbeersträucher nicht brechen und sich nicht verbiegen, sind auf Himbeerbäumen spezielle Stützen - Gitter - angeordnet. Entlang der Achse jeder Reihe werden Himbeeren in Holz- oder Metallstangen in den Boden getrieben. Sie befinden sich in einem Abstand von 2-4 m voneinander.

In einer Höhe von 1 m wird Draht an die Pfosten gebunden. Es wird als Strumpfbandtrieb Himbeere dienen. Bei Bedarf zusätzlich noch 1-2 Drahtreihen zwischen die Pfosten binden.

Das richtige Pflanzen von Himbeersträuchern garantiert keinen hohen Ertrag.

Denn die Büsche brauchen eine rechtzeitige und regelmäßige Pflege. Es besteht aus:

  1. Regelmäßiges Gießen. Himbeere liebt Feuchtigkeit, deshalb muss man sie im Sommer buchstäblich mit Wasser füllen.
  2. Rechtzeitiges Trimmen. Jeden Herbst müssen Sie die Triebe beschneiden und zweijährige Pflanzen schneiden, die bereits geerntet haben. Auch schwache, unnötige und erkrankte Triebe werden entfernt. Die empfohlene Anzahl von Trieben pro Himbeerstrauch - nicht mehr als 7 Stück.
  3. Im Frühjahr werden die verbleibenden Jungtriebe um ein Viertel gekürzt. Die empfohlene Höhe der Triebe nach dem Beschneiden beträgt 1-1,2 m.
  4. Am Spalier befestigte Triebe.
  5. Um die Anzahl der Unkräuter in Himbeeren zu verringern, können Sie den Boden unter den Büschen mulchen.

Wenn Sie die oben aufgeführten einfachen Empfehlungen befolgen, ist der Anbau von Himbeeren und die Erzielung angemessener Erträge für den Besitzer von Himbeeren kein großes Problem.

Frühlingsbedingungen

Mal sehen, wann man im Frühjahr Himbeeren pflanzt. Es ist alles sehr einfach, Sie müssen den Moment wählen, in dem sich die Erde bereits leicht erwärmt hat, die durchschnittliche Tagestemperatur bereits über Null liegt und die Knospen noch nicht geblüht haben. Das ist normalerweise so Ende April - Anfang Mai.

Der Vorteil der Frühlingsbepflanzung ist, dass der Boden nach dem Schmelzen des Schnees und dem Frühlingsregen ausreichend benetzt ist. Wenn der Frühling trocken ausgefallen ist, lohnt es sich, die Bepflanzung auf den Herbst zu verschieben oder sich auf die Tatsache vorzubereiten, dass die Pflanze regelmäßig reichlich gießen muss.

Als nächstes überlegen wir, wie man Himbeeren im Frühling pflanzt, nachdem wir die schrittweisen Anweisungen einschließlich der Schritte zur Auswahl und Vorbereitung der Sämlinge und der Parzelle sowie der Pflanzmethoden studiert haben.

Wie man beim Kauf die Setzlinge auswählt

Bei der Auswahl des Pflanzmaterials muss auf das Wurzelsystem geachtet werden: Es muss stark und gesund aussehen. Ein guter Sämling sollte haben 2-3 entkommen. An der Basis des Triebes sollten mindestens drei Knospen sein. Die Höhe der Sämlinge spielt keine Rolle.

Es ist zu beachten, dass das Wurzelsystem des Strauchs Trockenheit nur sehr schlecht verträgt: Wenn Sie eine Pflanze nicht sofort einpflanzen möchten, legen Sie sie in Wasser und wickeln Sie sie während des Transports mit einem feuchten Tuch oder in eine feuchte Plastiktüte.

Einen Ort auswählen

Zunächst ist zu berücksichtigen, dass Himbeeren eine mehrjährige Pflanze sind und der Ort nicht für ein Jahr gewählt werden darf. Der Strauch bevorzugt sonnige Gebiete, die gut vor Wind und Zugluft geschützt sind. Не рекомендуется высаживать малинник на возвышенностях и крутых склонах, так как это может привести к недостатку влаги. Очень часто для малины выделяется место вдоль забора (предпочтительнее с южной стороны) — в таком случае растению будет комфортно, а вы добавите небольшой защитный элемент своему участку. Perfekt zum Anpflanzen von Himbeeren geeignet, auch in der Nähe von Nebengebäuden - sie schützen den Busch vor starkem Wind und Frost. Die Pflanze verträgt die Nachbarschaft mit Obstbäumen (außer Kirschen).

Sämlinge Vorbereitung

Die Vorbereitung der Setzlinge beruht darauf, dass das Wurzelsystem auf keinen Fall austrocknen darf - es ist sehr trockenheitsempfindlich. Daher sollte dieser Moment nach dem Kauf ständig überwacht werden. Unmittelbar vor dem Einpflanzen wird empfohlen, die Wurzeln in Wasser oder gemahlener Lösung aus der Pflanzmischung anzufeuchten.

Weitere Pflege

Nach der Landung sollten Sie eine Reihe einfacher Regeln für die Pflege befolgen, die nicht viel Zeit und Mühe kosten. Das Ergebnis wird Ihnen sicherlich gefallen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Büsche sofort gießen, wenn Sie sie einpflanzen. Es ist wünschenswert, die Wasserprozeduren in 2-3 Tagen zu wiederholen, damit die Pflanze gut wurzelt. Es ist besser, den Boden um die Himbeere herum zu mulchen, da dies dazu beiträgt, die Feuchtigkeit länger im Boden zu halten. Dies kann mit Stroh, Sägemehl, Kompost oder Torf erfolgen.

Was die anschließende Bewässerung anbelangt, sollte sich das Wetter nach dem Wetter richten: Wenn der Sommer sehr trocken und der Boden zu trocken ist, müssen die Himbeeren gewässert werden, aber auf keinen Fall sollte gegossen werden, es wird nicht zu viel Feuchtigkeit benötigt.

Himbeeren hauptsächlich mit organischen und mineralischen Düngemitteln düngen. Im Frühjahr und Herbst können Sie die Pflanze mit Kompost, Stallmist, Hühnerkot oder Torf füttern. Mineraldünger wird vorzugsweise im Frühjahr ausgebracht. Es kann als Komplex aus Mineralien und Kalium, Stickstoff, Superphosphat und Phosphor getrennt sein.

Außerdem Himbeeren unmittelbar nach der Landung beschnittendann sollte dieses Verfahren regelmäßig werden. Der Strauch muss sofort nach der Ernte sowie im Frühjahr und Herbst beschnitten werden. Himbeeren sollten von getrockneten Stielen gereinigt werden, um sicherzustellen, dass der Strauch nicht zu stark wächst. Lassen Sie die Pflanze auch im Sommer nicht unbeaufsichtigt: Wenn verblasste Triebe auftreten, sollten sie sofort geschnitten werden. Diese Pflege sorgt für Ordnung in Ihrem Garten und hilft Ihnen, maximale Erträge zu erzielen.

Damit sich die Pflanzen nicht unter dem Gewicht der Beeren verbiegen, müssen sie dafür sorgen zuverlässige Unterstützung. Platzieren Sie zwei Stangen an den Rändern der Reihen und strecken Sie die Schnur in einer Meterhöhe. Binden Sie dann die Triebe vorsichtig mit einem Tuch zusammen. Fügen Sie für reifere Himbeeren ein paar weitere Reihen Draht oder Schnur in einem niedrigeren und höheren Abstand (ca. 30 cm und 1,5 m) hinzu.

Vorbeugendes Sprühen

Himbeeren werden mit Carbofos besprüht, um das Auftreten von Schädlingen zu verhindern. Der Eingriff wird im Herbst bei trockenem, windstillem Wetter durchgeführt. Wenn nach dem Sprühen Regen anfängt, muss dieser wiederholt werden. Es gibt traditionelle Sprühmethoden: Verwenden Sie dazu die Infusion von Rainfarn, Harnstoff oder Knoblauch.

Um den Aufguss von Rainfarn vorzubereiten, benötigen Sie 400 g getrockneten Rainfarn, der in 5 Liter Wasser eingeweicht ist. Nach einem Tag muss die Lösung zum Kochen gebracht und eine halbe Stunde lang bei schwacher Hitze gekocht werden. Wenn die Mischung abgekühlt ist, muss sie durch Gaze abgelassen und mit weiteren fünf Litern Wasser verdünnt werden. Danach können Sie mit dem Sprühen beginnen.

Das Pflanzen und Pflegen von Himbeeren erfordert kein spezielles Wissen und keine besondere Kraft - durch eine Reihe von obligatorischen Verfahren ist es möglich, eine schicke, fruchtreiche Himbeere in der eigenen Parzelle anzubauen.

Sehen Sie sich das Video an: Himbeeren Einpflanzen im Garten I Pflanzen-Kölle (Februar 2020).

Загрузка...