Allgemeine Informationen

Vorteile von Kaninchenfett

Pin
Send
Share
Send
Send


Fett (Fettleibigkeit) ist die Ursache für die Störung der Fortpflanzungsfunktion von Kaninchen. Andererseits wird Kaninchenfett, das nach dem Schlachten eines Kaninchens erhalten wird, als diätetisch und therapeutisch angesehen, ähnlich den Eigenschaften von Murmeltier, Dachs und Hundefett. Ernährungswissenschaftler schätzen den Nährwert von Kaninchenfett. In diesem Artikel geht es um die Geschichte des Kaninchenfetts, seiner zwei entgegengesetzten Eigenschaften, einschließlich der Gefahren für Kaninchen und der Vorteile für den Menschen.

Kaninchenfett nützt und schadet

  • Die Vorteile von Kaninchenfett in seinen einzigartigen physikalisch-chemischen Eigenschaften. In Bezug auf die Leichtigkeit kommt es dem Fett von Murmeltier, Dachs und Hund nahe. Es ist nützlich für Bronchitis, Mandelentzündung, als Wundheilungsmittel, Immunmodulator. Es hat wenige schädliche Cholesterinfraktionen. Kaninchenfett ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Kaninchenfleisch mit einem geringen Gehalt an Fettgewebe wird als therapeutisches Nahrungsmittel verschrieben.
  • Schädigung der Fettleibigkeit von Kaninchen. Überschüssiges Fett im Körper des Kaninchens führt zur Unterdrückung und Beendigung der Fortpflanzungsfunktion von Kaninchen. Kaninchen wächst sehr schnell fett. Fette Kaninchen auf einem Bauernhof zu halten, ist nicht rentabel.

Foto. Fette Kaninchen

Wo sich im Körper des Kaninchens Fett ansammelt

Interessanterweise reichert sich das Körperfett im sogenannten Fettdepot ungleichmäßig an. Natürlich ist es in kleinen Mengen im Intermuskelraum. Die Hauptfettmenge sammelt sich in bestimmten Bereichen des Körpers an, die als "Fettdepot" bezeichnet werden:

  • subkutanes Gewebe,
  • Drüse,
  • Leistengegend
  • in der Nähe der Nieren,
  • um das Herz.

Der Wert des Fettstoffwechsels für den Körper des Kaninchens

Fett spielt eine wichtige Rolle im Energie- und Fettstoffwechsel. Fett ist eine Energiequelle, Gewebewasser, ein Vorrat an hämatopoetischen Zellen. In vielen Säugetierarten speichert Fett Wärme. Fettmangel führt zu einer Schwächung des Immunsystems, Degeneration und Tod. Übermäßiges Fett - hemmt die sexuelle Funktion von Männern und Frauen und ist am stärksten bei Kaninchen.

Warum Fettleibigkeit bei Kaninchen die Fortpflanzung hemmt

Fettleibigkeit betrifft alle Tiere. Warum gerade bei Kaninchen Fettleibigkeit die Befruchtung am meisten hemmt, mindert die Qualität der Spermien. Lesen Sie alle Gründe, warum das Kaninchen nicht schwanger ist.

  1. Bei Kaninchen überlappen sich die Hoden (Männchen) und Eierstöcke (Weibchen) anatomisch mit Fett, auch wenn sich im Fettdepot etwas mehr Fett ablagert. Das männliche Depot im Leistenbereich, das weibliche Depot im Nierenbereich.
  2. Die Hoden männlicher Kaninchen werden frei in die Bauchhöhle hineingezogen und aus dieser herausgezogen (breite Leistenringe). Häufig werden normale männliche Kaninchen als Kryptorchiden betrachtet.
  3. Alles, was die Wärmeübertragung auf die Geschlechtsorgane erschwert, führt zu Unfruchtbarkeit, wie Kryptorchismus (Hoden in der Bauchhöhle).
  4. Spermien und Eizellen mit einer Erhöhung der Normtemperatur um 1-2 Grad Celsius gegenüber der physiologischen Norm verringern die Aktivität und sterben ab

Dies erklärt, warum gerade bei Kaninchen die Fettleibigkeit stärker ist als bei anderen Tieren, was die Fortpflanzungsfunktion beeinträchtigt.

Einfluss von Fettleibigkeit auf Zierkaninchen

Bei Zierkaninchen ist der Körper ähnlich organisiert wie bei ländlichen Kaninchen, nur dass Haustiere viel länger leben. Die Fettleibigkeit von Zier- und Zwerghaustierarten wird verursacht durch:

  • Arthritis
  • poddermatitov,
  • cecotrophy Störungen,
  • Typ 2 Diabetes (erworben)

Wie wird der Grad der Fettleibigkeit bei Kaninchen bestimmt?

Zur Bestimmung des fetten Kaninchens bedarf es ein wenig praktischer Erfahrung. Mit diesen Fähigkeiten kann eine Person leicht Fettleibigkeit feststellen, selbst bei einem dekorativen Zwerg. Tierarzt-Korpulenzkaninchen bedingt unterteilt in 3 Grad.

  • Die erste Die Rippen sind nicht zu spüren, das Gewicht erhöht sich um ca. 10% des Rassenalterstandards.
  • Die zweite. Die Wangen sind gerundet, der Kopf ist mit Kruppe geglättet, die Masse übersteigt 20% des Rassenalterstandards.
  • Drittens. Im extremen Stadium der Adipositas sind die Dornfortsätze der Wirbel nicht spürbar, 30-40% des Rassenstandards sind massiver als die der gleichen Rasse.

Wie kann Fettleibigkeit bei Mastkaninchen verhindert werden?

Die Ernährung beim Füttern von Kaninchen variiert je nach Alter und Verwendungszweck des Inhalts. Bei der Mast von Jungvieh besteht die Zusammensetzung des Futters aus Getreidemischungen und Heu. Die Ernährung erwachsener Zuchtkaninchen ist anders. Vorschub halbieren, Grobfutter zufügen. In einigen Fällen breitere Verwendung von Futtermittelzusatzstoffen, Verwendung von Vitaminen in Form von angereichertem Futter.

Menschlicher Nutzen

Normales Kaninchenfleisch besteht aus 59,8% Wasser, 20,2% Eiweiß, 18,9% Fettsäuren und 11% Asche. Bezogen auf das Gewicht beträgt die Fettmenge in einem Kaninchenkadaver im Normalzustand bis zu 0,5 kg. Bei Mast bis zu 1 kg oder mehr.

  • Durch die Menge an Fett pro 100 Gramm Fleisch kommt es traditionellen Tierfleischsorten nahe, ist aber 2-mal dicker als Hühnchen.
  • In Bezug auf die Qualität ist es aufgrund der fraktionierten Zusammensetzung besser, Fett in den Schlachtkörpern von Rindfleisch, Schweinefleisch, Lammfleisch und Hühnchen zu essen.

Kaninchenfett ist nützlich, wenn es als therapeutisches Produkt und Nahrungsmittel verwendet wird. Es wird vom Körper gut aufgenommen, was bedeutet, dass auch fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) aufgenommen werden. Aufgrund der geringen Fettanteile wird sein Fleisch als wichtiger Bestandteil der klinischen Ernährung bei Gastroenteritis, Erkrankungen der Blutgefäße mit übermäßiger Ablagerung von Cholesterin-Plaques und einigen Formen von Allergien angesehen. Kaninchenfett wird sehr leicht vom Körper aufgenommen, fast 90-100%. Dies ist ein sehr guter Indikator für den Nutzen für den Körper. Lasst uns Phantasien über Strontium ablehnen, das sich angeblich nicht in Kaninchenfett ansammelt. Wir werden die Fantasie der Gicht, die durch die Verwendung von Kaninchenfleisch hervorgerufen wird, nicht berücksichtigen. Allen ist klar, dass das Leben schlecht ist!

Physikalische und chemische Eigenschaften von Fett

In Kaninchenfett gibt es viel mehr ungesättigte Fettsäuren als in anderen Nutztieren. Nachfolgend finden Sie einen Vergleich der ausgeschmolzenen Fette. Die Informationen stammen aus den methodischen Empfehlungen "Methoden zur Bestimmung des Fleisches verschiedener Tierarten" von Borovikov M.F. Kirillov AK, RosAKOagro, Moskau 2007.

Fettschmelzpunkt (Grad Celsius) - Der Parameter beeinflusst die Verdaulichkeit von Fett. Je niedriger der Schmelzpunkt ist, desto besser wird er vom Körper aufgenommen. Niedriger Schmelzpunkt trägt zur schnellen Freisetzung von Aroma bei.

Es wird angenommen, dass je niedriger der Schmelzpunkt des Fettes ist, desto höher sind seine für den menschlichen Körper vorteilhaften Eigenschaften. Nach allgemeiner Meinung sind die Vorteile von Dachs und Murmeltierfett bekannt. Der Schmelzpunkt von Kaninchenfett ist mit dem eines Hundes vergleichbar. Nicht ganz richtig, aber Hundefett gilt auch als heilend. Die maximale Ausbeute an geschmolzenem Kaninchenfett wird bei einer Temperatur von 60-70 Grad Celsius erreicht.

Je vorteilhafter ungesättigte Fettsäuren im Fleisch sind, desto wertvoller sind ihre Eigenschaften. So sind in Kaninchenfett mehrfach ungesättigte Fettsäuren von 10,7 g / 100 g des Produktes, in Rinderschmelzfett nur 2,7 g Hühnerfett von 9,8 g / 100 g des Produktes enthalten. Cholesterin in Spuren von Kaninchenfett. Hühner- und Rindfleisch-Cholesterin enthält bis zu 0,1 g / 100 g des Produkts. Der biologische Wert von Kaninchenfett ist 1,5-mal höher als der von Milchfett und 10-mal höher als der von Rindfleischfett.

Fettdichte Dies ist ein Indikator für den Fettgehalt von ungesättigten (hochmolekularen) und gesättigten (niedermolekularen) Fettsäuren. Die genauen Zahlen für Kaninchenfett sind nicht bekannt.

Brechungskoeffizient. Die Abweichung des Fettlichtstroms wird zur Bestimmung der Fettarten im Labor herangezogen. Der Brechungsindex hängt vom Verhältnis von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ab. Das Verhältnis liegt nahe an Kaninchenfett (1.462) und Murmeltier (1.467) bei einer Temperatur von 40 Grad Celsius. Dachs hat ähnliche Indikatoren etwas breiter von 1,456 bis 1,466 (40 Grad Celsius). Der Brechungsindex von Fett bei anderen Tieren reicht von 1.450 bis 1.458.

Die Jodzahl gibt die Jodmenge (Gramm / 100 Gramm Produkt) an, die Fettsäuren binden kann. Bei einem Kaninchen sind es 70. Vergleichbar mit anderen Fettqualitäten. Ein großer Wert bedeutet, dass das Fett während der Lagerung nicht stabil ist. Die Jodzahl ist ein Indikator für die Frische von Fett. Dies erklärt teilweise, warum manchmal Kaninchenfett gelblich (ranzig) ist.

Fettes Kaninchen, Gebrauch in der traditionellen Medizin

Jedes Rezept für traditionelle Medizin muss mit Ihrem Arzt abgestimmt werden. Jede Krankheit weist Merkmale der Pathogenese auf. Vergessen Sie außerdem nicht die individuellen Eigenschaften des Patienten, nicht die Verträglichkeit von Medikamenten und gängigen Produkten. Vielleicht gibt es schon bessere Methoden zur Behandlung einer bestimmten Krankheit.

  1. Das Auftragen von geschmolzenem Kaninchenfett auf eine heilende Wunde (die zweite Stufe des Wundprozesses) beschleunigt die Wundverengung mit normalen Geweben. Sie können diese Art von Fett in der ersten Phase und mit Eiterung nicht verwenden.
  2. Wenn geschmolzen, bei einer Temperatur von 60-70 Grad Celsius, kann die Form Bronchitis, Mandelentzündung behandelt werden. Nehmen Sie dazu dreimal täglich 1 Esslöffel mit 10 Gramm auf leeren Magen eine Stunde vor den Mahlzeiten ein. Zur Geschmacksverbesserung und zur Verbesserung der vorteilhaften Eigenschaften wird mit Honig in dem Verhältnis 1 Teil Honig und 3 Teile Kaninchenfett gemischt.
  3. Bei einfacher Ohrenentzündung. Öldrüse bei 60 Grad schmelzen und auf 40 Grad abkühlen lassen. Vergraben Sie 1-2 Tropfen 1-3 mal am Tag im Ohr. Nun hilft, den Schmerz zu lindern, wenn das Ohr "schießt".
  4. Frisches Kaninchenfett schmilzt leicht in den Händen einer Person, es reicht aus, ein paar Gramm des Produkts in den Handflächen zu schmelzen und es in die Haut einzureiben. Holen Sie sich ein großartiges natürliches Produkt zum Weichmachen der Hände.
  5. Sie können die Gesichtshaut mit Kaninchenfett einreiben, um sich vor Erfrierungen zu schützen.

Kaninchenfett aus wissenschaftlicher Sicht

Ich möchte eine Geschichte darüber beginnen, wie unsere Vorfahren Kaninchenfett verwendet haben, ich möchte nur wissenschaftliche Daten von

der Zeitschrift „Successes of Modern Natural Science“ (Nr. 6, 2012):
Es präsentiert Daten zu dem Produkt, das am Forschungsinstitut für Ernährung der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften gewonnen wurde.

Wie Wissenschaftler wissen, ist Fett für den Stoffwechsel und die normale Funktionsweise von Organen und Systemen von wesentlicher Bedeutung. Es enthält ungefähr die gleiche Menge an mehrfach ungesättigten, einfach ungesättigten und gesättigten Fettsäuren und hat den optimalen Wert von ω-6 / ω-3 - das Verhältnis von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Das beste der von uns verwendeten tierischen Fette war genau das Kaninchen, bei dem der Anteil an mehrfach ungesättigten (auch essentiellen) Säuren 35,5% (in Rindfleisch 4,2%) beträgt und der Indikator ω-6 / ω-3 perfekt ist - 10,11 bis 0,71, was bedeutet ist ein Merkmal für eine gesunde Ernährung.

Ein weiterer Indikator für die Qualität von Fett - CEM - der Wirkungsgrad des Stoffwechsels von essentiellen Fettsäuren. Produkte mit einer FEM von ca. 1,3 Einheiten haben eine hohe biologische Wertigkeit. Bei der Untersuchung verschiedener Nahrungsfette wurde festgestellt, dass CEM von Rindertalg - 0,004 Einheiten, CEM von Milch (Milchfett) - 0,025 Einheiten, CEM von Hühnerfett - 0,035 Einheiten, CEM von Kaninchenfett - 0,037 Einheiten.

Die Schlussfolgerung aus dem oben Gesagten ist klar: Kaninchenfett ist ein einzigartiges Lebensmittel
das Produkt. Es war genug, dass er alles im Verhältnis übertrifft
essentiell für menschliche Säuren, die - ein schreckliches Defizit in
moderne Diät. Aber er und andere Indikatoren sind ausgezeichnet!

Die Verwendung von Kaninchenfett bei der Behandlung, Vorbeugung von Krankheiten, Zopfwachstum und Kosmetologie

Kaninchenfett ist eine bioaktive Substanz. Es ist ein guter natürlicher Immunmodulator, besitzt wundheilende und regenerierende Eigenschaften, wie ungesalzene, geschmolzene Kuhbutter aus heimischer Produktion. Es reicht aus, die sauberen (nicht eiternden) Wunden mit Kaninchenfett zu schmieren, damit sie schnell heilen und sich das Gewebe erholt.

Das geschmolzene Fett von Kaninchen wird innen und außen bei Bronchitis, Halsschmerzen, Reiben des Brust- und Rachenraums und dreimal täglich 1 Esslöffel ca. 1 Stunde vor den Mahlzeiten warm verzehrt. Dazu können Sie es mit Honig mischen (1 Teil Honig und 3 Teile Fett), aber Sie können nicht mischen. In Sibirien wird Hammelfett häufiger für diesen Zweck verwendet, aber es beruht eher auf Unwissenheit und / oder extremem Kaninchenmangel.

Geschmolzenes Fett - 40 ° C - im Ohr mit Otitis begraben. Um den Effekt zu verstärken, können Sie gleichzeitig eine Komprimierung durchführen.

Wenn die Haut hart und schuppig ist - aufgrund eines Mangels an Vitaminen im Körper (häufig im Frühjahr), aufgrund von Witterungsbedingungen oder weil Sie Kaninchenfett einfetten - führt kein einziges kosmetisches Produkt zu einem so schnellen und spürbar positiven Ergebnis!

Ein besonderes Gespräch - die Nordfröste. Um das Gesicht nicht einzufrieren, verwenden die Hände häufig Gänsefett mit einem Schmelzpunkt von 32 - 32,5 ° C. Kaninchenfett hat einen Schmelzpunkt von 38 - 40 ° C, ist es aber auch
schützt die Haut perfekt vor Erfrierungen und heilt gleichzeitig. Und wenn sie Erfrierungen bekommen würden, wäre das Fett eines Kaninchens die beste Medizin für diese schwierigen und sehr kranken Wunden.

Bei Verbrennungen diese Salbe vorbereiten: Kaninchenfett, Wachs und Honig zu gleichen Teilen mischen. Mischen Sie das geschmolzene Fett und Wachs und fügen Sie der warmen Masse Honig hinzu - es kann nicht erhitzt werden, da es krebserregende Substanzen bildet! (Aus dem gleichen Grund niemals Honig zu heißem Tee geben!) Salbe kann im Kühlschrank aufbewahrt werden und Verbrennungen behandeln, die auch ach so schwer zu heilen sind.

Kaninchenfett wird bei schlechtem Zustand von Haut und Haaren, Nägeln aufgenommen. Eine äußerst wirksame Methode, um eine Sense zu verdicken und zu züchten, ist aus dem adamischen Zeitalter bekannt (erinnern Sie sich an die russischen Mädchen mit den Sensen unter den Priestern): geschmolzene Kuhbutter oder Kaninchen, gemischt mit Honig und zerkleinertem Knoblauch - kochen Sie nichts, bestehen Sie nicht darauf! Es ist gut, kräftig in die Kopfhaut zu reiben, mit einem Holzkamm in verschiedene Richtungen zu kämmen und vor dem Bad einige Stunden lang das Haar unter dem Schal aufzuräumen. Spülen Sie im Bad (oder wo es jetzt nötig ist) den Kopf gut aus, lassen Sie das Haar trocknen und kämmen Sie es dann vorsichtig. Sie können eine solche Maske so oft erstellen, wie Sie möchten - es wird nur besser!

Im Westen kaufen Kaninchenfett Kosmetikfirmen und sehr teuer. In der Sowjetzeit verdienten die baltischen Züchter gutes Geld durch die Zusammenarbeit mit Dzintars. Es ist aber auch möglich, selbst ein Kosmetikunternehmen zu werden, das ein- oder zweimal pro Woche Masken aus Kaninchenfett herstellt, die nach 35 Jahren besonders nützlich sind. Tatsache ist, dass dieses Fett ein gutes Antioxidans ist und das Gewebe aktiv regeneriert, und das ist es, was eine etwas müde Haut braucht.

Kaninchenfett beim Kochen

Beim Kochen hat Kaninchenfett einige Vor- und keine Nachteile. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist es besser, darauf zu kochen und sie ziemlich oft zu verwenden: lecker und nützlich.

Das Innenfett des Kaninchens ist bei sachgemäßer Verarbeitung des Schlachtkörpers geruchlos, fast vollständig eingeschmolzen und hinterlässt keinen Vygarok. Wenn es nur wenige Kaninchen in der Farm gibt, kann Kaninchenfett verwendet werden, um andere Fette - Rindfleisch und Schweinefleisch - zu verbessern, indem sie in geschmolzener Form gemischt werden.

Wenn Sie mit dem Backen beginnen, geben Sie Kaninchenfett in warme Milch, anstatt Butter oder Pflanzenöl zu lagern (was aus allen Gesichtspunkten im Allgemeinen nicht akzeptabel ist - in Bezug auf den Geschmack des Teigs und Backens, Pomp, lange Lagerung). Das Backen überrascht nicht nur mit der Fähigkeit, sich 4 - 5 Mal zu heben, sondern auch mit seiner feinsten Textur. Solche Brötchen, Brötchen und Torten werden etwa eine Woche lang bei Raumtemperatur gelagert und verlieren dabei wenig an Qualität.

Durch die radikale Geschmacksverbesserung von Ravioli helfen Fleischbällchen auch dem Kaninchenfett und sind viel nützlicher, um sie zuzubereiten. Wie alles andere auch.

Danach können die Nichtkaninchenzüchter die Kaninchenzüchter (und ihre Verwandten) nur noch mit fast schwarzem Neid beneiden. Und es ist besser, nicht zu beneiden, sondern nur ein Kaninchen zu kaufen, er ist eine Freundin und fängt an, souverän einzureisen
Seite eines gesunden und profitablen Lebensstils!

Die Verwendung von Fett in der traditionellen Medizin

Kaninchenfett wird bei verschiedenen Erkältungen sowie bei entzündlichen Prozessen in den HNO-Organen eingesetzt:

  • bei Auftreten von Husten nehmen Sie 1 EL. Fett 3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten,
  • bei Bronchitis oder Tracheitis wird Fett zum Schleifen der Brust verwendet,
  • Bei einer Otitis wird das Fett auf 30-40 Grad erhitzt und dann als Kompresse aufgetragen.

Bei Einnahme in die traditionelle Medizin kann mit Honig verdünnt werden. Daraus resultiert ein noch größerer Nutzen und eine noch größere Wirksamkeit. Gleichzeitig ist es unmöglich, den Honig zu erhitzen, da er dadurch seine heilenden Eigenschaften verliert.

Andere Möglichkeiten zur Verwendung von Kaninchenfett bestehen darin, nicht eitrige Wunden zu schmieren, um die Heilung zu beschleunigen und Bereiche mit starkem Juckreiz zu behandeln. Mit diesem Produkt können Sie auch schnell eine Burn-out-Salbe zubereiten: Kombinieren Sie ausreichend geschmolzenes Fett mit Bienenwachs und Honig. Bewahren Sie dieses Arzneimittel im Kühlschrank auf.

Bienenwabe mit Honig und Wachs

Kochanwendung

Die Verwendung von Kaninchenfett zum Kochen ist separat oder in Kombination mit Rind- oder Schweineschmalz möglich. Dies wird die vorteilhaften Eigenschaften des fertigen Gerichts signifikant erhöhen und es diätetischer machen. Kaninchenfett ist im Gegensatz zu anderen ähnlichen Produkten zu 100% verdaut, was bedeutet, dass es nicht in Form von zusätzlichen Pfunden abgelagert wird und für die diätetische Ernährung verwendet werden kann. Mit Kaninchenfett können Sie Mahlzeiten für Babynahrung unter Einhaltung des empfohlenen Gleichgewichts von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten in der Ernährung des Kindes zubereiten.

Hilfe Beim Kochen wird Kaninchenfett für eine hohe Konzentration mehrfach ungesättigter Säuren geschätzt: Es erreicht 35,5% (im Vergleich dazu sind solche Säuren in Rindfleischfett nur 4,2%).

Kaninchenfett wird zum Braten und Schmoren von Speisen verwendet, beim Kneten in den Teig gegeben (was das Backen luftiger und zarter macht) und Fleischgerichten zugesetzt (in Koteletts, Hackfleisch für Knödel). Жирок кролика может долго храниться в морозильной камере, поэтому закупать его стоит впрок.

Косметология и домашний уход

Кроличий жир – известное регенерирующее средство, которое содержит в своем составе отличный набор антиоксидантов. Diese Komponente ist häufig in der Zusammensetzung der beliebten baltischen Kosmetik enthalten, die in der UdSSR unter dem Markennamen Dzintars vertrieben wurde.

An diesen nützlichen kosmetischen Eigenschaften hört das Kaninchenfett nicht auf. In der häuslichen Kosmetik kann es für andere Zwecke verwendet werden:

  1. Bekämpfung von Schüttelfrost und Hautschuppen. Heilsalbe wird aus Fett und Honig im Verhältnis 2: 1 hergestellt und auf alle Problemzonen des Körpers aufgetragen.
  2. Frostschutz. Das Schmieren von Fett mit offener Haut schützt Sie vor starkem Frost.
  3. Haarwiederherstellung. Masken aus Kaninchenfett (2 Esslöffel), Honig (1 Esslöffel) und Knoblauchzehen helfen dabei, die Dicke der Haare wiederherzustellen und sie stärker und stärker zu machen. Die Maske wird in die Wurzeln eingerieben, mit einer Plastiktüte oder einer speziellen Kappe abgedeckt und 1-1,5 Stunden lang stehen gelassen. Danach muss die therapeutische Zusammensetzung gründlich mit Shampoo gespült werden.
  4. Hand- und Gesichtspflege. Fett in seiner reinen Form kann auf die Haut von Gesicht und Händen aufgetragen werden. Nach 30 Minuten müssen die Reste einer solchen "Maske" mit einem weichen Tuch entfernt werden. Es wird dazu beitragen, die Haut zu erweichen und zu befeuchten, sie mit nützlichen Substanzen zu nähren und den stumpfen Farbton zu beseitigen.

Kaninchenfett pflegende Gesichtshaut

Kaninchenfett wird in großem Umfang bei der Herstellung von medizinischen Produkten sowie in der Parfümindustrie verwendet.

Möglicher Schaden

Kaninchenfett ist ein Naturprodukt, das völlig harmlos und sicher ist, außer bei individueller Unverträglichkeit. In Fällen, in denen der Körper zu Manifestationen allergischer Reaktionen neigt sowie bei denen Gicht, Gelenkentzündung oder neuroarthritische Diathese diagnostiziert wird, wird die Anwendung nicht empfohlen. Dies ist auf das Vorhandensein von Purinbasen in seiner Zusammensetzung zurückzuführen, die die Grundlage für die Bildung von Harnsäure bilden und die Verschlimmerung der obigen Krankheiten hervorrufen.

Kanincheninnenfett ist ein einzigartiges Produkt, das als das beste verwendete tierische Fett anerkannt ist. Aufgrund seines hohen biologischen Wertes wird empfohlen, es für eine gesunde Ernährung zu verwenden. Regelmäßige Anwendung dieses Produkts hilft, die Gesundheit zu verbessern, das Immunsystem zu stärken und zusätzliche Pfunde loszuwerden.

Fettzusammensetzung

Kaninchenfett ähnelt in seiner Struktur etwas Bärischem und Rohstoffe sind nicht billig. Im Kaninchenfett das höchste Verhältnis von ungesättigten zu gesättigten Fettsäuren. Es enthält fast die gleiche Menge mehrfach ungesättigter Säuren (einschließlich seltener Arachidonsäure), einfach ungesättigter und gesättigter Fettsäuren und ist reich an extraktiven Stickstoffverbindungen.

Das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 in Kaninchenfett zielt auf die Ausgewogenheit der Normen einer gesunden Ernährung ab - 10,11 / 0,71.

Ein weiterer Indikator ist die hohe Fettqualität - der Wirkungsgrad des Stoffwechsels essentieller Fettsäuren (CEM). Vergleicht man CEM-Speisefette von Rindfleisch, Milch, Huhn und Kaninchen, so hat das letztgenannte Produkt den höchsten biologischen Wert.

Nutzen und Schaden des Produkts

Beim Menschen spielen Fette eine sehr wichtige Energierolle. Das Geheimnis für eine gute Gesundheit und ein schönes Aussehen ist das Vorhandensein einer bestimmten Menge an Fettsäuren in der täglichen Ernährung.

Kaninchenfett wird vom Körper leicht aufgenommen. Durch seinen Verzehr regt der Körper die Produktion natürlicher Immunität an.

In einigen Fällen, wenn der Verzehr von Fetten in reiner Form für eine Person kontraindiziert ist, wird das Produkt auch Schaden anrichten. Die Folgen von Missbrauch können verschiedene Krankheiten oder individuelle Unverträglichkeiten sein.

Das Fett eines Kaninchens kann nur schaden, wenn es in großen irrationalen Mengen verzehrt wird. In allen anderen Fällen ist die Verwendung von Kaninchenfett nur von Vorteil.

Applikationsmethoden

Dieser Zweig kann nicht als voll entwickelte Nische bezeichnet werden, aber es gibt viele effektive Tipps zur Verwendung von Kaninchenfett, die eher nützlich als schädlich sind.

Essentielle Fettsäuren werden im Körper nicht synthetisiert und ihre Menge in der Ernährung eines modernen Menschen entspricht oft nicht der richtigen.

Laut Ernährungswissenschaftlern kann der regelmäßige Verzehr von Kaninchen den Stoffwechsel normalisieren und den Stoffwechsel verbessern. Der Nutzen wird an Haut, Haaren und Nägeln sichtbar - ihr Aussehen wird sich merklich verändern.

Mit Kaninchenfett sind Gemüsegerichte nicht mager, sondern bekömmlicher, sehr gesund und schmackhaft.

Die antiallergischen Eigenschaften von Kaninchenfleisch ermöglichen die Verwendung seines inneren Fetts in der Parfümerie- und Kosmetikindustrie als Grundlage für die Herstellung jedes zweiten Hautpflegeprodukts.

Kosmetikerinnen bemerken, dass Kaninchenfett ein gutes Antioxidans und ein aktiver Geweberegenerator ist.

Um langes und dichtes Haar wachsen zu lassen, wenden Sie das folgende Rezept an:Butter mit einem Fettgehalt von mindestens 72,5% zu gleichen Teilen mit Kaninchenfett und Honig mischen, eine Knoblauchzehe dazugeben und mischen. Verteilen Sie die resultierende Maske auf der Kopfhaut, reiben Sie sie vorsichtig ein, wickeln Sie ein warmes Handtuch ein und lassen Sie sie eineinhalb Stunden einwirken. Waschen Sie Ihre Haare nach einiger Zeit mit Shampoo und Kamm.

Die Verwendung von Kaninchenfett wurde in der traditionellen Medizin bereits vor langer Zeit zur Bekämpfung von Trockenheit und Hautschuppen praktiziert. Besonders wertvoll ist die Verwendung von Kaninchenfett in der Winterfrostzeit als Schutzcreme für Hände, Gesicht und Hals. Auf Kaninchenfett basierende Masken wirken verjüngend, die Haut wird samtig, elastisch, ihre Farbe verbessert sich und Falten werden geglättet.

Tierische Fette in der menschlichen Ernährung

Sie können ohne tierische Fette leben, aber Ihr Aussehen wird darunter leiden, denn dies sind Bausteine, harmonische Arbeit des Nervensystems und des Gehirns (Gedächtnis, geistige Fähigkeiten), Testosteronproduktion. Für Frauen mit einem Kind ist dies ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung, der die Entwicklung des Fötus beeinflusst. Der eingeschränkte Verzehr dieser „beleidigten“ Komponente führt zu Sauerstoffmangel im Blut, körperlicher Schwäche.

Vorteile von Kaninchenfett

Kaninchenfett, d.h. Das Innere, das die inneren Organe des Tieres umgibt, weist bemerkenswerte Ernährungs- und Geschmackseigenschaften auf. Sein Hauptvorteil ist ein niedriger Cholesterinspiegel, wodurch manche Menschen weniger Fleisch zu sich nehmen.

Der Nutzen des Produkts in seinen reichen chemischen Bestandteilen, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen und die Versorgung mit gesättigten Säuren sicherstellen, die für die volle Funktionsfähigkeit der menschlichen Organe verantwortlich sind. Die Anzahl der gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fettsäuren (auch Arachidonsäure - Omega-6) ist nahezu gleich. Eine solche Verhältnismäßigkeit ist bei keinem anderen Tier festzustellen. Als Bestandteil vieler extraktiver stickstoffhaltiger Verbindungen - Substanzen, die den köstlichen Geschmack des Produkts beeinflussen und die Produktion von Verdauungssäften anregen.

Die Bestandteile von Lipiden sind Fettsäuren, deren Aufgabe es ist, die Synthese der Strukturkomponenten von Zellmembranen vollständig sicherzustellen, was als Effizienzkoeffizient des Metabolisierens essentieller Fettsäuren (CEM) bezeichnet wird. Kaninchenfett hat einen Indikator für CEM mehr als Huhn und Rind, was seine hohe Qualität und biologische Bedeutung belegt. Strukturell hat es eine Ähnlichkeit mit einem Bären, daher ist sein Preis hoch.

Zu den unbestreitbaren Vorteilen gehört die Umweltverträglichkeit des Produkts. Der Organismus von "Ushastik" reagiert subtil auf die Wirkung von biologischen Arbeitsstoffen, Mikroben, Viren, und die mit Lebensmitteln versorgten Pestizide und Herbizide reichern sich in ihnen nicht an. Aus diesem Grund werden sie häufig für die Laborforschung eingesetzt.

Schädigung von Kaninchenfett

Es ist erwähnenswert, dass trotz der bemerkenswerten diätetischen und gesunden Eigenschaften des Produkts niemand die individuelle Unverträglichkeit aufgehoben hat. Daher sollten die Menschen darauf achten, keine Allergien auszulösen. Die oben genannten stickstoffhaltigen Extrakte können schädlich sein. Tatsache ist, dass sie Purinbasen enthalten, die Harnsäure bilden. Bei großen Ansammlungen verursacht Harnsäure Gicht, Gelenkentzündung (Arthritis) und bei Kindern - neuroarthritische Diathese (Neurasthenie, Stoffwechselstörungen, Hautausschläge).

Verwendung in der traditionellen Medizin

Das aus dem Kaninchen gewonnene Fett ist ein seit der Antike bekanntes Medikament, das in der Volksmedizin einen hohen Stellenwert hat. Kältebehandlung ist schneller, wenn Sie sich mit dieser Komponente bewaffnen:

  • mit Husten - dreimal täglich 1 EL nehmen. l innerhalb einer Stunde vor den Mahlzeiten,
  • von Halsschmerzen, Bronchitis - Brustreiben,
  • Erwärmen Sie sich bei einer Otitis auf 30 - 40 ° C, vergraben Sie sie vorsichtig im schmerzenden Ohr oder machen Sie eine Kompresse.

Es ist ausgezeichnet, das Produkt mit Honig zu kombinieren, aber den Honig in keiner Weise zu erhitzen, dieser Vorteil wird bedeutend geringer.

Das Fett schmiert auch die Wunden (aber nicht die, die eitern!), Orte mit starkem Juckreiz, die zur Heilung und Reparatur von Geweben beitragen und durch hausgemachte gebackene Butter aus Kuhmilch ersetzt werden.

Verbrannte Wunden verursachen eine Menge Ärger, und selbstgemachte Salben können ihnen helfen, sich schneller fortzubewegen. Um die warme Masse aus geschmolzenem Kaninchenprodukt und Bienenwachs möglichst viel Honig zu geben, ist das Werkzeug fertig. Bewahren Sie die Salbe an einem kalten Ort auf.

Pin
Send
Share
Send
Send