Allgemeine Informationen

Über den Garten

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Erfolg der Gurkenernte hängt insbesondere von der Wahl des Saatguts ab. Eine große Auswahl in den Regalen verwirrt mehr Gedanken, als Sie für die richtige Entscheidung benötigen. Anfänger werden aufgefordert, sich zunächst mit den Sorten, deren Namen, Anbau- und Pflegeeigenschaften vertraut zu machen.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen können in der Ukraine, in Weißrussland, auf der Schwarzen Erde, in Baschkirien und in der Mittelspur verschiedene Sorten angebaut werden - dies können parthenokarpische, frühreifende, langreifende oder schmackhafte Gurken für den Anbau im Gewächshaus sein. Weitere Informationen sind im Artikel in Form einer eigenartigen Listenbewertung strukturiert.

Vielzahl von Gurken

Bei einer großen Anzahl von Sorten können Sie die besten Optionen auswählen, die es gibt Resistenz gegen Krankheiten und Wetterbedingungen die Region, in der es geplant ist, Grüns anzubauen.

In- und ausländische Züchter haben viele Hybriden mit nicht weniger erschwinglichen landwirtschaftlichen Geräten und exzellentem Geschmack entwickelt als die geliebten Gurken.

Spezialisten unter den Top-Tipps für den Gemüseanbau verweisen auf die Notwendigkeit, mehrere Sorten gleichzeitig zu pflanzen. Dies ermöglicht es, den Ertrag verschiedener Arten unter den gleichen Reifebedingungen zu bestimmen, um bei Trockenheit oder anhaltenden Regenfällen zumindest einige Ernten zu erzielen.

Sammeln Sie die notwendigen und nützlichen Informationen über die Sortenvielfalt, die Eigenschaften der Eigenschaften von Grüns finden Sie weiter unten.

Beste Selbstbestäubung für offenes Gelände

  • Balagan - Die Reifezeit beträgt nur 40 Tage. In der Länge erreicht grünes Zeug 9 cm. Ein Busch ergibt bis zu 3,5 kg. Starke Pflanzenimmunität widersteht verschiedenen Krankheiten (Olivenfleck, Mosaik, Mehltau).
  • Mut - Die Ernte der Sorte Kurazh beginnt 40-47 Tage nach dem Ausstanzen der Sprossen aus dem Boden. Das Gewicht einer Gurke beträgt 170–180 g. Pro Trieb werden bis zu 10 Zelentsi gebildet. Die Pflanze leidet praktisch nicht unter Fäulnis, Mehltau.
  • Connie - Die Obsternte beginnt am 50. Tag nach der Aussaat. Die Kultur ist universell und richtet sich nach der Anbaumethode und der Verwendung von Gurken. Die Länge der grünen Blätter beträgt 10 cm, die Ausbeute von 1 m2 beträgt ca. 9 kg.
  • Berendey - Früchte (12-15 cm) reifen am Tag 42 nach dem Auftreten von Sprossen. Von einem Busch können Sie bis zu 3,5 kg ernten. Zelentsy haben hervorragende Eigenschaften, zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.
  • Gerda - 1,5 Monate nach der Aussaat erscheinen 10 cm lange Früchte. 2,8-3 kg werden aus der Buchse entnommen. Die Pflanze befällt selten die Krankheit, insbesondere die Resistenz gegen Pilzinfektionen.

Beste frühe reife Gurken

Frühreife Sorten haben ein Merkmal, mit dem jeder Gärtner vertraut sein sollte.

  • April - Ab dem Zeitpunkt der Pflanzung reifen die Aprilfrüchte am 50. Tag und erreichen eine Länge von 20-22 cm. Die Pflanze selbst reguliert das Wachstum der Triebe, so dass Tropfen geschnitten werden müssen. Produktivität ab 1 m2 im Durchschnitt 22 kg. Gurken überdrehen nicht, wenn Sie die Montagezeit überspringen. Die Kultur ist gegen fast alle Krankheiten mit Ausnahme der Wurzelfäule resistent.
  • Herman - Triebe am 39-41 Tag nach dem Auftreten von Sprossen. Die Länge von Hermans grünem Gras erreicht 10 cm und eine Ernte von 23 bis 26 kg wird von 1 m2 entfernt. Die Hybride zeichnet sich durch eine lange Fruchtdauer, Selbstbestäubung und Immunität gegen Pilze aus.
  • Orlik - beginnt 47-50 Tage nach der Aussaat Früchte zu tragen. Die Länge der Grüns beträgt 14-16 cm, der Durchmesser 3,5-4 cm, 6-8 kg werden aus dem Busch entfernt. Die Kultur hat eine starke Immunität, ist resistent gegen Mehltau, Wurzelfäule, Olivenfleck und TMV.
  • Valdai - Der Busch beginnt am 45. Tag nach dem Auftreten des Sprosses Früchte zu tragen. Die Blüten sind meist weiblich geformt, daher ist eine Bestäubung durch Bienen erforderlich. Die Länge der Grüns beträgt ca. 10-11 cm, bis zu 4,5 kg Ernte werden aus dem Busch entnommen. Der Hybrid ist für die Konservierung konzipiert, wird aber aufgrund seines delikaten Geschmacks auch für den Salat verwendet.

Zwischensaison

Sorten mit durchschnittlicher Reife beginnen am 45-55 Tag Früchte zu tragen nach der Aussaat Körner in den Boden. Alle Pflanzen dieser Gruppe unterscheiden sich in der Anbaumethode (Gewächshaus, Boden), dem Verwendungszweck (frisch oder zum Salzen) und der Art der Bestäubung.

  • Mitbewerber - Es ist eine lebensfähige und krankheitsresistente Pflanze. Die Länge der Grüns erreicht 9-12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100 Gramm. Pro m2 werden bis zu 3,8 kg Ernte entnommen. Die Sorte hat eine gute Immunität, zeigt Resistenz gegen Mehltau.
  • Nezhinsky - eine von Bienen bestäubte Sorte, die sich durch einen kräftigen Stamm, mittelgroße Früchte (Länge 10-12 cm, Gewicht 90 g) und einen hohen Ertrag (8 kg pro 1 m2) auszeichnet. Nezhinsky verträgt niedrige Temperaturen, ist resistent gegen viele Krankheiten. Gurken haben hohe Geschmackseigenschaften.
  • Libella - eine universelle Hybride mit langer Fruchtdauer. Mit der richtigen Pflege können Sie bis zur Kälte ernten. Die Länge der grünen Blätter Libela erreicht 14 cm, Gewicht - 140 Gramm. Ab einem Quadratmeter werden bis zu 10-12 kg entnommen. Beim Salzen bleibt das Fruchtfleisch knusprig und elastisch. In der Agrartechnik kommt es in seltenen Fällen zu Kulturschäden durch Volkskrankheiten.
  • Tisch - hat einen wunderbaren Geschmack ohne Bitterkeit, ideal zum Salzen. Der Strauch ist lang mit einer starken Wimper geformt, die Länge der Frucht erreicht 12 cm und wiegt 80-90 Gramm. Produktivität ab 1 m2 ca. 8 kg.

Späte Reifung

Daher ist das erworbene Material vor dem Pflanzen auf Keimung prüfen. Bei der Auswahl der Sorten dieser Gruppe müssen auch das Klima der Region und die Reifezeit des Grüngrases berücksichtigt werden, damit vor Beginn der Kälte Zeit bleibt, den größten Teil der Ernte zu ernten.

  • Phoenix - Die Erntezeit beginnt 64 Tage nach der Samenkeimung. Gurken erreichen eine Länge von 16 cm, das Durchschnittsgewicht beträgt 230 Gramm. Phoenix Sträucher bilden eine verzweigte Peitsche, die gut Wetter Launen widersteht.
  • Gewinner - Sie zeichnet sich durch lange Wimpern aus, die leicht Trockenheit und Kälte vertragen. Die Pflanze ist resistent gegen Pilze verschiedener Arten. Die Länge der Frucht erreicht 14 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 110 Gramm. Die Ausbeute von 1 m2 beträgt 7-8 kg.
  • Sonnig - Die Sorte gehört zur mittleren Reife, wird aber von den meisten Gärtnern erst spät gepflanzt. Der Busch produziert viele Zweige und bildet eine massive Peitsche, was bedeutet, dass auf einem großen Grundstück gepflanzt wird. Schälen Sie die mit ein paar Knollen und grünlichen Streifen bedeckten Grüns. Die Gurkenlänge erreicht 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 140 Gramm.
  • Brownie - Die Erntezeit beginnt am 65. Tag nach der Keimung. Die Länge der Gurken ist klein (9 cm), aber der Geschmack ist gut. Kultur hat eine gute Immunität und zeigt Resistenz gegen fast alle gängigen Krankheiten. Produktivität - 6-8 kg pro 1 m2.
  • Chinesisch - Krankheitsresistente Sorte mit mildem Geschmack und mangelnder Bitterkeit. Die Besonderheit der chinesischen Gurkenfrucht ist eine geringe Haltbarkeit nach der Ernte. Ursprüngliche längliche Gurken (30-35 cm) sehen aus wie Schlangen. Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen und schlechtes Licht.

Was sind die ertragreichsten für Gewächshäuser?

Gärtner sind ausnahmslos von ertragreichen Sorten angezogen. In Ihrem Gewächshaus können Sie versuchen, die beliebtesten zu züchten.

  • Pariser Essiggurke - Früchte reifen 50-60 Tage nach der Aussaat. Die Länge der Petersiliengrünsorte beträgt 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 85 Gramm. An der Peitsche bildet sich eine große Anzahl von Eierstöcken, was einen hohen Ertrag garantiert - über 30 kg pro 1 m2. Eine niedrige Keimzahl sorgt für das Pflanzen von Beeten durch Sämlinge.
  • Rodnichok - Eine beliebte Gurke unter Gärtnern unseres Landes. In fast jeder Parzelle gewachsen. Abmessungen von Greenberry Rodnichka erreichen 22-24 cm mit einem durchschnittlichen Gewicht von 150 Gramm. Über 10 kg werden aus dem Busch entnommen. In geschmacklicher und agrartechnischer Hinsicht bleibt die Sorte vor den besten europäischen Entwicklungen der Züchter wettbewerbsfähig.
  • Zozulya - Die Erntezeit beginnt am 45. Tag nach der Keimung. Die Bildung der Geißel erfolgt so, dass der Busch nicht beschnitten werden muss. Zelentsy in der Länge erreichen 24 cm mit einem Durchschnittsgewicht von 280-300 Gramm. Mit einem Quadratmeter können Sie bis zu 30 kg Gurke Zozulya sammeln. Die Pflanze ist praktisch nicht krank mit Oliven- und Gurkenmosaik.

Zum Pflanzen im Freien

  • Suzanne - eine universelle Kultur, die nicht nur auf freiem Feld, sondern auch im Gewächshaus und sogar auf dem Balkon angebaut werden kann. Die Länge der Peitsche erreicht 3-4 m und bildet eine große Anzahl von Eierstöcken. Die Früchte 3-4 Zentimeter abreißen oder abwarten, bis sie größer werden, das hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Suzanne hat eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  • Sparta - Die Hybride wird mit stabiler Frucht bestäubt. Die Länge der grünen Blätter beträgt 6-12 cm, der Geschmack ist angenehm ohne Bitterkeit. Kultur hat ein starkes Immunsystem, insbesondere gegen Mehltau und Pilze. Die Ausbeute aus dem Busch beträgt 2,8-3,1 kg.
  • Essiggurken - Die Fruktifikationsperiode beginnt am 55. Tag nach dem Auftreten der Triebe Die Länge der grünen Blätter beträgt 9-11 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100-110 Gramm. Mehr als 4 kg werden von einem Busch entfernt. Essiggurke hat einen delikaten Geschmack mit einer süßlichen Note, ohne Bitterkeit.
  • Pinocchio - selbstbestäubende Hybride, die am 48. Tag nach der Keimung zu reifen beginnt. Die Länge der Grüns beträgt ca. 8-9 cm bei einem Gewicht von 85 g. Der Ertrag aus dem Busch beträgt 3,4 kg.
  • Burly - Nach der Reifegeschwindigkeit gilt eine Gurke nur 38 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen als Sprinter. Zelentsa ist ca. 9 cm lang und wiegt 80 Gramm. Die Fruchtperiode ist vorübergehend, alle Eierstöcke sind einvernehmlich geformt und reif. Ungünstige Witterungsbedingungen in der Vegetationsperiode wirken sich nicht negativ aus.

Für den Anbau in Sibirien

Der Anbau von Gurken in einem rauen Klima hat seine eigenen Merkmale. Es ist besser, Gurken in Sibirien in Gewächshäusern aus Polycarbonat zu pflanzen oder fruchtbare frühwachsende Sorten zu wählen.

  • Altai - unterscheidet sich in der kurzen Reifezeit, die Ernte beginnt 36-40 Tage nach der Keimung der Samen. Die Länge der Grüns 9-12 cm mit einem Gewicht von 100 Gramm. Die Pflanze ist kältebeständig, verträgt leicht die Unbeständigkeit des Wetters. Früchte behalten nach langer Ernte ihre Präsentation und ihren Geschmack.
  • Serpentine - Cornish Typ Gurke, reift in 39-42 Tagen nach der Keimung. Die Fruchtdauer ist durch Intensität gekennzeichnet, bereits in den ersten 10 Tagen wird der größte Teil der Ernte geerntet - über 1,7 kg pro 1 m2. Serpentin ist bekannt für seinen Geschmack, in dem es keine Bitterkeit gibt.
  • Strauch - eine kompakte Pflanze, die bestäubt werden muss. Die Länge der Grüns erreicht 8 cm bei einem Gewicht von 90 g. Die Produktivität ist bei richtiger Pflege stabil (3 kg pro Strauch). Die Besonderheit der Sorte ist Ausdauer und starke Immunität. Gurken haben einen universellen Zweck.

Jede Gurkensorte bietet eine Reihe beeindruckender Vorteile. Das Wichtigste bei der Auswahl, um die klimatischen Merkmale der Region und ihre Übereinstimmung mit den Merkmalen der Sorten, die sie mögen, zu berücksichtigen. Dann wird die Hauptetappe des Lesezeichens der zukünftigen Ernte korrekt ausgeführt.

Wie Sie sehen, hängt nicht nur eine gute Pflege von der Gurkenernte ab. Aber wenn Sie gerade erst anfangen, Gemüse anzubauen, ist es hilfreich zu verstehen, dass Sie gutes Saatgut kaufen müssen, um es richtig für das Pflanzen vorzubereiten. Pflanzenmaterial in fruchtbaren Boden säen und Wachstum und Entwicklung der Pflanze überwachen.

Es ist erwähnenswert, dass Sie nicht an der Baustelle gegessen und jeden Tag Gewächshäuser gepflückt haben, wenn Sie viel Obst essen. Sie werden keine hohen Erträge sehen.

Pin
Send
Share
Send
Send