Allgemeine Informationen

Wie bekomme ich eine gute Apfelernte? "Ehre sei den Gewinnern"

Im Gartenbau gibt es eine Vielzahl von Obstsorten, insbesondere Äpfel. Manchmal ist es jedoch schwierig, die ideale Sorte auszuwählen, die für alle Parameter geeignet ist.

Wenn dieses Problem auftritt, können Sie mit einer Vielzahl von schönen rosa Äpfeln namens Glory an die Gewinner zu richten.

Beschreibung der Apfelsorte Ehre sei den Gewinnern

Es wird angenommen, dass Heimat der Apfelsorte Ehre sei den Gewinnern - der Ukraine. Der Wissenschaftler Simirenko brachte diese Sorte 1928 auf eine Gartenforschungsstation. Diese Sorte wurde aus der Kombination zweier Sorten - Mackintosha und Papirovka - gezüchtet.

Das heißt, die Bewohner der südlichen Regionen können sich Ende Juli bis Anfang August an diesen Äpfeln erfreuen, und in kälteren Gebieten kann die Ernte erst näher am September erwartet werden.

Was den Baum betrifft, so ist es an sich groß, stark und groß, die Krone ist breit und breit.

Die Zweige haben in der Regel eine braune Farbe und stehen in einem spitzen Winkel zum Baum, können dann aber größer werden. Auf den mittleren Zweigen sieht man Fruchtzweige.

Die Blätter sind mittelgroß, die Form ist rund oder oval, sie sind gebogen, glatt, manchmal gelblich gefärbt.

Rosa Baumblumen, und noch nicht geöffnete Knospen satt rot.

Je nach Anbaugebiet der Apfelbäume trägt der Ruhm der Sieger sowohl im Sommer als auch im Herbst Früchte

Die Früchte von Apfelbäumen sind mittelgroß oder groß und haben eine außergewöhnlich glatte Haut.Scheinbar appetitlich. An sich sind die Äpfel grün, deutlich sichtbar rot erröten, die den ganzen Apfel bedeckt.

Das Fruchtfleisch des Apfels ist gelblich oder cremefarben, duftend, zart und weich. Der Geschmack von Äpfeln ist auch interessant, haben einen sauren Geschmack.

Stärken und Schwächen

Die Vorzüge der Sorte:

  1. Bei guter Pflege können Sie einen hohen Ertrag erzielen, der nicht nur für sich selbst und Hausaufgaben, sondern auch für den Verkauf ausreicht.
  2. Die Ernte ist stabil, das heißt, es gibt keine Möglichkeit, dass ein Apfelbaum mehrere Jahre lang keine Früchte trägt und dann buchstäblich vor Äpfeln platzt.
  3. Bäume vertragen den Winter gut, frieren fast nie und sterben nicht ab.
  4. Die Früchte sehen gut aus, haben einen reichen Geschmack und ein attraktives Aussehen.
Zu den Vorteilen der Apfelsorten zählen die Stabilität der Ernte und die Kältebeständigkeit

Mangel an Abwechslung:

  1. Apfelbaum liebt Wasser, verträgt keine Dürre, so dass in heißen Gegenden noch unreife Früchte vergossen werden, die noch nicht verzehrt werden können.
  2. Crohn zu dick, und dies kann die Qualität der Früchte beeinträchtigen. Alles ist einfach, die Kraft des Baumes wird dazu beitragen, seine Krone in Ordnung zu halten, und die Äpfel werden wiederum klein und geschmacklos sein. Daher sollte die Krone mindestens einmal pro Saison verdünnt werden, und eine solche Übung erfordert Geschick und Erfahrung, die ein unerfahrener Gärtner beim ersten Mal nicht bewältigen kann.
  3. Um eine Ernte zu erzielen, müssen die Gewinner neben einem Apfelbaum der Sorte Slava Apfelbäume pflanzen, die an der Bestäubung teilnehmen. Dies sind Sorten wie Antonovka, Borovinka, Melba und andere. Die Bewertungen dieser Apfelsorten sind auch ziemlich gut, sie können sicher auf Ihrem Grundstück gepflanzt werden.
  4. Diese Äpfel fallen in der Regel ab. Wie Sie wissen, verlieren Äpfel nach einem Sturz ihre Form und verfallen schneller. Sie müssen also die Reifeanzeichen eines Apfels kennen, um ihn rechtzeitig zu entfernen. Außerdem benötigen Sie ein spezielles Werkzeug zum Entfernen von Äpfeln.

Apple-Reproduktion

Die Saatgutvermehrung wird nur bei professionellen Züchtern eingesetzt.Samen werden von Hand bestäubt, das Verfahren ist mühsam und mühsam, und das gewünschte Ergebnis wird nicht immer vom ersten Mal an erzielt.

Für die Veredelung und anschließende Züchtung von Sorten verwenden die Slava Winners besser wilde Apfelbäume

Hobbygärtner und Gärtner Apfelbäume werden am häufigsten mit Stecklingen vermehrtund dies geschieht wie folgt:

  1. Bereiten Sie zunächst einen Apfelbaum vor, auf den ein Apfelbaumstamm gepfropft wird. Dazu kann jeder Apfelbaum, egal ob im Garten oder in der Wildnis, verwendet werden. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, dann Zum Pfropfen ist es besser, einen wilden Apfel zu verwenden, da es frostbeständiger ist als ein Gartenapfel.
  2. Für die Fortpflanzung benötigen Sie Stecklinge des einjährigen Baumes, die morgens vorbereitet werden müssen.
  3. Die Stecklinge selbst sollten nicht groß sein, es sollten maximal 5 Knospen auf einem Stiel sein.
  4. Muss auf den geschnittenen Stiel achten. Es sollte weiß und grün sein. Wenn der Stiel gelb oder braun ist, ist es besser, ihn sofort wegzuwerfen, er ist nicht für die Fortpflanzung geeignet.
  5. Stecklinge werden normalerweise im Februar oder März geerntet, während der Baum nicht ganz wach ist.
  6. Der untere Teil des Schnitts muss von Vegetation gereinigt werden. Wenn sich oben auf dem Schnitt viele Blätter befinden, müssen diese gereinigt werden.
  7. Nachdem der Stiel in den Boden gepflanzt ist, brauche es nicht mit Erde zu füllensonst kann er einfach nicht Wurzeln schlagen.
  8. Für das Pflanzen ist es wichtig, den richtigen Ort zu wählen, an dem sich der Apfel des Ruhmes für die Gewinner wohlfühlt. Dieser Ort sollte vor der Sonne geschützt, aber nicht zu schattig und kalt sein, den Zugang zum inneren Wasser ermöglichen, aber dass der Baum nicht mit Schorf infiziert wird. Der Platz sollte nicht zu trocken sein, damit der Baum nicht austrocknet und die Äpfel nicht vorzeitig abfallen. Ein guter Ort, um einen Apfelbaum zu pflanzen, ist ein Hügel.

Wie pflegen?

In den ersten 2-3 Jahren des Apfelwachstums reichlich gießen., Unkraut unter dem Apfelbaum entfernen.

Der Baum benötigt eine jährliche Deckendüngung, Tierdünger ist dafür geeignet.

Apfelbäume müssen rechtzeitig gegen Schädlinge behandelt werden.

Jeden Frühling alte, getrocknete Zweige beschneidenbeim Versuch, nichts extra zu schneiden. Die Krone muss einmal pro Saison ausdünnen.

Apfelbaumsorten Ruhm Gewinner, die eine jährliche Fütterung benötigen und die Krone ausdünnen

Mehliger Tau

Zeigt sich als Überfall auf die BlätterZuerst ist es weiß und lässt sich leicht mit den Fingern entfernen und wird dann braun. Dies macht den Baum schwächer, er hört auf zu wachsen und trägt Früchte, die Blätter färben sich gelb oder braun, fallen aus der Zeit heraus.

Diese Krankheit beeinträchtigt die Ertragslage. und gilt als Pilz. Wenn die Blätter fallen und sich kräuseln, sind die Früchte voller schwarzer Flecken.

Um den Baum von dieser Krankheit zu befreien, hilft Topas.

Milchiger Glanz

Diese Krankheit befällt zuerst die Blätter, dann die Zweige und das Holz. Wenn Sie nicht dagegen ankämpfen, geht der Baum unweigerlich zugrunde.

Der Kampf wird lange dauern, nur das Sprühen ist unabdingbar, es wird notwendig sein, Wunden am Baum mit Spezialkleber zu finden und zu behandeln, ohne diesen stirbt der Apfelbaum ab.

Apfelslawasorten Die Gewinner sind anfällig für Schorf, milchigen Glanz, Mehltau und Fruchtfäule

Gärtner Bewertungen

Felix, Perm, 40 Jahre: „Ich habe den Gewinnern Ehre erwiesen und mich in ihren Geschmack verliebt. Mein Traum ist es, einen Apfelbaum in mein Grundstück zu pflanzen, aber im Moment kann ich keine Sämlinge zum Verkauf finden. "

Natalia, 35 Jahre alt, Smolensk: „Auf unserer Website gibt es einen Apfelbaum des Ruhms für die Gewinner, der während der Blütezeit einfach unglaublich riecht! Ich bereue nicht, dass ich es gekauft habe. Äpfel sind groß, lecker, glatt, saftig, aber säuerlich. Wir pressen den Saft für den Winter aus ihnen heraus, machen Kompotte mit Beerenzusatz, einige Äpfel backen. Aus frischen Früchten Mousses, Gelee zubereiten, Gelee kochen. "

Marina, 57, Vitebsk: „Apples Ruhm für die Gewinner wächst auf dem Land, der Fruchtgeschmack ist ausgezeichnet, nur sind sie schlecht gelagert, man muss entweder essen oder sofort verarbeiten. Wenn die Äpfel etwas länger liegen, färben sie sich von innen braun. Bei uns sind sie abgestanden, wie Kinder sie lieben. Mir ist aufgefallen, dass in einem Jahr 2-3 Äpfel wachsen und buchstäblich der nächste Baum aus Früchten bricht. Trotzdem empfehle ich, einen solchen Apfelbaum zu pflanzen, der das Gelände schmückt und Freude macht. “

Bewertungen stammen von der Website http://sortoved.ru/yablonya/sort-yabloni-slava-pobeditelyam.html.

Auf diese Weise, Äpfel Der Ruhm der Gewinner wird von vielen Menschen geliebtund viele möchten sie nur auf ihrer Website haben. In jedem Fall sind diese Äpfel es wert, zumindest ihren ungewöhnlichen Geschmack zu probieren.

Apfelbaumsorten Ehre sei den Gewinnern:

Fazit

Von der Vielfalt der Früchte, die uns die Natur gibt, gehören Äpfel zu den häufigsten und beliebtesten. Der Charme eines blühenden Apfelgartens, der uns in der Kindheit berührt, bleibt für uns ein Leben lang.

Und es ist nicht verwunderlich, dass viele von uns in unseren Sommerhäusern, in den Gärten, versuchen zu pflanzen die fruchtbarsten Apfelbäume, die leckere, schöne Früchte geben.

Und nachdem Sie die Marke Glory to the Winners kennengelernt haben, möchten Sie sie vielleicht in Ihrem Haus haben.

Sehen Sie sich das Video an: Hilfsmittel für die Obsternte: Bequem Äpfel aufsammeln. Unser Land. BR (Februar 2020).

Загрузка...