Allgemeine Informationen

Verschiedene Arten von stattlichen Tauben

Pin
Send
Share
Send
Send


Sizar ist einer der beliebtesten und zahlreichsten Vertreter von Wildtauben. Der Vogel hat eine graue oder hellgraue Farbe, weshalb er seinen Namen hat. Sizar ist einer felsigen Taube sehr ähnlich, hat aber einen dunkleren Schwanz. Dies ist das Hauptunterscheidungsmerkmal.

Diese Rasse ist in Europa, Asien und Nordafrika verbreitet. Graue Tauben ziehen es vor, im Hochland zu leben, aber manchmal können sie sich in der Nähe des Waldes befinden. Diese Wildtaubenart bewegt sich selten von Ort zu Ort, da sie eine sitzende Lebensweise bevorzugt.

Felsentaube

In Anbetracht der Wildtaubenarten (Fotos und Titel) sollten Sie sich auf die felsige Art beschränken, die, wie oben erwähnt, sehr ähnlich wie Sisar ist. Der Hauptunterschied ist der schwarze Schnabel und der helle Schwanz. Außerdem ist es kleiner als Sizar. Habitat Felsentaube - Altai, Tien Shan, die Berge Tibets, der Himalaya. Diese Rasse nistet meist paarweise. Die restlichen Qualitäten der Felsentaube sind die gleichen wie die des Sizar.

Bei der Untersuchung von Wildtaubenarten (siehe Foto im Artikel) muss man sich mit Clintuha befassen. Das Gefieder dieser Rasse hat eine bläuliche Farbe, der Hals ist grünlich gefärbt, der Kropf ist rot, die Flügel sind grau-blau und der Schwanz hat schwarze Streifen. Der Lebensraum dieser Rasse ist Nordkasachstan, Südsibirien, die Türkei, Afrika und China. Von den kalten Gegenden fliegen die Vögel normalerweise während der Winterperiode in warme Regionen und in den südlichen Regionen bevorzugen sie einen sitzenden Lebensstil. Sie lassen sich an Orten nieder, an denen große Felsbäume stehen (Parks, Wälder).

Gekrönte Taube

Die Arten der Wildtauben in Russland sind sehr vielfältig, aber die gekrönte Taube lebt nur in heißen Ländern, zum Beispiel in Neuguinea. Er lässt sich in den feuchten Wäldern, im Dschungel, im Mangodickicht nieder. Die Taube erhielt ihren Namen aufgrund des spezifischen Büschels, der je nach Emotionen und Stimmung des Vogels fallen und steigen kann. Außerdem besitzt diese Rasse ziemlich lange Beine und ist nicht größer als ein Kanarienvogel.

Vertreter dieser Rasse sind die größten unter allen Wildtauben. Die Schwanzlänge erreicht 15 Zentimeter. Die Färbung unterscheidet sich kaum von den Grau- und Felsentauben. Hals mit einem hellen grünlichen Farbton. Brieftauben sind in Europa und Asien verbreitet. Nisten Sie lieber in Wäldern oder Parks. Mit Leichtigkeit überträgt alle klimatischen Bedingungen.

Fleischtauben

Also überprüften wir die Arten der Wildtauben, Fotos mit Namen. Weiter verweilen wir auf Fleischfelsen. Bewohner der USA und Westeuropas schätzen den Geschmack dieser Vögel und züchten dort aktiv Tauben.

Dies ist eine beliebte Taubenart unter US-Bewohnern. Zum ersten Mal wurden sie im 19. Jahrhundert gezüchtet. Kinga haben einen breiten fleischigen Körper, entwickelte Muskeln und ein starkes Skelett. Das Gefieder von Vertretern dieser Rasse kann eintönig (schwarz, weiß, braun) und fleckig sein. Könige können praktisch nicht fliegen. Vielleicht liegt das an ihrem großen Körper.

Englisch Modena

Angesichts der Fleischsorten von Tauben mit Fotos und Namen sollten Sie sich auf die Modena konzentrieren. Diese Art wurde in England gezüchtet. Vögel haben einen muskulösen, massiven Körper. Ihr Schwanz steht fast senkrecht. Modena wiegt ziemlich viel (ca. 1 kg). Aus diesem Grund fliegen sie praktisch nicht. Das Gefieder kann entweder monophon oder dunkel mit hellen Flügeln sein.

Fliegende Tauben

Zusätzlich zum Geschmack bemerkten die Menschen Tauben und andere Merkmale. Zum Beispiel können einige von ihnen zu ihrem gewohnten Platz zurückkehren. Diese Vögel wurden postalisch genannt. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass jeder von ihnen seinen eigenen Flugstil hat. Diese Gruppe von Tauben ist die zahlreichste unter allen. Abhängig von der Art des Fliegens wurden sie in folgende Typen eingeteilt:

  1. Hochfliegende Rasse. Solche in den Himmel ragenden Tauben beschreiben mehrere Kreise. Im Flug können sie von 2 bis 10 Stunden sein.
  2. Tauben. Sie unterscheiden sich in speziellen Drehungen durch den Flügel, was den Eindruck erweckt, dass der Vogel in der Luft stürzt.
  3. Bocky Rasse. Sie fliegen tief, während sie durch den Schwanz rollen. Infolgedessen gibt es ein Klicken, das auftritt, wenn die Flügel aufschlagen.
  4. Rollen. Solche Federn, als würden sie um ihre Achse kreisen und Purzelbäume durch den Flügel schlagen.

Tauben von Nikolaev

In Anbetracht der fliegenden Taubenarten ist es notwendig, die Rasse von Nikolaev zu bemerken. Diese Vögel - die beliebtesten unter den Flug. Zum ersten Mal wurden sie in der Ukraine in der Stadt von Nikolaev gesehen. Wie andere Vertreter fliegender Tauben haben sie ihre eigene Besonderheit im Fliegen - sie heben ab und erheben sich in einer geraden Linie, halten dann in der Luft an und flattern mit ihren Flügeln. Die Tauben von Nikolaev sind Eigentümer von sehr langen Flügeln, einem kleinen Hals und kurzen Beinen. Ihre Farbe ist grau, schwarz, weiß und sogar gelb und rot.

Berliner Taube mit kurzem Gesicht

Diese Rasse gehört zu den Kampftauben, die im Flug einen Sprung durch den Schwanz machen und mit den Flügeln klicken. Ihre Vertreter erschienen im 19. Jahrhundert in der Stadt Berlin (daher der Name). Diese Tauben haben einen kleinen Körper, einen kleinen Kopf, eine vorgewölbte Stirn und einen kurzen Schnabel. Die Besonderheit ist, dass ihre Flügel unter dem Schwanz hängen. Brieftauben sind sehr aktiv. Ihr Gefieder kann sowohl monophon als auch bunt sein.

Deutscher Mönch

Bei der Erforschung der fliegenden Taubenarten ist dem deutschen Mönch besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Dies ist eine alte und sehr schöne Rasse. Diese Tauben tauchten im 17. Jahrhundert auf. Ihre Heimat ist Deutschland. Die Besonderheit von Vögeln ist, dass sie andere Tauben an sich ziehen können, obwohl sie selbst ein wenig fliegen. Dank dieser Besonderheit wurden sie verwendet, um andere Vögel zu stehlen. Die Größe eines deutschen Mönchs ist klein, hat eine bauchige Stirn und einen kleinen Schnabel. Äußerlich ist es durch das Vorhandensein einer speziellen „Kapuze“ am Hinterkopf gekennzeichnet.

Post Tauben

Die Tatsache, dass Tauben als Briefträger eingesetzt wurden, ist für niemanden ein Geheimnis. Um die Botschaften dieser Vögel zu übermitteln, benutzten sie die Bewohner des antiken Rom und Griechenlands. Im Mittelalter konnten es sich nur Könige leisten, Tauben zu halten. Diese Art der Kommunikation galt als die zuverlässigste und schnellste. Selbst während des Zweiten Weltkriegs war die erstaunliche Fähigkeit der Taube für Menschen ohne eine andere Verbindung nützlich.

Die Zeit verging, und die Menschheit braucht die Postdienste der Vögel nicht mehr. Nun heißt diese Rasse Sport und setzt ihre Fähigkeiten in Wettkämpfen ein. Belgien ist das Weltzentrum dieses Vogelsports. Es sollte beachtet werden, dass die Fähigkeit von Tauben, im Gelände zu navigieren und große Entfernungen zu überwinden, ein erbliches Merkmal ist. Andere Rassen haben keine solche Begabung.

Belgischer Homer

In Anbetracht der Posttaubenarten sollte dem Belgier besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Dies ist der beste Vertreter seiner Rasse. Es fliegt sehr schnell und ist im Raum gut orientiert. Die Belgier haben eine breite Brust, einen kurzen Schwanz und einen runden Kopf. Ihr Gefieder ist normalerweise blau mit leichten Flügeln.

Belgische Tauben gelten als Meister. Der Vogel dieser Rasse wurde für den höchsten Preis verkauft - 328 Tausend Dollar.

Ziertauben

Das Hauptmerkmal dieser Vögel ist ihr Aussehen. Sie haben verschiedene Büschel, ungewöhnliche Länge und Form der Flügel, Wucherungen, verschiedene Farben der Federn und andere Zeichen. Außerdem können Vögel eine spezielle Körperform oder Körperhaltung haben. Einige Arten in Federfarbe wiederholen viele berühmte Vögel (Lerchen, Schwalben, Möwen, Dompfaffen). Dekorative Arten werden ausschließlich für Schönheit und ästhetischen Genuss gezüchtet.

Pfautaube

Diese Art von Ziertauben gilt als die schönste. Ihre Besonderheit ist der üppige Schwanz, der dem Pfau sehr ähnlich ist. Daher der Name der Rasse. Das Gefieder solcher Tauben ist anders, aber Weiß gilt als Klassiker. Keine Hochzeit, Show oder Show ist komplett ohne diese schönen Vögel.

Vertreter dieser ungewöhnlichen Rasse gehören zur Gruppe der Warzentauben. Ihr Hauptunterscheidungsmerkmal sind spezielle Hautwucherungen um die Augen. Außerdem haben sie eine bauchige Stirn und einen kleinen Schnabel. Das Gefieder ist nicht nur monophon, es gibt auch ungewöhnliche Farben, zum Beispiel gelb oder rot.

Sächsischer Priester

Vertreter dieser Rasse haben eine reiche Federschmuck. Sie haben zwei Büschel auf dem Kopf und lange Federn auf den Pfoten. Unabhängig von der Farbe der Stirn sind diese Tauben immer weiß. Gefieder ist wie eine Mönchshaube. Daher der Name dieser Rasse.

Entsprechend der Struktur des Körpers

Die Gruppe umfasst Arten mit folgenden Merkmalen in der Struktur des Körpers:

  • breiter Schwanz, immer aufgerichtet,
  • die Flügel befinden sich unterhalb des Schwanzes, liegen nicht darauf,
  • breite Brust, mit stolzer Haltung und Gangart nach vorne geschoben.

Die Gruppe unterscheidet sich auch durch ungewöhnliche Farben und Ornamente an Kopf, Hals und Beinen. Die Farbe der Federn kann Bilder haben, ein separater Teil des Körpers kann mit einer separaten Federfarbe bemalt werden. Außerdem werden stattliche Tauben in Untergruppen eingeteilt.

Wenig geflügelt

Aus dem Titel geht hervor, dass die Besonderheit, dass Flügel bis zum Boden hängen, oft die Federspitzen den Boden „fegen“. Die Vögel haben einen kleinen Körper mit einem geraden Hals.

Vögel mit einem kleinen Körper, luxuriösen Schwanzfedern, die sich über den Körper erheben. Ein charakteristisches Merkmal einer Untergruppe ist das Schütteln eines langen Halses mit einer Ablenkung beim Gehen.

Kleine Vögel mit einem anmutigen Hals mit einer Ablenkung, ein kurzer Schwanz hochgesteckt. Beim Gehen schwingt Kachuna, indem er Bewegungen der Brust macht, nach oben.

Hohe Reichweite

Erstens können sich Vögel zu einer sehr großen Höhe erheben und verschwinden, und zweitens können sie sich lange darauf aufhalten. Die Untergruppe umfasst die Mehrheit der Flügelflügel und einige Shakyas, zum Beispiel die Steine ​​Kamyshinsky, Dubovskaya, Kryukovskaya.

Turmans können zusätzlich zu einem langen Aufenthalt in der Luft verschiedene "Aerobic-Übungen" ausführen - Saltos, Coups. Meistens fliegen Sie in einer Gruppe. Zu den Thormanen gehören solche Rassen: Rzhev- und Syzran-Tauben, Kazan-Zittern.

In einigen Rassen wird das Wort Turman an den Hauptnamen angehängt, z. B. der Turman mit dem roten Bein.

Rostov

Es gibt drei Arten stattlicher Rostov-Tauben:

    Flug nach Rostow - Flug dekorative Kakun. Das Gefieder ist gelb, schwarz, rot und hat einen metallischen Schimmer an Hals und Brust. Der Kopf kann so glatt sein wie mit einem Vorschloss. Der Rücken ist konkav, am Schwanz manchmal in einem Winkel von bis zu 80 ° von 18 auf 22 Lenkfedern angehoben, gefiederte Füße,

  • chiliki chistyki - fliegende und dekorative Shaker. Das Gefieder ist zweifarbig, wobei das Vorhandensein von Weiß obligatorisch ist, die anderen Töne sind Gelb, Rot, Grau und Schwarz. Einige Personen haben eine Kokarde im vorderen Teil, die Wachen der grauen Exemplare sind mit schwarzen Gürteln verziert,
  • weißbrüstig - dekorative Rasse zur Haltung in Gehegen. Das Gefieder ist schwarz und weiß, der Hals, die Brust, der Bauch bis zum Unterschenkel und das Vorderschloss von hinten sind weiß gestrichen. Döbel bedeckt den Bereich von Ohr zu Ohr. Weißbrustflügel ziehen praktisch am Boden entlang.
  • Lugansk Rasse gehört zu den hochfliegenden Shakes. Der Vogel ist schneeweiß mit einem glatten Kopf und mittlerer Halslänge. Der Brustbereich ist erhöht, der Rücken leicht gewölbt. Der Schwanz erhebt sich über dem Rücken, besteht aus 16-20 Schwanzfedern.

    Die Flügel werden nicht an den Körper gedrückt, sie werden abgesenkt, aber sie berühren nicht die Erde, die Extremitäten sind gefiedert. Der Schnabel, die Augenlider, die Zahnspange und die Krallen stimmen mit der Farbe der Federn überein.

    Die Auswahl der Schaltauben, die schon lange beschäftigt sind, hat heute folgende Eigenschaften:

    • dekorative Kachuns, verloren ihre Flugfähigkeit,
    • der Kopf ist groß, mit einer Stirnsperre von Ohr zu Ohr, die sich sanft in eine Art Mähne verwandelt,

  • Ein rosafarbener kurzer Schnabel kann eine Lücke in der Mitte haben.
  • Hals schmal am Kopf, an der Brust - breiter, gebogen, umgedreht,
  • der Rücken ist kurz, wodurch ein stark erhabener Schwanz direkt hinter der Halsregion hervorzustehen scheint,
  • die Glieder sind mit 6 cm langen Federn bedeckt,
  • Gefiederfarbe ist Kirsche, Gelb oder Schwarzweiss.
  • Infolge der Überquerung der stattlichen Wolga, Syzrans Flügelflügel- und Rzhev-Exemplare, wurde eine Untergruppe von Bandtauben gezüchtet.

    Hauptunterscheidungsmerkmale:

    • Federfarbe - Weiß und Kirsche, seltener - Kaffee,
    • Es muss ein weißes Band im Schwanz sein,
    • Brust weit und nach vorne gebogen
    • Schwanzflusen, angehoben,
    • Flügel unter dem Schwanz abgesenkt.
    Die Gruppe der stattlichen Tauben umfasst eine riesige Liste von Rassen, verschiedenen Farben und anderen Merkmalen. Diese Tauben ziehen auf Ausstellungen die Aufmerksamkeit von Zuschauern und professionellen Vogelzüchtern auf sich.

    Entstehungsgeschichte

    Stattliche Tauben sind auf der ganzen Welt zu sehen, werden aber beim Zusammenstellen von Verzeichnissen nicht einer einzigen Gruppe zugeordnet. Wir haben sie seit 1982 zugeteilt. Die meisten Vögel leben in den Siedlungen Asow, Don und Wolga. Einige zogen nach Sibirien und in den südlichen Ural.

    Stattliche Tauben sind von zunehmendem Interesse, keine Ausstellung kann ohne eine Demonstration dieser Rassen auskommen. Die Budapester Ausstellung von 1975 hat diese Rasse zum ersten Mal übernommen. Dort wurden die Rostower Weißbrusttauben vorgeführt, bei denen sie die Bestnoten der Richter und die Liebe des Publikums gewannen. 1980, als die Ausstellung in der Tschechoslowakei stattfand, wurde die Wolga-Brieftaube zu Recht als Sieger anerkannt.

    Stat Indikatoren

    Alle stattlichen Tauben sind unterteilt in:

    Das Wort "geflügelt" spricht bereits für sich. Die Spitzen der Taubenflügel fallen fast zu Boden. Größere Tauben sind mittelgroß und klein. Diese Gruppe umfasste: Kamyshenskys, Dubovskys, Rzhevskys, Marts und einige andere.

    Bei Shakes ist der Körper kürzer, sie sind mittelgroß und klein. Sie haben einen charakteristisch gekrümmten länglichen Hals. Sie war es, die für das Zittern sorgte, von wo der Name stammt. Der Schwanz solcher Tauben hob sich. Diese Gruppe umfasst: chilenische Putzfrauen, Lugansk, Poltava-Schwarzschwanz, Volga-Rotbrust, Uryupa-Blau, Kazan, ihre zweireihigen Voronezh-Käfer.

    Körper kachunov kurz, mit hoher Brust. Der Hals ist gebogen und oft wackelig. Sie haben ihren eigenen Namen, weil sie beim Gehen oder in einem aufgeregten Zustand hin und her schwingen. Zu den Kachunas zählen Rostov-Tauben mit stattlichen, weißbrüstigen, farbigen Novocherkassk-Schwarzschwanzschwänzen.

    Flugfunktionen

    Nach dem Vogelflug werden Tauben unterteilt in:

    Alle Flügelflügler und ein bisschen Schüttler sind in die Kategorie der hochfliegenden geraten. Rzhevsky Kazan Shaker dem Turman zugeschrieben. Alle Kachuns sind als dekorativ eingestuft.

    Die Flugeigenschaften von Geflügel sind das Ergebnis der genetischen Selektion, der Zuchtmethoden und der Trainingsaktivitäten. Mit regelmäßiger Brunft, einer ausgewogenen Fütterungsration und einer qualitativ hochwertigen Pflege erzielen Taubenzüchter erstaunliche Ergebnisse von den Vögeln. Tauben können 6 Stunden lang einen langsamen Rundflug zeigen.

    In den Städten besteht die Tendenz, Vögel in Käfigen und Volieren zu züchten, ohne dass die Möglichkeit einer Flucht besteht. Infolgedessen gehen die Fähigkeiten eines guten Fluges allmählich verloren. Sie können die Flugfähigkeiten wiederherstellen, dies wird jedoch einige Zeit und mehrere Vogelgenerationen in Anspruch nehmen.

    Federschönheit

    Russische stattliche Tauben können jede Farbe von Gefieder haben, weil sie in erster Linie werden. Sie können ein schmutziges Muster haben und gefärbt sein. Es gibt Vögel mit farbigen Seiten und Schwänzen, manchmal gesprenkelt.

    Einige Vögel haben es geschafft, sich mit ihren Vorderlocken zu schmücken, es gibt sogar Zweilippenvögel. Die Glieder sind auch nicht ohne Ornamente: Glocken, Kosmen, Strümpfe, Habichtsfedern - alles für die Schönheit der Rasse.

    Inhaltsmerkmale

    Bei der Haltung und Aufzucht von stattlichen Tauben müssen die Merkmale des Gefieders der Gliedmaßen berücksichtigt werden.

    Diese Tauben sind unprätentiös, haben ein ruhiges Temperament und gute Hühner. Die meisten Vögel landen tief, federn an den Gliedmaßen und senken die Flügel. All dies erfordert spezielle Hygiene- und Zoohygienemaßnahmen sowie verschiedene andere Ausrüstungsgegenstände. Zum Beispiel sollten Sitzstangen so angeordnet werden, dass die Flügel über dem Boden bleiben.

    Artenvielfalt

    Viele Jahrzehnte lang versuchten Taubenzüchter einer einzigen Gegend, bestimmte Eigenschaften eines Vogels zu verbessern, und dies gelang ihnen mit Sicherheit. Im Laufe der Jahrhunderte führten die Arbeiten an der Selektion zur Entstehung besonderer Rassen, Arten und Unterarten von stattlichen Tauben.

    Jede Gruppe hat ihre eigenen Qualitäten, und nur Taubenzüchter können stolz sein.

    Zuchttauben in einer bestimmten geografischen oder territorialen Zone gaben den Rassen den Namen. Rzhevsk, Volga, Kazan, Orenburg, Rostov - Sie können für eine lange Zeit übertragen. Wenn wir eine Region nehmen, dann können wir das Merkmal nur für diese Eigenschaft in der Zucht verfolgen. Was gab zum Beispiel die Tauben Region Rostow?

    Rostow weißbrüstig

    Dekorativ in der Luft, mit Originalartikel und Farbgebung. Ihre Ableitung beginnt Ende des letzten Jahrhunderts. Es wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um bestimmte Merkmale zu konsolidieren, die dauerhaft vererbt werden können. Hervorragende Flugparameter in kleinen Kreisen, in großer Höhe nehmen sie nicht an. Эти птицы — качуны, их высокая стать и интересный габитус привлекают взгляды любителей голубей.

    По экстерьеру птица средняя, чёрная с белой высокой грудкой и трясущейся изящно изгибающейся шеей. Округлую голову украшает чубчик. Туловище недлинное, с широкой спиной. Die Flügel sind etwas kurz, der Abfall unter dem Schwanz ist ein charakteristischer Indikator und sie erreichen in der Regel den Boden, sie sind nicht stark am Körper befestigt. Die Glieder sind kurz, sie sind mit Kosmen und Sporen geschmückt.

    Der Vogel ist schwarz mit einem harzigen Glanz, mit Ausnahme des unteren Teils des Vogels - er ist weiß.

    Chilia Chiliki

    Diese Tauben sind noch heute beliebt, sie sind in Rostow zu finden, obwohl sie zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Rasse ausgewiesen wurden. Ein schöner Haufenflug in mittleren Höhen, in kleinen Kreisen, mit einer Dauer von bis zu drei Stunden ist faszinierend, aber in den Kindergärten verhalten sie sich aggressiv.

    Diese Vögel sind klein. Der Schwanz ist angehoben, die Flügel mit erheblichen Auslassungen, die Beine sind kurz und nicht gezupft, aber der Gang ist wichtig und stolz. Der Hals ist mittelgroß und krümmt sich nach hinten. In einem aufgeregten Zustand schüttelt der Vogel ihn heftig. Der Flügelschild und die Frontalkokarde sind beige, rot, grau, schwarz, alles andere ist weiß. Die Farbskala ist saftig, hell und gesättigt.

    Tsitsar-Griechisch

    In der Region Rostov gezüchtet. Schon vor dem Krieg wurde dieser Vogel in viele andere Regionen exportiert. Dort erhielten die Tauben ihre eigenen Namen, die sehr weit von den ursprünglichen Namen entfernt waren: Omsk, atemlos, pockenbrüstig. Der Krieg hat dieser Kategorie Schaden zugefügt, jetzt gibt es nur noch wenige mit dem allgemeinen Namen "Bessarabian".

    Stattliche Tauben werden geliebt und begehrt. Die Schönheit und Pracht der Vögel kann man stundenlang hautnah genießen und den Flug lange genießen.

    Zucht stattlicher Tauben

    Dank der Züchter im Asowschen Meer tauchten erstmals stattliche Tauben auf. Sie wurden stattliche Russen genannt. Die Idee der Züchter wurde von Spezialisten in Rostow am Don in den Städten der oberen und unteren Wolga-Region aufgegriffen, wo viele neue Linien entwickelt wurden. Gegenwärtig tauchen in Sibirien im Nordkaukasus neue Rassen auf, doch Rostow am Don gilt als Hauptstadt der stattlichen Tauben. Hier wurden Weißbrusttauben, gefärbt, chilik, griechische Tsitsari geboren. Es wurden auch eigene Rassen gebildet. Unter ihnen sind der Taganrog Chilik, die Novocherkassk-Rasse, die schwarzen Schwänze. Rostov Tauben legten den Grundstein für die Zucht in der Ukraine, in Sibirien.

    Alle stattlichen Tauben galten als dekorativ, aber 1982 begannen sie, einer eigenen Gruppe anzugehören. Russische Rassen sind auf der ganzen Welt bekannt. Abhängig von der Körperform und der Verhaltensweise werden alle Individuen in bestimmte Untergruppen eingeteilt.

    • Mittlere oder kleine Körpergröße
    • die Enden der Flügel sind unter dem Schwanz abgesenkt, reichen bis zum Boden,
    • schwanz angehoben,
    • Nacken bewegt sich beim Gehen.
    • Germanisch
    • Borisoglebskaya,
    • Winniza,
    • Wolga-Band,
    • Armee
    • Dubovskaya,
    • Martyn,
    • Kamyshinsky,
    • zarizinskaja,
    • Poltawa-Schwarzschwanz.
    • Voronezh Band,
    • Voronezh Blacktail,
    • Yeisk mit Pockenzeichen,
    • sie zweireihig
    • Lugansk vierzig,
    • Ural weißseitig,
    • Omsk weiß,
    • Rostov Chilik,
    • Kazan zittert.
    • Der Körper ist sehr kurz
    • brust hoch,
    • der Hals ist länglich, hat eine große Biegung,
    • Einzelpersonen schütteln den Hals,
    • schwanz ist flach, kurz,
    • Schütteln verwandelt sich allmählich in eine Ganzkörperrolle,
    • im angeregten Zustand schüttelt das Individuum den Körper intensiv vor und zurück,
    • Altai shaw,
    • Beloglinsky,
    • Semipalatinsk shalovy,
    • Rostower Weißbrust,
    • Rostov Farbe,
    • Rostower Schwan,
    • Rostov gelb.

    Vögel der weißen Rasse Omsk sind die Führer vieler Ausstellungen von stattlichen Tauben. Einzelpersonen trimmten Schwanz, um ihm die Form des korrekten Ventilators zu geben. Eine der dekorativsten Linien unter den Shakes ist Rostov-Gelb.

    Einige Rassen stattlicher Tauben galten als ausgestorben. Das waren Kazan-Shakes. Den Genetikern gelang es, die Rasse wiederherzustellen. Derzeit stellen Kasaner Schüttler aktiv bei Wettbewerben aus, wo sie ein großer Erfolg sind. Insgesamt gibt es 50 Arten von stattlichen Rassen.

    Individuen stattlicher Rassen sind nicht nur schön. Sie haben gute Flugeigenschaften. Vögel, die die Schönheit ihres Gefieders und ihre Flugfähigkeit beurteilen, werden in Gruppen eingeteilt:

    • hoch fliegen. Unter den stattlichen Tauben gibt es erstklassige hochfliegende Vögel. Sie können schnell den Hügel hinaufsteigen und wirbelnde Bewegungen ausführen. Im Flug können sie bis zu 5 Stunden dauern und werden so groß wie ein Spatz. Einzelne Individuen erreichen die Höhe des Schmetterlings. Nahezu alle Flügelschwingen gehören der hochfliegenden Gruppe an.
    • Tauben stattlich flugdekorativ. Diese Gruppe umfasst alle Shakes. Vögel schweben Herde. Dank des Spitzengefieders sieht der Rucksack am Himmel wunderschön aus. In der Luft können Tauben eine Menge Zeit verbringen, bis zu 3-4 Stunden. Viele von ihnen erreichen die Höhe eines Spatzen, aber die meisten bevorzugen es, auf eine durchschnittliche Höhe zu klettern.
    • Turmans sind Vögel, die in der Luft durch den Rücken oder durch den Flügel Putsche ausführen. Einzelpersonen der folgenden Rassen können Turman sein: Kazan Shaker, Cossack, Syzran vislokrylye,
    • dekorativ. Personen dieser Gruppe werden nur auf Anzeichen von Statismus untersucht. Sie besitzen keine Flugeigenschaften. Alle stattlichen Rassen besitzen dekorative Eigenschaften, unterscheiden sich aber vor allem von Kachuns und teilweise Shakes.

    Golubevody veranstaltet Ausstellungen, die Individuen aller Rassen ausstellen. Manchmal werden ihnen neue Exemplare präsentiert. Oft wird bei Wettbewerben festgestellt, wie viele stattliche Rassen derzeit existieren und welche als ausgestorben gelten.

    Wie pflege ich stattliche Vögel?

    Tauben werden in geräumigen Räumen untergebracht. Der Bodenbelag kann aus Beton sein: Es ist einfacher zu reinigen. Manchmal wird Heu auf den Beton gelegt. Im Raum sind Zellen installiert. Sie sehen aus wie Schließfächer für Dinge, die in Supermärkten sind. Die Türen in den Schließfächern sind zerlegt. In den Zellen ruhen die Tauben, sie ordnen Nester an. 1 Steckplatz ist für 1 Paar Vögel. Die Volumenoberseite eines Entwurfs dient zur Beflockung eines Rastplatzes. Separate Streifen für Einzelpersonen stellen sich nicht ein. Vögel lieben breite Paneele, Brüstungen und nicht schmale Perlen:

    • Das Zimmer wird sauber gehalten. Sie führen die tägliche Reinigung durch
    • Einmal im Monat werden die Zellen ausgewaschen und desinfiziert. Der Vogel wird zu dieser Zeit in anderen Räumen oder zu Fuß platziert,
    • Einmal in der Saison sollen der gesamte Raum und die Schränke vollständig desinfiziert werden.

    Diese Aktivitäten halten das Vieh sauber. Verarbeitungsräume mit Antiseptika sind eine gute Vorbeugung gegen Infektions- und Wurmerkrankungen. Auf dem Dachboden ist es notwendig, das Gedränge, die Temperatur und die Luftreinheit zu beobachten:

    • Auf 1 Person in der Voliere sollten 1,5 m 3 sein. Im Winter Taubenschlag 1 m 3,
    • Die optimale Temperatur im Sommer beträgt + 20-25 ° C. Lassen Sie kein direktes Sonnenlicht auf die Herde fallen. Das Gehege, in dem sich die Herde befindet, ist von einem Baldachin beschattet.
    • im Winter organisieren sie für das Vieh das Heizen, wenn die Temperatur unter 0 ° C gefallen ist. Als Heizer werden Lampen mit Infrarotstrahlung verwendet,

    • Luftfeuchtigkeit im Raum 55-60%. Bei geringer Luftfeuchtigkeit können Vögel Federn fallen. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit besteht die Gefahr von Atemwegserkrankungen,
    • Der Raum muss belüftet sein. Ammoniak, Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid reizen die Schleimhäute der Augen und der oberen Atemwege. Tauben können krank werden.

    In der Voliere unbedingt Kapazität mit etwas Sand und Asche einstellen. Vögel sollten ein Bad nehmen. Sie baden im Sand und säubern ihre Insekten von ihrem Gefieder. Befinden sich am Körper eines Vogels noch blutsaugende Insekten, muss der gesamte Federbezug mit speziellen Präparaten behandelt werden: Bolfo, Ectospray, Envayr. Sie können Läuse für Haustiere, Hunde und Katzen verwenden. Vor der Bearbeitung der Federhülle muss der Vogelkopf geschlossen werden.

    In der warmen Jahreszeit jagen Tauben. Sie müssen sich bewegen. Für hochfliegende, flugdekorative Personen und für Turman werden spezielle Trainings organisiert. Wählen Sie die Morgenzeit, um die Luft sauber und feucht zu halten. In der Voliere laufen Zierrassenarten. Wenn sie fliegen wollen, wird dies niemand stören, aber sie organisieren keine speziellen Schulungen für sie.

    Was ist Tauben gefüttert?

    Tauben nicht überfüttern. Die optimale Futtergröße für stattliche Ziervögel liegt bei 40 g pro Kopf. Flug- und flugdekorative Personen erhalten nicht mehr als 25-30 g pro Tag. Um eine Portion richtig zu dosieren, können Sie spezielle Schalen erwerben, auf denen sich die Waage befindet. Nach ihrem Maß die Futtermenge. Vor dem Training etwas Futter geben. Der Vogel sollte nicht gefüttert werden. Im Winter wird die Portion reduziert, um keine Fettleibigkeit zu provozieren. In der warmen Jahreszeit auf drei Mahlzeiten am Tag zurückgreifen:

    • morgens um 5 Uhr,
    • beim Mittagessen um 13.00 Uhr,
    • am Abend um 20.00 Uhr

    Im Winter wird 2-mal täglich morgens und abends gegessen. Getreidemischungen werden als Futtermittel verwendet. Experten unterteilen sie in schwer und leicht. Die Lungen werden morgens zum Füttern verwendet, abends geben sie schwer:

    • leichte Kost besteht aus Hafer, Gerste, Weizen. Verwenden Sie eine zerkleinerte Mischung mittlerer Konsistenz.
    • schwer ist eine Mischung aus Mais, Soja, Erbsen, Gerste, Hirse,
    • unabhängig von der Jahreszeit erhalten Tauben zwangsläufig grünes Gras oder Gemüse. Nützliche Brennnessel, Löwenzahn, Kohl, Karotten,
    • unbedingt die kleine schale betreten. Es ist eine mineralische Ergänzung.

    Stattliche Tauben sollten keinen Fisch, kein Fleisch, kein Schwarzbrot und keine Zitrusfrüchte erhalten. Die Leber von Vögeln wird nicht in der Lage sein, eine große Menge an Fett abzubauen, daher sind ölige Produkte von der Nahrung ausgeschlossen. Sonnenblumenkerne werden in streng begrenzten Mengen gegeben, nicht mehr als 5 g pro Person.

    Die Ernährung muss ständig im Wechsel zwischen Getreidemischungen geändert werden. Dies ist notwendig für eine normale Funktion des Verdauungstrakts. Als mineralische Zusatzstoffe werden Vormischungen für Tauben oder für Legehennen verwendet. Getreidemischungen in die Feeder gegossen. Sie sind längliche Behälter mit hohen Seiten. Vögel nehmen Nahrung auf, sitzen auf der Seite oder ergreifen ihre Ansammlung: Lassen Sie keine Menschenmassen um die Futterhäuschen herum. Wasser sollte frei verfügbar sein.

    Tauben behaupten, dass der Vogel keine besondere Pflege benötigt. Sie braucht saubere Luft, aktive Bewegungen, einen normalen Achterntisch. Der stattliche Vogel besitzt dichtes und dichtes Gefieder. Um es zu erhalten, wird der Raum sauber gehalten, und es ist notwendig, der Herde die Möglichkeit zu geben, Sandaschebäder zu nehmen.

    Aussehen Geschichte

    Sie erschienen vor mehr als zweihundert Jahren in Russland - am Don und im Kuban. Nachdem sie begannen, an der Wolga, in Sibirien und in der Ukraine zu erscheinen. Sie erlangten vor relativ kurzer Zeit Weltruhm: Erst 1975 in Budapest auf der Taubenausstellung, an der Rostows stattliche Tauben teilnahmen, sahen sie europäische Taubenzüchter. Und sie sahen nicht nur, sondern verliehen auch Preise an stattliche Tauben, was zu diesen sehr hohen Bewertungen beitrug.

    Äußere Merkmale

    Die äußeren Merkmale von stattlichen Tauben unterscheiden sich je nach Untertyp. In der Regel werden die Vögel auf der Grundlage der äußeren Merkmale in die Bereiche Winged, Shaking und Kachunov unterteilt.

    1. Schnurrhaare. Bei diesen Vögeln sind die Flügelspitzen, wie der Name schon sagt, abgesenkt und berühren fast den Boden. Der Schwanz ist leicht angehoben und der Kopf bleibt bei Bewegung unbeweglich. Im Allgemeinen hat diese Taubenrasse einen eher kleinen Körper (sie können sogar als klein bezeichnet werden).
    2. Schüttelt Diese stattliche Taube hat einen eher kleinen Körper, aber der Hals ist im Gegenteil lang. Der Name der Sorte ist darauf zurückzuführen, dass sie beim Gehen ständig an Hals und Kopf zittert. Der Brustkorb der Vögel ist breit und leicht erhöht. Der breite Schwanz ist ebenfalls angehoben.
    3. Kachuns. Und diese stattliche Taube zeichnet sich durch eine breite, leicht nach oben erhobene Brust aus. Der Körper selbst ist eher klein. Beim Gehen zittert ihr Nacken ständig und sie können auch leicht hin und her geschaukelt werden - daher der Name.

    Auch diese Vögel sind farblich unterteilt, da die Farbe des Körpers sie sehr unterschiedlich sein kann. Im Allgemeinen werden folgende Vogelgruppen unterschieden:

    • farbige Brüste - Färbung ähnelt Elster Gefieder,
    • die farbige Seite - der Körper ist weiß und die Flügel sind in anderen Farben bemalt,
    • color-tailed - schneeweißer Körper und bunter Schwanz,
    • einfarbig,
    • bunt gemischt

    Flugqualität

    Obwohl es je nach Flugstil üblich ist, stattliche Tauben in hochfliegende, turmanische und dekorative zu unterteilen, gibt es einige gemeinsame Merkmale, anhand derer Sie sie von anderen Rassen unterscheiden können.

    Sie fliegen ziemlich langsam und können bis zu 6 Stunden in der Luft bleiben. Wenn sie richtig trainiert werden, können sie während des Fluges beträchtliche Höhen erreichen.

    Omsk stattlich

    Obwohl die Rostower Sorte dieser Vögel die beliebteste ist, ist Omsk nicht weit dahinter. Diese Vögel haben schneeweiße Farben (obwohl es jetzt andere Farben gibt), und obwohl sie dekorativ sind, lieben Taubenzüchter immer noch Omsk-Tauben. Entsprechend der Struktur des Körpers gehören sie zum Kachunami. Im Allgemeinen sind sie sehr schöne und elegante Vögel.

    Wer sind die stattlichen Tauben?

    Stattliche Tauben - eine große Gruppe, zu der viele Rassen gehören, die sich voneinander unterscheiden:

    • Körperform
    • farbe des gefieders,
    • Flugeigenschaften.

    Der Hauptunterschied dieser Gruppe sind die äußeren Merkmale, die als Schlüsselkriterien für die Bestimmung des "Zustands" der Rasse dienen.

    Historische Daten

    Stattliche Tauben sind in den Weltkatalogen nicht als eigene Gruppe aufgeführt. In Russland ist es seit 1982. Das Don- und Kuban-Land gilt als Geburtsort dieser Vögel - hier brüten stattliche Rassen seit etwa 200 Jahren. Später tauchten diese Tauben in der Wolga auf, dann - im Ural in Sibirien.

    Stattliche Rassen - ständige Teilnehmer der Taubenausstellungen in Russland. Infolge der Züchtung wurden viele Sorten abgeleitet, jede neue Linie erhält ihren Namen zu Ehren des Ortes, an dem sie gezüchtet wurden.

    1975 wurde die Rasse erstmals der Welt vorgestellt - auf der Budapester Ausstellung. Hier zeigte die russische Golubevody Rostower Weißbrusttauben, die die Bestnote erhielten und die Sympathie des Publikums gewannen. In der Tschechoslowakei erhielt die Wolga-Brieftaube 1980 auf einer Ausstellung zu Recht den Meistertitel.

    Was sollten die Statistik-Indikatoren sein?

    Die „Statizität“ bei Taubenrassen wird durch äußere Anzeichen bestimmt. Alle Vertreter stattlicher Rassen sind durch eine eigenartige Figur und anmutige Haltung verbunden. Das Erscheinungsbild zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

    • breite erhabene Brust
    • Schwanz mit ein bis zwei Dutzend Schwanzfedern,
    • Flügel, sollten Flügel tiefer als der Schwanz gesenkt werden.

    Insgesamt unterscheidet Golubevody drei Untergruppen von stattlichen Rassen:

    Zu einer der oben genannten Untergruppen gehören, die auf eine der folgenden Arten festgelegt wurden:

    1. Das Verhältnis der Position verschiedener Körperteile zur horizontalen Fläche. Indikatoren werden in Grad gemessen. Diese Methode ist recht kompliziert, erfordert Messungen und Berechnungen.
    2. Die Positionen der verschiedenen Körperteile im Verhältnis zur Vertikalen - sie wandern von den Pfoten der Taube den Körper hinauf. Taubenzüchter bestimmen insbesondere, wie sich Kopf, Körper, Flügel, Hals und Schwanz relativ zu dieser Linie befinden.

    Sehen Sie sich im ersten und zweiten Fall, um ein Vogel zu werden, das Profil an. Betrachten wir die Vielfalt der Tauben, unterschiedliche Artikel.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send