Allgemeine Informationen

Malina Krasa Russland: Eigenschaften, Anbau Agrartechnik

Pin
Send
Share
Send
Send


Für jeden Gärtner ist es angenehm, wenn auf dem Gelände eine ungewöhnlich interessante Vielfalt wächst. Sorgfältig ausgewählte Pflanzensorten für die Himbeersorte "Beauty of Russia" - die beste Option. Es ist leicht zu reinigen und ergibt große, wohlriechende Beeren.

Diese Sorte wurde vor relativ kurzer Zeit gezüchtet., bekam aber viele Fans wegen ihrer Qualitäten. Professor und Züchter V.V. Kichina erhielt 1990 ungewöhnlich große Beeren, indem er Sorten von "Maroseyka" und "Mirage" kreuzte.

Aufgrund ihrer unübertroffenen Eigenschaften wie Fruchtgröße, Farbe und Geschmack wurde diese Sorte als „Schönheit Russlands“ bezeichnet.

Diese Sorte ist nicht reparierbar, aber trotzdem ist bei Gärtnern beliebt. Für welche Eigenschaften wird diese Himbeere geschätzt?

Beschreibung und Vorteile der Sorte

Die Himbeersorte, unter dem viel gesprochenen Namen "Beauty Rossi", zeichnet sich durch große früchte in haufen aus. Beeren erreichen die Größe einer kleinen Pflaume.

Die Früchte sind süß und, da es viele von ihnen gibt und sie groß sind, ungefähr viereinhalb Kilogramm von einem Busch in einer Jahreszeit Himbeeren der Spitzenklasse.

Der Beginn der Reifung dieser Himbeersorte mitten im Sommer. Die ersten Früchte werden Anfang Juli gesammelt. Der Busch befruchtet bis Mitte August.

Diese Zeit reicht aus, damit die Beeren sowohl für die Zubereitung von Himbeeren als auch für den Frischverzehr ausreichen.

Himbeere "Beauty of Russia" gehört zu den frostresistenten Sorten

Himbeeren dieser Sorte vertragen Temperaturen bis zu 25 Gradund wenn Sie sich um die Büsche kümmern und sie vertuschen, überlebt der Busch auch bei ungewöhnlich kaltem Wetter.

Diese Sorte gehört zu den frostbeständigen Sorten. Himbeeren brauchen keine zusätzliche Bewässerung. Für diese Sorte ist natürliche Feuchtigkeit ausreichend.

Himbeersträucher nehmen nicht viel Platz einnicht in der Breite erweitern. Keine Seitentriebe, weit vom Mittelteil entfernt.

Die Höhe des Busches erreicht etwas mehr als eineinhalb Meter. Sorte bezieht sich auf das Medium.

Am Stiel nur leichte Kante, die Blätter sind groß länglich, In dieser Himbeere sind keine Dornen. Die Produktivität wird durch die Anzahl der Whisker erreicht, die auf einem Spross 2 Dutzend Beeren enthalten.

Aufgrund seiner Eigenschaften wie Kompaktheit, Sträucher dieser Sorte binden nicht zusammen, aber kompetente Pflege kann den Ertrag steigern.

Erhöhte Büsche verrotten weniger und verderben nicht im Regen. Der Busch wird angezündet, alle Früchte erhalten ihren Anteil an Sonne und Wärme.

Nachteile Himbeere "Schönheit von Russland"

Die Nachteile dieser Sorte sind nicht so sehr mit der Anzahl der Vorteile verglichen. Einer von ihnen ist ungenügende Haltbarkeit der Früchte.

Ein weiterer Nachteil ist Anfälligkeit der Büsche bei feuchtem Wetter verrotten und braunen Flecken. Aber während der Dürre fühlt sie sich großartig, wenn sie nur Regen gießt.

Diese Note bezieht sich auf dürreresistente Sorten. Die Nachteile sind jedoch mit seinen Kilogramm Ernte und der Qualität der Früchte abgedeckt.

Merkmale des Wachstums und der Zucht

Zur Landung ist notwendig wähle den richtigen Ort: es sollte gut beleuchtet sein und haben kein Grundwasser in der Nähe.

Der Boden sollte lehmig sein. Wenn Himbeeren in einer fruchtbareren Erde gepflanzt werden, entstehen zu viele Triebe, was sich negativ auf die Frucht auswirkt.

Die Landung erfolgt im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr ist es April-Mai und im Herbst September-Oktober.

Anpflanzung Himbeere "Schönheit Russlands" im Frühjahr und Herbst durchgeführt

Zum Anpflanzen von Himbeeren dieser Sorte Die beste Art zu pflanzen ist in Reihen. Außerdem muss der Abstand zwischen den Buchsen in einem Meter eingehalten werden. Der Abstand zwischen den Reihen sollte eineinhalb bis zwei Meter betragen.

Mit dieser Pflanzmethode erhöht sich die Zugänglichkeit zu jedem Busch und dies ermöglicht eine qualitativ hochwertige Pflege und Ernte.

Auch Die Büsche sind bei nassem Wetter nicht verrottetund die Beeren bekommen genug Sonnenlicht.

Bodenvorbereitung

Um die Himbeersträucher korrekt auf Ihrer Website zu platzieren, Sie müssen im Voraus überlegen, wie viel und wo Sie sie platzieren. Da die Gräben zum Pflanzen von Himbeeren in drei bis vier Wochen vorbereitet werden müssen.

Sobald Sie den Landeplatz bestimmt haben, Die Gräben müssen 40-45 cm tief und 60-65 cm breit gegraben werden. Am Boden des Grabens gleichmäßig eine Schicht verrotteten Mistes oder Komposts auslegen.

Als nächstes die Himbeersträucher platzieren und mit der oberen fruchtbaren Schicht bedecken.

Bei der Landung im Herbst müssen Sie aufpassen zum Bewurzeln von Setzlingen vor Frostbeginn. Von oben sollte der Boden mit Torf oder verrotteten Blättern bewachsen sein.

Himbeeren pflanzen

Bei der Auswahl der Setzlinge Achten Sie auf den Zustand des Wurzelteils: kaufen, wenn es entwickelt ist. Dies hängt von der Qualität und dem Zeitpunkt der Bewurzelung während der Aussaat ab. Sämlinge sind nicht anfällig für Infektionen durch Krankheiten und ohne Seitentriebe.

Zusätzlich zum Pflanzen von Sämlingen, Himbeeren vermehren basale Triebe. Wählen Sie Ende Mai die stärksten Triebe aus, die fünfzehn bis zwanzig Zentimeter erreicht haben.

Himbeere "Beauty of Russia" wird von Sämlingen und Basalsprossen vermehrt

Dies kann bei regnerischem oder trockenem Wetter erfolgen. Und trockenes und sonniges Wetter ist noch günstiger für diese Zuchtmethode.

Wählen Sie dazu nur die stärksten Triebe mit vielen milchig-weißen Wurzeln. Zur Zucht brauche niedrige Triebe zu nehmenund wenn sie viel länger als die angegebene Länge sind, werden sie gekürzt.

Sollte sich daran erinnern Frühlingspflanzung Himbeere garantiert keine Verwurzelung im ersten Jahr. In einigen Fällen ist es beim Ausschiffen im Herbst recht schmerzfrei und effektiv.

Für die wirksame Pflege von Himbeeren in dieser Klasse ist das wichtigste zu beachten Diese Sorte mag es nicht, wenn die Büsche zu dick werden. Es sollte regelmäßig geschnitten und verdünnt werden.

Die Option, Verdickung zu verhindern - Spalier. Diese Methode des Strumpfhalters gibt den Büschen zusätzliche Stabilität, sie brechen nicht vom starken Wind.

Möglicherweise interessieren Sie sich für Artikel:

Der Regen hört auf, schrecklich zu sein, die unteren Äste werden höher und verrotten weniger. Beeren auf den Zweigen, die Früchte tragen, stehen zur Überprüfung und Ernte zur Verfügung.

Auf diese Weise werden Strumpfbänder auch dann verwendet, wenn der Sämling eine Länge von 80 Zentimetern erreicht.

Junge Setzlinge müssen gewässert und gelockert werden.. Achten Sie auf jeden Busch, wenn Sie gießen, müssen Sie bis zu sechs Liter Wasser auffüllen.

Auch Die Pflanzen regelmäßig lockern und füttern. Bei der Fütterung müssen Sie organischen Dünger in Form von Stallmist und Mineral verwenden.

Bei der Auswahl von Mineraldüngern ist es wichtig, sich daran zu erinnern Himbeere liebt Dünger auf Kalium- und Stickstoffbasis.

Büsche beschneiden

Das Beschneiden von Büschen ist ein notwendiger Bestandteil der Pflege.. Ein korrekter Schnitt ist erforderlich, damit die Büsche nicht zu dick werden und die Kraft in die Beeren und nicht in die Zweige gelangt. Die Trimmung erfolgt regelmäßig ab dem zweiten Jahr nach der Ausschiffung.

Die ersten Triebe sollten im zweiten Jahr abgeschnitten werden. Himbeeren wachsen bereits und neue Zweige entstehen, die alten werden besser entfernt, wodurch die jungen leichter und kräftiger werden. Sie tritt im Frühjahr nach Knospenbruch auf.

Schneiden Sie die alten Triebe im Herbst ab. Nach zwei Jahren trocknen die Himbeeren. Junge kräftige Triebe bringen maximalen Ertrag, sie sollten nächstes Jahr stehen bleiben und auf den Winter vorbereitet sein.

Himbeere "Schönheit Russlands" wird benötigt, um Sträucher zu beschneiden

Während die Tage warm sind, sollten Sie nichts mit Himbeeren tun, da sie sonst verrotten und später die Büsche bedeckt werden, um im Winter zu sparen.

Schießt niedrige Biegung und bedeckt FichtenzweigeEs ist wichtig, die Himbeeren nicht zu zerbrechen. Die Zweige sind an die Zapfen gebunden, damit sie sich im Laufe der Zeit nicht gerade ausrichten.

Hauptgefahren

Gegeben Himbeersorte ist empfindlich gegen hohe Luftfeuchtigkeit, sollte vor Regen geschützt werden. Bei diesem Wetter gibt es Fäulnis, Braunfleckigkeit, Blattmosaik und andere. Bei solchen Läsionen die Büsche mit einer Lösung aus Bordeaux-Gemisch einsprühen.

Auch Schädlinge befallen Sträucher. Sowie Himbeerkäfer, Spinnmilbe und andere. In solchen Fällen sprühen Büsche Karbofosom, kolloidalen Schwefel. Bei dieser Behandlung sterben die Schädlinge ab.

"The Beauty of Russia" ist eine gute Himbeersorte. Kleine kompakte Büsche werden im Garten oder in der Hütte gepflanzt.

Das Ergebnis sind Beeren von der Größe einer Zwei-Rubel-Münze., knallrot, angenehm duftend, luxuriös süß und tief im Geschmack.

Sie eignen sich zum Zubereiten einer Süßspeise, zum Zwirnen oder zum Frischverzehr.

Beschreibung und Unterscheidungsmerkmale der Sorte

Betrachten Sie die Beschreibung der Sorte Himbeere Krasa Russia.

Büsche sind sredneroslymi, wachsen von 1,5 bis 2 m. Sie sind kompakt. Während der Saison erscheinen etwa 10 neue Triebe und nicht weniger als 5 Wurzelnachkommen auf ihnen. Die Stiele sind stark, haben eine leichte Daune und eine kleine Wachsschicht.

Es gibt keine Spitzen auf ihnen. An den Zweigen, die Früchte tragen, befinden sich viele Antennen. Durchschnittlich reifen auf jedem Zweig etwa 20 Beeren. Die Blätter sind groß, haben eine dunkelgrüne Farbe und einen kleinen Glanz.

Die Form der Beeren ähnelt einem länglichen Kegel. Sie haben einen hellen roten oder purpurroten Farbton. Die Früchte sind groß, ihr Gewicht kann 4 bis 12 g betragen, und die maximale Größe einer Beere kann einer Schachtel Streichhölzer entsprechen.

Sie enthalten wenig Samen. Himbeeren sind süß, haben dichtes und saftiges Fruchtfleisch. Die Frucht hat einen Himbeergeschmack und Aroma.

Ausbeute

Himbeere trägt Frucht im zweiten Jahr nach dem Pflanzen. Wenn Sie die Büsche gut pflegen und die Fütterung nicht vergessen, können Sie etwa 5 kg Beeren von einer Pflanze sammeln. Junge Setzlinge tragen weniger Früchte.

Was ist beim Kauf von Setzlingen zu beachten?

Sämlinge müssen in bewährten Baumschulen gekauft werden.

Qualitätspflanzmaterial ist:

  • Die Stiele sollten eine durchschnittliche Dicke haben
  • Sämling sollte 2-3 ausgewachsene Triebe haben,
  • Die Wurzeln müssen gut entwickelt sein und viele kleine Prozesse haben.
  • Die Pflanze sollte eine Höhe von ca. 20 cm haben.
  • An den Stielen sollten sich keine Pilzkrankheiten befinden
  • Blätter auf einem Sämling dürfen nicht sein, da sie im Kinderzimmer entfernt werden, um die Verdunstung von Wasser zu verringern,
  • Die Schnitte müssen sauber und gleichmäßig sein und dürfen nicht schwarz und rot sein.

Den richtigen Ort wählen

Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen nicht nur hochwertige Setzlinge, sondern auch der richtige Ort für Himbeeren ausgewählt werden.

Himbeeren brauchen viel Sonne, daher sollte der Bereich gut beleuchtet und ohne Zugluft sein.

Himbeeren pflanzen Sie am besten in mittlerem Lehm, wo der Boden nicht fettig ist - dann wachsen in den Büschen nicht viele vegetative Triebe. Grundwasser ist ebenfalls zu beachten - es sollte nicht näher als 1,5 m an der Erdoberfläche abfließen.

Vorarbeiten

Diese Kultur bevorzugt eine große Menge Humus im Boden. Wenn der Boden lehmig ist, streuen Sie ungefähr 2 Eimer Humus und Sand auf 1 Quadratmeter Oberfläche und graben Sie den Boden mit dem Bajonett einer Schaufel.

Dies erfolgt 6 Monate vor der Landung. Es ist auch notwendig, die Wurzeln von Unkräutern zu entfernen. Wenn auf diesem Platz Waldläuse, Wegerich, Pferdesauerampfer gewachsen sind, dann ist der Säuregehalt des Bodens wahrscheinlich erhöht. Himbeere wird es nicht mögen. Daher wird empfohlen, beim Graben 500 g Kalk, Holzasche und Dolomitmehl pro 1 Quadratmeter zuzugeben. Ungefähr einen Monat vor dem Pflanzen müssen Sie Löcher oder Gräben für Setzlinge graben.

Schrittweiser Landevorgang

Pflanzenhimbeeren können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst sein. Bei einer Graben- oder Buschpflanzung ist ein Pflanzenabstand von 0,5 - 0,7 m einzuhalten, und zwischen den Reihen sollte ein Abstand von etwa 1,5 m eingehalten werden.

Je nach Anzahl der Sämlinge können Gräben beliebiger Länge ausgehoben werden. Wenn die Büsche in die Löcher gepflanzt werden, müssen Sie 30x30 cm große und 40 cm tiefe Löcher graben.

Unter jedem Busch sollte Humus (1 Eimer), Superphosphat (100 g) und Kaliumsulfat (75 g) hinzugefügt werden. Düngemittel mischen sich mit dem Boden und füllen die Gruben zur Hälfte auf, wässern und kondensieren.

Entfernen Sie beschädigte Wurzeln von den Sämlingen. Sie werden dann in die Brunnen oder in einen Graben gelegt, damit der Wurzelkragen nicht tiefer und nicht zu hoch über dem Boden liegt. Danach begraben und stampfen die Büsche den Boden, sodass keine Lufteinschlüsse entstehen. Lange Pflanzen werden auf 0,3 m geschnitten, dann sollten die Himbeeren mit ca. 5 l Wasser pro Strauch gewässert werden. Anschließend wird der Boden mit mindestens 5 cm Torf- oder Humusschicht gemulcht.

Gießen und Mulchen

Die Pflanzen sollten reichlich gießen, damit die oberste Erdschicht in 30 cm gut angefeuchtet wird. Junge Sträucher werden häufiger gegossen. Von Ende Mai bis zum Beginn der Reife müssen die Pflanzen 1-2 mal pro Woche angefeuchtet werden.

Ende Oktober wird eine ausgiebige Wassernachspülung empfohlen. Pro Quadratmeter werden 5 bis 6 Eimer Wasser verbraucht.Damit die Feuchtigkeit weniger verdunstet und sich keine Erdkrusten bilden, sollte der Boden um die Büsche mit Torf oder verrottetem Gras gemulcht werden.

Die ersten 2-3 Jahre nach dem Pflanzen ist es wichtig, die Schönheit Russlands zu düngen, da sich die Wurzeln aktiv bilden. Himbeeren brauchen Stickstoff. Nachdem der Schnee geschmolzen ist, muss Harnstoff hinzugefügt werden (ca. 8 Esslöffel pro 1 Quadratmeter).

Im Herbst ist es sinnvoll, pro Busch 1-2 Eimer Gülle mitzubringen. Auch Himbeeren in den ersten 3 Lebensjahren benötigen Kalidünger - 1-2 Esslöffel werden pro 1 Quadratmeter verbraucht. l Kaliumsulfat.

Mit 4 Lebensjahren auf Humus begrenzt, bildet sich im Herbst unter den Büschen eine Schicht von 5-10 cm

Alle 4 Jahre ist es notwendig, Himbeeren mit komplexen Düngemitteln zu füttern, die Mikroelemente enthalten. Mach es nach der Ernte. Futter muss mit Gießen kombiniert werden.

Vorbeugende Behandlung

Bei Himbeerkrankheiten muss man Bordeauxflüssigkeit oder Nitrafenom sprühen. Pflanzen brauchen Behandlung und den Boden darunter. Dieser Vorgang wird im Frühjahr durchgeführt.

Nach der Ernte müssen Sie die Himbeeren mit denselben Medikamenten einsprühen, um die im Sommer möglicherweise auftretenden Krankheitserreger zu zerstören.

Von Schädlingen müssen Actellic oder Karbofos verwendet werden. Dies geschieht im Frühjahr, bevor die Knospen brechen. Auch nach der Ernte erfolgt die Vorbeugung unter Verwendung der gleichen Medikamente.

Die betrachtete Sorte ist großfruchtig, wodurch die Zweige vom Schweregrad der Beeren durchhängen können. Installieren Sie deshalb die Stütze in Form eines Gitters. Mit Hilfe einer Schnur oder eines Drahtes werden die Buchsen in einer Höhe von 0,7 und 1,5 m an sie gebunden.

Um die Gesundheitskultur zu erhalten und eine gute Ernte zu erzielen, müssen Himbeeren geschnitten werden. Es sollten 5-7 Triebe übrig bleiben und der Rest entfernt werden. Machen Sie es zu einem scharfen Werkzeug.

Im Herbst beschnittene, beschädigte, kranke und abgebrochene Äste und im Frühjahr durch Schnee und Kälte beschädigte Triebe.

Die Frostbeständigkeit dieser Sorte ist durchschnittlich - Russian Beauty verträgt Temperaturen von bis zu -30 ° C. Wenn im Winter oft Schnee fällt, fühlen sich die Büsche gut an.

Als nächstes werden die Büsche mit Säcken, Fichtenzweigen oder Brettern bedeckt. Himbeeren bedecken, wenn die warmen Tage vorüber sind und der Frost kommt. Wenn dies früher gemacht wird, können die Triebe schmelzen. Und wenn Sie keine Zeit zum Erkalten haben, werden die Zweige spröde und beschädigt. Mit der Qualität und der richtigen Pflege der Himbeersträucher wird die Sorte Krasa Russia Ihnen für ihren hohen Ertrag und die großen Früchte danken.

Beschreibung der Himbeere Krasa Russland

Die Geschichte dieser nicht reparierbaren Sorte beginnt 1990, als Professor V. V. Kichin die Sorten Maroseika und Mirage kreuzte, um einen neuen Busch großfruchtiger Himbeeren zu produzieren. Für hervorragende externe Daten und hervorragende Eigenschaften wurde das Ergebnis der Kreuzung Krasa von Russland genannt.

Große homogene Himbeerbeeren Krasa Russland ist ein echtes Geschenk für jeden Gärtner

In der Höhe erreicht der Strauch 1,6 Meter, das heißt, er wird als mittelgroß angesehen. Es ist kompakt und nimmt im Gartenbereich nicht viel Platz ein. In einer Saison wächst die Pflanze ein Dutzend neuer Triebe und aus fünf Wurzeltrieben. Die Stiele sind stark, mit einer kleinen Kante, aber ohne Dornen und mit der Wirkung einer leichten Wachsschicht. Fruchtzweige sind sehr stark und haben viele Schnurrhaare. Auf jedem von ihnen reifen durchschnittlich etwa zwei Dutzend Beeren.

Die Blätter an den Trieben sind über die gesamte Länge verteilt, sie sind groß, reliefartig, dunkelgrün mit einem leichten Glanz. Die Blüten sind sehr groß.

Man könnte meinen, wenn der Busch große Blüten hat, sind die Beeren groß. Sie reifen also mittelgroß und groß von 4 bis 12 g. Der größte Teil der Ernte entfällt auf schwere Exemplare. Beeren konisch, homogen, haben einen ausgeprägten süßen Geschmack und gleichzeitig einen sehr duftenden.

Die Beeren dieser Sorte zeichnen sich durch eine kurze Haltbarkeit aus - frische Himbeeren können nach der Ernte nur wenige Stunden haltbar sein. Es muss also entweder sofort gegessen oder in die Verarbeitung gegeben werden.

Die Schönheit Russlands ist eine Vielzahl von mittleren Reifegraden. Seine Fruchtzeit ist langwierig - die Anzahl der Ladungen liegt zwischen 4 und 5. Durchschnittlich werden 4,5 kg Beeren aus einem Busch und 19 Hektar pro Hektar erzeugt.

Stärken und Schwächen

Das Beste an dieser Sorte ist der wunderbare Geschmack von Beeren und deren Aroma. Deshalb lieben Gärtner Himbeeren. Fügen Sie hier die Größe der Beeren hinzu und erhalten Sie fast einen echten purpurroten Traum.

Die Produktivität ist auch hoch - von anderen großfruchtigen Sorten (zum Beispiel Tarusa oder Monomakh's Caps) ist Russlands Schönheit nicht weit dahinter.

Die durchschnittliche Reifedauer der Beeren ist ein großes Plus dieser Sorte. Die ersten Beeren können Anfang Juli aus dem Busch genommen werden und die Massenreife beginnt in der zweiten Monatshälfte. In dieser Situation wird der Gärtner keine Probleme haben, wie bei remontanten Sorten, von denen ein Teil nach dem ersten Frost verschwindet.

Die Vorteile der Sorte sind Trockenheits- und Frostbeständigkeit. Himbeeren vertragen Temperaturen von -20 ... -25 ° C, und wenn es im Winter viel Schnee gibt, können sie -30 ... -35 ° C erreichen. Но у каждой медали обратная сторона, и летом Краса России зависима от погодных условий.Bei hoher Luftfeuchtigkeit besteht ein hohes Risiko, dass der Strauch mit braunen Flecken und Graufäule in Berührung kommt.

Die Beeren der Schönheit Russlands sind groß, aber sanft, sie müssen sorgfältig gepflückt werden.

Bei unzureichender Pflege kann die Pflanze auch von einer Geißel wie einem Fleckenmosaik und Chlorose befallen werden. Trotzdem gilt die Sorte als resistent gegen die meisten himbeertypischen Krankheiten.

Beerenschwäche ist ein weiterer Grund für Unzufriedenheit. Dieser Faktor bereitet jedoch keine Probleme, wenn Himbeeren direkt an der Datscha in Umlauf gebracht werden. Eine andere Sache, wenn es eine lange Reise in die Stadt gibt. In Bezug auf den Transport erwies sich die Note als recht gut, aber man muss mit Integrität betrachtet werden.

Landefunktionen

Himbeeren lieben die Sonne und vertragen das überschüssige Wasser nicht. Aufgrund dieser Anforderungen sollten Sie einen gut beleuchteten Ort wählen, der nicht vom Wind verweht wird, damit der Schnee im Winter verweilt. Grundwasser sollte nicht näher als 1,5 bis 2 Meter an der Oberfläche sein. Mittlerer Lehm eignet sich sehr gut zum Anpflanzen ohne einen hohen Gehalt an Bodenfett, so dass die Pflanze nicht vegetativ ist.

Die Pflanzung kann sowohl im Frühjahr (April - Mai) als auch im Herbst (September - Oktober) erfolgen. Manchmal werden Himbeeren dieser Sorte im August gepflanzt.

Himbeeren in einen Graben zu pflanzen ist der bequemste Weg.

Sie müssen hochwertiges Pflanzmaterial wählen - mit einem gut entwickelten Wurzelsystem und starken Trieben. Werden mehrere Pflanzen gleichzeitig gepflanzt, bleibt ein Meter Abstand zwischen ihnen. Das beste Schema zum Pflanzen von Himbeeren - Reihen, zwischen denen ein Abstand von 1,5-2 Metern verlassen. Dank dieser Bepflanzung können Sie den Verdickungsgrad der Büsche steuern (die Schönheit Russlands mag keine starke Verdickung) und der Ernte die Möglichkeit geben, vollständig zu reifen.

Ordentliche Himbeerreihen vereinfachen die Pflege und Ernte der Büsche

Die optimale Grabenmethode gilt als Himbeere. Überlegen Sie anhand des Meterabstands zwischen den Büschen und der Anzahl der Setzlinge im Voraus, wie viele Reihen Sie machen werden. Immerhin graben die Gräben drei bis vier Wochen vor der Landung.

  1. Die Grabenbreite beträgt 50–60 cm und die Tiefe 40–45 cm.
  2. Eine zehn Zentimeter dicke Schicht verrotteten Mistes oder Komposts wird auf den Boden gelegt, um die Sämlinge von hoher Qualität zu füttern.
  3. Ein doppeltes Superphosphat kann auf eine gleichmäßige dünne Schicht (ca. 15 g) gestreut werden. Biohumus wird darüber gegossen. Die Schicht muss mindestens 2–3 cm betragen, damit die Wurzeln der Sämlinge keinen direkten Kontakt mit dem Mineraldünger haben.
  4. Die oberste fruchtbare Bodenschicht wird verwendet, um den Graben während des Pflanzens aufzufüllen. Sie können etwas Asche hinzufügen - dies wird in Zukunft den Geschmack der Beeren verbessern.
  5. Sämlinge werden in einen Graben gelegt und mit Erde bestreut.
  6. Um die Feuchtigkeit im Boden länger zu halten, werden die Gartenbeete mit Torf oder rotem Gras gemulcht.

Es wird nicht empfohlen, beim Anpflanzen von Himbeeren stickstoffhaltige Düngemittel zu verwenden, um das Durchwurzeln nicht zu verhindern und die Vorbereitung auf den Winter nicht zu stören, wenn dies im Herbst geschieht.

Neben dem Einpflanzen von Setzlingen werden Himbeeren auch mit Hilfe von Basalsprossen vermehrt. Grünlinge werden in der Regel von Ende Mai bis Anfang Juni mit einer Länge von 15 bis 20 cm genommen, wobei heißes und trockenes Wetter nur zu ihrem Aussehen beiträgt. Nur die Nachkommen, die aktiv junge Wurzeln von weißer Farbe haben, sind zum Pflanzen notwendig. Wenn das Wachstum zu lang ist, wird es auf die angegebene Länge gekürzt. Dies sollte die Qualität des Pflanzgutes nicht beeinträchtigen, da wir nur einen Wurzelkragen mit Wurzeln und mehreren Blättern benötigen.

Die Reproduktion von Wurzeltrieben spart Zeit und Geld, erfordert jedoch eine erhöhte Genauigkeit

Der Frühling, der Himbeeren pflanzt, hat keine Vorteile gegenüber dem Herbst. Himbeeren, die im Frühling gepflanzt werden, können lange Wurzeln schlagen und oft Ersatztriebe produzieren. Für den Herbst wird empfohlen, ausgewachsene Pflanzen zu pflanzen, bei denen es sich um ausgesprochene Ersatzknospen handelt.

Bildung

Wir sollten mit der Tatsache beginnen, dass diese Sorte keine Verdickung mag. Hierdurch verschlechtern sich die Schutzfunktionen der Pflanze und die Krankheitsresistenz. Um dies zu verhindern, bedarf es eines kompetenten Beschneidens. Ein Himbeerbusch sollte im ersten Jahr 6–7 stärkste Triebe haben, die ebenfalls zusammengebunden werden müssen.

Das Schema der Bildung von Himbeeren auf dem Gitter

Gitter ist die beste Option, die verwendet werden kann, wenn die Pflanze eine Höhe von 80 cm erreicht. Himbeeren, die auf dem Gitter wachsen, sind von der Sonne gut beleuchtet und werden besser belüftet. Darüber hinaus bricht die gebundene Pflanze nicht bei starkem Wind und während einer Periode reichlicher Fruchtbildung. Insbesondere die unteren Äste benötigen ein Strumpfband, da sonst die Nähe zum Boden, insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit, das Auftreten von Pilzkrankheiten hervorrufen kann. Und als netter Bonus - das Ernten von gebundenen Büschen ist viel einfacher und angenehmer.

Viele Gärtner haben Mitleid mit Himbeeren und berühren sie nach dem Pflanzen nicht. Wenn die frisch gepflanzte Pflanze jedoch auf eine Höhe von 20-25 cm gekürzt wird, erhöht sich ihre Überlebensrate und die Chancen auf eine reiche Ernte in der Zukunft. Denken Sie daran, Himbeeren entwickeln sich sehr schnell, und ein solcher Schnitt schadet ihr nicht, im Gegenteil, er nützt nur.

Im zweiten Jahr nach der Knospenblüte bleiben nur die stärksten und gesündesten Triebe übrig. Der Rest ist fast zu Boden geschnitten. Pro Meter bleiben 10–12 Triebe übrig. Einjährige Stiele, die zum Fruchten übrig bleiben, werden um 10–15 cm gekürzt, aber nicht mehr, sonst können Sie einen Teil der Ernte verlieren, weil die unteren Knospen nicht so produktiv sind wie die oberen.

Im Herbst werden zweijährige Triebe geschnitten, wobei nur die stärksten Einjährigen übrig bleiben. Die Stiele des zweiten Jahres, die eine Ernte erbrachten, sind leicht zu unterscheiden - sie sind mit reifer Rinde bedeckt und werden am Ende der Saison trocken. Wenn Sie im Herbst aus irgendeinem Grund keine Zeit hatten, sie zu schneiden, können Sie diesen Vorgang im nächsten Frühjahr durchführen. Zu diesem Zeitpunkt werden sich übrigens zweijährige Triebe aufgrund ihrer Trockenheit noch deutlicher bemerkbar machen.

Gießen und lockern

Himbeere liebt Feuchtigkeit und muss regelmäßig gegossen werden. Obwohl die Schönheit Russlands als dürreresistent gilt, gibt dies dem Gärtner nicht das Recht, die Dinge in die Schwerkraft fallen zu lassen. An Feuchtigkeitsmangel stirbt der Busch so schnell wie an Überfluss. Junge Sträucher müssen häufiger gegossen werden, wobei jeder 6 Liter Wasser benötigt.

Himbeere liebt Feuchtigkeit, verträgt aber nicht ihren Überschuss sowie eine lange Dürre

Himbeerwurzeln brauchen nicht nur Feuchtigkeit, sondern auch eine gute Belüftung. Zu diesem Zweck sollten Sie regelmäßig den Boden um die Büsche herum lockern und Unkraut entfernen. Dies wird die Sättigung der Erde mit Sauerstoff verbessern und das Auftreten bestimmter Krankheiten und Schädlinge verhindern.

Die Bodenqualität muss vor dem Pflanzen verbessert werden. Dazu werden vorab Bio-Produkte eingeführt - 10 kg pro 1 Quadratmeter. m. und im Voraus. Wenn die Bepflanzung für das Frühjahr geplant ist, wird im Herbst Dünger verwendet. War dies jedoch nicht im Voraus möglich, wird organisches Material um das Bett herum gestreut und für eine gute Verteilung ausgegraben. Frischmist sollte nicht verwendet werden, da er häufig die Quelle vieler Schädlinge ist.

Himbeerbeeren sind ohne Dünger nicht groß und süß.

Auch Düngemittel auf Kalium- und Stickstoffbasis sind erforderlich. Dieser Harnstoff und Kaliumsulfat und Ammoniumnitrat und Holzasche und Tinktur von Kuhmist. Diese Düngemittel tragen 5–6 kg pro 100 m² bei. m., so dass die Beeren zuckerhaltig waren.

Verwenden Sie keine chlorhaltigen Düngemittel, da dieses Spurenelement Himbeeren schädigt. Darüber hinaus wachsen Büsche seit mehr als 10–12 Jahren nicht mehr an einem Ort, da Himbeeren mit der Zeit beginnen, schädliche Substanzen freizusetzen, die auch auf sie einwirken.

Vorbereitung auf den Winter

Die Schönheit Russlands ist durchschnittlich kältebeständig. Wenn es eine gute Schneeschicht gibt, kann es Frost bis zu -35 ° C aushalten, aber wenn es wenig Schnee gibt, treten Probleme auf. Um den Himbeeren das Überleben im Winter zu erleichtern, beugen sich die Triebe Ende September in den Boden und bestreuen ihre Spitzen mit Erde. Sie können die Spitzen an den Stiften binden und mit Fichte oder anderen Materialien bedecken.

Es ist wichtig, dass der Unterschlupf nach den warmen Tagen hergestellt wird, damit die Triebe nicht verblassen. Aus dem gleichen Grund wird im Frühjahr (nachdem der Schnee geschmolzen ist) der Unterstand sofort entfernt.

Bücken Sie die Triebe nach dem ersten Frost nicht zu Boden. Unter dem Einfluss niedriger Temperaturen werden sie spröde und es besteht die Gefahr, dass sie ernsthaft beschädigt werden. Daher müssen Sie im Herbst die Wettervorhersage sorgfältig überwachen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte Krasa aus Russland ist ziemlich resistent gegen himbeertypische Krankheiten, kann jedoch unter widrigen Wetterbedingungen von Blattmosaiken und Chlorose befallen werden, und bei Regenwetter wüten braune Stängelflecken und Graufäule. Fälle von Angriffen von Insektenschädlingen - Himbeerkäfer, Spinnmilben und andere.

Die Herkunft und Hauptmerkmale

Die Note wird im Jahr 1990 als Ergebnis der Kreuzung von Himbeeren "Mirage" und "Maroseyka" erhalten. Trotz der Tatsache, dass es die offiziellen Tests nicht bestanden hat und nicht in das Staatsregister aufgenommen wurde, vermehrt und verkauft es sich seit 1994 als eigenständige Sorte.

Büsche sredneroslye (bis zu 200 cm), kompakt, kraftvoll. Die Aktivität der Sprossbildung ist durchschnittlich: Jede Pflanze produziert jährlich etwa 5 Wurzelsprosse und 8 bis 10 neue Ersatzsprosse. Stämme stark, ziemlich dick, ohne Dornen. Internodien sind kurz. Die Blätter sind dunkelgrün, faltig, groß. Die Früchte sind mittelgroß und leicht verdickt. Jeder kann mehr als 20 Beeren bilden.

Die Sorte ist bei Sommerbewohnern sehr beliebt und der Preis für Setzlinge ist ziemlich hoch. In dem Bestreben, es noch weiter zu steigern, positionieren skrupellose Verkäufer die Himbeere Krasa of Russia oft als eine remontante. Dies ist nicht wahr: Die Pflanzen entwickeln sich in einem „traditionellen“ Typ und tragen ausschließlich Früchte an den Trieben des vergangenen Jahres.

Die Reifezeit ist mittel. In der Moskauer Region beginnt die Ernte um den 10. Juli, bis zum 10. August ist die Fruchtbildung beendet. Beeren reifen "Welle", es wird empfohlen, sie in 4-5 Aufnahmen zu entfernen.

Rohstoff- und Konsumqualitäten von Beeren

Die Früchte sind groß (bis zu 12 g), glänzend, leuchtend rot und konisch geformt. Drogen homogen, eng miteinander verbunden. Samen sind klein, kaum wahrnehmbar beim Verzehr. Das Fruchtfleisch ist saftig, süß und hat ein zartes Aroma. Früchte eignen sich gut zur Herstellung von Marmelade, Kompott, Marmelade und Gelee sowie zum Einfrieren. Die Transportfähigkeit der Beeren wird als durchschnittlich eingeschätzt, aber nicht zu lange Lagerung und Transport über kurze Strecken halten sie dennoch aus.

Produktivitätssorten hoch. Im Durchschnitt sind es ungefähr 5 kg pro Pflanze, aber bei intensiver Landwirtschaft können Sie von jedem Busch doppelt so viele Früchte ernten.

Bewertungen von Sommerbewohnern

Inna, 39 Jahre alt, Tarusa

Himbeeren sind recht anständig, aber diese Pflanze ist nicht eine von denen, die das "Aufmerksamkeitsdefizit" des Gärtners leicht tolerieren. Das Auslassen eines bedeutenden landwirtschaftlichen Ereignisses wirkt sich unmittelbar auf die Produktivität und Qualität der Früchte aus. Dies gilt für die Bewässerung und Düngung. Mindestens ein Dressing auslassen - die Beeren fallen sofort merklich weniger auf. In der Dürre oder nach längeren Regenfällen ist der Geschmack der Früchte überhaupt nicht gleich. Im Allgemeinen ist die Abwechslung für diejenigen gedacht, die ihren Standort und alle seine Bewohner einfach „bewohnen“. Wer sich auf dem Land entspannen und die Beeren problemlos holen möchte, sollte weniger launische Himbeersorten wählen.

Anton, 58 Jahre alt, Saratow

Mit dieser Abwechslung bin ich nicht zufrieden. Ich denke, es ist einfach nicht für unser Klima. Es wintert gut ohne Obdach, aber im Sommer beginnen die Probleme. Bei trockener Hitze erfordert das Gießen fast täglich, und zwar nicht nur unter den Wurzeln, sondern auch beim Bestreuen. Ohne dies verwelken die Blätter und verdorren, die Stängelspitzen trocknen aus. In einem angenehmeren Sommer erweist sich die Beere wirklich als süß, und es gibt eine Menge davon. Aber der Boden und die Büsche entwässern stark. Es ist notwendig, regelmäßig und reichlich zu füttern. Es gibt weit weniger anspruchsvolle Sorten, aber auch großfruchtig und lecker. Höchstwahrscheinlich werde ich diese Himbeere entfernen und durch etwas Einfacheres ersetzen.

Ksenia, 51, Lipetsk

Variety "nicht für die Faulen", aber es passt zu mir. Ich versuche nicht das Füttern zu überspringen und regelmäßig in der Hitze zu gießen. Es gibt genug Arbeit, aber die Ernte lohnt sich: Normalerweise bekomme ich 4-4,5 kg aus einem Busch. Die Beeren sind sehr schön, gleichmäßig, trocken. Von der Datscha in die Stadt, sie kommen ohne Verlust an, sie werden für ein oder zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Der Geschmack ist wunderbar, klassische Himbeere. Ich mag die Tatsache, dass die Samen sehr klein sind - es ist praktisch, wenn Sie Gelee machen. Früchte sind auch zum Einfrieren geeignet: Nach dem Auftauen sehen sie frisch aus. Pflanzen überwintern gut (ich bücke mich nicht und bedecke sie nicht), sie werden praktisch nicht krank. Das Wurzelwachstum bildet sich mäßig, wobei die Pflege weniger stark abgenommen wird. Meiner Meinung nach - eine der erfolgreichsten Sorten, wenn Sie die Möglichkeit haben, sich aktiv zu betreuen.

Natalya, 47 Jahre alt, Novomoskovsk

Dies ist nicht die erste der "Kichinovskih" Himbeeren, die ich probiert habe, und eine der besten. Mit Sommerpflege bereits entschieden: Wenn Sie mindestens dreimal in der Saison füttern und die Zeit des Gießens in der Hitze nicht verpassen, sind die Ernten recht anständig. Reife Beeren haben ein gutes Aussehen und einen guten Geschmack. Geeignet für die Herstellung von Marmelade und Gelee, die Samen sind fast nicht gefühlt. Ich friere einen Teil der Ernte ein, im Winter stelle ich sie in Torten, es stellt sich heraus, dass sie sehr gesund ist. Die Pflanzen haben mir kein einziges Mal wehgetan. Im ersten Winter hatte sie Angst, dass sie herausfrieren würden, weil sie sich bückte und sie mit Lutrasil bedeckte. Es war notwendig, im September Stiele mit noch nicht abgefallenen Blättern zu bücken (dann werden sie zu steif). Im Frühjahr stellte sich heraus, dass ein Teil der Triebe von Mäusen gefressen worden war. Der nächste Herbst verlief ohne sich zu bücken und zu verdecken, und die Büsche überlebten normalerweise den Winter. Seitdem hat sie aufgehört, Angst vor dem Einfrieren zu haben und zusätzliche Arbeit zu leisten. Ich bereue es nicht: So „böse“ Fröste, unter denen einige Blütenknospen gelitten haben, gab es nur einmal. Die Büsche überlebten alle und gewannen schnell wieder an Produktivität. Ich werde nicht auf die Sorte verzichten: Die Wachstumsschwierigkeiten sind mäßig und die Qualität der Früchte und der Ertrag sind hoch. In unserer Region kann ich jedem empfehlen.

Die Eigenschaften der Himbeersorte „Beauty of Russia“, Besonderheiten des Anbaus und Verbraucherqualitäten von Beeren beschreibt ein erfahrener Gärtner aus der Region Donezk in den folgenden Videos:

Einer der wichtigsten Momente der Pflege für die Schönheit Russlands ist das rechtzeitige Abwinkeln der Himbeere auf den Boden für eine erfolgreiche Überwinterung im Schnee. Sie sollten nicht nach dem Zufallsprinzip hoffen und auf einen warmen, schneereichen Winter hoffen.

Bei dieser Sorte darf es nicht zu spät sein, da sonst die Stängel an Flexibilität verlieren. Aus der Erfahrung mit dem Anbau der Schönheit Russlands folgt, dass es notwendig ist, die Himbeeren ab Mitte September in den Griff zu bekommen. Es ist nicht sehr gesund, sich auf den Prozess einzulassen, da sonst die natürlichen vegetativen Prozesse, die bei Himbeeren unter Beteiligung von Blättern ablaufen, gestört werden. In jedem Fall ist der Unterricht wegen der dicken und starken Triebe nicht einfach. Im Winter ist es wünschenswert, eine zusätzliche Schneeschicht auf die Triebe zu kritzeln.

Sehen Sie sich das Video an: KRASS! SX an diesen HEFTIGEN Orten Darkroom, Flugzeug und mehr. Katja Krasavice (August 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send