Allgemeine Informationen

Nützliche Eigenschaften von Wacholderbeeren - Anwendung, Rezepte

Die Natur bietet viele Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesundheit. Eine Vielzahl von vorhandenem Gemüse, Obst, Beeren, Kräutern und anderen Dingen hilft jedem, die fehlenden Nährstoffe zu finden. Darüber hinaus werden einige Früchte in der kulinarischen und pharmazeutischen Industrie verwendet. Eine der in vielen Gebieten weit verbreiteten Pflanzen ist Wacholder.

Kulinarische Ernennung von Beeren

In einigen Staaten ist dieses Produkt traditionell. Finnland ist zum Beispiel berühmt für sein eigenes Wacholderbrauen. Die Früchte dieses Strauchs werden von den Briten zur Herstellung von Wodka, dem sogenannten Gin, verwendet. Oft wird die Pflanze als ein spezifisches und duftendes Gewürz beim Backen von Fisch- oder Fleisch-Gourmetgerichten oder als ein duftender, eigenartiger Zusatz zum Teig verwendet.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen jedoch die Früchte des Wacholders, deren Eigenschaften wir zu beschreiben versuchen werden.

Zunächst ist anzumerken, dass diese Strauchpflanze Zypresse gehört. Immergrüne Wacholder haben viel Abwechslung, aber auf dem Territorium Russlands gehört der größte Vorteil dem gewöhnlichen Wacholder. Veres (wie es von den Menschen genannt wurde) wird nicht nur zur Dekoration von Grünflächen angebaut, da die Pflanze eine herrliche Aussicht bietet. In den meisten Fällen sehen Sie viele Wacholderbüsche (Obst ist der Hauptwert), in denen Sie die medizinischen Vorteile kennen.

Chemische Elemente des Wacholders

Es stellt sich heraus, dass das Geheimnis in der chemischen Zusammensetzung der Beeren der Pflanze liegt. Sie enthalten ätherisches Öl, die wertvollsten organischen Säuren, darunter Ameisen-, Essig- und Apfelsäure, Gummi und schnelle Kohlenhydrate. Fast die Hälfte der Gesamtmasse entfällt auf die neuesten Stoffe. In der Zwischenzeit ist dies keine vollständige Liste der wertvollen Elemente, die in den Wacholderprodukten enthalten sind. Die Früchte sind mit Mangan, Kupfer und Eisen angereichert. Was die Vitaminkomponenten anbelangt, so gehört hier das Primat zu Vitamin C. Chemische Analysen haben bestätigt, dass 100 Gramm der Beeren des Strauchs Reserven eines Elements aufweisen, das für drei Personen gleichzeitig für einen Tag ausreicht.

Im Laufe der Schulbotanik werden die Früchte des Wacholders als Klumpen bezeichnet. Währenddessen sind die Nadeln der Pflanze und ihre Rinde mit Nutzen gesättigt. Sie enthalten Ascorbinsäure, Teer und mehr.

Wie behandelt man eine Pflanze?

Das Apothekenangebot wird häufig durch eine Vielzahl von Präparaten auf Wacholderbasis repräsentiert. Früchte, deren Verwendung ebenfalls kontraindiziert ist, und die Nadeln des Strauchs enthalten spezielle chemische Verbindungen, sogenannte Phytoncide, die einen ganzen Komplex von unschätzbaren Eigenschaften aufweisen können. Gleichzeitig verdanken sie ihre antibakteriellen, fungiziden und protozoenhemmenden Eigenschaften dem verdienten Vertrauen in den Pharmabereich.

Daraus folgt, dass eine Wacholderpflanze in der Lage ist, eine unzählige Menge solcher Substanzen zu produzieren, die sich durch ihre biologische Aktivität auszeichnen. Laborchemische Studien zeigen, dass ein Hektar wachsender Wacholder 24 Stunden lang mehr als 25 kg Phytoncide in die Atmosphäre abgibt. Wo der Wacholder gepflanzt wird, befindet sich daher eine spezielle, saubere Luft, die die Heilung fördert und den Zustand der Atmungsorgane des Körpers auf dem richtigen Niveau hält.

Mögliche Schäden und Gegenanzeigen

Bei der Frage, wofür die Früchte des Wacholders nützlich sind, sind mögliche Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Wacholders zu erwähnen. Erstens wird die langfristige Verwendung von Arzneimitteln und Produkten, die nach gängigen Rezepten auf der Basis von Zapfen hergestellt wurden, nicht empfohlen. Die Ärzte warnen, dass die Patienten im Falle einer langen Behandlungsdauer die Einnahme solcher Medikamente unterbrechen müssen. Besser zu brechen war ungefähr ein Monat. Es ist eine bekannte Tatsache, dass in kleinen Dosen fast alles als nützlich angesehen wird und in übermäßigen Dosen die Gesundheit erheblich beeinträchtigen kann.

Bei übermäßigem Gebrauch solcher Medikamente können die in Wacholder enthaltenen Wirkstoffe das Herz-Kreislauf-System und die Nieren negativ beeinflussen, was zu arterieller Hypertonie und akuter Pyelonephritis führen kann. Daher ist es strengstens verboten, während der Schwangerschaft Drogen aus den Früchten des Busches zu verwenden. Darüber hinaus können die Früchte des Wacholders Allergien auslösen. Es ist ratsam, den Rat eines Arztes nicht zu vernachlässigen und seine Anweisungen während der Durchführung eines therapeutischen Kurses zu befolgen.

Juniper rettet Krankheiten

Es stellt sich heraus, dass die Menschheit seit der Antike über die heilenden Eigenschaften der Wacholderpflanze Bescheid wusste. Vergessen Sie in der modernen Medizin auch nicht die Verwendung von Wacholder, dessen Früchte eine erstaunliche Wirkung bei der Behandlung verschiedener Krankheiten haben. Die Hauptkrankheiten, mit denen die Zapfen fertig werden, sind:

  • Probleme im Zusammenhang mit den Organen des Atmungssystems,
  • Lebererkrankung (häufige Anwendung von Wacholderfrüchten in Kombination mit Mariendistel),
  • alle Arten von Erkrankungen des Verdauungstraktes,
  • Entzündung des Urogenitalsystems bei Frauen und Männern.

Bei der Auswahl von Medikamenten oder Produkten mit harntreibender Wirkung wird Wacholder häufig Vorrang eingeräumt. In diesem Fall besteht sein Vorteil in der Möglichkeit, das Auswaschen von Elektrolyten bei maximaler Flüssigkeitsentfernung zu minimieren. Der Verzehr von Obst wird häufig für Patienten mit Appetitlosigkeit empfohlen, da sie zur intensiven Produktion von Magensaft beitragen. Es ist auch bekannt, dass der Saft von Zapfen einer wirksamen antiseptischen Eigenschaft zugeschrieben wird.

Verwendungsarten von Wacholderbeeren

Trotz der positiven Eigenschaften von nichtfruchtbaren Pflanzenteilen sind sie bei der Behandlung und Herstellung von Arzneimitteln weniger gefragt. Die wohltuenden Eigenschaften der Früchte des Wacholders sind weder mit den Tugenden der Nadeln noch mit den heilenden Eigenschaften der Rinde vergleichbar, daher überwiegen sie diese deutlich. Darüber hinaus bilden die Beeren des Strauchs die Grundlage für Arzneimittel in verschiedenen Formen: von Tabletten und Vitaminen bis zu Suspensionen und Tinkturen.

In der Volksmedizin werden in der Regel Wacholder-Abkochungen eingesetzt, die den Patienten helfen, mit Lungenerkrankungen umzugehen, den Heilungsprozess bei Arthritis, Osteochondrose und der Entfernung von Nierensteinen zu beschleunigen. Das appetitliche Abkochen der Früchte dieses Strauches aufrechtzuerhalten, ist einfach unersetzlich.

Heilpraktiker sagen, dass der Wacholderbrei wirksam ist, auch wenn es notwendig ist, die Leber und den Ausfluss von überschüssiger Galle aus dem Körper zu reinigen. Die Brühe dieser Pflanze fördert die natürliche, allmähliche Reinigung des Darms.

In der Gynäkologie wird Patienten manchmal eine spezielle Spülung mit Wacholderbouillon verschrieben, und die Tinktur ihrer Früchte ist ein hervorragendes Mittel gegen Blasenentzündung und Wassersucht.

Wie macht man eine Abkochung und Salbe?

Eine solche Abkochung zu Hause zuzubereiten ist nicht schwierig, da das Rezept ganz einfach ist: 2 Esslöffel getrockneter Wacholder pro 500 ml Wasser. Kochen Sie nicht mehr als 15 Minuten bei schwacher Hitze. Am besten sammeln Sie die Beeren des Strauchs im Herbst - bis dahin müssen sie endlich gereift sein. Es ist wichtig, sie auf natürliche Weise zu trocknen, und es ist nicht erforderlich, einen Ofen oder Ofen zu verwenden.

Bei Wunden, Erfrierungen und Verbrennungen ist die aus den Pflanzenklumpen hergestellte Salbe genau das Richtige. Es wirkt sich auf die Schädigung aus, hat eine heilende Wirkung auf Wunden und trägt zur Beschleunigung des eitrigen Ausflusses aus den betroffenen Geweben und zur Regeneration der erkrankten Haut bei.

Wacholder in der Zusammensetzung von Arzneimitteln

Bei der Herstellung von medizinischen Präparaten gegen Krätze, Malaria, Benachteiligung, Schwellung, Parodontitis und viele andere Krankheiten nehmen die Früchte des Wacholders nicht den letzten Platz ein. Anweisungen für die Verwendung von Arzneimitteln, die auf diesen basieren, erfordern sorgfältiges Lesen und strenges Follow-up, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Stachelig ordentlich

Die Erwähnung der erstaunlichen Pflanze findet sich in den Schriften der großen Avicenna.

In Griechenland wurden sie wegen Schlangenbissen behandelt, und in Russland wurden die Zweige des Wacholders genommen, um böse Geister zu vertreiben.

In freier Wildbahn ist Wacholder heute auf allen Kontinenten zu finden:

  • Europa und Asien
  • Afrika und Amerika.

Entdeckte Heilkräfte haben den Anbau in Ungarn und Italien verursacht, und in Deutschland gehört das Birkhuhn zur Kategorie der geschützten Pflanzen.

Für Gärtner ist es bemerkenswert für die Vielfalt seiner Krone, und beim Kochen wird es als verherrlicht berühmtes alpines und europäisches Nordgewürz.

Wacholder ist unter den Bäumen führend bei der Herstellung von bakteriziden Wirkstoffen.

Auf einer Fläche von einem Hektar kann es die Luft einer Großstadt desinfizieren. Diese natürliche Ordnung verträgt jedoch kein gasförmiges Gelände und bevorzugt ökologisch saubere Orte.

Und was wissen Sie über Heilschlamm zur Behandlung von Gelenken? Welche Hilfe bei der Überwindung der Krankheit hilft, steht in einem nützlichen Artikel.

Über die Vorteile und den Schaden von Rucola-Salat und Rezepte daraus werden auf dieser Seite veröffentlicht.

Eine weitere erstaunliche Fähigkeit von Wacholder ist den Geologen bekannt. Eine Reihe von Anzeichen weist er auf Mineralvorkommen hin, für die er als "Bergmann" bezeichnet wird.

Wacholder lebt hauptsächlich auf offenen Flächen, auch in Pinienwäldern und kleinblättrigen Unterwäldern.

Wacholderbüsche erreichen eine Größe von 2-3 Metern und sind mit Nadelquirlen von Blättern bedeckt. Es ist eine zweihäusige Pflanze, was bedeutet, dass männliche und weibliche Zapfen für die Befruchtung benötigt werden.

Die daraus resultierenden Früchte, die Zapfen und Beeren, haben zunächst eine grüne Farbe und verwandeln sich dann mit wachsartiger Blüte in Schwarz und Violett.

Beeren im Korb

Die Ernte von Wacholderbeeren (medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen) erfolgt in der September-Saison, wenn sie voll ausgereift sind und einen bestimmten Farbton erhalten haben.

Sie können auf der Beere sammeln, und Sie können den Busch auf der zuvor ausgebreiteten Leinwand schütteln - die Frucht ist leicht zu zerbröckeln.

Es muss daran erinnert werden, dass nur Kosaken-Wacholder nicht für Lebensmittel geeignet ist. mit kriechenden Zweigen die einzige von vielen Sorten.

Und noch eine Vorsichtsmaßnahme:

  • stachelige Pflanze ist besser zu behandelnum nicht verletzt zu werden.

Vor dem Trocknen werden die Beeren unbedingt gesiebt und die Nadeln (Foto von einem Kiefernblick hier), unreifen Früchte und grasartigen Käfer, die oft sehr häufig sind, entfernt.

Die Rohstoffe werden in einer Schicht auf eine ebene Fläche gelegt, damit sich die Zapfen nicht selbst erwärmen. Wählen Sie dazu einen trockenen, belüfteten Raum, der von einem Luftzug verweht und vor Nagetieren geschützt wird.

Sie können den Prozess mit künstlichen Mitteln beschleunigen.vor allem steigt die Temperatur nicht über 30 ° C Verkürzt auf 40-45% des ursprünglichen Rohstoffvolumens gilt dies als lager- und verbrauchsfertig.

Wacholderbeeren werden vorbehaltlich der Bedingungen bis zu 3 Jahre in Papiertüten oder Holzkisten verpackt gelagert.

Und was wissen Sie über die Verwendung von Kiefernknospen in der traditionellen Medizin? Welche Krankheiten helfen, die auf ihnen basierenden Gelder loszuwerden, steht in einem nützlichen Artikel.

Sie können die Fotos des Heiligen Honig hier sehen.

Nützliche Zusammensetzung

Wacholderbeeren behalten in getrockneter Form ihren maximalen Nutzen und schonen alle wertvollen Inhaltsstoffe:

  • Reich an ätherischen Ölen:
    • Cadinen,
    • Camphen
    • Terpinenom
    • dipenten,
    • Sabinen,
    • Terpineol,
  • zucker umkehren,
  • teer,
  • Pigmentsubstanz - Uniperin,
  • fette Öle
  • organische säuren:
    • Ameisensäure, Apfel, Essigsäure,
  • Bräunungskomponenten
  • harzartige Substanzen
  • Vitamine.

Alleskönner

Wacholderbeeren - ein wertvolles Geschenk der Natur für die menschliche Gesundheit.

Ihre heilende Wirkung auf den Körper ist vielfältig:

  • Der harntreibende Effekt entsteht durch die ätherischen Ölkomponenten, die die glomeruläre Filtration in den Nieren stärken.
  • choleretische Wirkung durch das Vorhandensein von Terpineol, das die Gallenbildung und die Gallensekretion erhöht,
  • analgetische und fiebersenkende Wirkung,
  • Verdauungsfördernde Wirkung:
    • Herstellung von Magensaft,
    • Appetit
    • Darmmotorik und sekretorische Funktion (nützliche Eigenschaften von Bratäpfeln im Ofen),
  • entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung,
  • desinfizierende und desodorierende Eigenschaften (lesen Sie in diesem Artikel über die Verwendung von ätherischem Lavendelöl),
  • schleimlösende und schleimlösende Wirkung (die Fähigkeit, den Auswurf zu verdünnen)
  • Stillstimulation bei stillenden Frauen.

Gegen Widrigkeiten

Der mit einem mächtigen Arsenal bewaffnete Wacholder gewinnt mit seinen Beeren zahlreiche Krankheiten. Wacholderbeeren werden verschrieben für:

  • Blasenentzündung, chronische Pyelonephritis und Urolithiasis - wenn sie nicht mit Nierenversagen einhergehen.
    Es verwendet Desinfektionsmittel und harntreibende Wirkung von Wacholder.
  • Lungenerkrankungen (günstige Eigenschaften von Dachsfett), begleitet von eitrigem Ausfluss (Bronchiektasen, Lungenabszesse, chronische Lungenentzündung).
  • Entzündung des Mundes und des Nasopharynx, der oberen Atemwege - in Form von Spülung und Spülung.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, begleitet von Blähungen, sekretorischen und motorischen Störungen.
  • um Ihren Appetit anzuregen.
  • Cholelithiasis und Cholezystitis - gegen Stagnation der Galle (choleretische Kräuter) und Stimulierung der Gallensekretion.
  • Hauterkrankungen (Dermatitis, begleitet von Hautausschlag, Krätze, Benachteiligung).
  • zur Behandlung von Polyarthritis, Rheuma und Gicht.

Medizinische Kosmetik

Bescheidene schwarze Früchte bergen die Geheimnisse der Jugend und Schönheit. Daher werden Wacholderbeeren häufig bei der Herstellung von Kosmetika verwendet.

Einige Rezepte können erfolgreich zu Hause angewendet werden, zum Beispiel:

  • Wacholder-Seifen-Peeling.
    Getrocknete Beerenpartikel wirken wie ein Peeling (wie Zuckerepilation zu Hause).
  • Zugabe von ätherischem Wacholderöl und ZitronensaftNeben Zitronenschalenpulver erhalten Sie eine Reihe nützlicher Eigenschaften:
    • Tonikum
    • entzündungshemmend,
    • antiseptisch.

    Ein duftendes Seifenpeeling wird die Jugend der Haut wiederherstellen und verlängern, die Nerven beruhigen und Freude bereiten.

  • dank des ätherischen Öls, Wacholderfrüchte - ein anerkanntes Mittel gegen Cellulite.
    Seine hervorragende Wirkung wird für therapeutische und kosmetische Massagen verwendet.
  • ätherisches Öl für jede Haut geeignet.
    Es garantiert
    • Elastizität
    • Reduzierung der Poren im Gesicht,
    • Beseitigung von Akne und Akne.

      Wacholderbeeren sind daher ein unverzichtbarer Bestandteil kosmetischer Zubereitungen für die jugendliche Haut.

    alternde Haut braucht auch ätherisches Wacholderöl.
    Es:

    • aktiviert die langsame Durchblutung (wohltuende Eigenschaften und Kontraindikationen von Sophora Japanese),
    • entfernt gefährliche Giftstoffe und freie Radikale von der Haut,

  • verlangsamt die Prozesse des Welkens und Alterns.
  • Wacholderbeeren sind in der Trichologie weit verbreitet.
    Sie beseitigen Schuppen, verleihen dem Haar Volumen und Glanz.
  • Mittel auf der Basis von ätherischem Wacholderöl stellen dünnes Haar wieder her und machen es stark, stark und schön.
  • Ernte und Lagerung

    Ernten Sie reife Beeren (Zapfen). Dies sollte im Herbst zwischen September und Oktober erfolgen. Unter dem Busch liegt ein besonders dicker Stoff oder eine Plane, dicke Handschuhe werden angezogen, der Busch selbst wird von oben aufgenommen und beginnt sich abzuschütteln. Wenn die Beeren stark abgeschüttelt werden, werden die Zweige des Strauchs leicht mit Holzstäbchen geschlagen. Danach werden die Beeren auf speziellen Sieben von verschiedenen Verunreinigungen und Nadeln getrennt. Als nächstes trocknen die Beeren, es kommt hauptsächlich auf Dachböden vor, wo es gute Belüftung gibt. Die Beeren werden in dünner Schicht auf fötales Papier oder Stoff gelegt. Im Trockenapparat dürfen Wacholderfrüchte nicht trocknen - dies kann zum Verlust aller heilenden Eigenschaften führen. Die fertigen Rohstoffe werden verpackt und in trockenen, gut belüfteten Räumen gelagert. Die Haltbarkeit solcher Beeren beträgt drei Jahre.

    Anwendung im Alltag

    Im Alltag werden Wacholderzweige zum Verschließen von Fässern verwendet, bevor Kohl und Gurken angesäuert werden. In früheren Zeiten wurden die Zweige dieser Pflanze als antimikrobielle Mittel verwendet. Sie rieben den Boden und die Wände des Hauses ab, wodurch Parasiten abgeschreckt und verschiedene Mikroben abgetötet wurden. Wacholder ist ein Antiseptikum, da es antibakterielle Eigenschaften hat. Daher hat es eine breite Anwendung in der Medizin gefunden, sowohl in der Volksmedizin als auch in der Beamtenmedizin.

    Extrakte aus Wacholderfrüchten werden zum Kochen und zur Herstellung von alkoholischen Getränken verwendet. Zum Beispiel ist der bekannte englische Gin eine Tinktur aus Wacholderbeeren. Auch aus dem Wacholder, genauer gesagt aus seinen Beeren, entstehen Würze, die bei der Zubereitung von Wildwürsten weit verbreitet sind. Dieses Gewürz verleiht nicht nur einen herzhaften und angenehmen Geschmack, sondern verbessert auch die Verdauung und Assimilation der Produkte.

    Из шишек и коры можжевельника делают краску, она получается зеленовато-желтого цвета, называют ее еще цвет хаки. Древесина используется в изготовлении шкатулок, мебели, тростей, ручек для зонтиков.

    Состав и лечебные свойства

    1. Früchte sind reich an Traubenzucker, ätherischen Ölen, einschließlich Cadinen, Borneol, Camphen und Pinen. Ebenfalls in der Zusammensetzung von Wacholder enthalten sind: organische Säuren, Vitamin C, flüchtige Produktion, Tannine, Apfelsäure und Essigsäure, Wachs, Pigmente, Flavonglycoside. All diese nützlichen und aktiven Substanzen bilden die chemische Zusammensetzung von Wacholder.

    Abkochen von Früchten zur Behandlung von Husten, Lungenentzündung und eitriger Pleuritis

    Es wird empfohlen, diese Krankheiten mit Wacholderfrucht-Abkochung zu behandeln. Es ist notwendig, einen Esslöffel trockene Wacholderbeeren zu nehmen und zwei Gläser kochendes Wasser in diese zu gießen, vorzugsweise steil, und dann etwa 20 Minuten lang zu kochen. Die entstandene Brühe abseihen und mit kochendem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen. Tragen Sie die entstandene Brühe 3 mal täglich und 1 Esslöffel auf.

    Allergischer Juckreiz mit einem Wacholderbad entfernen

    Mit einem Bad aus Wacholdernadeln können Sie allergischen Juckreiz lindern und lindern. Dazu muss ein Sud von 200 g getrockneten und gehackten Wacholderbeeren zubereitet werden. Die Beeren werden in einen emaillierten Behälter gegeben und 30 Minuten in 1 Liter Wasser gekocht. Der entstandene Sud wird zum Baden in das Wasser gegeben.

    Gegenanzeigen

    • Menschen mit Nierenerkrankungen wird es nicht empfohlen, Medikamente von Wacholder zu verwenden. Sie sollten diese Medikamente auch Personen mit Magen-Darm-Geschwüren oder ulzerativen Läsionen überlassen.
    • Die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis dieses Strauchs bei Schwangeren ist stark kontraindiziert, da es sich um Wirkstoffe handelt, die die Durchblutung der Beckenorgane erhöhen, was zu Blutungen führen kann, die für den Fötus gefährlich sind, und in einigen Fällen zu Fehlgeburten führen kann.
    • Wenn Sie Medikamente ihres Wacholders übermäßig verwenden, kommt es zu einem Versagen des Herz-Kreislauf-Systems, das zu seiner Hemmung führen kann.
    • Kinder bis 3 Jahre sind in allen Zubereitungen auf Wacholderbasis kontraindiziert.

    Wacholderpräparate weisen eine ziemlich breite Liste von Kontraindikationen auf. Bevor Sie mit der Einnahme eines bestimmten Arzneimittels beginnen, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

    Beschreibung und Foto der Frucht

    Juniper - Eine Pflanze aus der Familie der Zypressen, und ihr Name in keltischen Adverbien bedeutet "rau", "stachelig". Neben dem gebräuchlichen Namen hat die Pflanze folgende Namen: Hühner, Wacholder, Auerhahn usw.

    Wacholder wächst in der nördlichen Hemisphäre. Forscher glauben, dass die Pflanze Relikt ist und mindestens 50 Millionen Jahre alt, und einige derzeit existierende Sträucher haben ein Alter von etwa 3.000 Jahren.

    Kaloriengehalt

    Der Kaloriengehalt von Wacholderfrüchten beträgt 166 Kilokalorien (oder 276 kJ) pro einhundert Gramm Produkt. Diese Zahl ist viel höher als bei allen Beeren- und Obstkulturen - im Vergleich dazu ist eine Banane, bei der sie zwei Mal kleiner ist, in Bezug auf die Kalorien pro 100 Gramm Gewicht am nächsten. Trockenfrüchte können mit Wacholder um diesen Indikator konkurrieren, bei dem die Kalorien etwas höher sind.

    Was nützt Obst?

    Aufgrund seiner reichen chemischen Zusammensetzung findet Wacholder eine breite Anwendung in der Lebensmittelindustrie und Medizin. Die Beeren dieser Pflanze werden in der Brennereiproduktion und beim Kochen verwendet.

    Sie helfen dem Körper, Giftstoffe zu entfernen, wirken harntreibend, fördern die Verdauung, die Gallensekretion und wirken sich positiv auf den Kreislauf aus.

    Kann ich während der Schwangerschaft und Stillzeit Früchte essen?

    Während der Schwangerschaft sollten Produkte, die Wacholder enthalten, mit Vorsicht angewendet oder ganz aufgegeben werden. Die Verwendung solcher Mittel kann zu Uteruskontraktionen führen, was die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt erheblich erhöht.

    Aber für stillende Mütter sind Beeren eine wichtige Hilfe bei der Stimulierung der Laktation.

    Wie man Beeren als Medizin benutzt

    Aufgrund der Nährstoffkonzentration in der Pflanze kann sie zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten eingesetzt werden:

    • Entzündung der Harnwege,
    • Erkrankungen des Verdauungstraktes,
    • husten
    • Rheuma,
    • Magengeschwüre,
    • Hautkrankheiten
    • Ohrenschmerzen.
    Lassen Sie uns die Verwendung von Wacholder in jedem der aufgeführten Fälle genauer betrachten.

    Erkrankungen des Verdauungstraktes

    Bei Magen- und Darmproblemen, um die Mikroflora und den Stoffwechsel wiederherzustellen, können Sie eine solche Infusion vorbereiten: Ein Esslöffel zerkleinerte trockene Beeren wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und bis zur Abkühlung hineingegossen und dann filtriert. Die Zusammensetzung wird zu 100 Gramm vor den Mahlzeiten eingenommen.

    Husten kann auch mit Wacholder behandelt werden, der ausgezeichnete schleimlösende Eigenschaften aufweist. Der Extrakt aus den Früchten der in der Apotheke gekauften Pflanze wird mit kochendem Wasser im Verhältnis 1: 2 (ein Glas Extrakt zu zwei Gläsern Wasser) gegossen, wonach die Flüssigkeit eine halbe Stunde bei schwacher Hitze stehen gelassen werden sollte. Fügen Sie das gekochte Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzu, kühlen Sie die Brühe ab, sieben Sie es ab und nehmen Sie drei Esslöffel pro Tag.

    Mit Rheuma

    Zur Behandlung und Vorbeugung von Rheuma können Sie auf verschiedene Behandlungsmethoden mit den Früchten der Pflanze zurückgreifen:

    • Bad - Beim Baden wird ein starker Sud von 200 g Beeren pro 2 l kochendem Wasser hinzugefügt.
    • Alkohol reiben - Ein Esslöffel Beerensaft pro 100 ml Alkohol wird verwendet, um die Haut über die betroffenen Gelenke zu reiben.
    • ätherisches Öl - In die Haut einreiben.

    Bei Hautkrankheiten

    Hautkrankheiten können auch mit Sirup behandelt werden, müssen aber etwas anders zubereitet werden: Zwei Teelöffel zerkleinerte trockene Beeren sollten mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen, abgekühlt, filtriert und in einem Wasserbad in Zucker gekocht werden, bis Sirup entsteht. Nehmen Sie dreimal täglich einen Esslöffel.

    Kosmetische Verwendung

    Diese erstaunliche Pflanze wird in der Kosmetik und in verschiedenen Formen verwendet. Die Verwendung von Wacholder in kosmetischen Eingriffen ist seit der Antike bekannt.

    Seifenpeeling mit Partikeln aus getrockneten Früchten eignet sich hervorragend zum Schälen. Diese Seife verjüngt die Haut, tonisiert, beruhigt und macht einfach Spaß beim Baden. Ätherisches Öl aus reifen und unreifen Beeren findet Anwendung in vielen Bereichen der Kosmetik. Es hilft bei der Bekämpfung von Cellulite, reduziert die Größe der Hautporen im Gesicht, erhöht die Elastizität der äußeren Integumente.

    Außerdem kann das Öl den Alterungsprozess verlangsamen und freie Radikale effektiv im Kampf gegen Akne entfernen. Es ist auch nützlich für die Haare: stärkt sie, hilft bei der Beseitigung von Schuppen. Hier einige Rezepte für Masken mit Wacholderölzusatz:

    • bei fettiger haut: Eierschaum mit Eiweiß einrühren und 3 Tropfen Öl dazugeben. Die Mischung wird eine Viertelstunde auf das Gesicht aufgetragen und mit kaltem Wasser gewaschen.
    • um die Haut der Füße zu erweichen: Mischen Sie einen Teelöffel Olivenöl und 2 Tropfen Zitronen- und Wacholderöl. Die Zusammensetzung wird nach dem Bad auf die Haut der Füße aufgetragen, dann Socken tragen. Es ist am besten, eine solche Maske in der Nacht zu tun,
    • Schuppen: Wacholderöl wird bei jeder Kopfwäsche zum Shampoo gegeben (3 Tropfen pro Teelöffel des Produkts).

    Kulinarische Anwendung

    Aufgrund des hohen Zuckergehalts in den Beeren wird die Pflanze hauptsächlich zum Kochen verwendet, um daraus Sirup herzustellen. Wacholder ist auch in der Gewürzmischung enthalten, um den Geschmack von geschnittenem Gemüse (Rotkohl, Rüben) und Fleischgerichten (Lamm, fettem Schweinefleisch) zu verbessern.

    Video: Wie man Wacholder für kulinarische Zwecke benutzt

    Wie man Sirup kocht

    Die Herstellung von Wacholdersirup für medizinische Zwecke wurde oben beschrieben, kann aber auch einfach zur Verwendung mit Mahlzeiten hergestellt werden. Nehmen Sie dazu 100 Gramm der Früchte der Pflanze und zwei Gläser Wasser. Die Mischung wird in einem Wasserbad zu einem Zustand von Sirup eingekocht. Zucker wird nach Geschmack hinzugefügt (oder nicht hinzugefügt - denken Sie daran, dass es in Beeren genug ist).

    Wie Wacholder Tinktur vorzubereiten

    5 g getrocknetes oder 10 g frisches Obst in 100 g Wasser bei schwacher Hitze kochen. Nach dem Kochen werden 25 Gramm Honig und ein halber Liter Wodka in die Flüssigkeit gegeben. Die Tinktur muss ca. zwei Wochen an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden.

    Aus frischen Wacholderfrüchten können Sie einen wunderbaren Tee machen. Dazu wird ein Teelöffel Beeren geknetet, mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt und ca. 10 Minuten lang aufgegossen.

    Schaden und Gegenanzeigen von Beeren

    Trotz aller positiven Aspekte bei der Verwendung von Wacholderbeeren muss auf die möglichen Schäden geachtet werden. In folgenden Fällen lohnt es sich, auf diese Früchte zu verzichten:

    • ulzerative Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts während einer Exazerbation,
    • Verschlimmerung von Nierenerkrankungen
    • akuter Verlauf von Kolitis und Gastritis,
    • Schwangerschaft
    In jedem Fall sollte verstanden werden, dass ein Arzneimittel, das eine starke Wirkung hat, streng in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des behandelnden Arztes eingenommen werden sollte. Andernfalls kann es sich von einem Allheilmittel in ein Gift für den Körper verwandeln. Juniper-Anwendung: Bewertungen

    Die Methode ist wie folgt: 1 Tropfen ätherisches Öl wird auf einen Finger getropft und über den Knorpel in das Ohr einmassiert: von oben bis zum Lappen - als würde man das ätherische Öl reiben.

    Zwar sagt es nicht aus, wie lange Sie diese Methode fortsetzen können, um Nierensteine ​​loszuwerden.

    Wacholderbeeren in der traditionellen Medizin: medizinische Eigenschaften

    Traditionelle Medizin verwendet Wacholder Nadeln und Beeren sind viel breiter, aber vor allem für die äußere Anwendung und Badeverfahren. Wacholder, wie die meisten anderen Nadelbäume, strafft die Haut, spendet Feuchtigkeit und macht sie geschmeidig, macht sie elastisch und elastisch und glättet Falten.

    Meistens werden Extrakte, wasserbasierte Abkochungen und Aufgüsse aus Wacholderbeeren hergestellt, seltener trinken sie frischen Saft und verwenden Pulver.

    Grundsätzlich wird bei der Behandlung von Wacholderbeeren ein harntreibender und diaphoretischer Effekt eingesetzt. Als Diuretikum werden Beeren bei der Behandlung von Ödemen, Nieren- und Harnwegserkrankungen usw. verwendet. Schwitzeffekt ist nützlich bei der Behandlung von Erkältungen, Bronchitis, Tuberkulose usw.