Allgemeine Informationen

Botanische Beschreibung und Offenlegung der heilenden Eigenschaften der Flechtenparmelie

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo lieber Leser!

Vielleicht werde ich Sie heute nicht mit einem sehr umfangreichen Beitrag „beladen“.

Eine der häufigsten Flechten unserer Wälder ist die Flechte der Parmelie. Parmelia sind sehr unterschiedlich. Dies sind belaubte, manchmal buschige Flechten, die auf Bäumen (Epiphyten), auf Steinen (Epiliten) und auf dem Boden wachsen. Wissenschaftler vereinen ähnliche Arten zur Parmeliad-Familie.

Zu dieser Familie gehört auch die Gattung Cetraria, darunter das berühmte „Isländische Moos“ - die Isländische Cetraria, die für ihre heilenden Eigenschaften bekannt ist.

Dennoch ist die häufigste Pflanze in der Waldzone dieser Familie Parmesia, gestreift. Hier ist es auf dem Foto.

Parmelia Flechte gefurcht - Blatt. Es bildet die falschen Rosetten auf lebenden Bäumen - auf Birke, Espe, auf den Stämmen und Zweigen der Kiefer und der Fichte. Es wächst gut auf Totholz - auf Totholz, trockenen Zweigen. An den Zäunen und Wänden von Holzhäusern angesiedelt.

Der Thallus der gefurchten Flechtenparmelie ist in ziemlich große Lappen unterteilt, die fast flach aussehen. Thallusfarbe ist normalerweise grünlich grau. Und im Winter und bei trockenem Wetter im Sommer ist es nur hellgrau.

Diese Flechte ist wie Xanthorium sehr anspruchslos für saubere Luft und kommt sogar in großen Städten vor. In der Regel ist dies ein weit verbreitetes, fast überall verbreitetes Vertreter der Flechten. Nichts bemerkenswerteres.

Das Schreiben über ihn hat meiner Meinung nach zu Verwirrung geführt und ist in runet aufgetaucht.

Über die heilenden Eigenschaften von Parmelia schreiben Flechten ziemlich viel. In diesem Fall wird die Flechte entweder als Parmesan-Furche bezeichnet oder erhält ihr Foto. Es wird behauptet, dass diese Flechte auch "Schnittgras" genannt wird.

Flechtenparmelie, auch "Schnittgras" genannt, ist in der Volksmedizin in der Tat weit verbreitet. Es wird äußerlich zur Behandlung von Wunden und Geschwüren, Verbrennungen (daher der Name) verwendet. Brühen werden zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen sowie Husten, Bronchitis und sogar Tuberkulose verwendet.

Aber ... "Cut Grass" ist eine wandernde Flechte von Parmelia. Es wächst auf dem Boden in den Steppen und Halbwüsten. Im europäischen Teil Russlands ist dies der Südosten neben dem Kaspischen Meer.

Die Klingen der wandernden Parmelia sind nicht flach, sondern verdreht. Die Klumpen dieser Flechte reißen sehr leicht den starken Wind ab, der hier oft weht. Manchmal überträgt er die Flechte auf eine beträchtliche Entfernung, wo er für eine Weile lizenziert. Und dann wieder unterwegs! Deshalb "wandern".

Über die Anwendung dieser bemerkenswerten Flechte können Sie beispielsweise im guten Buch „Medicinal Plants in Traditional Medicine“ von V.P.Makhlayuk nachlesen.

Nicht sehr hohe Qualität (aber erschwinglich!) Fotos von dieser Flechte sind im Internet. Wie man beurteilen kann, ist die Ähnlichkeit mit unserer Flechtenparmelie sehr gering.

Natürlich schließe ich die mögliche heilende Wirkung und Zubereitung der gefurchten Flechte von Parmelia nicht aus. Schon allein deshalb, weil ein hoher Usninsäuregehalt und damit hohe antibiotische Eigenschaften für eng verwandte Arten charakteristisch sind. Es gibt jedoch keine ernsthaften Informationen über die Verwendung dieser Flechte für medizinische Zwecke.

In der Nachbarschaft von Parmelia, manchmal sogar am selben Baum, ist die Flechtenhypohymnie jedoch angeschwollen. Es ist sehr ähnlich wie Parmelia. Gehört derselben Familie an. Es wächst auf Nadel- und Laubbäumen. Bevorzugt aber Kiefer und Fichte.

Der Thallus sieht jedoch noch etwas anders aus. Die Klingen sind lockiger und voluminöser. Die Rinde an der Unterseite des Thallus löst sich etwas von der Rinde an der Oberseite. Im Inneren befindet sich ein Hohlraum mit Luft. Außerdem sind auf dieser Flechtenapotheke häufig große Fruchtkörper zu sehen (auf meinem Foto sind keine Apotheken zu sehen).

Über Hypogimnie ist bekannt, dass es antibiotische Substanzen enthält. Flechte gilt als vielversprechend für antimikrobielle Medikamente. Aber ernsthafte Arbeit in dieser Richtung, wie ich es verstehe, wurde nicht ausgeführt.

Lassen Sie mich abschließend noch einmal daran erinnern, dass epiphytische Flechten von Parmelien und Hypogymnie (und anderen) keineswegs "Parasiten sind, die Saft von Bäumen saugen". Für diese Organismen ist die Rinde des Baumes nur ein Ort der Anhaftung.

Es lohnt sich kaum, mit ihnen zu kämpfen, wie es manchmal Gärtner tun (mehr dazu hier).

Obwohl tatsächlich Flechten oft unterdrückte und kranke Bäume bewohnen! Aber verwechseln Sie nicht Ursache und Wirkung. Tatsache ist, dass die Rinde von aktiv wachsenden gesunden Bäumen ständig erneuert und geschält wird. Es ist sehr problematisch, es für extrem langsam wachsende Flechten zu fixieren.

Aber auf der Rinde alter und kranker Bäume wird sich die Flechte bald niederlassen. Um den Stamm und die Zweige eines Baumes mit einem festen Teppich zu bedecken, brauchen Flechten viele Jahre. Lassen Sie mich daran erinnern, dass die meisten von ihnen - 1-2 Millimeter pro Jahr.

Daher ist es nicht erforderlich, den Baum weiter zu schädigen, indem versucht wird, die Flechten von Parmelanen und anderen Flechten mit einer Eisenbürste von ihm abzureißen.

Botanische Beschreibung

Parmelia oder auch geschnittenes Gras ist ein komplexer Organismus. Es ist eine Sammlung von niederen Pilzen und Algen. Diese sogenannte Pflanze ist eine erhöhte Flechte, die drei bis fünf Zentimeter misst. Es hat Blatt-Thallus, dessen Klingen eine Breite von bis zu 2 mm erreichen. Letztere sind sehr gewunden und flach, dunkelgrün oder braun gestrichen. Die Unterseite jeder Klinge ist mit kleinen Haaren bedeckt und hellgrün oder weiß gefärbt.

Verbreiten

Diese Art von Flechten wächst auf Bäumen, Erde und sogar auf Steinen. Vor allem bevorzugt die Pflanze die Rinde eines Baumes. Es ist anspruchslos für den Boden, den Boden und die Wetterbedingungen.

Parmelia verträgt leicht Kälte, Trockenheit und starken Regen. Häufig verteilte Pflanze in den Steppen und Bergen. Sehr gern Sonnenlicht und viel Wärme.

Medizinische Eigenschaften

Schnittgras ist eine einzigartige, nützliche Pflanze. Es hat ein großes Wirkungsspektrum und hilft bei der Bekämpfung völlig unterschiedlicher Krankheiten. Heutzutage wird Parmelienkonzentrat vielen traditionellen Arzneimitteln zugesetzt.

  • Der Extrakt dieser Pflanze ist mit bakteriziden und antiseptischen Eigenschaften ausgestattet. Es desinfiziert und reinigt den menschlichen Körper, tötet pathogene Bakterien ab.

  • Parmelia ist in der Lage, die Blutung schnell zu stoppen und trägt auch zur schnellen Heilung von Wunden und Schnitten bei.
  • Bei Einnahme hat die Flechte eine ausgezeichnete schleimlösende Wirkung, hilft gegen Husten und lindert Entzündungen in der Lunge.
  • Geschnittenes Gras wird wegen seiner Fähigkeit zur Bekämpfung von Tuberkulose hoch geschätzt. Seine Bestandteile sind schädlich für Tuberkulose-Bazillen, daher verschreiben Ärzte häufig Arzneimittel mit Flechten in Kombination mit grundlegenden Arzneimitteln.
  • Parmelia in der Zusammensetzung von Medikamenten stärkt den Herzmuskel und das Herz-Kreislauf-System. Auf Kosten davon sinkt das Risiko für Herzinfarkte und andere Herzprobleme.

Medizinische Anwendungen

Seit jeher werden Parmelien vor allem als Stärkungsmittel eingesetzt.

Heute sind fast alle vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze entdeckt worden, und es wurden viele Bereiche für ihre Verwendung gefunden:

  • Ärzte raten zu einem Auskochen von Flechten mit starkem Husten, Bronchitis, Tuberkulose,

  • zur Behandlung von Problemen, die mit dem Magen-Darm-Trakt und der allgemeinen Normalisierung seines Zustands verbunden sind, auch Infusionen und Abkochungen von geschnittenem Gras empfehlen,
  • Es ist in der Lage, den Darm zu stimulieren und seine innere Umgebung positiv zu beeinflussen.

Flechten können auch äußerlich angewendet werden. Bei Hautausschlägen, Wunden, Reizungen, Schnittwunden und bei verschiedenen entzündlichen Hauterkrankungen verschreiben die Ärzte eine parmelienhaltige Salbe. Sie wirken entzündungshemmend, hautberuhigend und tragen zu einer schnellen Heilung bei.

Indikationen zur Verwendung

Der Gebrauch von Parmelia wird in der Volksmedizin seit langem praktiziert. Aufgrund der riesigen Liste an essentiellen Spurenelementen ist Flechte sehr nützlich für den menschlichen Körper. Es kann intern oder extern angewendet werden.

Die meisten populistischen Ärzte empfehlen dieses Medikament für:

  • Tuberkulose
  • Geschwüre
  • Bronchitis,
  • schwaches Herz und Blutgefäße
  • Erkrankungen des Magens und des Magen-Darm-Trakts,
  • Verbrennungen oder Erfrierungen der Extremitäten.
Flechtenbrühen und -tinkturen tonisieren und stimulieren den Körper perfekt und wirken auf ihn in einem Komplex ein.

Ernte und Lagerung von Rohstoffen

Flechten werden im April oder Mai geerntet. Zu diesem Zeitpunkt sind die nützlichen Spurenelemente am häufigsten vorhanden. Es ist notwendig, nur den Thallus zu sammeln und von den Holzresten zu reinigen. Normalerweise wird dieser Vorgang mit einem Messer durchgeführt.

Anschließend wird die Masse an einem gut belüfteten Ort oder auf der Straße in der Sonne getrocknet. Nach dem Trocknen wird es in einen geeigneten Behälter gegeben: Es kann sich um Gläser, Beutel oder Schachteln handeln. Eine Heilpflanze kann bis zu vier Jahre gelagert werden, ohne ihre positiven Eigenschaften zu verlieren.

Schaden und Nebenwirkung

In optimalen und akzeptablen Dosen ist Flechte harmlos. Wenn Sie jedoch zu viel einnehmen oder zwischen den Behandlungszyklen keine Pause einlegen, kann es zu einer Parmelienschwemme kommen. Dies äußert sich in Übelkeit und Erbrechen.

Es ist auch daran zu erinnern, dass diese Pflanze bei Allergikern die stärksten Anfälle der Krankheit verursachen kann. Bei einer Überdosis kommt es auch zu Schwäche und Schwindel.

Gegenanzeigen

Parmelia ist für Schwangere und stillende Mütter verboten.

Der Rest der Leute trinkt Brühe, Flechten-Tinktur sollte mit großer Vorsicht sein, da die Überdosierung zu Vergiftungen führt.

Bei erhöhtem Druck wird die Einnahme von Arzneimitteln mit geschnittenem Gras nicht empfohlen. Dies kann einen Anfall von Bluthochdruck verursachen. Es ist äußerst wichtig, die Reaktion des Körpers auf Parmelien sorgfältig zu überwachen. Usninsäure, das stärkste Allergen, ist in der Zusammensetzung der Flechte enthalten.

Parmelia Abkochung: wie man braut

Flechtensud ist die häufigste Darreichungsform. Die Herstellung eines solchen Produkts ist ganz einfach.

Sie benötigen:

  • 5 Teelöffel gemahlene Parmelien,
  • 0,5 Liter Wasser.
Die Zutaten müssen nach dem Kochen 10 Minuten lang gemischt und gekocht werden. Als nächstes müssen Sie den Sud zwei Stunden ruhen lassen, um sich zu beruhigen. Trinken Sie Heilgetränk, das Sie dreimal täglich in einem Esslöffel benötigen. Es wird empfohlen, vor den Mahlzeiten einzunehmen.

Eine solche Abkochung sollte nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, dann verliert sie ihre wohltuenden Eigenschaften.

Dieses Medikament wird empfohlen, um die Leistung und den Zustand des Darms gegen Verstopfung, zur Behandlung von Husten und als Stärkungsmittel zu verbessern.

Es stellt sich heraus, dass die übliche Flechte für den menschlichen Körper sehr nützlich sein kann. Sie müssen nur seine Eigenschaften kennen und verstehen, wie man es richtig erntet und verwendet. Bei richtiger und mäßiger Anwendung erspart es Ihnen zweifellos viele Probleme.

In der Medizin

Über die heilenden Eigenschaften von Parmelia schreiben Sie ziemlich oft. Allerdings hat nur die Flechte der wandernden Parmelie heilende Eigenschaften (manchmal wird sie auch als „geschnittenes Gras“ bezeichnet). Es gibt keine Informationen über die Verwendung von Parmesanen für medizinische Zwecke in der seriösen medizinischen Literatur.
Stray Parmelia ist nicht Teil des Staatlichen Arzneibuchs der Russischen Föderation, wird jedoch in der traditionellen Medizin des Urals, Kasachstans und Kirgisistans häufig verwendet.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Parmelia hat keine strengen Kontraindikationen, außer einer individuellen Unverträglichkeit des Körpers und sehr seltenen allergischen Reaktionen (Urtikaria, Juckreiz). Mit äußerster Vorsicht sollten Parmelien mit Bluthochdruck eingenommen werden. Auch Zubereitungen auf der Basis von Flechten werden für Kinder, Schwangere und stillende Frauen nicht empfohlen (die Wirkung wurde nicht untersucht). Daher ist vor der Einnahme der Konsultation ein Arzt zu konsultieren.

Beim Kochen

In Nordeuropa, Asien und Amerika werden verschiedene Arten von Parmelien gegessen. In Frankreich wird Flechte zur Herstellung von Marmelade verwendet. In Russland, in den nördlichen Regionen (Murmansk und Karelia), bereiten die Einwohner dicke Küsse und Gelee auf Beerensäften mit der Zugabe von Parmesanbrühe und anderen Arten von Flechten und Moosen zu.

Wirkstoffe

Stray Parmelia wird wegen seines hohen Gehaltes an Usninsäure geschätzt, die antivirale, antibiotische, analgetische und tuberkulosehemmende Wirkungen hat.

Das geschnittene Gras enthält außerdem Barbat-, Squamat- und Fumaprocercerat-Säuren, wodurch es zur Behandlung von Durchfall und Hämorrhoiden geeignet ist.

Tanninähnliche Substanzen wirken blutstillend und eignen sich sogar als Gegenmittel gegen Blei- und Quecksilbervergiftungen.

Der Gelbildner Lichenin wird vom menschlichen Körper nicht resorbiert und wirkt umhüllend, weshalb Brühen und Gelee aus Parmelia als Hilfsmittel bei der Behandlung von Darm- und Magengeschwüren eingesetzt werden.

Die hohe Konzentration an Vitamin C und die säurehaltige Zusammensetzung des Thallus erfüllen die Aufgabe, das Immunsystem zu stärken.

Kalium, Kalzium, Phosphor, Isolochenin und Evenin spielen keine wesentliche Rolle.

Wo kann ich sammeln?

Parmelia - Ein komplexer Organismus, eine Kombination aus Pilz- und Algenzellen. Wie alle Flechten filtert es kein Wasser, sondern nimmt zusammen mit allen Schwermetallen und radioaktiven Isotopen die Feuchtigkeit vollständig auf.

Infolgedessen stirbt das geschnittene Gras ziemlich langsam ab und es ist schwierig, eine gesunde Probe von einer verschmutzten zu unterscheiden. Daher eine wichtige Voraussetzung für die ordnungsgemäße Sammlung von Thallus - Entfernung aus Industriegebieten, Großstädten und Autobahnen.

Durch den Kauf einer Flechte, deren Verwechslung in großem Umfang statt in einer Apotheke stattgefunden hat, laufen Sie Gefahr, Ihre Gesundheit zu schädigen. Gleiches gilt für die Selbstbehandlung ohne vorherige Absprache. Verwenden Sie die folgenden hausgemachten Rezepte nur, wenn Sie dies mit Ihrem Arzt vereinbart haben.

Zur äußerlichen Anwendung:

1 EL. l gras schneiden ein glas wasser einschenken und 10 minuten kochen lassen. Bestehen Sie 30 Minuten und belasten Sie. Dient zum Waschen von Beschädigungen, zum Duschen mit Verbänden.

Magensaft:

1 EL. l rohstoffe gießen 300 ml. Wasser und brauen in einem Wasserbad für 60 Minuten. Nach 2 Stunden abseihen. Nehmen Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich für einen Monat. Hilft bei Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse und des Darms, regt den Appetit an.

Brustkorb:

1-2 EL. l Flechte gießen 0,5 Liter. melken und 60 Minuten im Wasserbad kochen. Bestehen Sie darauf, 2 Stunden, abseihen und optional ein wenig Honig hinzufügen. Gebrauchsanweisung: auf 100 ml. unabhängig von den Mahlzeiten 4-5 mal am Tag. Gut erkennbar bei Erkältungen und schwacher Immunität. Behandelt Lungenentzündung, Asthma, Bronchitis und andere Lungenerkrankungen, einschließlich Tuberkulose.

Salbe:

Parmelienpulver wird mit Vaseline gemischt, bevor eine dicke Sauerrahmmischung erhalten wird. Auf die geschädigte Hautstelle auftragen und festbinden. Es wird empfohlen, nachts anzuwenden.

Äußere Beschreibung der Parmesis gefurcht.

Die Höhe dieser Landflechte beträgt 4-6 Zentimeter. Flechte Thallus hat einen Durchmesser von 5-15 cm. Die Form ist falsch-Rosette. Die Lappen sind lockig und leicht faltig.

Die Länge der Klingen beträgt 5-20 Millimeter und der Umfang 3-4 Millimeter. Die Klingen sind gekerbt, an den Enden sind sie stumpf, können eng zusammengesetzt sein oder leicht divergieren. Der obere Teil des Thallus ist grüngrau oder bläulichgrau. Die Oberfläche der Klingen ist faltig. Der untere Teil der Flechte ist schwarz mit verzweigten oder einfachen Rizinami.

Ökologie der Parmelie gefurcht.

Diese Flechte setzt sich auf den Ästen und Stämmen von Laub- und Nadelbäumen ab. Es kann auch auf behandeltem Holz gefunden werden. Außerdem können mit Fell ausgekleidete Parmelien auf felsigen Untergründen wachsen. Meistens wählt diese Flechte gut beleuchtete Stellen.

Diese Art kann in den Bergen wachsen. Es verträgt Luftverschmutzung, ein ungünstiges Klima und beansprucht den Boden nicht. Die Parmelienfurche ist in Australien, Afrika, Süd-, Mittel- und Nordamerika sowie in den Antarktisgebieten verbreitet.

Die chemische Zusammensetzung von Parmesansulfat.

In der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts begann sorgfältig die Zusammensetzung der Parmesia Furchen zu studieren. Diese Flechte enthält sekundäre Metaboliten: Chloratranorin, Atranorin, Consalacinsäure, Lobarsäure und Salacinsäure. Diese Substanzen wirken stark antibakteriell.

Die Zusammensetzung dieser Flechte umfasst auch Gruppen bestimmter Antibiotika, die das Wachstum von Staphylokokken hemmen. Sie töten auch Bakterien und gefährliche Mikroorganismen ab. Usninsäure gilt als das stärkste Antibiotikum.

Aufbereitung von medizinischen Rohstoffen.

Die komplexe Mehrkomponentenzusammensetzung von Parmesanstreifen zieht die Aufmerksamkeit traditioneller Heiler auf sich, die versuchen, das Potenzial dieser Flechte freizusetzen. Medizinische Rohstoffe - es ist ein Thallus wandernder Parmelien. Ernten Sie diesen Rohstoff Ende April. Thallus wird gesammelt und dann etwa 3 Tage an der Luft getrocknet. Gut getrocknete Flechten verlieren ihren scharfen Geruch. Diese Flechte schmeckt scharf und bitter. Die Parmelienbrühe hat eine bräunlich-orange Farbe.

Die wohltuenden Eigenschaften von Parmelien sind gefurcht.

Die medizinischen Eigenschaften dieser Flechte waren im alten Ägypten bekannt, dann wurde natürlich die Zusammensetzung der Pflanze nicht entdeckt, aber ihre Wirkung wurde bemerkt.Die Verwendung von Parmesan wird durch seine Mehrkomponentenzusammensetzung bestimmt. Diese Flechte wird zur Behandlung einer Vielzahl von Pathologien eingesetzt.

Marc und Extrakte aus geschnittenem Gras werden als Zutaten für die Herstellung vieler Medikamente verwendet. Abkochungen, Infusionen und Zubereitungen aus dieser Flechte haben folgende medizinische Eigenschaften:

  • Antiseptisch,
  • Bakterizid,
  • Immunstimulierend,
  • Erweichen,
  • Hämostatisch,
  • Wundheilung.

Parmelia in der offiziellen und traditionellen Medizin wird für den internen Gebrauch und als äußeres Mittel verwendet. Schnittgras hilft bei der Behandlung folgender Krankheiten:

  • Tuberkulose
  • Colitis
  • Geschwüre
  • Verbrennungen
  • Erfrierungen
  • Infektionskrankheiten des Magens und des Darms,
  • Grippe
  • Husten
  • Dyspepsia duodenum,
  • Herzkrankheit,
  • Probleme mit den Schiffen.

Diese Flechte wirkt beruhigend auf den Körper. Darüber hinaus hilft es, im Darm vorhandene Schadstoffe und Giftstoffe loszuwerden. Brühe gewaschen Verbrennungen, eitrige Wunden, Geschwüre, wie es eine wundheilende und entzündungshemmende Wirkung hat. Sie können auch mit Parmesis sulcata die Blutung stoppen. Für diese Gaze in einer starken Infusion einer Flechte angefeuchtet, und legen Sie es auf die Wunde.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde aus geschnittenem Gras Pulver hergestellt, das im medizinischen Paket der Soldaten enthalten war. Auch für die Behandlung der im Zweiten Weltkrieg Verwundeten verwendeten sie eine spezielle Vaseline-Paste, bestehend aus Parmelia-Pulver und Lampenöl. Die Konsistenz solcher Nudeln war wie dicke Sahne. Mit ihrer Hilfe wurden Wunden, trophische Geschwüre und Dekubitus behandelt. Die Paste wurde mit einer dicken Schicht auf die Wunde aufgetragen, verbunden und über Nacht stehen gelassen.

Für die Behandlung von Husten aus Parmesanrillen wird ein Sud unter Zusatz von Fenchelsamen oder Anis hergestellt.

Was ist diese Pflanze?

Experten nennen Parmesankäse Flechten. Ihre Höhe beträgt 4-6 Zentimeter. Die Pflanze sieht aus wie ein Blatt-Thallus. Farbe - grau-grün. Er hat lockige, stark verzweigte Klingen, die eng miteinander verbunden sind. Sie können Parmelia an einem warmen, beleuchteten Ort treffen. Es wächst auf Ästen und Stämmen von Bäumen, Hängen und Bergen. Die Pflanze ist resistent gegen Sauerstoffverschmutzung und widriges Klima.

Am häufigsten in den Tropen sowie in ökologisch sauberen Regionen Russlands anzutreffen.

Was sind die Indikationen?

Sie sollten Mittel aus dieser Anlage in Gegenwart der folgenden Beschwerden nehmen:

  • Husten
  • Durchfall
  • Wunden heilen.
  • Colitis
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.
  • Die Erkältung.
  • Kratzer auf der Oberfläche der Epidermis.

Für Erwachsene

Eine Abkochung dieser Pflanze hilft bei Durchfall, Magen-Darm-Erkrankungen, Kolitis, Husten. Ein Werkzeug einfach vorbereiten. Es werden 3 Teelöffel Rohstoffe in trockener Form benötigt. Man gießt 300 ml kochendes Wasser ein, zehn Minuten wird die Mischung bei schwacher Hitze gekocht. Als nächstes müssen Sie innerhalb von zwei Stunden darauf bestehen, die Lösung abtropfen zu lassen. Das fertige Medikament wird vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich mit einem Esslöffel eingenommen. Die Behandlung sollte nicht länger als 30 Tage dauern. Gekochte Brühe kann nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn es notwendig ist, die Hautoberfläche zu heilen, Wunden und Kratzer zu beseitigen, sollte ein spezielles Werkzeug vorbereitet werden. Benötigen Sie 3 Esslöffel mit 300 ml kochendem Wasser gemischt. Zehn Minuten lang wird die Mischung bei schwacher Hitze gekocht und dann zwei Stunden lang hineingegossen. Die Lösung muss abgelassen und extern in Form von Kompressen verwendet werden. Das Medikament reinigt die Wunde von pathogenen Bakterien, fördert die Heilung.

Bei Erkrankungen des Magens sollte Tinktur dieser Pflanze verwendet werden. Zu seiner Herstellung ist es notwendig, getrocknetes Gras aufzutragen. Es wird mit 200 ml kochendem Wasser versetzt. Die Lösung wird zwei Stunden lang infundiert und filtriert. Die Rezeption wird 3-4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Esslöffel besetzt. Die Behandlung dauert 5 bis 20 Tage. Überlastete Infusionen können nicht länger als einen Tag aufbewahrt werden. Mit der richtigen Vorbereitung und dem Erhalt von Geldern können Sie sich schnell erholen und gesund werden.

Kinder dürfen diese Pflanze gegen Erkältung, Husten benutzen. Das Tool hilft, sich schnell zu erholen und Beschwerden zu beseitigen.

Einen Sud lange vorbereiten. Sie müssen einen Esslöffel trockenes Gras und einen Liter Wasser mischen. Der Topf mit der Lösung wird in ein Wasserbad gestellt und etwa zwei Stunden lang aufbewahrt. Dann vom Herd nehmen, filtrieren. Verbrauchen Sie das Medikament sollte ein Drittel Tasse dreimal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten sein. Die Lösung wird nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt, bevor sie erwärmt wird. Wenn ein Baby nach der Behandlung mit dieser Pflanze einen Hautausschlag hat, sollte die Anwendung eingestellt werden. Das Kind ist möglicherweise allergisch gegen Parmelien.

Die Verwendung von Parmelien während der Schwangerschaft ist verboten. Die Pflanze kann keinen Nutzen bringen, sondern schaden. Der Körper einer Frau ist in dieser Zeit verschiedenen Krankheiten ausgesetzt, es kann geschwächt werden. Das Werkzeug kann das Auftreten von Krankheiten verursachen. Die Anwendung sollte abgebrochen werden, um Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Tool-Überprüfungen

Dmitry, 27 Jahre alt: „Es gab Probleme mit dem Magen. Er litt unter Schmerzen, viele Medikamente wurden im Krankenhaus verschrieben. Ich nahm sie für eine gewisse Zeit, konnte mich aber nicht vollständig erholen. Ein Freund riet mir, Parmelia-Tinktur zu machen. Verwendete das Werkzeug für mehrere Tage. Es stellte sich als so effektiv heraus, dass ich es schaffte, mich vollständig zu erholen. Jetzt empfehle ich jedem, diese Methode anzuwenden. Sie ist recht einfach vorzubereiten und hilft wirklich bei der Beseitigung von Krankheiten. “

Inna, 45 Jahre alt: „Bei der Arbeit im Garten hat es sehr wehgetan. Die Wunde war tief, so dass dringend Hilfe benötigt wurde. Ein Freund riet, eine Kompresse auf der Basis von Parmelia vorzubereiten. Ich habe schon einmal von einer solchen Pflanze gehört, sie aber nicht benutzt. Ich war angenehm überrascht, als sich die Hautoberfläche nach einigen Tagen erholte. Ich werde dieses Mittel jetzt jedem empfehlen, es hilft auf die beste Art und Weise, es bringt keine unangenehmen Empfindungen mit sich, es handelt sanft und vorsichtig. Es gibt kein Jucken und Brennen. “

Natalia, 29 Jahre alt: „Es gab Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, an den Arzt appelliert. Er verschrieb eine Menge Medikamente, von denen einige nicht funktionierten und sich als teuer herausstellten. Im Internet habe ich ein Rezept für Parmel-Abkochung gefunden. Ich folgte den Anweisungen und nahm das Medikament regelmäßig ein. Es gelang ihm, sich in ein paar Tagen zu erholen. Ich bin dieser Pflanze sehr dankbar, dass sie mir geholfen hat, mich zu erholen, und selbst Medikamente aus der Apotheke waren bei der Bekämpfung von Krankheiten weniger wirksam. “

Sogar die alten griechischen Ärzte bemerkten die heilenden Eigenschaften von Parmelia, aber die Flechte schafft es ständig, die nächsten Facetten des Potenzials zu enthüllen, während sie den Status nicht vollständig untersucht beibehält.

Anfangs wurden seine bakteriziden Eigenschaften bei der Behandlung von Wunden eingesetzt, dann stellte sich heraus, dass sie mit Husten und Geschwüren zurechtkommt. Nun ist bekannt, dass die Flechte der Parmelie auch mit Tuberkulose zurechtkommt, und die Liste der ihr unterworfenen Krankheiten setzt sich seit langem aus vielen Punkten zusammen.

Parmelia wandert

Diese Flechte wächst in der Höhe um 3 bis 5 cm und ähnelt beim Auftreten des Grases einem Satz graugrüner Platten, die nach Regen anschwellen. Die Flechte selbst besteht aus schmalen, gerillten, verzweigten und bloßen Blättern mit einer grünlichen Farbe auf der Seite, die den Sonnenstrahlen zugewandt ist. Diese Klingen der wandernden Parmelia sind verdreht. Bei starkem Wind können sich Klumpen dieser Art von Flechten lösen und über eine lange Strecke transportiert werden, wo sie sich für eine Weile festsetzen.

Parmelia runzelte die Stirn

Dies ist ein Flechtenblatt, das auf dem Holz eines Baumes unregelmäßig geformte Rosetten bildet. Außerdem lebt er auf trockenen Ästen, Mauern von Häusern, Schuppen und Zäunen.
Die retikulär geknitterte Flechtenschicht ist bläulichgrau und weist Inkrustationen auf. Darunter ist es schwarz, großzügig mit geraden oder verzweigten Rizinami bedeckt.

Zusammensetzung von Parmelia

Der zweite Name von Parmelia - geschnittenem Gras entstand aufgrund des Aussehens der Blätter, die rau aussehen. Vor der Bestimmung der Indikationen für die Anwendung von Parmelia und seiner Kontraindikationen muss die chemische Zusammensetzung des Krauts untersucht werden. Wichtig: Eine wirksame therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Husten ergibt genau den Thallus von geschnittenem Gras. In Parmelia enthalten gefurchte enthalten für den Menschen nützliche Nährstoffe, die einen reichen Satz an chemischen Elementen darstellen, die eine heilende Wirkung haben können.

Es ist erwähnenswert, dass die heilenden Eigenschaften von Parmelia seit den Zeiten des alten Ägyptens bekannt sind. Obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht über die chemische Zusammensetzung der Pflanzen nachgedacht worden war, wurde auch dann nach dem Auftragen dieser Flechte ein positives Ergebnis festgestellt.

Ab der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts begannen Wissenschaftler, die Eigenschaften und die chemische Zusammensetzung von Parmelien sorgfältig zu untersuchen. Dabei wurden Barbat, Usninovaya, Squamatovaya und Fumaprocetrar-Säure gefunden, die in bestimmten Arten von Flechten enthalten sind und eine starke antibakterielle Wirkung haben. Die Wissenschaftler gingen noch weiter und fanden heraus, wie sich die antibiotische Wirkung auswirkt: Die in der Flechte enthaltenen spezifischen Antibiotikagruppen hemmen das Wachstum von Staphylokokken. Andere Gruppen betreffen andere für den Menschen gefährliche Bakterien und Mikroorganismen.

Zum Beispiel wird Usninsäure als das stärkste Antibiotikum angesehen, das eine große Menge Vitamin C enthält. Außerdem enthält es Tannine und Kohlenhydrate, die das Rohmaterial anschwellen lassen, wenn sie in heißes Wasser abgegeben werden.

Was behandelt es?

Parmelienpräparate werden in der Volksheilkunde und in der Schulmedizin außen oder innen verwendet, da diese Flechte eine breite Palette von Heilwirkungen auf den menschlichen Körper hat.
Die Hauptindikationen für die Verwendung der Parmesianische Furche zu medizinischen Zwecken:

  • tuberkulose,
  • husten
  • ein Geschwür
  • Verbrennungen und Erfrierungen
  • Kolitis
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße.

Bevor Sie jedoch mit der Behandlung von Krankheiten (Tuberkulose, Husten) beginnen, müssen Sie die Kontraindikationen untersuchen und Ihren Arzt konsultieren. Anweisungen für die Anwendung eines bestimmten Arzneimittels implizieren die Anwendung traditioneller Behandlungsmethoden in Kombination mit traditioneller Medizin. Sie sollten daher Medikamente nicht kategorisch ablehnen und auf die Behandlung mit Flechten umstellen.
In der Volksmedizin eignet sich die Verwendung dieser Pflanze zur Behandlung von:

  • alter Husten
  • Magengeschwüre,
  • Dyspepsie,
  • duodenum,
  • Infektionskrankheiten des Verdauungstraktes,
  • Herzkrankheit
  • Tuberkulose
  • die Grippe.

Vitamin C gibt den Blüten immunstimulierende Wirkstoffe, die eine beruhigende Wirkung auf den Körper und bestimmte Organe haben können. Darüber hinaus ist die Verwendung der Flechte einfach, den Körper von Giftstoffen und Schadstoffen im Darm zu reinigen.

Die Brühe aus Wunden, Verbrennungen, Geschwüren und Erfrierungen wird mit der Parmelienbrühe ausgewaschen, was zu einer starken wundheilenden und entzündungshemmenden Wirkung führt. Mit dieser Flechte können Sie in kurzer Zeit Blutungen stoppen und Wunden desinfizieren. Zu diesem Zweck wird eine starke Flechteninfusion verwendet, bei der das Tuch angefeuchtet und als Verband angelegt wird. Aus diesem Grund war getrocknetes Schnittgraspulver zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein obligatorischer Bestandteil des medizinischen Pakets eines einzelnen Soldaten.

Die Anwendung von Parmelia sulcata zur Behandlung von Husten wird bei Vorliegen von Kontraindikationen oder individueller Unverträglichkeit gegenüber Milch empfohlen. Es wird empfohlen, dieser Flechtenbrühe Anis- oder Fenchelsamen zuzusetzen. Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zur Herstellung von Arzneimitteln sollten 1 Teelöffel Rohstoffe anstelle des Speisesaals einnehmen.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde zur Behandlung der Verwundeten eine spezielle Vaselinepaste hergestellt, die aus Lampenöl und Parmelienpulver bestand. Pasta, die an die Konsistenz einer dicken Creme erinnert, half, nicht heilende Wunden, Dekubitus und trophische Geschwüre zu heilen. Tragen Sie dazu die Paste in einer dicken Schicht auf die Wunden auf, verbinden Sie sie und lassen Sie sie über Nacht einwirken.

Parmelia wird aber auch zum Kochen verwendet. Manchmal wird es der Hauptbestandteil von Gelee, Gelee oder Gelee, wodurch ein äußerst gesundes Gericht erhalten wird.

1 Zusammensetzung und Eigenschaften

In Russland gibt es zwei gängige Arten von Parmelien: gefurchte und wandernde. Die erste ist nicht vollständig verstanden, so dass sie oft wandern.

Flechte enthält eine Vielzahl nützlicher Elemente:

  • Antioxidantien (Vitamin C),
  • natürliche Antibiotika (Barbate, Usnin, Squamato und Fumaprotocetra-Säuren),
  • Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate (wichtige Elemente für das reibungslose Funktionieren des Magen-Darm-Trakts),
  • Proteine, Fette, Pigmente, Tannine,
  • mineralische Einschlüsse (einschließlich Phosphor und Kalzium),
  • Mikro- und Makronährstoffe.

Der wertvollste Teil der Pflanze ist der Thallus. Es sind die meisten Nährstoffe konzentriert.

Zu den heilenden Eigenschaften von geschnittenem Gras gehören:

  • antiseptisch,
  • bakterizid
  • geschmeidig machend,
  • entzündungshemmend,
  • regenerierend
  • Beruhigungsmittel
  • hämostatisch,
  • immunstimulierend.

Flechte wird in der Medizin und beim Kochen verwendet. In der traditionellen Pharmakologie sind das Zusammendrücken und der Extrakt des geschnittenen Grases in der Zusammensetzung moderner medizinischer Präparate des äußeren und inneren Wirkungsspektrums enthalten.

Ölmoos (Moos) - heilende Eigenschaften und Anwendung

2 Nutzen und Gegenanzeigen

Die Pflanze ist in ihrem biochemischen Gehalt einzigartig. Das Erhalten von therapeutischen Infusionen und Abkochungen führt zu einem spürbaren Ergebnis bei der Bekämpfung von Krankheiten. Gleichzeitig sind die Nebenwirkungen auf gesunde Organe minimal.

Die Pflanze wird zur Behandlung von:

  • husten
  • Grippe
  • Bronchitis,
  • Tuberkulose
  • Gefäß- und Herzkrankheiten.

Das Vorhandensein starker natürlicher Antibiotika in Parmelien ermöglicht die Behandlung von Tuberkulose und jeder Art von Husten, der darauf beruht. Flechtenformulierungen werden als zusätzliches Mittel für Grundchemikalien verwendet.

  • Parmelia lindert systematisch Entzündungen in jedem Stadium der Bronchitis. Ab dem ersten Tag der Verabreichung werden signifikante Gesundheitsverbesserungen beobachtet. Ein kompetenter Ansatz ermöglicht es Ihnen, die Krankheit in 7-8 Tagen zu besiegen.
  • Bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren wirken Parmelien entzündungshemmend. Dank der gelartigen Substanz Lichenin kommt es zur Abheilung der Schleimwände. Das Kraut hat eine beruhigende Wirkung, es zerstört die schädliche Bakterienumgebung. Im Frühstadium der Erkrankung erfolgt die Heilung in kurzer Zeit. Wenn ein Fall vernachlässigt wird, entsteht eine deutliche Erleichterung.
  • Eine Herzfunktionsstörung ist eine weitere Indikation, um die Behandlung mit geschnittenem Gras zu beginnen. Während des Empfangs wird der Herzmuskel gestärkt. Die Verwendung von Abkochungen und Infusionen wird die Prävention von Herzinfarkt und Schlaganfall sein, wird dazu beitragen, einen Herzrhythmus herzustellen.
  • Immunomoduliruyuschee Wirkungen von Parmelien aufgrund des hohen Gehaltes an Vitamin C. Diese Pflanzen behandeln äußere Hautveränderungen: Geschwüre, eitrige Wunden, Schnittwunden, Verbrennungen, Erfrierungen, Flechten.
  • Sie empfehlen, Kräutertees zu trinken, um den Körper insgesamt zu verbessern und den Ton zu steigern. Das Tool hilft, das Nervensystem zu beruhigen, Giftstoffe und Schadstoffe zu entfernen.

Die Hauptkontraindikation für die Verwendung von geschnittenem Gras ist eine Allergie. Bei Hypertonie sollte unter der Aufsicht eines Arztes behandelt werden. Dies erklärt sich aus der Eigenschaft der Pflanze, den Blutdruck zu erhöhen. Es ist nicht ratsam, Gras zu verwenden: während der Schwangerschaft und Fütterung, Kinder unter 6 Jahren.

3 Anwendung

Die richtige Herstellung von therapeutischen Zusammensetzungen gewährleistet die vollständige Sicherheit der Heilungseigenschaften. Es ist nicht akzeptabel, Infusionen für eine lange Zeit zu kochen. Aus diesem Grund zerfallen die meisten bioaktiven Komponenten. Schaden von einer solchen Behandlung wird nicht sein, aber nicht gut. Aus diesem Grund wird das Medikament nur in einem Wasserbad hergestellt. Bei der Behandlung von Husten wird Honig als wichtiger Inhaltsstoff angesehen.

Folgende Rezepte haben sich bewährt:

  • 100 g pflanzliche Rohstoffe schlafen in 1 Liter Milch ein und erhitzen sie. Zum Kochen bringen, 15–20 Minuten brennen lassen. Gefiltert Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich ein (1/3 Tasse vor den Mahlzeiten). Die Verwendung der Zusammensetzung ist nützlich bei chronischem tuberkulösem Husten. Die Anwendung lindert Entzündungen und erleichtert das Atmen.
  • Basierend auf Milch oder Wasser. Ein Esslöffel trockenes Gras wird mit 500 ml Flüssigkeit gegossen. Im Wasserbad zum Kochen bringen. Bestehen Sie mindestens 2 Stunden. Abgießen, einen Teelöffel Honig dazugeben. Zur Aufbewahrung im Kühlschrank reinigen. Trinken Sie die Infusion jeden Tag vor den Mahlzeiten (1–2 TL). Vorheizen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.
  • Bei ansteckenden Krankheiten mit Reflexhusten ist es besser, Tee aus Flechten zu verwenden. Ein kleiner Löffel Gras wird mit Wasser gegossen. Bestehen Sie mindestens 30 Minuten lang auf einem Wasserbad. Vor dem Schlafengehen heiß trinken, Honig hinzufügen.
  • 30 g geschnittenes Gras werden in 300 ml kaltes Wasser gegossen. Setzen Sie ein Wasserbad auf. 5 Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen. Die Behandlungskurse werden alle drei Monate wiederholt. Pausen zwischen ihnen sind 3 Tage.
  • Verbinden Sie 1-2 EL. Trockene Rohstoffe und 100 ml Alkohol (70% ig). Reinigen Sie die Flüssigkeit 1-2 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort. Die Kapazität wird regelmäßig geschüttelt. Nehmen Sie 10-15 Tropfen mit Erstickungshusten.

Das Ergebnis der Behandlung hängt vom Krankheitsstadium und der Art des Krankheitsverlaufs ab. Der positive Effekt wird häufiger beim Umgang mit frühen Formen von Beschwerden beobachtet.

Im Frühjahr geerntete medizinische Rohstoffe (April-Mai). In dieser Zeit wurde die maximale Füllung der Flechte mit Spurenelementen festgestellt. Nur Thallus eignet sich zum Sammeln, es hat die größte Anhäufung von nützlichen Bestandteilen.

Frisch geschnittenes Gras hat einen bestimmten Geruch. Im getrockneten Zustand wird es neutralisiert. Собранный лишайник чистят, раскладывают в хорошо проветриваемом помещении.Die Haltbarkeit der Trockensammlung - nicht mehr als 3 Jahre.

Pin
Send
Share
Send
Send