Allgemeine Informationen

Kaninchen Inhalt

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter den Bedingungen des Platzmangels im Ferienhaus muss man manchmal darüber nachdenken, mehrere Arten von Haustieren (Geflügel, Klein- und Großvieh) in einem Gebiet zu halten. Einige Tiere kommen gut miteinander aus, aber es gibt Tiere, die sich absolut nicht ansiedeln lassen. Können wir Hühner und Kaninchen zusammenhalten, was sind die Merkmale eines solchen Inhalts und was sind die Vor- und Nachteile eines Zusammenlebens dieser Tiere - wir gehen genauer darauf ein.

Inhaltsmerkmale

Natürlich ist es für die komfortable Existenz von Haustieren wünschenswert, dass jede einzelne Art ihr eigenes Territorium hat - dies trägt dazu bei, das Sicherheitsgefühl der Tiere und ihre Ruhe zu bewahren.

  • Anforderungen an die Haftbedingungen: Es ist wichtig, dass sie viel Platz zum Gehen und gute hygienische Bedingungen haben.
  • Empfindlichkeit für die Sauberkeit der Voliere und der Luft: Sie mögen keinen Schmutz, und Staubpartikel und eine Fülle von Flusen in der Luft tragen zu Atembeschwerden bei.
  • Anforderungen an die Sauberkeit von Trog und Trog: Speisereste und verrottendes Gemüse sollten täglich gereinigt werden, und der Käfig oder die Voliere sollten mindestens einmal pro Woche von Abfällen gereinigt werden.
  • Empfindlichkeit gegenüber Zugluft,
  • die Notwendigkeit eines speziellen Strohbodens, der keine scharfen Steine ​​oder harten Bodenstücke enthält: Tiere haben eine sehr empfindliche Haut und werden häufig durch scharfe Gegenstände verletzt,
  • Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung: Die Grundlage für die Ernährung von Kaninchen ist ein Spezialfutter, etwas frisches Gemüse und Obst (Karotten, Rüben, Äpfel usw.).
  • Einhaltung des richtigen Temperaturregimes: Bei starker Hitze droht dem Kaninchen eine Überhitzung, die zu schweren Krankheiten führen kann. Um dies zu vermeiden, ist in der Voliere ein spezieller Schuppen einzurichten, der die Ohren vor der sengenden Sonne schützt.
  • Anforderungen an die Haltung: Der Vogel leidet nicht unter beengten Platzverhältnissen oder ohne die Möglichkeit, an die frische Luft zu gelangen.
  • Unempfindlichkeit gegenüber der Sauberkeit des Hauses: Hühner fühlen sich in einem ungereinigten Raum wohl,
  • das Bedürfnis nach ausreichender Beleuchtung: bei schlechten Lichtverhältnissen verlieren die Hühner den Appetit, werden schwächer und die Eiproduktion nimmt stark ab,
  • das Erfordernis einer zusätzlichen Bewitterung für die Winterperiode: im Winter müssen die Schichten zusätzlich zu einer guten Beleuchtung mit Heu oder Stroh isoliert werden, um eine Überkühlung zu vermeiden,
  • die Notwendigkeit einer ausgewogenen Ernährung: Die Grundlage für die Ernährung der Hühner sind Heu und Stroh, Getreide, gekochtes Getreide, etwas Gemüse,
  • brauchen für kleine Kieselsteine, Staub und Asche. Legehennen baden gerne in trockener Erde und Asche - so schützen sie sich vor Parasiten in Federn, und kleine Steine ​​sind für die Verdauung von Nahrungsschichten notwendig: Vögel schlucken sie, und Nahrung, die auf Steinen auf dem Magen mahlt, wird besser aufgenommen.
  • Benötigen Sie einen speziellen eingezäunten Platz für die Übernachtung.

Unterschiede:

  1. Kaninchen sind von Natur aus ziemlich friedliche Wesen, die keine Aggression zeigen und aktiven Zeitvertreib mit einer friedlichen Erholung im Schatten abwechseln. Die Lebensweise der Hühner ist jedoch sehr aktiv: Sie sind ständig in Bewegung, suchen nach Nahrung oder machen einfach nur Spaziergänge unter den Sonnenstrahlen.
  2. Wenn Hühner gerne im Staub graben und sich bei eingeschränkten Bewegungsbedingungen nicht eingeengt fühlen, ist eine solche Umgebung für Ohrentiere mit Stress und sogar Krankheiten verbunden.

Positive und problematische Themen

Der Gehalt an Kaninchen und Hühnern hat sowohl positive als auch negative Faktoren. Trotz der Tatsache, dass diese Tiere viele Unterschiede aufweisen, bleiben einige der Probleme bei ihrer Pflege ähnlich.

Der Hauptwert dieser Ohrentiere liegt in ihrem Fell und Fleisch.

Darüber hinaus sind die positiven Faktoren ihres Inhalts und ihrer Zucht:

  • schnelle Reproduktion
  • Schlichtheit im Essen,
  • hohe Rentabilität der Kaninchenzucht,
  • tierische Sauberkeit,
  • Hypoallergenität von Kaninchenfellen,
  • die Möglichkeit, ein Tier zu trainieren,
  • Keine Impfpflicht für das Tier.

Negative Faktoren für den Inhalt von Kaninchenbabys sind:

  • das Bedürfnis nach viel Essen
  • Besondere Anforderungen an die Hygienebedingungen des Käfigs, der Fütterer und der Trinker
  • das Bedürfnis nach viel Raum zum Gehen,
  • Empfindlichkeit gegenüber Zugluft, als Folge - häufige Morbidität,
  • schlechte Verträglichkeit von zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen sowie übermäßiger Luftfeuchtigkeit oder trockener Luft,
  • Inkompatibilität mit den meisten Haustieren (Katzen, Hunde, Truthähne, Gänse und Rinder),
  • schwacher Magen, Neigung zu übermäßigem Essen,
  • Aggressivität, wenn zwei Männer zusammengehalten werden,

Der Inhalt der Hühner sind solche positiven Punkte:

  • die Verwendung von Hühnern und Eiern in der Lebensmittel- und Industrieindustrie,
  • Pflegeleicht
  • schnelles Wachstum der Küken,
  • Unprätentiösität gegenüber Essen,

  • Möglichkeit der Haltung mit anderem Geflügel (Gänse, Enten, Puten),
  • Ökonomie des Inhalts
  • Möglichkeit des Zelleninhalts
  • Anspruchsloser großer Raum,
  • Gewinnung von natürlichem Dünger aus Hühnermist.
  • Die wichtigsten negativen Faktoren bei der Haltung und Aufzucht von Hühnern sind:

    • Anforderungen an eine gute Beleuchtung und Isolierung im Winter,
    • die Notwendigkeit einer regelmäßigen, häufigen Fütterung und ständigen Überwachung,
    • häufige Morbidität
    • die Notwendigkeit eines speziellen Zauns, der Zierpflanzen schützt.

    Video: Merkmale des Inhalts von Hühnern

    Schlussfolgerungen: Ist es möglich, Hühner und Kaninchen zusammen zu halten?

    Auf der Grundlage der obigen Punkte können wir zusammenfassen: Das Zusammenhalten von Hühnern und Kaninchen ist wirklich unerwünscht.

    1. Diese völlig unterschiedlichen Haustiere haben eine diametral entgegengesetzte Einstellung: Kaninchen lieben Ruhe, während das Huhn selten still sitzt.
    2. Darüber hinaus ist die Ernährung dieser Tiere anders: Einige Futtermittel von Hühnern können für Kaninchen tödlich sein (gekochter Brei verursacht beispielsweise Verstopfung und saures Futter im Magen, was zu schweren Vergiftungen der Tiere führen kann).
    3. Kaninchen müssen vor scharfen Gegenständen geschützt werden, während bei Hühnern die Anwesenheit von harten Steinen ein wichtiger Wartungsfaktor ist.
    4. Darüber hinaus können einige Geflügelkrankheiten bei Kaninchen auftreten und umgekehrt - und ganz zu schweigen von den unterschiedlichen Anforderungen an Hygienestandards und Temperaturregime: Überhitzung und Zugluft können für Kaninchen katastrophal sein, während das Huhn an den kalten Temperaturen sterben kann was für Kaninchen durchaus akzeptabel ist.
    Wie Sie sehen, gibt es viele negative Aspekte des Zusammenlebens dieser Haustiere, und ein positiver Faktor kann nur als Platzersparnis bezeichnet werden.

    Hühner und Kaninchen zusammenhalten

    In Fällen, in denen es nicht möglich ist, Kaninchen und Hühner getrennt zu halten, sollten Sie für jeden „Nachbarn“ die angenehmsten Bedingungen sicherstellen:

    • Wählen und schützen Sie einen separaten Bereich für Mahlzeiten. Kaninchen sollten keinen Zugang zum Vogelhäuschen haben und umgekehrt
    • auf annehmbare Temperaturbedingungen achten: Zugluft vermeiden, Überhitzung und übermäßige Kühlung des Gehäuses verhindern,
    • einen individuellen Schlafplatz zuweisen: Kaninchen sollten ihre eigene Ruheecke haben, und der Vogel sollte über Nacht in einen speziellen geschlossenen Käfig geschickt werden,
    • um das Zusammenleben von zwei männlichen Kaninchen auszuschließen: In diesem Fall werden nicht nur Hühner, sondern auch flauschige Tiere gebissen
    • Nicht mehr als ein Dutzend Hühner sollten auf 2 Kaninchen fallen - sonst werden die Kaninchen gereizt, verlieren Schlaf und Appetit, zeigen Aggression.
    Video: Hühner und Kaninchen zusammenhalten

    In jedem Fall wird das Zusammenleben von Kaninchen und Hühnern zu Unannehmlichkeiten führen: Eine solche Nachbarschaft wird Tiere ärgern, verängstigen und ihr natürliches Verhalten verletzen. Es ist am besten, diese Haustiere getrennt zu halten, und nur wenn dies unbedingt erforderlich ist, ist es unter Berücksichtigung aller Nuancen und Feinheiten des Inhalts möglich, den Zeitvertreib dieser Tiere zu kombinieren.

    Versuchen Sie, ein Maximum an Komfort für die Tiere zu schaffen. Unter Berücksichtigung aller gegebenen Empfehlungen ist es möglich, ein vollständig tolerierbares Zusammenleben für Hauskaninchen und Geflügel zu gewährleisten.

    Vor- und Nachteile der zellularen Methode

    Einige können feststellen, dass der Gehalt an Pflanzenfressern in den Zellen unmenschlich ist. Das Haustier hat keine Bewegungsfreiheit mehr und muss lange Zeit in einem engen Raum sitzen. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Kaninchen in ihrer natürlichen Umgebung in Erdhöhlen leben, weshalb es für sie selbstverständlich ist, sich auf engstem Raum aufzuhalten. Die richtige Herangehensweise an die Organisation und Kombination von Inhalten beseitigt alle Nachteile, ein Haustier in einem Käfig zu finden.

    Der Vorteil des Inhalts in den Zellen:

    • Kontrolle des Verhaltens und der Fortpflanzung von Haustieren,
    • die Fähigkeit, eine erkrankte Person zu isolieren,
    • Es ist nicht erforderlich, ein Haustier für Verfahren und Impfungen zu fangen.
    • Bewegungseinschränkungen fördern die aktive Gewichtszunahme,
    • Kaninchenfleisch bekommt einen zarten und saftigen Geschmack,
    • Kontrolle des Futterverbrauchs.

    Der Hauptnachteil der Haltung von Haustieren in den Zellen wird als Zeitaufwand angesehen. Die Aufrechterhaltung der Sauberkeit in jedem Haus nimmt dem Eigentümer viel Zeit in Anspruch: Sie müssen den Boden reinigen, die Abfälle austauschen, Lebensmittel hinzufügen und das Wasser in der Wasserschüssel ersetzen. Die Installation eines automatischen Zubringers und Trinkers sowie die Ausstattung des Bodens mit einer Doppelstruktur zum Sammeln von Abfällen werden dieses Problem teilweise lösen.

    Installation von automatischen Trinkern für Kaninchen

    Saisonaler Inhalt

    Tierkäfige sind zu Hause und müssen daher gut vor Zugluft geschützt werden. Es ist auch wichtig, eine gute Belüftung zu gewährleisten, da Haustiere aufgrund des vergasten Raums aufgrund von überschüssigem Dünger zu verletzen beginnen können. Ein Anfänger muss auf Feuchtigkeit achten: Das Haus muss wetterbedingt oder wegen fehlender Heizung vor Feuchtigkeit geschützt werden. In einigen Fällen kann das Problem im Versagen des Trinkers liegen.

    In warmen Regionen werden Tierkäfige im Freien aufgestellt - einige Rassen sind ziemlich kälteresistent und fühlen sich auch bei –30 ° C gut an. Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung von Flaum ist + 10 ° C - 20 ° C. Im Winter, wenn es kalt ist, können Sie die Häuser mit Decken, Wickeln oder speziellen abnehmbaren Glasrahmen und Schildern erwärmen.

    Empfehlungen für die Zellauswahl

    Bei der Herstellung eines Hauses für Pflanzenfresser werden haltbare Materialien verwendet. Da das Tier an der Struktur nagen kann, sollte die Dicke der Holzlatten nicht weniger als 15 mm betragen. Eiche und Ahorn sind für das Kaninchenhaus geeignet. Innenböden können zusätzlich mit Eisenblechen oder Gitter belegt werden.

    Oft ist der Boden in den Zellen netzartig: seine Sauberkeit ist leicht zu pflegen, aber es kann die Entwicklung von Haustierfußkrankheiten provozieren. Sie können sich um die Gesundheit der Flusen kümmern, indem Sie einen Teil des Käfigs mit einem festen Boden aus Holzlatten ausstatten. Diese Beschichtung eignet sich auch zum Anordnen von Königinzellen. Sie können auch einen abnehmbaren Boden oder eine Konstruktion mit einem zweiten Boden bauen.

    Es ist wichtig! Beim Kauf von Zellen mit zwei Ebenen ist es wichtig, auf das Vorhandensein eines Doppelbodens in der oberen Reihe zu achten. Ein solches Design schützt Abfall und Abfallprodukte davor, in die untere Schicht zu fließen.

    Ist es möglich, Kaninchen und Hühner im selben Raum zu halten?

    In Anbetracht des Mangels an Räumlichkeiten beschließen einige Landwirte, verschiedene Haustiertypen in derselben Voliere zusammen zu halten. Dies wirft die Frage auf: Können Kaninchen mit Hühnern gehalten werden? Experten sagen, es ist möglich, aber nicht wünschenswert. Dieser Inhalt hat seine eigenen Nuancen in Bezug auf die Art der Tiere:

    • Pflanzenfresser und Hühner sind sehr unterschiedliche Tiere entgegengesetzter Natur. Wenn Kaninchen Ruhe und Frieden lieben, sind die Vögel sehr aktiv, laut und sitzen praktisch nicht still.
    • Die Ernährung von Haustieren ist sehr unterschiedlich: Hühnerfutter kann eine tödliche Vergiftung des Pflanzenfressers verursachen. Gefährlich für flauschige Tiere sind saures und verdorbenes Futter. Schädliche Lebensmittel sind gekochter Brei, da dies zu Verstopfung und Ohrvergiftung führt. Fütterungstiere sollten getrennt sein.
    • Sicherheit Für die volle Entwicklung des Geflügels ist das Vorhandensein von harten Steinen im Stall wichtig, während es beim Halten von Kaninchen wichtig ist, scharfe Gegenstände zu vermeiden, die Haustieren schaden könnten.
    • Einige Krankheiten können von Hühnern auf Pflanzenfresser und umgekehrt übertragen werden.
    • Der Unterschied in sanitären Anforderungen und Temperatur. Pflanzenfresser reagieren sehr empfindlich auf Überhitzung und Zugluft, während sich Hühner unter solchen Bedingungen wohl fühlen. Erkältungen können für Geflügel zerstörerisch sein, sind jedoch für das Kaninchen nicht schrecklich.

    Hühner und Kaninchen im selben Raum

    Hühner und Kaninchen im selben Raum - die Vorteile:

    • Reduzierung der Wartungskosten
    • Desinfektion,
    • kumulative Impfplanung.

    Wenn der Landwirt keine andere Wahl hat, als die Tiere zusammen zu halten, ist es notwendig, zuerst komfortable Bedingungen für sie vorzubereiten.

    • zum Schutz der Nahrungsaufnahme sollten Pflanzenfresser keinen Zugang zu Vogelfutter haben,
    • Reinigen Sie die Feeder regelmäßig
    • auf Temperatureinhaltung achten, Zugluft beseitigen und vor Überhitzung schützen,
    • individuelle Schlafbereiche für Tiere zur Verfügung stellen,
    • Vermeiden Sie die Wahrscheinlichkeit, zwei Kaninchen in einem Raum zu halten, um Kämpfe zu vermeiden.

    Beachten Sie! Es ist erlaubt, zwei Kaninchen mit zehn Hühnern zu halten. Wenn es mehr Vögel gibt, können die Tiere gestört werden, sie verlieren ihren Appetit, werden nervös, reizbar und beginnen, Aggression zu zeigen.

    Kaninchenkäfige können in einem Stall mit Hühnern stehen, im Winter wird empfohlen, sie auf die Straße zu bringen. Es ist zu bedenken, dass der gemeinsame Inhalt sowohl Hühnern als auch Pflanzenfressern Unannehmlichkeiten bereitet. Die Anwesenheit von Nachbarn wird das natürliche Verhalten von Tieren erschrecken, ärgern und stören. Kaninchen füttern die jungen, sehr vorsichtig Vögel. Erfahrene Kaninchenzüchter sprachen über Zeiten, in denen Vögel jung angriffen und pickten. Auch Ohren fühlen sich in einem vergasten Raum schlecht und können aufgrund mangelnder Frischluft krank werden.

    Inhalt von Kaninchen und Hühnern

    Es ist nicht schwer, Kaninchen zu halten, selbst ein Anfänger kann diese Angelegenheit unabhängig verstehen. Es ist wichtig, das Haus ordnungsgemäß für das Haustier auszurüsten und sicherzustellen, dass die Hygienestandards nicht verletzt werden. In einigen Dörfern werden dank der Verwitterung der Zellen das ganze Jahr über Kaninchen auf der Straße gehalten. Unter den Bedingungen, die für die Haltung im Land gelten, dürfen Pflanzenfresser mit dem Geflügel mitwachsen. Die Erfahrung von Experten zeigt jedoch, dass es für Tiere eine zusätzliche Belastung und ein zusätzliches Unbehagen darstellt, weshalb es besser ist, Haustiere getrennt zu halten.

    Wenn Ihnen der Artikel - Kaninchen und Hühner - gefallen hat, ist der Austausch von Inhalten möglich, und die Informationen haben sich als nützlich für Ihre landwirtschaftliche Praxis erwiesen. Wir empfehlen Ihnen, die Website-Updates zu abonnieren und die von uns in sozialen Netzwerken positionierten Öffentlichkeiten zu besuchen.

    Alles Gute für Sie!


    In den Kommentaren können Sie Ihre Fotos von Legehennen, Hähnen und Hühnern hinzufügen!
    Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden in sozialen Netzwerken teilen:

    Ist es möglich, Hühner und Kaninchen zusammen zu halten?

    Das Zusammenhalten von Hühnern und Kaninchen ist möglich, wird jedoch nicht empfohlen. Es gibt auch eine Meinung, dass Hühner und Kaninchen keine häufigen Krankheiten haben, so dass sie zusammen nicht in Gefahr sind. Dies ist nicht der Fall, beide können Salmonellose und Kokzidiose haben. Wenn der Platz jedoch groß ist und die Kaninchen getrennt in Käfigen gehalten werden, können sie zusammen mit den Hühnern im selben Stall gehalten werden.

    Halten Sie einen anderen Vogel mit Hühnern

    Wenn es sich um Enten oder Gänse handelt und es nicht viele von ihnen gibt und der Stall groß genug ist, können Sie sie mit Hühnern zusammen halten. Aber es wird richtig sein, sie durch Trennwände von Hühnern zu trennen oder einen anderen Corral zu machen. Der Gesamtinhalt von Puten und Hühnern führt zu nichts Gutem. Auch wenn Sie neben Hühnern Rebhühner, Fasane und andere Vögel züchten möchten, sollten Sie sich sofort um einen separaten Stall kümmern. Denn die Ernährung und die Bedingungen der Vögel unterscheiden sich sehr von denen, die an die Hühner gewöhnt sind.

    Sehen Sie sich das Video an: Kaninchen ERSTAUSSTATTUNG Was braucht man für den Start? Wohnungshaltung (Oktober 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send