Allgemeine Informationen

Kosaken-Wacholder: Anpflanzung und Pflege, Sortenbeschreibung

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der Lieblingspflanzen der Landschaftsarchitekten - Kosaken-Wacholder. Der immergrüne Strauch ist unprätentiös im Abgang und wird häufig in Gruppen- oder Einzellandungen auf dem Land und in Parkzonen verwendet. Die lichtliebende Pflanze ist pflegeleicht, muss nicht umgepflanzt werden, sie geht gut durch Dürre und harten Winter.

Wacholder Sorten

Es gibt viele Arten von Wacholder, mehr als 70 Sorten. Aufgrund ihrer Beliebtheit und anspruchslosen Pflege bringen die Züchter alle neuen Strauchsorten auf den Markt. Erst kürzlich wurden mehr als ein Dutzend neuer Wacholderarten entwickelt. Zu den bekanntesten gehören:

  • Variegata - niedrig, nur 1 Meter hoch, ein Busch mit dichten Zweigen. Unter den grünen Nadeln finden sich oft cremefarbene Zweige. Für einen so interessanten Look wählen Landschaftsarchitekten diese Wacholder-Sorte, um Kompositionen mit Steinen in Steingärten und Steingärten zu kreieren.
  • Rockery Gem ist eine in Holland gezüchtete Kosaken-Wacholder-Sorte, ein niedrig wachsender Strauch (sie wird bis zu 50 cm groß, obwohl sich ihre Zweige 3 Meter über dem Boden erstrecken). Graugrüne Nadeln stechen.
  • Cupressifolia ist auch eine untergroße Sorte, die ihre Zweige bis zu 4-5 Meter weit ausbreitet. Vielleicht ist einer der winterhärtesten - auch - 45 ° C für ihn nichts.
  • Femina ist eine ungewöhnliche Sorte mit dekorativer Wirkung: Ihre Triebe breiten sich 5-6 Meter über den Boden aus, und ihre Enden stehen wie viele kleine Büsche über der Bodenbedeckung.
  • Aufrechte Wacholder - sorte wächst bis zu 2 Meter, die Zweige haben eine pyramidenförmige Form. Diese Art der anspruchslosen Pflege fühlt sich in der Hitze großartig an und erfordert kein ausgiebiges Gießen. Die Oberseite des Busches hat eine Pyramidenform.
  • Tamariscionia - ein Meter breiter Strauch breitet seine Zweige bis zu zwei Meter aus. Ihre Nadeln haben einen dunkelgrünen Farbton mit einer leicht gräulichen Blüte. Die in europäischen Parks beliebte Sorte ist wegen ihres Aromas attraktiv - sie erfrischt die Luft und hat antibakterielle Eigenschaften.
  • Blue Danub ist eine andere Art von Kosaken-Wacholder, nicht hoch, nur bis zu einem halben Meter über dem Boden und dehnt seine Äste, die den Boden bedecken, einige Meter aus. Blaugraue Nadeln ziehen mit ihrem Aussehen und schnellen Wachstum - bis zu 20 cm pro Jahr - Landschaftsgestalter an - oft wird diese Sorte verwendet, um einen Hintergrund für Blumenkulturen entlang von Garten- und Parkwegen zu schaffen. Die Sorte ist winterhart und verträgt Temperaturen bis -40 ° C.

Alle Sorten sind dekorativ und werden sowohl von Gärtnern als auch von Landschaftsgestaltern geliebt. Darüber hinaus fühlen sich einige Wacholderarten in Innenräumen wohl - sie werden als Zimmerpflanzen gezüchtet.

Wie man Wacholder anpflanzt und pflegt

Kosaken-Wacholder wird im Frühjahr an einem trockenen, von der Sonne gut beleuchteten Ort gepflanzt. Im Schatten verliert er schnell seine dekorative Wirkung.

Da der Strauch keine Transplantation benötigt und bis zu 30 Jahre an einem Ort wachsen kann, planen Sie seine Platzierung genau dort, wo sich Ihre Steingärten oder Ihr Steingarten befinden werden.

Sie können einzelne Sträucher oder eine Gruppe aus verschiedenen Wacholderarten pflanzen. Beachten Sie in diesem Fall, dass der Abstand zwischen den Büschen beim Pflanzen mindestens einen halben Meter betragen sollte.

Kosaken-Wacholder stellt keine besonderen Anforderungen an den Boden - steinige, ölige und saure Böden sind für die Bepflanzung geeignet.

Legen Sie bei der Vorbereitung des Bodens eine Drainage auf den Boden der ausgegrabenen Fossa - kleine Kieselsteine ​​oder abgebrochene Steine ​​sind dafür geeignet. Mit erhöhter Säure des Bodens Dolomitmehl, Kalk hinzufügen.

Legen Sie die Wurzeln des Wacholders horizontal aus (daher muss das Loch doppelt so weit wie das Wurzelsystem der Pflanze vorbereitet werden). Decken Sie die Wurzeln mit Sand und dann mit Erde ab und lassen Sie den Wurzelkragen auf der Oberfläche. Top - Sägemehl, Baumrinde, die benötigt werden, um den Busch vor Unkraut zu schützen. Sie tragen auch dazu bei, die für die Pflanze benötigte Feuchtigkeit zu bewahren.

Video "Pflanzen und Pflege für Wacholder"

Kosaken-Wacholder - eine schöne Aussicht, die keiner besonderen Pflege bedarf und strengen Frösten standhält, sodass sie auch von Laien bewachsen werden kann. Die Formenvielfalt und die Möglichkeit, einen Busch zu formen, machen ihn zu einem Liebling der Landschaftsgestalter.

Die besten Sorten von Kosaken-Wacholder

In der Gartenkultur sind Kosaken-Wacholder durch dekorative Formen und Sorten vertreten. Alle Pflanzensorten lassen sich in drei Gruppen einteilen - Zwergwacholder bis zu einer Höhe von einem halben Meter, die sozusagen auf dem Boden verteilt sind, srednerose Buschpflanzen mit einer Höhe von 1 bis 2 m und hohe schlanke Bäume mit einer Höhe von etwa 4 m. Mehr als 50 Sorten und neue, meist zwergartige Sorten sind auf dem Markt sehr aktiv.

Zwergsorten

Zu den besten Zwergsorten des Kosakenwacholders gehören:

  • "Arcadia" - niedrig, bis zu 50 cm groß, auffallend breit (bis zu 2 m Durchmesser) und ein robuster Wacholder, meist mit schuppigen kleinen Nadeln und sehr hellgrüner Farbe, angenehm kontrastierend zu den meisten Nadelbäumen. Die Zweige heben sich leicht an, was das Gefühl von Dichte verstärkt und den Effekt von üppiger Spitze erzeugt. Kann Haare schneiden und formen.
  • "Scandia" - ein flacher, weit verbreiteter Wacholder mit niedrigem Wuchs, der die Illusion einer Bodendecke erzeugt. Nadelblätter mit einem gelblichen oder bläulichen Farbton verleihen der Pflanze eine besondere Eleganz.
  • "Buffalo" - kurz, bis zu einer Höhe von 35-40 cm und einem Durchmesser von mehr als 3 m, mit einer sehr schönen hellgrünen Farbe. Eine dicke Krone erzeugt ein Gefühl der Langstrecke. Es gilt als einer der winterhärtesten Wacholderbäume der Kultur.
  • "Broadmoor" - eine wunderschöne männliche Form von bis zu 0,5 cm Höhe mit einem Buschdurchmesser von bis zu 3,5 m, mit starken, dünnen Trieben, graublauer Nadelfarbe, lockigem Effekt, mit erstaunlicher Kronendichte und einem sehr starken Aroma. Gut macht beschneiden.
  • "Rockery Gem" - Eine der mächtigsten Zwergformen, eine ständig wachsende Sorte (aufgrund leicht zu wurzelnder Triebe im Boden), die in einer Höhe von bis zu einem halben Meter mehr als 2 Quadratmeter Land bedecken kann. Ausgebreitete, lockige, sehr schöne dunkelgrüne Triebe sehen elegant aus und erzeugen eine Beschichtung mit einer einzigartigen Textur, da es so aussieht, als ob alle Triebe in eine Richtung „gekämmt“ wären.
  • "Nana" - keine solche Miniaturform mit kurzen, dicht sitzenden Trieben, die es erwachsenen Pflanzen ermöglichen, eine Höhe von 80 cm zu erreichen. Schuppenartige Nadeln mit einem satten dunkelgrünen Farbton wirken auch in der Hitze des Sommers frisch.
  • "Variegata" - eine der dekorativen Grundformen. Sehr kompakter und dichter Wacholder. Mit einer Höhe von 1 m ist der Durchmesser auf 150 cm begrenzt. Es wächst sehr langsam, die Triebe sind in einer Art Trichter parallel zum Boden abgeflacht und biegen sich fantasievoll an den Enden der Bögen. Die weißliche Rinde ist mit hellen Schuppen kombiniert, die Farbe der Zweige ist hellgelb, was der Pflanze den Effekt einer gewissen Abwechslung verleiht. Die Pflanze sieht vor dem Hintergrund gewöhnlicher Wacholder leicht genug aus.
Wacholder Kosak "Tamariscifolia". © Kristi Kadakas Wacholder Kosaken "Femina". © leto-sad Wacholder Kosak "Cupressifolia". © sodininkas

Mittlere Sorte

Sorten von Kosaken-Wacholder im mittleren Alter:

  • "Tamariscifolia" - Kompakter Meter-Wacholder mit immer doppeltem Durchmesser. Seine Krone ist ursprünglich, lockig mit nach oben ausgebreiteten Trieben und spitzen Seitenästen. Die Farbe ist frisch und bläulich aufgrund des weißen Streifens über den nadelartigen Nadeln.
  • "Tamariscifolia New Blue" - eine Sorte mit einer verstärkten blauen Farbe, deren Parameter einer einfachen Sorte "Tamariscifolia" ähneln. Mit einer Höhe von ca. 1 m ist der Durchmesser auf 2 m begrenzt.
  • "Hicksii" - Herrlicher, üppiger Wacholder, bis zu 130 cm hoch, mit dominanten, blauen, nadelartigen Blättern.
  • "Femina" - weibliche Form des Kosaken-Wacholders. Ausgebreiteter, auffallend großer und stetig wachsender Strauch mit ausgebreiteten, kräftigen Zweigen. In einer Höhe von bis zu 1,5 m Breite ist sie nicht auf 3 m begrenzt.Die graurote Rinde mit dunkelgrünen jungen Zweigen und sehr dichten Schuppen dunkler Farbe verleiht der ganzen Pflanze eine einzigartige Textur. Es ist eine der unangenehm riechenden Wacholder-Sorten, die hauptsächlich für Einzelchargen verwendet wird.
  • "Jade" - einer der am langsamsten wachsenden buschigen Wacholderbüsche mit blauen, hellen Nadeln, die auf jedem Hintergrund schön hervorstechen.
  • Cupressifolia - weibliche Form von bis zu 50 cm Höhe mit sehr sanften, weit verbreiteten, sich überlappenden, aufsteigenden Trieben, die von der Basis des Busches ausgehen. Es gilt als einer der schönsten kriechenden Wacholder mit geraden Ästen. Die Schuppen sind bläulich-oliv, die Krone wirkt leicht und die Struktur der Triebe erinnert an Federn. Eine der besten Bordsteinsorten Kosaken-Wacholder.
  • "Mas" - Eine schöne buschige Sorte mit einer Höhe von bis zu 2 m bildet erstaunlich massive Büsche mit einem Durchmesser von bis zu 5 bis 7 m. Ausgebreitet, shirokoraskidistye, mit einem schönen Muster, Zweige mit rötlicher Rinde bedeckt mit Nadel, Stacheldraht, bläulich-dunkelgrüne Nadeln. Die wachsende Sorte ist nicht sehr schnell, 10-20 cm pro Jahr breit, aber dies ist eine der haltbarsten Pflanzen.

Hohe Noten

Wacholder Kosak über 2. Höhe:

  • "Erecta" - große, massive Sorte mit schräg aufsteigenden Trieben, wodurch die ursprünglichen diagonalen Triebe entstehen, dank denen die Wirkung der pyramidenförmigen Krone erzeugt wird. Die dunkle, sumpfig-grüne Farbe in einer Höhe von bis zu 2 m ermöglicht es dieser Sorte, den Effekt eines matten dunklen Flecks in den Kompositionen zu erzeugen. Diese Sorte ist wie geschaffen für den Kontrast zu rauen Steinen.
  • "Stricta" - kompakter und schmaler Strauch mit einer Höhe von mehr als 2 m und einem Kronendurchmesser von nur 80 cm. Dunkle Farbe betont perfekt das schöne Triebmuster und die Dichte des Laubs.
  • "Fastigiata" - eine baumartige, eng besiedelte Form des Kosakenwacholders mit einer maximalen Höhe von 6 bis 8 m Dünne, dicht verzweigte Triebe mit schuppigen dunklen Blättern bilden eine sehr dichte Krone.
Kosaken-Wacholder macht sich gut auf Solopartys und in Gruppenpflanzungen. © Oakland Nurseries

Kosaken-Wacholder in Gartengestaltung

Kosaken-Wacholder gilt als der Haupttyp von Nadelbäumen, um den Boden zu schützen und Bereiche mit schwierigen Erleichterungen zu gestalten - jedes dekorative Objekt mit einem Hang, das Sie benötigen, um die Hänge zu überwinden oder den Boden auf ihnen zu schützen und zu stärken. Es wird zum Unterstreichen und Ausspielen des Höhenunterschieds verwendet und verstärkt die Wirkung mehrstufiger, maskierender, kontinuierlicher Beschichtungen.

Kosaken-Wacholder macht sich gut auf Solopartys und in Gruppenpflanzungen. Es kann sowohl mit immergrünen Arten und anderen Nadelbäumen als auch in Gesellschaft von Laubbüschen und Bäumen angebaut werden. Es gibt keine stilistischen Einschränkungen bei der Verwendung. Kosaken-Wacholder ist gut in natürlichem Stil, geeignet für Gärten von normalem Stil, kann in einem gemischten Design verwendet werden.

Dieser Wacholder ist einer der spektakulärsten in Kombination mit dekorativem Mulchen des Bodens, Mauerwerk, Steinschlägen und großen Felsblöcken. Kosaken-Wacholder kann verwendet werden, um die Schönheit der Wege und Pfade zu betonen. Es ist unverzichtbar für die Gestaltung großer Steingärten und Steingärten.

Bei der Gestaltung des Gartens werden Wacholderkosaken verwendet:

  • als Grenzkultur,
  • in Rabatten und Mixborders,
  • in Blumenbeeten mit Nadelbäumen,
  • in den vorgärten,
  • für den rand,
  • in Arrays und für kontinuierliche Standorte als Alternative zur Bodenbedeckung,
  • in Steingärten und Steingärten,
  • bei der Gestaltung von Stauseen,
  • zum Einrahmen von Objekten kleiner Architektur und Treppen,
  • den Effekt der Schichtung in den Landungen zu schaffen,
  • als Hintergrundpflanze,
  • zum Dekorieren des Rasens.

Kosaken-Wacholder - eine der besten phytonziden Arten. Es hat eine heilende Wirkung und reinigt die Luft in der Nähe von Erholungsgebieten und Terrassen, verbessert die allgemeine Umweltsituation auf dem Gelände.

Anbaubedingungen für Wacholder Kosaken

Die Vorteile der rein „praktischen“ Eigenschaften des Kosaken-Wacholders sind nicht zu bewundern. Diese Art von Wacholder gilt sowohl als winterharter als auch als dürreresistenter Nadelbaum und verträgt selbst die am stärksten verschmutzten Industriebedingungen, um deren Schlichtheit man nur beneiden kann.

Kosakenwacholder sind lichtliebende Pflanzen. Sie fühlen sich gut an sonnigen Standorten und bei Umgebungsbeleuchtung. Die meisten Sorten sind teilweise schattentolerant, können im Halbschatten wachsen. Je stärker die Schattierung, desto lockerer wird die Pflanze. Wenn man einen Platz für einen Kosaken-Wacholder wählt, sollte man seine bodenschonenden Fähigkeiten berücksichtigen, um die Hänge zu stärken und zu verhindern, dass die „problematischsten“ Gartengrundstücke einstürzen. Für diese Art von Wacholder sind ideale Pisten, Hänge, Kanten, Gärten mit komplexem Gelände.

Für Wacholderkosaken passen fast alle Böden. Das einzige, was diese Pflanze nicht verträgt - Feuchtigkeit, Wasserstau und Staunässe. Es kann sich im üblichen hochwertigen Gartenboden festsetzen und sich im Trockenen und im Armen niederlassen. Die höchsten Wachstumsraten sind typisch für mäßig nahrhafte Böden. Das Beste sind durchlässige, lockere und leichte Böden. Es reagiert gut auf steinigen Boden. Für Cossack Wacholder ist die Bodenreaktion wichtig, die Pflanze bevorzugt neutrale und leicht saure Böden. Der zulässige pH-Bereich für diese Spezies liegt zwischen 4,0 und 7,0.

Es ist wünschenswert, den Boden für Wacholderkosaken mindestens 3-4 Wochen vor dem Pflanzen zu verbessern. Die Korrektur der Reaktion unter Verwendung von Säuerungsmitteln oder Kalk erfolgt je nach Art des Bodens, aber die Einführung von organischen und vollständigen Mineraldüngern, Torf und der Ersatz von erschöpftem Boden durch eine frische Mischung aus Rasen und Blattboden werden die Bedingungen für diese Pflanze für Jahrzehnte schaffen.

Wie alle Wacholder ertragen die Kosaken die Transplantation nur sehr schlecht. © Monrovia

Beschreibung und beliebte Sorten

Sie sollten die Beschreibung lesen, um eine allgemeine Vorstellung von dieser Anlage zu erhalten. Kosaken-Wacholder ist eine Art von kriechenden Nadelbäumen oder Sträuchern. Sie wird 1 bis 3 m hoch und hat eine ungewöhnlich dunkelgrüne Farbe, ist ziemlich dick und schnell verwurzelt. Die Triebe der Pflanze sind giftig und enthalten ätherisches Öl.

Die beliebtesten Sorten von Kosaken-Wacholder sind:

  1. "Glauca" - Strauch etwa 1 m hoch und 2 m breit. Die Nadeln sind schön grau-blau, und die Krone hat die Form eines Kissens. Zapfen - schwarzbraune Farbe mit einer bläulichen Blüte.
  2. "Tamariscifolia" - Ein eher ungewöhnlicher Strauch, dessen Zweige in alle Richtungen verteilt sind. Sie erreicht eine Höhe von 0,5 m und eine Breite von etwa 2 m. Nadeln können verschiedene Farben haben - von grünblau bis hellgrün. Unprätentiös für den Zustand des Bodens und der Feuchtigkeit.
  3. "Arcadia" - niedrige Pflanze mit weichen Nadeln von grüner Farbe. Diese Sorte hat eine Breite von bis zu 2,5 m und eine Höhe von bis zu 0,5 m. Sie deckt beim Wachsen leicht große Flächen ab und bildet einen schönen Teppich.

Einen Ort auswählen

Die wichtigste Voraussetzung für den Standort von Pflanzen ist trockener Boden und gute Ausleuchtung.

Es sollte also kein Grundwasser in der Nähe stehen und die Pflanze sollte ständig mit Sonnenlicht beleuchtet werden.

Wachsender Boden

Bevor Sie einen Kosaken-Wacholder anpflanzen, sollten Sie den Boden vorbereiten. Es ist notwendig, ein Loch zu graben (etwa 2-mal mehr als die Wurzeln selbst) und Abflüsse (z. B. Steine ​​oder Sand) einzuleiten.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an den Säuregehalt des Bodens im Kosaken-Wacholder, aber der optimalste ist der Boden mit einer Reaktion von etwa 7 (dh neutral). Die Pflanze benötigt keine besondere Fruchtbarkeit: geeigneter und humusarmer, steiniger Boden. Daher ist es wünschenswert, es nicht auf fetten Böden anzubauen, da die Gefahr von Pilzkrankheiten besteht.

Technologie Landung Kosaken Wacholder

Der Boden sollte gelockert und die Wurzeln der Pflanze sollten in ein Loch gelegt werden, sie horizontal ausbreiten und eine große Menge Sand einstreuen. Sie sollten eine kleine Vertiefung belassen, damit kein Wasser herausfließen kann.

Nach dem Pflanzen ist es notwendig, die Pflanze reichlich zu gießen und vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte 0,5 bis 2 m betragen.Wenn der Garten klein ist, ist es besser, eine kompakte Ansicht von Wacholder zu wählen. Mulchgruben können nach eigenem Ermessen aus Steinen, zerkleinerter Rinde oder Sägemehl hergestellt werden.

Dies ist notwendig, um Feuchtigkeit zu speichern, die Temperatur zu normalisieren und vor Unkraut zu schützen.

Gießen und sprühen

Besonders an heißen, trockenen Tagen ist eine sorgfältige Bewässerung erforderlich. Sehr gutes Sprühen der Krone wirkt sich auf den Zustand der Pflanze und ihr Aussehen aus.

Dieser Vorgang sollte mindestens einmal pro Woche abends durchgeführt werden.. Es ist notwendig, die Rinde der Zweige benetzt zu machen, und dann zeigt der Kosaken-Wacholder seine wahre Schönheit.

Dünger und Dressing

Es ist notwendig, nur junge Pflanzen zu düngen, da Erwachsene keine zusätzliche Fütterung benötigen. Es wird nützlich sein, den Mineralkomplex in geringen Konzentrationen herzustellen.

Dies sollte im Frühjahr geschehen, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Sie müssen also ein Nitroammofosku herstellen (30 g pro 1 m 2 Wurzelzone).

Schnittwacholder Kosak ist nicht erforderlich, aber wenn Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie beginnen, wenn die Pflanze mindestens 2 Jahre sein wird. Sie sollten trockene und beschädigte Zweige mit einer Schere oder einer speziellen Schere schneiden.

Такая процедура проводится дважды в год: в апреле и сентябре (однако средняя суточная температура в этот день должна быть не менее 4 °С). Делать это необходимо в перчатках, дабы защитить свои руки от ядовитых веществ и грязи.

Как размножают можжевельник казацкий

Есть три метода размножения можжевельника казацкого: с помощью черенков, семенами и отводками.

  1. Семенами. Bevor Sie die Pflanze mit dieser Methode vermehren, müssen Sie alles vorbereiten, was Sie brauchen. Es ist notwendig, Kisten für die Schichtung zu wählen (die Samen müssen unter bestimmten Bedingungen für eine gewisse Zeit aufbewahrt werden, damit sie schnell reifen können). Es gibt Pflanzen des Weibchens, auf denen sich Zapfen befinden. Jeder Zapfen enthält mehrere Samen. Letzteres muss entfernt und eine halbe Stunde in saurer Lösung eingeweicht und dann mit Wasser gewaschen werden. Sobald der erste Schnee fällt, sollten die Samen in vorbereiteten Kisten in den Boden gepflanzt werden. In diesem Zustand sollten sie für den Winter stehen bleiben und im Frühjahr auf freiem Boden landen. Wenn Wacholdersamen nicht geschichtet wurden, werden sie erst ein Jahr später wachsen.
  2. Stecklinge. Diese Art der Zucht wird nur im April oder August empfohlen. Sie sollten bei bewölktem Wetter im Freiland umgepflanzt werden, da die sengende Sonne den Zustand der zukünftigen Pflanze negativ beeinflussen kann. Die Stecklinge sollten zusammen mit einem 10–15 cm langen Stück alter Rinde geschnitten und in Wasser gelegt werden. Die Wurzeln sollten 5-7 cm tief in den Boden eingetaucht werden, so dass sie etwa 3 Monate lang Wurzeln schlagen. Während dieser ganzen Zeit sollten sie sorgfältig gewässert und besprüht werden. Wenn direktes Sonnenlicht auf die Stecklinge fällt, ist es besser, einen Schatten für sie zu erzeugen.
  3. Schichtung. Sie müssen während der Vegetationsperiode einen jungen Zweig nehmen und einen kleinen Einschnitt machen. Es sollte mit einem speziellen Puder zum Wurzeln gepudert werden. Dieser Zweig muss zum Boden geneigt und mit Erde bestreut werden, um zu stärken. Die Wurzeln auf den Schichten erscheinen für sechs Monate. Nach ihrem Erscheinen müssen die Stecklinge mit einer Gartenschere geschnitten und in das Loch gepflanzt werden.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Die häufigste Wacholderkrankheit - es ist Rost, der durch den Pilz Gymnosporangium verursacht wird. Er lebt auch von einer Birne, daher ist die Nachbarschaft eines Wacholders mit ihr nicht die beste Option. Es ist leicht zu verstehen, dass die Pflanze rostkrank ist: Sie sieht aus wie kleine rote Flecken mit einer Länge von 0,5 cm. Ein solcher Überfall breitet sich überall aus - auf Zapfen, Nadeln und Ästen.

Um Wacholderkosaken zu heilen, genügt es, sie am Ende des Sommers mit Fungiziden zu behandeln.

Als Ergebnis können wir sagen, dass der Kosaken-Wacholder die perfekte Dekoration der Hecke ist. Die Pflege ist unprätentiös und sieht das ganze Jahr über präsentabel aus, was auf diesem Foto zu sehen ist.

Kosaken Wacholder Pflege

Dies ist einer der bescheidensten Nadelbäume. Das Gießen wird normalerweise nur bei gepflanzten Pflanzen und bei sehr starker Trockenheit benötigt. Diese Wacholderart benötigt eine tiefe, aber seltene Bewässerung: 2-3 Bewässerungen pro Sommer reichen aus. Verwenden Sie für einen Busch 2-3 Eimer Wasser. Wasser Wacholder Kosaken müssen sanft, nicht Triebe einweichen. Während des Sommers kann die Pflanze mit feinen Düsen besprüht und diese Prozeduren abends durchgeführt werden. In heißen Trockenperioden wird wöchentlich gesprüht.

Der Rest der Pflege reduziert sich auf wenige Eingriffe:

  • trockene oder beschädigte Triebe zu entfernen,
  • den Boden lockern
  • Jäten oder Auffrischen von Mulch aus Rinde oder Sägemehl (Mulch kann nicht in die Nähe des Wurzelhalses gebracht werden),
  • ab dem dritten bis vierten Jahr nach der Aussaat, einmal im Jahr, von April bis Mai - die vom Hersteller von Mineraldünger oder Spezialdünger für Wacholder empfohlene Gesamtmenge,
  • zum Ansäuern von zu Alkalisierung neigenden Bodenverbänden (und umgekehrt für stark saure Böden).

Wenn Wacholder in Rabatten oder Hecken gepflanzt wird, die im Design für einen normalen Stil verwendet werden, kann er an erwachsenen Pflanzen abgeschnitten werden. Das Zurückschneiden auf den Wacholder-Kosaken kann im April oder im August-September erfolgen. Um auf diese Art von Wacholder zu trimmen, kann nicht mehr als 20% des jungen Wachstums sein, Skelettäste werden nur geschnitten, wenn sie austrocknen oder schwer beschädigt sind. Zur Bildung von Pflanzen können Sie die Spitzen junger Triebe zupfen, um die Krone zu verdicken.

Junge Setzlinge und nur verwurzelte Zweige im Herbst benötigen ein schützendes Mulchen. Wenn die Büsche im September gepflanzt wurden, ist es besser, eine Schicht von 5 bis 6 cm um die Basis der Pflanzen zu legen (für neu gepflanzte oder umgepflanzte Wacholder).

Diese Art von Wacholder ist selten krank, es kann jedoch in vernachlässigtem Zustand Birnenrost auf ihr auftreten. Mit der Krankheit kämpfen mit dem Einsatz von Fungiziden.

Kosaken-Wacholder lässt sich sehr leicht durch Schneiden vermehren. © MarczikaBonsaiStudio

Sehen Sie sich das Video an: INTRO Die Ausgestoßenen! HD+ (Oktober 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send