Allgemeine Informationen

Wie viele Gänsebruteier und wie man es auf das Nest pflanzt

Wie viele Tage sitzen Gänse auf Eiern?

Experten sagen dazu Folgendes:

Für das Schlüpfen von Gänschen ist es am besten, sie von Ende März bis Mitte April zu legen. Es wird angenommen, dass Sie unter der Gans so viele Eier legen können, wie sie sich schließen kann. Unter einer kleinen Gans, 7–9 Stück, und unter einer großen Gans, 13–15, und es gibt die Meinung, dass es eine ungerade Anzahl von Eiern geben muss (gut, eine Münze wird in das Nest gelegt, damit die Brut Erfolg hat). Theoretisch inkubiert die Gans die Eier für 4 Wochen - 28 Tage, aber in der Praxis schlüpfen die Gänschen oft für 30 und sogar 31 und 32 Tage. Es ist sehr gut, wenn die Gans die Gelegenheit hat, von Zeit zu Zeit „Wasservorgänge“ durchzuführen, da das feuchte Gefieder der Gans eine vorübergehende Abkühlung bewirkt. Es ist auch sehr wichtig, die Eier zu wenden, dies muss mindestens dreimal am Tag erfolgen. Und wir müssen bedenken, dass Gänseeier dicke, haltbare Schalen haben, deshalb sollte den Gänschen beim Spucken nur sehr vorsichtig geholfen werden, um die Küken nicht zu beschädigen.

Gänse geben durchschnittlich 15 Eier, aus denen die Kupplung besteht. Normalerweise bleibt es nach dem Ablegen des letzten Eies im Nest, aber es bleibt nur zum Essen übrig.

Sie können das Ende der Kupplung auch durch Abwerfen bestimmen, wobei die Gänse mit Federn die Nester umreißen. Während der Eiablage wird nur ein Gipsei in das Nest gelegt, und alle Eier sind bereits am Ende der Eiablage abgelegt.

Verwenden Sie zum Schlüpfen von Gänschen Gänse im Alter von 2 bis 4 Jahren.

Wenn die Gans die Kupplung inkubiert, muss sie, obwohl sie wenig frisst, immer in der Nähe von Nahrungsmitteln (Nahrungsmitteln mit mineralischen Zusätzen), Wasser und einer Aschebox zum Baden sein.

Sie können sehen, ob das Küken 10 bis 11 Tage schlüpft, dann wird im Ei ein roter Punkt sichtbar, von dem die roten Fäden abweichen. Wenn alles sauber ist, ist das Ei unbefruchtet und die Gans schlüpft nicht daraus. Es gibt auch Eier mit toten Embryonen, in denen Blutringe sichtbar sind. Alle Eier, in denen sich kein lebender Keim befindet, werden aus dem Nest entfernt.

Wieder werden die Eier am 27. Tag betrachtet.

15 bis 16 Tage nach Beginn des Legens sollten die Eier mit warmem Wasser (Temperatur 39 Grad) besprüht werden, jedoch nur, wenn die Gans den Teich nicht zum Schwimmen nutzt.

Wie sind Gänseeier und wie wählt man eine Gans aus, um Küken auszubrüten?

Hühnereier - ein Produkt, das in jedem Kühlschrank zu finden ist. Nützlich, nahrhaft und schnell zuzubereitende Gänseeier vereinfachen den Garvorgang. Für die Landwirte liegt der Wert von Eiern in anderen Dingen: Sie können eine neue Brut von ihnen bekommen.

Bevor Sie eine Gans finden und für die zukünftigen Nachkommen pflanzen, sollten Sie sich über einige wichtige Regeln für die Fütterung von Eiern Gedanken machen. „An wie vielen Tagen schlüpft eine Gans?“ Ist eine der am häufigsten gestellten Fragen eines unerfahrenen Landwirts. Es ist wichtig, die Zeit und die Kosten für den gesamten Zeitraum im Voraus zu berechnen.

Was Sie über Gänse wissen sollten

Wie viel und wann, unter welchen Umständen die Vögel eilen, müssen Sie auswendig wissen, sonst werden die Kräfte verschwendet. Gänse als einheimische Vögel begannen lange vor den Hühnern zu brüten und ließen den modernen Menschen wild denken, dass Gänseeier zum Essen hinzugefügt wurden, sie waren es, die zum Kochen verwendet wurden. Betrachtet man die Zusammensetzung der Eier, so sind die Hühnereier in dieser Hinsicht unterlegen. In einer Gans enthält Eigelb fast 200 kcal. Das Frühstück aus solchen Eiern wird den ganzen Tag über mit Kraft und Energie aufgeladen. Die Größe des Produktes für ein Omelett oder ein Backen ist auch bedeutend größer, als ein Hühnerei geben kann. Die Zusammensetzung des Eigelbs ist eine unverzichtbare Substanz - Laute, nützlich für den Menschen.

Wie viele Eier kann ich pro Tag essen? Das beliebte Lebensmittel schadet nicht. Ein Gänseei in der täglichen Ernährung hilft, den Körper von Giftstoffen und Giftstoffen zu reinigen. Darüber hinaus verlangsamt Laute den Alterungsprozess der Haut und ist daher ein unverzichtbares Werkzeug für jeden Menschen.

Naturzyklen bei Zuchtgänsen: Wann, was und wie?

Im späten Frühjahr kann die Gans auf mehreren Eiern sitzen, und bald erscheinen Küken auf dem Hof ​​des Bauern. Wie lange muss ich auf die Gänschen warten? Für das Aussehen eines jungen Vogels ist es notwendig, alle möglichen Bedingungen zu schaffen, denn unter den Eiern können sich viele leere befinden, aus denen nichts schlüpfen wird.

Es wird nicht empfohlen, eine Gans ohne Vorbereitung zu pflanzen, da ein verängstigter Vogel die Gänseeier schädigt und sie nicht ausbrütet. Eine sorgfältige Vorbereitung des Landwirts auf eine so wichtige Angelegenheit bietet nicht nur eine gesunde Brut, sondern auch Komfort für die erwachsene Gans. Wie viel Zeit vergeht, bis die Gänschen erscheinen?

Ei schlüpfen Zeit

Wie pflanze ich eine Gans, um Eier zu schlüpfen? Zunächst sollte klar sein, dass die Gans, wie auch das andere Geflügel, versucht, die Gattung fortzusetzen. Wie viele Eier ein Weibchen trägt, hängt von vielen Faktoren ab. Was ist zu beachten, bevor ein Vogel gepflanzt wird? Wir präsentieren die Voraussetzungen für eine gute Brut:

  1. Die Art und Eigenschaften der Rasse. Nicht alle Gänse haben genug Eier, um zahlreiche Bruten zu bekommen. Vertreter der Romenskaya oder der chinesischen Rasse tragen oft Hoden, während sie selten an verschiedenen Viruserkrankungen erkranken. Solche Gänse schlüpfen jeweils bis zu 15 Eier. Die Eiablage geht schnell und ohne Probleme vonstatten.
  2. Bedingungen für Geflügel. Wenn der Landwirt sich um die Ergebnisse kümmert, sorgt er dafür, dass sich die Gänse, auch diejenigen, die die Gänseeier nicht bewegen oder ausbrüten können, wohl fühlen. Die Menge und Qualität der Eier hängt von der Ernährung und damit vom zukünftigen Nachwuchs ab. Eine gesunde Brut kann nicht erhalten werden, wenn die Lebensbedingungen der Gänse nicht berücksichtigt werden. Fütterungsvögel sollten vielfältig sein, reich an Vitaminen und nützlichen Spurenelementen. Gänse, die genug frische Luft, sauberes Wasser und gesundes Essen haben, werden dem Wirt jahrelang dienen und große Bruten von Gänschen bringen.

Wie lange muss ich warten, bevor ich eine junge Gans auf die Kupplung pflanze? Vögel von 6 Monaten bis zu einem Jahr können gesunde Nachkommen bekommen.

Der Hühnerextrakt hängt von der Rasse und der Stärke seines Körpers ab. Kranke Vögel sind keine Helfer für den Landwirt: Sie sitzen schwer und ihre Nachkommen sind selten gesund. Um solche Gänse sollte man sich kümmern, bevor man ihnen so viel Verantwortung auferlegt.

Junge Weibchen schlüpfen ohne Schwierigkeiten, aber die ersten Tage nach der Landung für eine Gans sind sehr stressig. Es ist selten, dass sie sich freiwillig auf eine neue Liege setzt, daher sind die Handlungen des Landwirts zu Beginn der Ausschiffung sehr wichtig.

Was Sie über den Prozess des Brutens von Eiern bei Gänsen wissen müssen

Der Prozess des Brutens von Eiern - das sind Veränderungen, die im Körper einer Gans auftreten, die Umstrukturierung ihres hormonellen Hintergrunds und Verhaltensänderungen. Gleich zu Beginn, sobald eine Gans in die Clutch gezwungen wird, sind ihr aggressives Verhalten und ihre Angst vollkommen gerechtfertigt. Oft gibt es den sogenannten "Zahmer", wenn die Gans ständig in der Nähe des Nestes sitzt. Ein erfahrener Bauer weiß: Dieses Verhalten bedeutet, dass der Vogel sich beeilen muss und bereit ist, sich auf die Hoden zu setzen. Es gibt noch ein paar Tage, um Lesezeichen zu setzen.

Die Weibchen schlüpfen nicht nur aus ihren eigenen Eiern (sie haben sich selbst getragen), sondern pflanzen sie auch oder werfen sie.

Wie arrangiere und wo platziere ich das Nest für die Henne?

Nester sollten im Voraus vorbereitet werden. Idealerweise einen Monat vor Beginn der Verlegung (im Winter). Dies soll sicherstellen, dass die Gans selbst einen geeigneten Ort gewählt hat. Wenn Sie mehrere Vögel pflanzen möchten, ist es wünschenswert, dass mehr Nester als Vögel vorhanden sind, um den bequemsten Ort zu finden.

Das Gefühl des Wohlbefindens ist für die Henne sehr wichtig. Der Vogel sollte im Nest die Nachbarn nicht sehen, um nicht nervös und nicht abgelenkt zu sein. Wenn sich die Nester in der Nähe befinden, müssen Partitionen erstellt werden.

Alle Arten von Materialien sind für das Nest geeignet, die einzige Grenze wird die Fantasie sein - es können alte Reifen, Holz- und Kunststoffkästen, aus einem Gitter verdrehte (horizontal angeordnete) und mit Stroh umhüllte Nester sein, die aus alten Möbeln oder Faserplatten geschlagen wurden.

Nester werden direkt auf dem Boden oder auf dem Boden installiert und repräsentieren Abfall oder Schaum. Der Raum sollte trocken, warm und ohne Zugluft sein. Für den Komfort der Vögel ist es notwendig, das Eindringen von Sonnenlicht zu begrenzen. Nachts muss die elektrische Beleuchtung ausgeschaltet sein.

Beim Entwerfen eines Platzes für eine Henne ist zu beachten, dass die Gans ein großer Vogel ist und viel Platz benötigt. Hier sind einige Beispiele des Nestparameters für den Durchschnittsvogel:

  • Breite - 40 Zentimeter,
  • Länge - 60 Zentimeter,
  • Höhe - 50 Zentimeter.

Vergessen Sie nicht, dass die Kupplung frei zugänglich sein muss.

Wie man auswählt und wie viele Eier man legt

Die Anzahl der zukünftigen Küken, die einen Huss erhitzen können, ist durch seine Größe begrenzt. Je nach den Parametern des Vogels wird es mit zehn bis fünfzehn Eiern gelegt. Bevor Sie die Eier legen, müssen sie zuerst ausgewählt werden.

Zu große passen nicht - sie können zwei Eigelb haben. Gänschen, die nicht groß genug werden, schlüpfen aus kleinen.

Zu stark verschmutzte Proben müssen gewaschen werden, jedoch erst vor dem Verlegen.

Wie man ein Ei zwingt

Probleme mit der Tatsache, dass die Gans nicht auf den Eiern sitzen will, sind eher selten, da Gänse Mütter betreuen. Wenn dies dennoch passiert ist, gibt es einige Tricks, um die hartnäckige Gans in das Nest zu bringen:

  • die ausgewählte Rasse sollte kein Fleisch sein,
  • Nistplatz sollte an einem dunklen, abgelegenen Ort sein,
  • Nahrung und Wasser sollten reichlich vorhanden sein
  • Temperatur nicht niedriger als 15-18 ° C

  • Ein Ei muss immer im Nest bleiben. Wenn es Ängste gibt, dass der junge Vogel es überfluten wird, dann können Sie ein Modell setzen,
  • Gans kann mit Gewalt gepflanzt werden. Dazu müssen Sie es mit einem großen Kasten bedecken oder den Ausgang mit einer Trennwand verschließen (je nach Art des Nestes). So bleibt es für ein paar Tage. Diese Methode funktioniert jedoch möglicherweise nicht und der Vogel wird ängstlich und nervös.

Wie man eine Henne während einer Brutzeit pflegt

Guski muss rund um die Uhr Zugang zu Nahrung und Wasser haben. Da es nur zum Fressen aus dem Nest kommt, sollte dies dem Vogel kein Unbehagen bereiten.

Wünschenswert ist auch der Zugang zum Stausee (Trog oder Bad), in dem die Gans schwimmen kann. Dies ist wichtig, da der Vogel die Kupplung mit seinen feuchten Federn befeuchtet. Küken schlüpfen leichter aus einem angefeuchteten Ei. Wenn es nicht möglich ist, gokus zu schwimmen, können Sie die Eier zu der Zeit, zu der sie zum Essen aufbricht, vorsichtig mit Wasser besprühen.

Sauberkeit sollte im Haus gewahrt bleiben.

Wie lange schlüpft eine Gans?

Die Standardzeit für die Inkubation beträgt 28 Tage. In Wirklichkeit können Gänschen jedoch am 30. oder sogar am 32. Tag schlüpfen.

Wenn die Eier rechtzeitig gewendet werden, erwärmen sie sich gleichmäßig und es ist wahrscheinlich, dass die Küken gleichzeitig schlüpfen.

Aussehen von Gänschen

Nach dem Schlüpfen kümmert sich die Gans ständig um den Nachwuchs. Die Jugendlichen lernen aus ihrem Beispiel, wie sie grasen, baden und mit der Außenwelt interagieren können. Wenn die Henne jedoch jung ist, sollten die ersten drei Wochen (die wichtigste Zeit im Leben der Gänschen) der Brut besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden:

  • Wenn das Küken tagsüber nur schwer schlüpfen kann, können die Schalen an den Rändern leicht entfernt werden.
  • Der neugeborene Vogel muss jederzeit warm gehalten werden. Die Temperatur in der ersten Woche sollte 30 ° C nicht unterschreiten. In der Regel wird diese Temperatur von der Mutter leicht aufrechterhalten, bei höherer Gewalt muss jedoch rund um die Uhr geheizt werden.
  • Gänschen müssen in einem Nest auf einem sauberen und trockenen Wurf gehalten werden,
  • Die ersten beiden Tage der Babys werden gekochte Eier, Haferflocken,
  • ab dem dritten tag kann man karotten, gehacktes grün hinzufügen.

Gänse sind anspruchslose Vögel, die leicht zu züchten sind. Von den Besitzern müssen nur geeignete Bedingungen für die Henne vorbereitet werden, und nach einem Monat können Sie eine ganze Herde kleiner Küken beobachten.

Eine auf Eiern sitzende Gans füttern: Video

Rassetyp und Eigenschaften

Die Produktivität eines Vogels hängt eng mit seiner Rasse zusammen. Leichte Vögel tragen normalerweise besser, und schwere Vögel werden ausschließlich für Fleisch verwendet. Romenskaya, Kholmogorya, Toulouse und chinesische Rassen tragen sehr viele Eier, sind resistent gegen Krankheiten und bringen bis zu 15 Eier zum Legen. Die Zucht von Gänsen beginnt mit der Auswahl einer Rasse, die Ihren Anforderungen und Haftbedingungen entspricht.

Geflügel Bedingungen

Die Qualität und Quantität der Nachkommen ist untrennbar mit den Haftbedingungen verbunden. Für diese Geflügelart sind keine besonderen Haltungsbedingungen erforderlich. Es ist nur wichtig, die Vögel gut und abwechslungsreich zu füttern, einschließlich der im Futter enthaltenen Vitamine, saftigen Grüns je nach Jahreszeit. Es gibt mehr Bruten bei den Individuen, die Zugang zu frischer Luft und zum Stausee haben, frei auf der Baustelle gehen und sich in der Sonne sonnen.

Was müssen Sie über den Prozess wissen?

Der Lebenszyklus von Vögeln hängt von der Länge des Tageslichts ab. Eine allmähliche Verlängerung der Brutdauer auf bis zu 14 Stunden regt die Brut der Vögel an, wobei die Vögel am häufigsten im Sommer rasen. Und sie haben nicht unbedingt die Anwesenheit eines Mannes - Gans kann Eier ohne Gänsehaut legen. Sie werden in der Nahrung zusammen mit Huhn benutzt, aber Gänschen von ihnen schlüpfen selbstverständlich nicht. Ein Landwirt, der für zusätzliches Licht in der Gans und die richtige Temperatur gesorgt hat und dabei die "Sommer" -Methode des Tageslichts beachtet, erhält sowohl im Sommer als auch im Herbst eine große Anzahl von Eiern.

Die aktive Gruppeneiablage von Gänsen fällt in die erste Tageshälfte, aber jeder Vogel hat einen persönlichen Zeitplan, von dem er nicht abzuweichen versucht.

Periode der Eiproduktion zu Hause

Junge Hausgänse beginnen im Alter von 6-12 Monaten zu hetzen. Es ist unmöglich, den Monat zu bestimmen, in dem das Geflügel „reif“ ist: Dies hängt nicht nur von der Rasse ab, sondern auch von den Haltungsbedingungen, der Fütterung und der Außentemperatur. Bevor Hausfrauen eingeführt werden, beginnen sie sich zu häuten. Beim Fangen bedecken sie das Nest. Eine im ersten Jahr lebende Gans zeigt die Bereitschaft, sich unruhig zur Seite zu legen, indem sie sich an die entstandene Fossa im Bodenabfall setzt.

Die Produktivität von Gänsen sinkt nicht lange. Es erreicht seinen Höhepunkt im Alter von 3-4 Jahren und wächst um 20%. Und Vögel tragen keine Eier mehr, die etwa 6 Jahre alt sind: Im Vergleich zu Hühnern ist dies eine lange Zeit.

Wie viele Eier trägt eine Gans?

Eine ausgewachsene Feder produziert in der Zeit ihrer maximalen Produktivität bis zu 80-90 Früchte pro Saison. Jedes Ei wiegt ungefähr 130 Gramm, und die besten können 200 Gramm erreichen. Eine junge Gans pro Jahr bringt einem Bauern nur 40-60 Stück. Die befruchteten Eier des Weibchens beginnen etwa 3 Tage nach der Paarung mit dem Gander zu tragen.

Voraussetzungen

Damit der Brutprozess erfolgreich verläuft, bieten die Bauern dem Vogel Nistbedingungen. Bis zu drei Weibchen werden gezählt, um befruchtete Eier pro Huss zu erhalten. Er wird nicht mehr düngen können. Im Voraus müssen Sie sich um abgelegene und voll ausgestattete Plätze für werdende Mütter kümmern: um Nester zu bauen, sie voneinander und vom Gander zu isolieren.

Um die Eierproduktionsrate von Gänsen zu erhöhen, ist es auch wichtig, verschiedene Bedingungen zu beachten:

  1. Mästen Sie die Gänse vor Beginn der Legung um 500 Gramm, da sie beim Schlüpfen an Gewicht verlieren.
  2. Bei der Fütterung von Gänsequalitätsfutter verwenden. Perfektes Futter für Legehennen, gekochtes Gemüse und Gemüsegrün.
  3. Regulieren Sie die Anzahl der Eier unter dem Vogel. Unter einer kleinen Gans entfernen sie die Früchte, die sie nicht mit ihrem Körper bedeckt, und schließen sie unter großen Individuen ein.

Warum hörten die Gänse auf zu rennen?

Wenn die Legeperiode bereits gekommen ist, es jedoch noch nicht möglich war, Eier von Geflügel zu erhalten, sollten die Bedingungen für die Haltung überprüft werden. Meistens fehlt die Kupplung aus diesem Grund, oder eher wegen einer falsch gewählten Diät. Gleichzeitig wird es keine große Anzahl von Vögeln oder den ganzen Gänsenturm geben. Wenn ein oder zwei „nachgewiesene“ Vögel nicht brüten wollen, kann dies auf ihre Krankheit hinweisen. Es kommt auch vor, dass der Bauer die Eier im Nest nicht bemerkt, da die Vögel darin graben und sie verstecken.

Die Gründe, warum Geflügel keine Kupplung hat, können sein:

  1. Mangel an Vitamin, saftigem Futter und Mineralien. In der Ernährung ist es notwendig, Vitaminmischungen, einschließlich Vitamin A, Fischöl einzuführen. Sowie frisches Grün und Gemüse: Brennnessel, Klee, geriebene Karotten.
  2. Spärliches, eintöniges Essen. Eine konstante, stabile Speisekarte jeden Tag kommt den Gänsen nicht zugute.
  3. Fasten Zukünftige Hühner müssen unbedingt das nötige Gewicht zulegen, um sich körperlich zu formen.
  4. Chill In einem Bräter mit einer niedrigeren Temperatur unter -15 verbraucht ein Vogel eine große Menge an Kalorien zum Erhitzen. Erschöpft gefiedert kann einfach keine produktive Periode im Frühjahr beginnen.
  5. Falscher Tageslichtmodus. Damit der Vogel gut fliegen kann, muss die Länge seines Tageslichts ungefähr 14 Stunden betragen.
  6. Gesundheitliche Probleme. Bei Krankheiten wie Eileiterprolaps, Eigelbperitonitis und Avitaminose lohnt es sich nicht einmal, über die Schaffung von Mauerwerk zu sprechen.

Was tun, wenn die Gans zu rasen begann?

Wenn die Gänse anfingen, Eier zu tragen, ist es wichtig, dass sie für die richtige Pflege sorgen. Ein Futtertrog und eine Trinkschüssel sollten in der Nähe des Nestes aufgestellt werden, damit der Vogel nicht lange auf Nahrungssuche geht. Ab dem 15. Tag der Inkubation müssen Sie ihr auch Zugang zu Wasser gewähren. Der letzte Faktor ist besonders wichtig, da die Henne die Federn anfeuchten sollte, um die Früchte, auf denen sie sitzt, abzukühlen. An Nistplätzen ist es besser, Jungvögel von erfahreneren zu trennen. Конечно, каждая птица обычно закрепляется за своим местом, но бывает и так, что старшие по возрасту сгоняют молодок с гнезда.

Для некоторых пород, например, Кубанской и Китайской, нормальной считается зимняя яйценоскость, которая никак не сокращает весенний приплод. Wenn die Vögel im Winter und vor allem in der kalten Gans unerwünscht waren, kann das Ei nur durch Einlegen in den Brutkasten gerettet werden. Vermeiden Sie unerwünschte "Mutterschaft" eines Vogels, indem Sie dessen Tageslichtstunden reduzieren.

Wie pflanze ich einen Vogel auf Eiern?

Es ist sehr praktisch, eine Population erwachsener Vögel zu haben, die sich vollständig um den Nachwuchs kümmern. Junge Frauen im ersten Jahr müssen manchmal gezwungen werden. Das Pflanzen sollte vorsichtig sein: Es sollte nicht getan werden, um den Vogel zu erschrecken, sondern um ihn ruhig zu gewöhnen, und jeder Bauer hat seine eigenen Tricks in dieser Angelegenheit. Sie können ein Weibchen zum Schlüpfen eines Eies zwingen, indem Sie beispielsweise Puppen damit platzieren. Es besteht also kein Risiko, dass eine unerfahrene Mutter die Früchte durch Werfen oder Zerdrücken verderbt. Sie können auch versuchen, den Vogel am Abend mit einer Kiste zu bedecken, ohne ihm die Chance zu geben, zu gehen. Aber diese Methode trägt manchmal keine Früchte, sondern erschreckt und nervt nur das Weibchen.