Allgemeine Informationen

Lagenaria: wächst aus Samen

Pin
Send
Share
Send
Send


Heute werden wir Ihnen Lagenariya vorstellen. In diesem Artikel können Sie nicht nur interessante Informationen über Sorten von Lagenariya lesen, sondern auch die Sorten von seltsamen Pflanzen auf dem Foto sehen.

Die Pflanze Lagenaria gehört zur Familie der Kürbisse, wie die charakteristischen Früchte der Kultur belegen. Es ist eine Lianoidpflanze, die natürlich in den Tropen wächst. Lagenariya ist eine einjährige Weinrebe, deren Frucht ein Zierkürbis in verschiedenen Formen und Größen (länglich, rund, birnenförmig usw.) ist.

"Gans in Äpfeln"

Wenn Sie diese Art von Lagenaria noch nie gesehen haben, werden Sie Ihren Augen nicht trauen. Die Frucht der Pflanze ähnelt einer Gans, die sich gebeugt hat, um das Gras zu kneifen. Ein phantasievoller Kürbis hat keine weiße Farbe, die einem lebenden Vogel aus der Ferne ähnelt. Die Früchte der Lagenarii sind nicht nur dekorativ, sondern auch für den menschlichen Verzehr gut geeignet. So überraschen Sie nicht nur Ihre Nachbarn und Verwandten, sondern genießen auch leckere Brei- oder Kürbispfannkuchen.

Wenn Ihnen die Kürbissorte „Gans in Äpfeln“ gefällt und Sie sie in Ihrer Nähe anpflanzen wollten, wenden wir uns einer kurzen Beschreibung zu. Die Samen der Pflanze werden für einen Tag in Wasser eingeweicht und bei einer Temperatur von + 22-25 ° C gekeimt. Die Übergabe der Setzlinge auf Freiland erfolgt im Mai und Juni. Pflanzenkultur kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten sein. Halten Sie beim Pflanzen mehrerer Sträucher einen Abstand von 40-50 cm ein, damit die Lagenarii nicht überfüllt werden. Lagenaria beginnt am Tag 125 nach der Aussaat Früchte zu tragen.

Sprechen wir nun über die Besonderheiten der Lagenaria-Sorte „Gans in Äpfeln“. Zierpflanze hat einen hohen Ertrag. Von einem Busch können ungefähr 8-10 Kürbisse gesammelt werden, deren Masse 5-6 kg erreichen kann.

Es sollte beachtet werden, dass der Kürbis gut haltbar ist «Gans in Äpfeln», die, ohne den Geschmack oder die Vitaminzusammensetzung zu beeinträchtigen, bis zum Frühjahr anhalten können.

Lagenariya "Serpentine"

Serpentine Lagenaria unterscheidet sich nicht von dem üblichen Kürbis. Aber nur auf den ersten Blick. Nach dem Erscheinen der Frucht werden Sie feststellen, dass es sich um eine echte Zierpflanze handelt. Kürbisse haben eine längliche Form und ähneln länglichen Zucchini. Gleichzeitig können sie eine Länge von 60 bis 70 cm erreichen (ab einer Länge von 50 cm werden Früchte für den menschlichen Verzehr gesammelt) und wiegen bis zu 7 kg. Die Vielfalt der Kriechpflanzen ist nicht nur deshalb interessant, weil sie längliche und ziemlich schwere Früchte liefert, sondern auch, weil sie die Fähigkeit hat, beschädigte Teile des oberirdischen Körpers zu regenerieren. Die Pflanze wird bis zu 2 m hoch und fordert Licht (Schatten oder Halbschatten sind nicht geeignet) und Feuchtigkeit. Kann sowohl im Freiland als auch in Containern auf Loggien oder Balkonen gepflanzt werden. In der Anfangsphase werden die Samen ausgesät, um im April Sämlinge zu erhalten. Keimen Sie das Saatgut bei einer Temperatur von 25-30 ° C. In offenen oder größeren Behältern Anfang Juni bepflanzte Lagenaria.

Die Lagenariya-Flasche erhielt ihren Namen nicht nur aufgrund der Form der Früchte, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass zuvor Gläser und verschiedene Gerichte hergestellt wurden.

Es ist zu beachten, dass diese Sorte nur selten als Lebensmittel verwendet wird, da das Fruchtfleisch einen besonderen Geschmack hat, den nicht jeder mag. Wenn Sie jedoch warten, bis der Kürbis vollständig ausgereift ist, und die Innenseiten vorsichtig entfernen, erhalten Sie eine große „Flasche“, die Sie als Dekoration in die Küche stellen oder als Behälter für Wasser oder Saft verwenden können.

Lagenaria-Büsche dieser Sorte können bis zu 3 m lang werden. Die Früchte selbst können einen Durchmesser von 20-25 cm und eine Länge von bis zu 70 cm erreichen. Ein interessantes Merkmal der Sorte „Bottles“ ist, dass ein Teil des Kürbises, den Sie schneiden, weiter wächst. So können Sie interessante Formen für die zukünftige Dekoration finden. Beim Pflanzen ist es wichtig zu wissen, dass es sich bei der Rebe um Setzlinge handelt. Die Samen werden im April gekeimt und in Kisten gepflanzt und dann bis Ende Mai bei einer Temperatur von mindestens 20 ° C aufbewahrt. Im Juni tauchen die Pflanzen ins Freie und geben den Trieben den nötigen Halt. Um gute Kürbisse zum Basteln zu bekommen, ist es besser, Lagenariya in der Nähe des Drahtzauns zu pflanzen oder großflächig abzustützen.

Wenn Sie ein Flaschenkürbisgericht kochen möchten, müssen Sie die Früchte sammeln, wenn sie eine Länge von 40-50 cm erreichen. Es ist erwähnenswert, dass Kürbisse eine große Menge an Vitamin C enthalten, so dass die Verwendung dieses Produkts besonders im Winter nützlich ist.

Lagenarius "Kalebasa"

Der Calebasa Lagenarius ist ein birnenförmiger Kürbis, der dem Bottles Lagenaria ähnelt. Es ist diese Pflanzensorte, die am häufigsten für die weitere Herstellung verschiedener Krüge und Flaschen gepflanzt wird. Wenn die Form der "Flaschen" eine breite Oberseite und Unterseite hatte, dann ist die birnenförmige Frucht eher wie die Form der Flasche, die wir gewohnt sind. Der Anbau dieser Sorte ähnelt den vorherigen. Da die Samen eine sehr harte Schale haben, müssen sie vor dem Pflanzen in Wasser eingeweicht werden. Wenn Sie in den südlichen Regionen leben, kann die Landung sofort im Mai im offenen Gelände durchgeführt werden (wenn sich der Boden auf eine Temperatur von 15 ° C erwärmt hat). In gemäßigten Klimazonen kann auf eine Sämlingsmethode nicht verzichtet werden. Die Pflanze bildet eine birnenförmige Frucht, die zwei Meter lang werden kann. Die Standardgröße für Kürbisse beträgt jedoch 40-60 cm. Die Liane selbst wächst mit einer guten Stütze auf 15 m.

Es sei daran erinnert, dass die Sorte in Bezug auf Licht und Feuchtigkeit wählerisch ist und die Vegetationsperiode etwa 180-200 Tage beträgt.

Lagenariya "Gänse Schwäne"

Die Sorte Gänse-Schwäne-Lagenaria hat eine eigene Geschichte, die von dem Prinzen und der Prinzessin erzählt, die vor der Inhaftierung der Schwangänse gerettet wurden. Als Vergeltung verwandelte die böse Königin die Vögel unter Beibehaltung ihrer Form in Kürbisse.

Viele Gärtner und Floristen verwechseln diese Sorte und die Sorte "Gans in Äpfeln" wegen der optischen Ähnlichkeit. Die Rebe selbst ist jedoch anders und die Struktur der Blätter und die Länge der Triebe. Die Sorte wird bis zu 1,5 Meter lang, sie fordert Licht und Feuchtigkeit (gutes Gießen und nur an einem sonnigen Ort). Die Vegetationsperiode der Lagenaria beträgt 150-200 Tage.

Ein interessantes Merkmal der Fruchtbildung ist, dass die in der Luft hängenden Kürbisse mit geraden „Hälsen“ gewonnen werden und diejenigen, die mit der Oberfläche in Kontakt kommen, einen gekrümmten oberen Teil der Frucht erhalten.

Sie können eine Liane direkt in den offenen Boden pflanzen und Sämlinge züchten. Bei der Züchtung aus Samen wird das Verfahren nicht aus früheren Sorten geformt. Die Samen sollten nicht mehr als 3-4 cm in den Boden eingetaucht werden. Wenn Sie Büsche in den Garten verpflanzen, müssen Sie zwischen ihnen etwa einen Meter Freiraum lassen.

Tauchkeimlinge im Freiland brauchen Ende Mai - Anfang Juni. Grüne Früchte, die in Lebensmitteln verwendet werden, werden zu dem Zeitpunkt gesammelt, an dem sie eine Länge von 30 cm erreichen. Die Sammlung von vollreifen Kürbissen erfolgt im Monat Oktober.

Zylindrisch

Dies ist ein länglicher Kürbis, der der Sorte "Serpentine" ähnelt. Gleichzeitig haben die Früchte selbst eine andere Farbe und unterscheiden sich geringfügig in der Größe. Zylindrische Lagenaria beim Pflanzen erfordert Unterstützung, für die nicht zu lange Triebe (ca. 15 cm) daran haften. Bei richtiger Bepflanzung und Pflege erreichen Kürbisfrüchte eine Länge von 2 Metern.

Eine weitere Ähnlichkeit mit der Serpentinenrebe ist die Regeneration von beschädigten oder abgeschnittenen Teilen der Frucht. Die zylindrische Variante fordert Licht und Feuchtigkeit. Die Vegetationsperiode ist leicht verlängert und beträgt 200 Tage.

Am häufigsten wird die Rebe für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Kürbisse werden zum Zubereiten von Gerichten und verschiedenen Handarbeiten sowie zum Kochen verwendet. Eine Frucht, die 40 cm lang ist, kann zum Einkochen, Einlegen oder Zubereiten von Salaten verwendet werden.

Die Aussaat und weitere Pflege ähnelt einer Serpentinensorte.

Lagenariya "Bulavovidnaya"

Die Sorte erhielt ihren Namen wegen der interessanten Struktur der Frucht, die wie eine umgekehrte Keule aussieht. Der Hauptunterschied zwischen der birnenförmigen Frucht und der „Botles“ -Form ist der sehr dünne längliche obere Teil der Frucht, der zwar das Herausziehen des Fruchtfleisches aus dem Kürbis erschwert, es jedoch ermöglicht, aus dem „Streitkolben“ eine hervorragende Vase oder einen Krug herzustellen. Liana hat hellgrüne Blätter, große weiße Blüten, die von weitem großen Glocken ähneln. Diese Sorte zeichnet sich nicht durch Schlichtheit aus und verlangt, wie auch die anderen Sorten von Lagenaria, nach Erwärmung und rechtzeitiger Befeuchtung des Bodens.

Klaviforme Früchte haben eine Länge von 25 bis 200 cm. Dieser Größenunterschied ist auf das Klima und die Fruchtbarkeit des Bodens zurückzuführen. Die Sorte hat eine verlängerte Vegetationsperiode von 160-210 Tagen, abhängig von Lufttemperatur und Klimazone. Die Früchte dieser Pflanze werden häufiger zu Dekorationszwecken als zum Kochen verwendet.

Sehr seltene Sorte von Lagenaria, die schwer von der "Gans in Äpfeln" zu unterscheiden ist. Die wichtigsten Unterschiede sind die erhöhte Thermophilie (die nur von Setzlingen gezüchtet wird) und die Exotik.

Von ähnlichen Sorten zu unterscheiden kann sich am "Hals" der Frucht befinden, der leicht zur Seite gewölbt ist und den Kopf einer Kobra simuliert. Diese Sorte wird nicht nur in Lebensmitteln verwendet oder um interessante Handwerke herzustellen. Die Sorte "Cobra" zeichnet sich durch ihre heilenden Eigenschaften aus. Mit diesem Kürbis werden Erkrankungen des Verdauungssystems sowie Erkrankungen der Nieren, des Herz-Kreislauf-Systems und der Fettleibigkeit behandelt.

Lagenariya "Polenovnaya"

Die Sorte Polenoid lagenaria ist im Anfangsstadium der fetalen Entwicklung leicht mit der üblichen Zucchini zu verwechseln. Pollen Kürbis hat riesige Früchte, die zwei Meter erreichen und bis zu 10 kg wiegen. Es ist kaum zu glauben, dass an so zerbrechlichen Trieben ein so schwerer Kürbis gehalten werden kann. Kürbis dieser Größe wächst jedoch nur unter den besten Bedingungen, die durchschnittliche Länge der Frucht liegt bei 80 - 100 cm.

Der Pflanzenstrauch ist stark verzweigt, die Blätter sind groß, leicht kurz weichhaarig. Die Blüten sind weiß und haben die Form einer offenen Glocke. Die Aussaat von Sämlingen ist mit anderen Lagenaria-Sorten identisch. Beachten Sie jedoch, dass Sie beim Tauchen von Setzlingen im Freiland den Abstand zwischen den Kulturen einhalten müssen (50 cm in einer Reihe und 70 cm zwischen den Reihen).

Polen-ähnlicher Kürbis wird zum Kochen, Dekorieren des Innenhofs oder in der Floristik verwendet.

Lagenariya "Turban"

Der Kürbis "Türkischer Turban" unterscheidet sich grundlegend von anderen Sorten, nicht nur durch seine einprägsame Form, sondern auch durch seinen Minimalismus.

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Rebe schon vor der Bildung von Früchten Sie mit schönen gelben Blüten großer Größe und hellgrünen Blättern erfreuen wird, die sich in der Nähe der Hecke ausbreiten, als würden Sie sie umarmen.

Kürbis "Red Turban" gibt sehr interessante talmidnye Früchte, die wie zwei verschmolzene kleine Kürbisse aussehen. Der obere Teil der Frucht wird immer heller und der untere Teil fast weiß gestrichen. Wenn die vorherigen Sorten Früchte von enormer Größe hervorgebracht haben, wachsen im Lagenaria "Turban" kleine Kürbisse mit einer Länge von bis zu 30-40 cm.

Dieser Minimalismus ermöglicht die Verwendung der Früchte zur Herstellung interessanter Schatullen und Küchenutensilien.

Um einen Kürbis aus dem östlichen Turban anzubauen, müssen die Samen für die Setzlinge im April in getrennten Töpfen bis zu 10 cm Höhe ausgesät werden.

Kleine Kürbisse reifen im September. Für den Verzehr können sie in der zweiten Augusthälfte abgerissen werden.

Was ist Lagenaria?

Unter anderen Namen der Pflanze: Flaschenkürbis, Topf und indische Gurke usw. In Russland stammte das Gemüse aus Südamerika. Es ist eine wärmeliebende Pflanze, die im Süden und im Mittelgürtel des Landes angebaut wird. Erhalten Sie aus einem Samenpaar einer Pflanze bei richtiger Pflege bis zu 80 kg Obsternte. Der Stängel der Pflanze ähnelt einer Rebe. Es ist mit großen Blättern bedeckt, die Blüten sind weiß-gelb gefärbt.

Große Blätter von Lagenaria

100 Gramm Lagenaria enthalten nur 15 kcal. Kalorienarmes Gemüse ermöglicht es Ihnen, es für Diät und therapeutische Ernährung zu verwenden. Wundervoller Kürbis gehören auf die Speisekarte von Patienten mit Verdauungs- und Leberproblemen. In der Volksmedizin wird es zur Vorbeugung von Sklerose, Fettleibigkeit und verschiedenen Herzerkrankungen eingesetzt. Zierpflanzen haben einen angenehmen Geschmack und Geruch. Kürbis wird verwendet für:

  • Anregung von Stoffwechselprozessen,
  • Bekämpfung von Fettleibigkeit
  • Normalisierung des Blutdrucks
  • Reinigung der Nieren, Leber und anderer menschlicher Organe.

Beim Kochen können Lagenaria-Früchte den Kürbis oder die Zucchini ersetzen. Zum Kochen werden vorzugsweise grüne Früchte der Pflanze verwendet, die nicht länger als 60 cm sind und einen Durchmesser von 5 cm haben. Gut gereifte Kürbisse haben eine sehr harte Haut. Dies ermöglicht die Verwendung von Lagenariya zur Herstellung verschiedener Utensilien. Ausgereifte Früchte stellen Dekanter, Vasen, Schöpflöffel, Schatullen und andere Gegenstände her. Die Stiele der Pflanze werden zum Weben von Körben verwendet.

Vase aus der Lagenaria

Russische Gärtner züchten in ihren Betten verschiedene Arten von Lagenaria. Jede Pflanzensorte hat ihre eigene Fruchtform. Darauf basierende kosmetologische Präparate dienen der Hautverjüngung, der Verbesserung des Teints und der Bekämpfung von Akne.

Lagenaria produkte

Lagenaria: Wachstum aus Samen ist ein Thema, das jedes Jahr eine wachsende Anzahl von Gärtnern interessiert. Dieses Interesse an der Pflanze lässt sich durch hohe Erträge, bizarre Formen von Früchten und ihre einzigartige chemische Zusammensetzung erklären. Die Länge der Büsche Lagenarii kann 10 Meter überschreiten.

Arten und Merkmale der Anlage

Die Pflanze ist der Gattung Lagenaria zugeordnet, gehört aber zur Kürbisfamilie. Von einer Kriechpflanze können Sie bis zu 15 Kürbisse sammeln. Ihr Durchschnittsgewicht beträgt 1-1,5 kg. Riesenkürbisse der Gattung Lagenaria erreichen ein Gewicht von bis zu 8 kg und werden bis zu 2 m lang. Wenn Sie eine Pflanze für Ihren Garten auswählen, müssen Sie wissen, dass nicht alle essbar sind.

Verschiedene Früchte von Lagenaria

Tisch Die häufigsten essbaren Sorten von Lagenaria

Der Geschmack des Fruchtfleischs der Fruchtlagenarii hängt von der Art der Pflanze ab. In einigen hat es einen würzigen Geschmack, in anderen ähnelt es bitterer Baumwolle. Die Bitterkeit in Früchten wird durch die Substanz verursacht, die sie enthalten - Cucurbitacin. Es ist ein Gift, das den Saft einer Pflanze in Gift verwandeln kann.

Wachsende Lagenarii aus Samen

Lagenariya bezieht sich auf einjährige Pflanzen. Das Hauptmerkmal des Anbaus ist die Verwendung von Kürbiskernen zur Aussaat, die sich nach 2 bis 4 Jahren Ernte hingelegt haben. Die Keimfähigkeit der Samen lagarii blieb 7 Jahre nach ihrer Entnahme erhalten. Neueres Pflanzgut keimt ausschließlich mit männlichen Blüten. Gärtner nennen sie unfruchtbare Blumen.

Solche Pflanzen sind nicht bestäubt und geben nicht nach. Niemals zuvor nicht gekeimte Samen einer Pflanze in den trockenen Boden setzen. Solches Pflanzmaterial keimt nicht. Traditionell werden Setzlinge in den Boden gepflanzt. Sie können keine massive Aussaat von Samen in die Beete tun. Sämlinge werden in speziellen Töpfen mit einem Durchmesser von mindestens 10 cm gezüchtet.

Schritt 1. Einweichen

Die Samen der Pflanze haben eine sehr dichte Schale. Das Einweichen des Saatguts erleichtert das Keimen der Sprossen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Samen einer Pflanze vor dem Einpflanzen einzuweichen. Am einfachsten ist es, die Samen 2-4 Tage in Wasser mit einer Temperatur von 25-30 ° C oder einen Tag in einem Wachstumsstimulator zu legen. Diese Methode hat einen Fehler. Während des Einweichens können sich Samen bilden.

Meist wickeln Gärtner die Samen in ein feuchtes, weiches Tuch. Es sollte 100% Baumwolle sein. Während der Keimung des Saatgutes nicht trocknen lassen. Nachdem die Sprossen auf den Samen erschienen sind, werden sie in einen Behälter für Sämlinge gegeben.

Schritt 2. Vorbereitung des Bodens und der Verpackung für den Anbau von Sämlingen

Für die Zucht von Setzlingen verwenden Gärtner 3 Arten von Böden:

  • fertiges Substrat
  • boden von den betten,
  • Selbst zubereitete Bodenmischung.

Für die Zubereitung von Landmischungen zu Hause werden in gleichen Mengen verwendet:

Zur Verbesserung der Bodenqualität werden Superphosphat, Holzkohle oder Asche zugesetzt. Vor dem Einpflanzen in die vorbereitete Erde werden die gekeimten Samen von der Rückseite abgeschnitten. Danach werden sie in 3-4 cm Tiefe in den Boden eingegraben und mit Folie abgedeckt. Der auf diese Weise erzeugte Treibhauseffekt stimuliert das Keimen der Samen im Boden. Es ist wichtig, dass sich kein Kondensat unter der Folie ansammelt. Verbringen Sie dazu jeden Tag das Lüften vor dem Keimen.

Vorbereitung des Bodens und der Verpackung zum Pflanzen von Samen

Starke Sämlinge bilden sich innerhalb von 4-5 Wochen. Danach kann es in den Boden verpflanzt werden. Bei der Pflege von Setzlingen ist der Untergrund regelmäßig zu befeuchten.

Schritt 3. Sämlinge in den Boden pflanzen

Es ist sehr wichtig, den richtigen Ort für das Pflanzen von Pflanzen zu wählen und sich nicht mit dem Zeitpunkt des Einpflanzens von Sämlingen in den Boden zu verwechseln. Lagenariya mag keine sauren Böden. Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern, können Sie Kalk verwenden. Unterirdische Gewässer, die nahe an der Erdoberfläche liegen, zerstören die Pflanze. Der Landeplatz ist besser auf einem Hügel zu wählen, der sich an der Südseite des Geländes befindet.

Sämlinge werden Ende Mai oder Anfang Juni im Freiland gepflanzt. In der Nähe der Zäune wird ein Gartenbeet zum Pflanzen aufgestellt oder ein spezielles Gitter darauf installiert. Es ist an die Schnurrhaare einer Pflanze gebunden, die auf dem gesamten Gelände schnell wächst. Viele Gärtner keimen Lagenaria auf Pavillons.

Landen Sie auf den Beeten, bevor Sie Sämlinge pflanzen. Diese sollten gut ausgegraben und gelöst werden. Es ist besser, den Boden für die Bepflanzung im Herbst vorzubereiten. В этот период в грунт вносят минеральные и органические удобрения, после чего его перекапываю. Весною такую почву можно ещё раз перекопать и хорошо взрыхлить. Весною большинство огородников вносит в почву в качестве удобрения древесную золу. О том, чем удобрять почву осенью можно прочитать в нашей статье.

Удобрение почвы древесной золой

Pflanzensämlinge werden in einem Abstand von nicht mehr als 1 Meter voneinander gepflanzt. Die ersten Blüten der Pflanze erscheinen 100-125 Tage nach dem Umpflanzen auf den Boden. Die Früchte reifen am Tag 200-215. Bei einigen Arten von Lagenaria tritt die volle Reife der Früchte 90-100 Tage nach dem Pflanzen auf. Es wird empfohlen, die Früchte von Ziersorten nach einem Monat Reifung nicht vom Rebstock zu reißen. Es ist wichtig, dass die Haut vor dem Einsetzen der Kälte gut ausgehärtet ist.

Es ist wichtig. Unreife Kürbisse können einer Langzeitlagerung nicht standhalten und beginnen zu faulen.

Schritt 3. Pflege von Lagenaria

Die Pflege einer Pflanze besteht aus 2 Hauptphasen: Düngung und Bewässerung. Hilfsoperationen umfassen:

  1. Strumpfbandkriechpflanzen. Zu diesem Zweck können Sie eine Stütze beliebiger Bauart verwenden, die dem Gewicht der Anlage standhält.
  2. Kneifende Triebe. Sie werden zusammen mit dem Hauptstamm der Pflanze an der Stütze befestigt.
  3. Überschüssiges Obst entfernen. Die Pflanze kann bis zu 10 Früchte an einem Stiel bilden. Dies ist eine ernste Belastung für die Rebe, so dass nicht mehr als 5 Früchte darauf verbleiben.
  4. Die Pflanzenfütterung beginnt in der Zeit ihres aktiven Wachstums. Verwenden Sie dazu organische und mineralische Düngemittel. Die Häufigkeit der Fütterung im Boden - 1 Mal in 10 Tagen. Wenn die Pflanze eine Länge von mehr als 3 Metern erreicht, halbiert sich die Anzahl der Dressings.

Das Vorhandensein von Wärme und Unterstützung - die Hauptbedingungen für ein normales Pflanzenwachstum. Die Pflanze ist nicht besonders anspruchsvoll zum Gießen. Es wächst gut auf trockenen Böden. Ohne Niederschlag wird der Boden nicht mehr als einmal in 3 Tagen gegossen. Wasser zur Bewässerung muss warm sein. Wenn das Wachstum verlangsamt ist, wird die Pflanze mit Königskerzen- oder Kräuterinfusionen gefüttert. Miracle Pumpkin hat eine gute Resistenz gegen Krankheiten, von denen die Pflanzen seiner Familie am häufigsten betroffen sind. Übermäßige Feuchtigkeit oder Temperaturabfälle können Krankheiten verursachen wie:

Wachsende Sämlinge im Boden

In den südlichen Regionen des Landes werden Setzlinge von Lagenaria aus Samen in Erde gezogen. Die Anzahl der warmen Tage ist ausreichend, um sicherzustellen, dass die Früchte der Pflanze Zeit zum Wachsen und Reifen haben. Gekeimte Samen von Lagenaria werden Anfang Mai bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm in den Boden gepflanzt.

Trotz der Tatsache, dass es im Mai in den südlichen Regionen des Landes keinen Frost gibt, sollte die Bodentemperatur überwacht werden. Eine Pflanze kann erst gepflanzt werden, nachdem sich die Erde auf eine Temperatur von + 12 ° C erwärmt hat. Für die Aussaat werden gekeimte Samenbrunnen hergestellt, die reichlich mit warmem Wasser bewässert werden.

Lagenaria-Unterstützung

Nach dem Pflanzen die Beete mit Folie bedecken. Am Nachmittag, wenn die Hitze die höchste Stufe erreicht, wird der Film für kurze Zeit von den Betten gehoben. Dies geschieht für frische Luft. Decken Sie die Pflanzen auf den Beeten ab, die Sie vor den ersten Blütenständen benötigen.

Es ist wichtig. Wenn die Pflanze eine Länge von 1 Meter erreicht, muss sie an eine Unterlage gebunden werden.

Unterstützungen für Lagenaria

Lassen Sie den Weinstock nicht auf dem Boden liegen. Dies führt zum Auftreten von Schnecken und Verrottung. Häufiges Gießen der Pflanze wird am besten durch Auflockern des Bodens ersetzt. Während der Periode des Eierstocks und der Bildung der Früchte der Pflanze benötigt es viele Nährstoffe. Pflanzen in dieser Zeit mit organischen Düngemitteln düngen.

Räte Gärtner auf wachsende Lagenarii

Lagenaria wird nur mit Hilfe von Samen angebaut. Sie müssen sie aus den reifen Früchten des ersten Eierstocks sammeln. Kürbis zusammen mit dem Stiel schneiden und bis Ende Oktober warm lagern. Danach wird der Kürbis geschnitten und die Kerne aus dem Kern gezogen. Ein Kürbis reicht aus, um die zukünftige Aussaat mit Saatgut zu sichern. Die Frucht enthält 150-200 Samen.

Ausgewählte Lagenaria für Samen

Für die Bepflanzung von Lagenaria eignen sich neutrale Böden mit hohem organischen Gehalt. Die Nachbarn der wunderschönen Kürbisse im Garten können Bohnen, Kohl und Kartoffeln sein. Im Nordwesten des Landes bauen Gärtner Lagenaria in Gewächshäusern an. Wie das geht, erfahren Sie im Video.

Beschreibung von Lagenaria

Lagenariya (auch bekannt als indische Gurke, vietnamesische Zucchini, Cucurbita, Kalebasse, Kürbis, musikalischer Kürbis) ist eine einjährige, schnell wachsende Grasrebe. Dies ist ein interessanter Vertreter der Kürbisfamilie, der in einer besonderen Gattung Lagenaria hervorgehoben ist. Lange Wimpernpflanzen für die Saison können bis zu 15 m hoch werden und Ernte bringen - 10-15 Kürbisstücke von ausgefallener Form und ungewöhnlicher Färbung.

Es gibt mindestens 7 Arten von vietnamesischen Zucchini, darunter essbare und rein dekorative Zwecke. Inländische Sommerbewohner verbreiten gemeinsame Lagenariya, deren Früchte mit ihren bizarren Formen auffallen. Je nach Kürbissorte haben sie die Form einer Gans, von Puppen, Schlangen usw.

Kürbisblumen sind groß, duftend, aber blühen in aller Schönheit nur mit dem Beginn des Abends.

Zu Ihrer Information! In der Antike wurde Cucurbita ausschließlich für den häuslichen Bedarf angebaut: Sie stellte Gerichte aus Früchten her, in denen sie flüssige und trockene Produkte aufbewahrten. Die ältesten Haushaltsgegenstände gehören zu den Epochen der Geschichte, die vor 9-12 Tausend Jahren stattfanden. Es wird vermutet, dass die Kürbis-Lagenaria ihre Lebensreise aus den Ländern Südamerikas begann. Es trieb buchstäblich in Wellen auf andere Kontinente - reife Früchte ertrinken nicht im Wasser, Meeresströmungen brachten sie an die Ufer anderer Länder, wo Samen erfolgreich keimen und Wurzeln schlagen konnten.

Früchte von Lagenaria gewöhnlich sind essbar, sie ähneln dem Fruchtfleisch des üblichen Gartenkürbises nach Geschmack. Ungenießbare Sorten Gorchat wegen der großen Menge an Cucurbitacin, einem giftigen Stoff. Es besitzt indische Gurken und medizinische Eigenschaften, die reicher sind als Cousin-Zucchini, Melonen, Gurken und andere Verwandte. Aber häufiger bauen sie eine Schönheitsrebe an, um Lauben, Pergolen und Zäune zu dekorieren.

Zu Ihrer Information! Einige Hochlandstämme Neuguineas verwenden ungenießbare Früchte als Kleidung - Koteks, ein Fall zum Schutz der männlichen Genitalien.

Sorten der Kultur und ihre kurzen Eigenschaften

Es sind viele Sorten und Hybriden von Lagenaria verbreitet. Herkömmlicherweise werden sie in zwei große Gruppen unterteilt - schalenförmige Lagenaria und essbare. Die ersten Sorten und Hybriden haben bitteres Fruchtfleisch und sind nicht für den kulinarischen Gebrauch geeignet.

  • Polenoid lagenaria. Essbare hellgrüne Früchte von regelmäßiger zylindrischer Form erreichen eine Länge von 1,5-2 m und ein Gewicht von bis zu 15 kg. Es ist bemerkenswert, dass lange, gurkenähnliche Kürbisse zur Regeneration fähig sind. Wenn ein Stück für kulinarische Zwecke abgeschnitten wird, spannt der Rest die Wunde schnell und wächst weiter.
  • Lagenarius-Serpentin. Die meisten Eigenschaften sind ähnlich wie in Polen. Unterscheidet sich zappelnd, wie eine Schlange, Früchte.
  • Cobra Die Fruchtfarbe ist sattgrün mit hellen Flecken von unbestimmter Form. Die Basis ist breit, abgerundet, gefolgt von einem langgestreckten, gebogenen "Hals" mit einer Verdickung - "Kopf". Die Abwechslung ist wertvolles Essen, medizinische und dekorative Qualitäten. Cobra ist sehr wählerisch in Bezug auf das Temperaturregime, es wird im Süden des Landes angebaut.
  • Gans in Äpfeln. Essbarer Kürbis. Es sieht aus wie eine Kobra, aber ohne ausgeprägten "Kopf". Die Sorte hat eine lange Haltbarkeit ohne Geschmacks- und Nährwertverlust.
  • Gänse Schwäne. Es ist verwandt mit Gänseliane, aber kompakt - bis zu eineinhalb Meter mit kleinen Blättern.

  • Lagenarius clavate. Früchte ähneln einer alten Waffe - einer Keule, die am Stiel schmal ist und sich am Boden stark ausdehnt.
  • Kalebasse. Früchte ähneln riesigen Birnen, aber der obere Teil ist schmaler. Aus diesen Kürbissen werden Krüge zum Speichern von Wasser hergestellt.
  • Flasche (Botlz). Kompakte Ansicht - die Länge der Rebe beträgt normalerweise 3 m, und die Frucht wird bis zu 70 cm lang. Die Form eines Kürbises ähnelt einem Krug: ein ziemlich breiter oberer Teil, eine Taille, eine breite Basis.
  • Turban Eine der dekorativsten Sorten. Die Form ähnelt kräftigen Pilzen, überwachsen, die Früchte haben nur einen dekorativen Wert: Wenn sie vollreif sind, nimmt die Kappe eine orangerote Farbe an, das „Bein“ bleibt hell.

Zu Ihrer Information! Alle Kompaktsorten werden erfolgreich zu Hause angebaut - auf offenen Loggien und Balkonen. In der Wohnung (im Haus) kann Serpentinensorte gepflanzt werden, um sich für den Winter ein nützliches Gemüse zu besorgen, ohne Einmachen und Einfrieren.

Saatgutvorbereitung

Lagenariasamen werden in einem Tuch eingeweicht. Nehmen Sie für einen größeren Erfolg warmes Schmelzwasser oder geben Sie ein paar Tropfen eines Stimulans zu dem üblichen.

Nach 3-4 Tagen quillt die Samenschale. Um durch die dichten Wände zu sprießen, werden die Samen angeklickt. Dann sorgen die Samen wieder für eine feuchtwarme Umgebung.

Nach ein paar Tagen erscheinen Sprossen. Samen sind bereit zum Pflanzen.

Landung oder Sämling

Samen mit Sprossen können sofort auf den Boden geschickt werden oder wachsen zuerst Sämlinge. Wählen Sie im Süden die erste Methode. In der Mittelspur, in Sibirien und im Ural werden die dekorativen und essbaren Lagenarien ausschließlich als Sämlinge angebaut.

Es ist wichtig! Lagenaria erreicht die volle Reife in 90-100 Tagen nach dem Pflanzen. Nach der Reifung sollten Zierfrüchte noch mindestens einen Monat an der Rebe leben, während ihre Haut vor dem Einsetzen des kalten Wetters hart werden sollte, da sonst der Frost ihren inneren Inhalt ruiniert. Unreife Kürbisse verrotten einfach während der Lagerung.

Gekeimte Samen werden in getrennten Sämlingen gepflanzt, die mit Standarderde für Sämlinge gefüllt sind. Bei der Pflege von Setzlingen ist der Untergrund regelmäßig zu befeuchten.

Einen Monat später werden die Sämlinge im Freiland gepflanzt. Eine wichtige Voraussetzung ist stabile Hitze ohne Frostgefahr. Sämlinge werden an der Südseite der Gebäude platziert.

Es ist wichtig! Die Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen von Lagenaria erfolgt wie beim Anbau von Kürbissen oder Zucchini. Der einzige Unterschied besteht in einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion.

Gleichzeitig unterstützen sie die Reben und gewinnen schnell an Kraft.

Wie pflege ich Curcubit?

Die Keramik ist nicht besonders anspruchsvoll zum Gießen und Düngen, aber es ist:

  • mit warmem Wasser bei längerer Abwesenheit von Niederschlägen, jedoch nicht öfter als einmal alle 3 Tage,
  • Füttern Sie mit langsamem Wachstum oder Mangel an blühendem organischem Material - Königskerze, Kräutertees.

Der auf den Trägern wachsende wundersame Kürbis zeigt eine ausreichende Resistenz gegen Krankheiten, die für Kongenere charakteristisch sind. Schwankungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit können jedoch zu Mehltau-, Anthracnose- und Fäulnisschäden führen. Die Behandlungsmethoden und -mittel sind die gleichen wie bei allen Kürbissen.

Es müssen lange Kriechpflanzen geformt werden - klemmen Sie die Seitentriebe, wenn der Hauptstiel 2 Meter lang ist. Um die Qualität der Ernte zu verbessern, werden häufig einige Eierstöcke entfernt.

Kochrezepte

Lagenariya ist vom Standpunkt des Kochens nicht weniger interessant - was für eine Pflanze ist es und was frisst es? Bei den meisten essbaren Sorten werden nicht nur unreife Früchte, sondern auch Blüten, Blätter, junge, nicht aufgeraute Triebe verwendet.

Serpentine Lagenaria Pasta

Pulpe Cucurbites beim Kochen unterscheidet sich nicht von Zucchini oder Kürbis, es ist nur die Verwendung seiner frischen, ohne Wärmebehandlung ausgeschlossen. Die Einschränkung ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass unreife Kürbislagenaria gorchat.

Zum Kochen von Gerichten aus einem ungewöhnlichen Kürbis eignen sich alle Rezepte, die Kürbis oder Zucchini verwenden. In dieser Hinsicht wird das, was Lagenaria wie ein Gemüse ist und womit es gegessen wird, von der kulinarischen Vorstellungskraft bestimmt.

Impfung von Gartenfrüchten gegen Lagenaria

Was ist Lagenaria für Gärtner aus praktischer Sicht? Da die Rebe sehr schnell ein starkes Wurzelsystem aufbaut, wird sie als Brühe für verwöhnte Kulturen verwendet - Wassermelonen, Gurken. Letztere tragen widerstrebend Früchte, wenn die Bodentemperatur unter + 15 ° C fällt, während die entwickelten Wurzeln des Topfes bereits bei 7 ° C aktiv Nährstoffe aus dem Boden aufnehmen.

Lagenaria - kann Teil der Gartengestaltung werden

Agrotechnische List - Veredelung des Kürbises - erhöht nicht nur die Kältebeständigkeit von kapriziösen Pflanzen, sondern lässt Wassermelonen auch zu großen Mengen heranwachsen und schützt auch vor Fusarien, was zum Tod von Melonen und Kürbissen führt. Mit Gurken hingegen erzielen sie einen höheren Ertrag bei besserer Qualität.

Zu Ihrer Information! Es wird angenommen, dass es aufgrund der gegenseitigen Unverträglichkeit unmöglich ist, eine Melone auf einen Kürbis zu impfen. Bereits 1951 gelang es den Wissenschaftlern, auf blühenden Kürbisreben Melonenblüten zu pflanzen. Bei den Sommerbewohnern hat sich diese Praxis jedoch nicht durchgesetzt.

Diese Würde der Lagenaria wird von den Sommerbewohnern nicht nur in der Moskauer Region, sondern auch in der feuchtkühlen Nordwestregion erfolgreich genutzt und wächst überraschend süße große Wassermelonen.

Die zum Pfropfen am besten geeigneten Pflanzen werden aus ungenießbaren (Schalen-) Sorten gezogen. Die traditionellen Transplantatdaten sind Frühling, wenn der Vorrat und das Transplantat Keimblattblätter bilden. Es ist besser, die Operation im Gewächshaus durchzuführen, da die gepfropften Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine stabile Temperatur benötigen. Es gibt verschiedene Technologien für den Betrieb, aber alle erfordern spezielle Fähigkeiten.

Nachdem er genauer gelernt hat, um welche Art von Pflanze es sich handelt - Lagenaria, worin ihre Vorteile bestehen, und sichergestellt hat, dass der Anbau auch für Anfänger im Gartengeschäft möglich ist, wird jeder Sommerresident ohne Probleme eine Rebe mit ungewöhnlichen Früchten auf seinem Grundstück anbauen.

Wo pflanzen und wie pflegen wir Lagenaria?

Liana aus der Familie der Zucchini wird die größte und reichlichste Ernte an einem sonnigen, vor Zugluft geschützten Ort bringen. Unter solchen Bedingungen wird der Busch selbst groß und kräftig, im Halbschatten sind die Blätter und Früchte klein. Dekorativer Kürbis bevorzugt einen fruchtbaren, leichten Boden mit einem neutralen oder niedrigen Säuregehalt.

Die Pflege von lagenariya ist einfach und besteht aus einfachen und vertrauten Prozeduren für den Gärtner, nämlich:

  1. Wenn es nicht regnet, gießen Sie zweimal pro Woche (2-3 Eimer unter einem Busch). Mit Beginn des Herbstes, wenn die Früchte reif sind, kann das Gießen gestoppt werden.
  2. Während der Saison abwechselnd mit Königskerzen- und Mineralienkomplexen füttern.
  3. Wenn die Stütze niedrig ist, klemmen Sie die Stöcke nach Erreichen einer Länge von ca. 3 m, um das vertikale Wachstum einzuschränken und die Verzweigung zu stimulieren. Ein solches Verfahren hält nicht nur das Wachstum aufrecht, sondern trägt auch dazu bei, weibliche Blütenstände zu binden und die Ernte zu erzielen.

Jeder Lagenaria-Strauch sollte eine Stütze in Form eines Bogens, eines Baumes, eines Zauns oder einer speziellen Leiter haben. Während der Busch wächst, sollte die Wimper jeden Meter zusammengebunden und geführt werden, damit sich die Antennen festsetzen können.

Um eine eigene Samenvariante für die Aufzucht von Lagenaria zu erhalten, müssen Sie den ersten Eierstock verlassen. Um die Anzahl der Samen in einem Kürbis zu erhöhen, wird empfohlen, den weiblichen Blütenstand mit mehreren männlichen Blüten künstlich zu bestäuben. Wenn der Fötus keine Zeit zum Reifen hat, spielt es keine Rolle - er kann mit einem Teil der Peitsche geschnitten und bei Raumtemperatur reifen gelassen werden. Gut gereifte Samen haben eine bräunliche Farbe und können bis zu 10 Jahre ohne oder mit geringem Verlust des Keimungsprozentsatzes gelagert werden.

Abschließend möchte ich sagen, dass Lagenaria einfach ein äußerst nützliches Gemüse zum Geben ist. Es schafft einen angenehmen Schatten im Garten, lässt Sie die zarten Blumen bewundern und ihr angenehmes Aroma einatmen, dekoriert den Bereich mit ausgefallenen Girlanden aus Originalfrüchten, die für kreative oder kulinarische Zwecke verwendet werden können. Züchte diese einzigartige Pflanze und lass alle Nachbarn eifersüchtig sein!

Pin
Send
Share
Send
Send