Allgemeine Informationen

Andischanische Tauben

Pin
Send
Share
Send
Send


"Andijan" zeichnen sich durch ihre besondere Farbe aus. Sie können mehr als 60 Arten ihrer Farben finden, die sowohl reine Farben als auch verschiedene Farbtöne und deren Kombinationen umfassen. Besonders hervorzuheben sind ihre Augen, für die es klare Kriterien gibt. Tauben haben eine atemberaubende Augenfarbe - die milchige Iris. Manchmal gibt es eine gräuliche Färbung. Die Augenlider sind weiß, grau oder sogar bläulich.

Eines der anderen Merkmale, die die Ansicht auszeichnen, ist der Kopf. In seiner Form ähnelt es einer entfalteten Kugel, die mit einem kleinen Büschel endet. Tauben können sowohl chubaty als auch nosochubymi sein, manchmal gibt es auch zweilippige Vögel.

Diese Vögel werden normalerweise als mittelgroß eingestuft. Ihre Körperlänge beträgt ca. 40 cm, die Flügelspannweite bis zu 70 cm. Besondere Liebeszüchter Andischanische Kampftauben gewannen für ihre Flugeigenschaften. Sie können bis zu 8 Stunden am Himmel fliegen, ohne sich müde zu fühlen. Einige besonders starke Vögel fliegen und landen bis zu 10 Stunden hintereinander. Aus diesem Grund gilt diese Rasse als die beste für den Posttransfer. Die Taube überwindet die Distanz über Hunderte von Kilometern und kehrt immer zu seinem geliebten Züchter und Besitzer zurück.

Herkunft der Rasse

Diese Unterart stammt aus der usbekischen Art und gilt als eine der ältesten. Die Vögel erhielten ihren Namen von dem Ort, an dem sie gezüchtet wurden - der Stadt Andijan. Permanente Zuchtarbeit führte zum Auftreten einer ziemlich starken und sauberen Art, die dann nicht nur in Usbekistan, sondern auch in Kirgisistan und in anderen GUS-Ländern populär wurde. Sie erlangten Popularität und Liebe nicht nur wegen ihrer Loyalität, Farbe, Reinheit und Schönheit der Augen, sondern auch wegen ihrer Flugeigenschaften, die anderen Rassen unterlegen sind.

Inhalt und Vervielfältigung

Bob Tauben haben eine breite Palette von Farben und anderen Merkmalen, so dass viele Züchter in der Zucht ihre eigenen Kriterien festlegen, die den Vogel erfüllen müssen. Dies führte dazu, dass es eine ganze Reihe von Unterarten und Rassen mit unterschiedlichen Bewertungskriterien gibt. Dennoch wurde ein gemeinsamer Standard geschaffen - zum Zweck der Durchführung von Ausstellungen. Züchter versuchen, ihm bei der Brut von Vögeln zu folgen.

Es wird empfohlen, die Vögel beim Züchten und Aufziehen nicht dauerhaft im Taubenschlag zu fixieren.

Viele Züchter schränken die Flugfähigkeit von Vögeln für kalte Perioden ein, wonach sie sich sehr schlecht fühlen, was sich negativ auf die Flugmöglichkeiten und die Fortpflanzung im zeitigen Frühjahr auswirkt. Es ist möglich, die Rasse auf die gleiche Weise wie andere Vertreter der Art zu vermehren. Achten Sie beim Taubenschlag auf die Einhaltung der Hygienestandards - Sauberkeit, Trockenheit und Behandlung von Krankheiten und Schimmel. Es ist auch notwendig, spezielle Holzböden oder Kästen mit niedrigen Wänden zu installieren. Sie sind mit Sägemehl gefüllt, manchmal mit Gips vermischt. Dort schlüpfen kleine Tauben.

Die Hauptmerkmale der Rasse

Es ist schwierig, einen Vogel mit anderen Arten von Kongeneren zu verwechseln.

Andischanische Tauben sind ziemlich groß. mit einem gewicht von bis zu 320 g Sie haben eine erhöhte Körperlänge bis zu 37–40 cm breit Brustumfang (26–28 cm), Die Flügel werden an den Körper gedrückt, liegen auf Schwanz 15-18 cm, in denen 12-14 Lenkfedern.

Spannweite erreicht 70 cm Beine - gerade, lang, groß 10–12 cm An den unteren Extremitäten sind Federn Lohamy von 5 cm und kurze Sporen. Der Rücken ist flach oder leicht gewölbt. Die Feder dieser Taubenart ist breit.

Der Kopf einer Sonderform unter Andischanern ist leicht oval und flach, ähnlich wie eine ungefaltete Kugel. Chubaty, Nosochuby, Double-Claw-Sorten von Andijan-Tauben werden gefunden. Die Augen sind weiß und ausdrucksvoll. Die Stirn ist leicht abfallend.

Schnabel mittellang bis zu 18 mm weiß, blau oder creme. Augen - weiß, blau oder perlmutt, Sandton ist erlaubt. Nach dem Flug ist eine gewisse Rötung möglich, die durch Müdigkeit erklärt wird. Ceres gegen den Schnabel gedrückt, zart, weiß mit einem mehligen Belag, kann leicht konvex sein. Die Farbe der Augenlider und Augen bildet sich nach der ersten Häutung.

Diese Tauben sind sowohl in der Luft als auch am Boden wunderschön. Dekorative Rassen zeichnen sich durch ein exquisites Äußeres und helle Manieren aus.

Das Schauspiel eines fliegenden Kriegers ist faszinierend. Das Spiel in der Luft hat verschiedene Stile und jeder ist auf seine Weise anmutig:

  • Der Vogel erhebt sich im Kreis in die Luft und beginnt das Spiel, wenn er eine Höhe erreicht hat, in regelmäßigen Abständen schwebend und klatschend.
  • Wenn er die Stange senkrecht betritt, schlägt er mit den Flügeln laut und schwingt sie schnell. Mit einer Höhe von mehreren Metern macht der Vogel einen scharfen Rückstoß und produziert eine Rolle. Während des Aufhebens passieren ein paar Coups. Die Länge der Stange erreicht 15 Meter. Diese Art des Fluges ist unter Taubenzüchtern am beliebtesten.
  • Während des Fluges hängen. Der Vogel fliegt langsam und in regelmäßigen Abständen in der Luft. Das Aufhängen wird von einer fächerförmigen Ausdehnung des Schwanzes begleitet. Weiter fliegt der Vogel mit dem Kampf und macht glatte Purzelbäume. Diese Art des Fluges ist auch durch den Klang einer Schlacht gekennzeichnet.
  • Im "Tape" -Spiel flippt der Vogel während des normalen Fluges, ohne die Stange zu verlassen und nicht in der Luft zu hängen. In einigen Rassen ist ein solcher Flug nicht erwünscht und wird als Heirat angesehen.
  • Schraube Flug. Einige Rassen dringen in die Säule ein und rollen entlang der Achse, als wären sie in eine Höhe geschraubt.

Dove - der gefiederte Begleiter des Menschen

Tauben werden seit langem von Menschenleben in verschiedenen Wohngebieten begleitet. Schon in der Antike war der Vogel gezähmt, so dass er von Einwanderern auf der ganzen Welt besucht wurde.

Legenden und Traditionen erwähnen oft Tauben mit Merkmalen von Friedenstruppen, die in Liebe und Freundschaft loyal bleiben. Der Vogel gilt als Symbol für geistige Reinheit.

Permanente Nachbarschaft mit menschlicher Behausung hat ihren Lebensraum zur Gewohnheit gemacht, aber die Eigenschaften von Vögeln sind nicht jedem bekannt, der Vogelschwärme füttert oder auf charakteristisches Gurren hört. Jeder weiß gezähmt Taube welcher Vogel im Lebensraum, erzählt derjenige, der liebt und kennt ihre Moral.

Fortpflanzung und Lebensdauer einer Taube

Taubenpaare bleiben ein Leben lang bestehen. Ihre Pflege ist berührend und süß. Sie bürsten sich gegenseitig die Federn, kleben zusammen, kommen in Schnäbeln näher wie in einem Kuss und inkubieren gemeinsam Eier. Aufstrebende Küken werden mit einer Kropfnährstoffmischung gefüttert, bis die Zeit gekommen ist, auf Pflanzensamen umzusteigen.

Die Brutzeit ist grenzenlos, hauptsächlich von März bis Oktober. Vögel legen zwei Eier in Nestern, die unter den Dächern gebaut wurden, in den Gassen hinter den Mansarden, in Vertiefungen des Mauerwerks und an anderen Stellen, die natürlichen Spalten ähneln.

Die Form des Hauses ist flach. Es besteht aus Grashalmen, Daunen und Blättern sowie Zweigen, so dass es wiederholt verwendet werden kann, es sei denn, es wird von Raubtieren vorzeitig erkannt.

Erschienene Küken völlig hilflos, kaum mit Flusen bedeckt. Erst in einem Monat werden sie unabhängig und versuchen, aus dem Nest zu fliegen. Sechs Monate später werden die Tauben geschlechtsreif und fangen an, ein Paar aufzunehmen.

Auf dem Foto ist ein Taubenküken.

In der Natur leben Tauben zwischen 3 und 5 Jahren. In Gefangenschaft unter Aufsicht und bei richtiger Ernährung erhöht sich die Lebensdauer im Durchschnitt auf 15 Jahre oder mehr.

Warum Taubenvogel? so langlebig? Sein Geheimnis ist familiäre Loyalität und Bescheidenheit. Die Leute sollten es wissen über Vogeltauben, um manchmal das Verhalten von geflügelten zu versuchen, seit Tausenden von Jahren die überlieferten Traditionen zu bewahren.

Pin
Send
Share
Send
Send