Allgemeine Informationen

Erdbeer-Nematode

Pin
Send
Share
Send
Send


Einer der schlimmsten Feinde der Gärtner sind parasitäre Würmer - Nematoden. Es ist ein runder Wurm von etwa 1 mm Länge. Es lagert sich am Pflanzenstamm an, injiziert eine spezielle Substanz, die eine chemische Reaktion hervorruft, wodurch Pflanzengewebe zu einer idealen Nahrung für den Parasiten werden.

Wie man einen Schädling entdeckt

Aufgrund seiner mikroskopischen Größe ist es nicht möglich, den Fadenwurm mit dem bloßen Auge zu erkennen. Wenn Sie jedoch das Vorhandensein von Parasiten vermuten, graben Sie die Pflanze aus und untersuchen Sie das Wurzelsystem sorgfältig. Die betroffenen Wurzeln sind mit weißen Zysten übersät, die an Mohn erinnern.

Was ist die Gefahr

Erdbeer-Nematode Erstens ist es gefährlich, weil es im Anfangsstadium der Reproduktion fast unmöglich ist, es zu bemerken. Dadurch werden Boden und Pflanzen nach und nach geschädigt, was den Ertrag verschlechtert oder sogar zu seiner vollständigen Abwesenheit führt. Bei einer starken Läsion in Pflanzen wird beobachtet:

  • Fältchen und Wellung der Blätter,
  • langsames Wachstum von Blättern und Stängeln aufgrund der Niederlage des Wurzelsystems,
  • Gelbfärbung der Blätter
  • schlechte Blüte oder Mangel daran
  • Verletzung der natürlichen Form der Beeren.

Ist es möglich, Erdbeeren zu sichern

Die Bekämpfung des Fadenwurms bei Erdbeeren erfolgt auf verschiedene Weise, hat jedoch alle eine Gemeinsamkeit - dies ist ein langwieriger Prozess.

Traditionelle Umgangsweisen:

  • Gepflanzt neben den Erdbeerpflanzen, die Nematoden abwehren: Ringelblumen, Ringelblumen, Kapuzinerkresse, Ringelblume.

  • Wechseln Sie alle 4–5 Jahre die Anpflanzungsorte für Erdbeeren.
  • In der Nähe der Plantage werden flache Gräben ausgegraben und mit Kalk bedeckt, was sich zerstörend auf Nematoden auswirkt.
  • Zerstörung infizierter Büsche.
  • Dünger. Es schafft ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Protozoenpilzen, die auch für Parasiten schädlich sind.
  • Wärmebehandlung eines infizierten Busches. Die Pflanze muss gegraben, die Wurzeln gewaschen und bei einer Temperatur von ca. 50 ° C in Wasser getaucht werden. 5 bis 20 Minuten stehen lassen.
Aber in den meisten Fällen mit einer starken Infektion ohne Kontakt mit Chemikalien kann nicht. Um wurmähnliche Parasiten zu bekämpfen, gibt es eine eigene Substanzklasse - Nematozide. Die beliebtesten unter ihnen sind:
  • "Lindan",
  • "Fosfamtid",
  • "Mercapthos",
  • "Heterofos".
Das letzte Medikament ist sehr giftig, die Behandlung sollte nur mit dicker Kleidung, Gummihandschuhen und Atemschutzgerät durchgeführt werden.

Prävention: So schützen und desinfizieren Sie Setzlinge

Als vorbeugende Maßnahme gegen den Fadenwurm empfiehlt es sich, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Erdbeersämlinge vor dem Pflanzen mit Wasser abspülen. Roots Process Salt Solution (1 Esslöffel. Für 1 Liter Wasser) durch Einweichen für 15 Minuten.
  • Gesunde Setzlinge werden vorzugsweise mit einem Desinfektionsmittel (wässrige Lösung "Parationa", "Fosdrina") behandelt.
  • Verwenden Sie die Sämlinge, die auf gesundem Boden gewachsen sind. Verbrenne den Keimling, wenn du auch nur die geringsten Spuren von Parasiten findest.
Wie Sie gesehen haben, stellt ein Fadenwurm auf einer Erdbeere eine erhebliche Gefahr dar, aber die in Betracht gezogenen Bekämpfungsmethoden tragen dazu bei, diese zu zerstören oder zumindest die Anzahl zu verringern, und die Identifizierung der betroffenen Büsche wird durch Fotos vereinfacht.

Erdbeernematoden: Kontrollmethoden und kompetente Prävention

Nematoden sind Miniaturwürmer, die im Wurzelsystem und an den Stielen verschiedener Pflanzen parasitieren. Während des Fütterungsprozesses schädigen sie das Gewebe schwer und saugen nahrhafte Säfte und geben im Gegenzug schädliche Ausscheidungen ab.

Erdbeeren sind von Fadenwürmern befallen, deren Körperlänge nicht mehr als 2 cm beträgt und deren Deckel gelblich gestrichen sind. Zu dieser Art gehörende Weibchen sind sehr fruchtbar und können etwa 1000 Eier tragen.

Die Methoden zum Umgang mit dem Fadenwurm bei Erdbeeren basieren in erster Linie auf den korrekten landwirtschaftlichen Praktiken, die mit dem Gebrauch bestimmter Medikamente kombiniert werden.

Es wird lange dauern, den Fadenwurm auf Erdbeeren zu bekämpfen, während es wünschenswert ist, dass der Kampf komplex ist.

Anzeichen einer Nematodeninfektion

Die Diagnose wird in diesem Fall dadurch erschwert, dass der Wurm sehr klein ist und daher praktisch nicht frühzeitig erkannt werden kann. Das Auftreten des Fadenwurms auf Erdbeeren wird in den meisten Fällen durch das Auftreten des Busches angezeigt, und wie auf dem folgenden Foto zu sehen ist, ähneln solche Anzeichen einem Nährstoffmangel:

  • das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen stoppt,
  • Eierstöcke und Früchte, obwohl sie gebildet werden, aber ihre Form gestört ist,
  • Blätter schrumpfen und falten, und auf ihrer Oberseite finden Sie Schwellungen - Gallen,
  • Stiele mit einer großen Dicke werden gekürzt.

Die auffälligsten Anzeichen von Nematoden-Erdbeerschäden sind während der Blüte und Fruchtbildung sichtbar, der Parasit selbst kann jedoch nicht nachgewiesen werden.

Der kleine Fadenwurm, der am Körper der Pflanze haftet, schädigt das Gewebe, und diese Bereiche werden zum idealen Boden für die Entwicklung von Pilzkrankheiten und -infektionen. Daher muss die Behandlung von Erdbeeren sofort beginnen - bei den ersten Anzeichen einer Infektion.

Hinweis! Nematoden sind immer im Boden vorhanden, und es ist völlig unmöglich, sie loszuwerden. Mit einer geringen Anzahl von Parasiten können sie jedoch keinen nennenswerten Schaden anrichten. Die Gefahr besteht in großen Ansammlungen von Nematoden an einem Ort.

Übrigens, genau das erklärt die Niederlage einzelner Erdbeersträucher auf der Baustelle. Erzeugt sogenannte kahle Stellen in den Landungen.

In diesem Fall ist eine kontinuierliche Zerstörung äußerst selten, eine solche Situation ist nur möglich, wenn sich auf jedem Quadratmeter Tausende von Nematoden befinden!

Optimale Bedingungen für die erfolgreiche Entwicklung des Parasiten

Bei Erdbeeren tritt unter bestimmten Bedingungen ein Fadenwurm auf, wenn die Lufttemperatur auf +24 ... 30 ° C steigt und der Säuregehalt des Bodens zwischen 5,5 und 5,8 pH liegt. Und die Ursache des Parasiten in hohen Konzentrationen ist die Verwendung von infizierten Sämlingen.

Nematoden-Eier können mehrere Jahre überleben und werden bei günstigen Bedingungen aktiver.

Volksheilmittel zur Schädlingsbekämpfung

Bei der Wahl der Behandlung von Erdbeeren aus Nematoden ist es in erster Linie wünschenswert, Ihre Aufmerksamkeit auf harmlose Methoden zu lenken. Und einige von ihnen sind durchaus in der Lage, die Anzahl der Schädlinge auf ein sicheres Maß zu reduzieren.

  • Warmwasserbehandlung. Diese Methode wird von vielen erfahrenen Gärtnern angewendet und zeichnet sich durch eine hohe Effizienz aus. Wir graben die betroffenen Erdbeersträucher aus und waschen ihre Wurzeln unter fließendem Wasser vom Untergrund. Tauchen Sie sie dann in einen Behälter mit Wasser, dessen Temperatur + 47 ... 55 ° C betragen sollte. Rhizome 5-20 Minuten in Wasser aufbewahren. Die Belichtungszeit wird davon bestimmt, wie stark die Büsche beschädigt sind. Zum Beispiel, um nur Erwachsene zu töten, reicht es völlig aus und + 40 ° C, Eier sterben mit höherer Geschwindigkeit und für eine lange Zeit - bei + 55 ° C für 20 Minuten. Es ist wichtig! Machen Sie das Wasser nicht zu heiß, da Sie sonst die Gefahr laufen, die Pflanze zum Kochen zu bringen. In Zukunft wird es sterben!
  • Infusion von Ringelblumen. Für Erdbeernematoden sind Ringelblumen ein echtes Gift. Das Aroma dieser Pflanzen zieht Schädlinge sehr an, aber die Blumensäfte sind für sie zerstörerisch. Um das Produkt zuzubereiten, müssen 5 kg Rohmaterial über 5 Liter Wasser gegossen und 48 Stunden an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Bereiten Sie den Infusionsfilter vor und gießen Sie infizierte Pflanzen ein.
  • Infusion von Calendula officinalis. Für einen halben Eimer Wasser (5 l) 5 Esslöffel getrocknete Rohstoffe zugeben und mindestens einen Tag bei Raumtemperatur stehen lassen. Für die Behandlung von Erdbeersträuchern verwenden wir ein vorgefertigtes Mittel, das wir alle sieben Tage über einen längeren Zeitraum gießen, um die Vorbeugung zu gewährleisten - einige Male im Monat.
  • Horshevik Infusion. Um das Medikament herzustellen, muss ein halbes Kilo Rohmaterial mit fünf Litern Wasser gegossen werden. Einen Tag später wird die Infusion gefiltert und der Boden unter den betroffenen Büschen vergossen. Es ist wichtig! Denken Sie daran, dass die Vogelmiere eine giftige Pflanze ist und daher alle Manipulationen mit ihr sowie mit darauf basierenden Infusionen mit Handschuhen durchgeführt werden müssen, um das Eindringen des Produkts auf Haut und Schleimhäute zu verhindern!
  • Zwiebelaufguss. Zu seiner Herstellung sollte ein Trampolin verwendet werden. Rohstoffe in einer Menge von 200 g werden gemahlen und mit fünf Litern Wasser gegossen. Infizierte Pflanzen werden alle sieben Tage gegossen.
  • Infusion Kapuzinerkresse. 300 g Gras werden mit fünf Litern Wasser gegossen, tagsüber darauf bestanden, gefiltert und einmal pro Woche zum Gießen von Erdbeeren verwendet.

Um Erdbeeren vor Nematoden zu schützen, können außerdem grüne Siderate um den Umfang der Beete gepflanzt werden. Dazu gehören grüner Rettich, öliger und weißer Senf

Chemikalien gegen Nematoden

Da es oft schwierig ist, einen Fadenwurm bei Erdbeeren zu bekämpfen, greifen viele Gärtner auf chemische Präparate zurück, um schnell positive Ergebnisse zu erzielen. Die beliebtesten sind:

  • "Heterofos" - Die Arbeitslösung wird aus 15 g Substanz in einem Eimer Wasser hergestellt. Verarbeitungslandungen bei + 20 ° C In der gleichen Flüssigkeit können Sämlinge eingeweicht werden. Aushubarbeiten wurden erst sechs Wochen nach dem Einsatz dieses Werkzeugs durchgeführt. Es ist wichtig! Das Medikament „Heterofos“ ist hochgiftig und darf daher nur in Schutzausrüstung verwendet werden: Handschuhe, verschwitzte Kleidung und Atemschutzmaske!
  • "Phosphamtid" - Zur Verarbeitung wird eine 0,02% ige Lösung des Arzneimittels verwendet, die alle 3-5 Tage verabreicht wird.
  • "Mercapthos" - ähnlich wie "Phosphamtide" verwendet,
  • "Lindan" oder "Ruscamine" - wird ähnlich wie "Phosphamtide" und "Mercapthos" verwendet.

Erdbeerbehandlung für Nematoden: Reihenfolge der Aktionen

Behandlung von durch Nematoden verursachten Erdbeerkrankheiten nach folgendem Schema:

  1. Im Frühjahr führen wir eine Pflanzenkontrolle durch und untersuchen jede Woche die Büsche. Im gleichen Zeitraum wenden wir zusätzliche Düngemittel an, die Kalium und organische Substanzen enthalten. Holzasche zeigt in diesem Fall gute Ergebnisse.
  2. Während der gesamten Vegetationsperiode verwenden wir mehrmals wirksame Mikroorganismen und Prozesspflanzen mit Wachstumsstimulanzien („Epin“), deren Wirkung auf die Stärkung der Immunität von Pflanzen abzielt.
  3. Wir graben alle infizierten Büsche aus und verarbeiten sie mit heißem Wasser.
  4. Verwenden Sie nach der Beerenernte Chemikalien.
  5. Im Herbst geben wir Phosphor-Kalium-Dünger in den Boden.

"Epin-extra" ist eines der besten Wachstumsstimulanzien, das die Immunkräfte der Pflanzen aktiviert und ihnen hilft, sich vor vielen Schädlingen zu schützen.

Erdbeernematode: Schädlingsbekämpfungsmethoden

Erdbeere oder Erdbeernematode ist ein mikroskopisch kleiner Wurm, der Pflanzen großen Schaden zufügt. Betroffene Pflanzen hören auf, aktiv zu wachsen und zu verdorren. Im vernachlässigten Fall führt dies zu Ertragsverlusten. Dieses Problem vollständig loszuwerden ist schwierig. Der beste Weg, um den Fadenwurm zu bekämpfen, kann die rechtzeitige Prävention sein.

Sehr geehrte Leser! Wir haben für Sie Communities in sozialen Netzwerken geschaffen, in denen mehrmals täglich nützliche Artikel und interessante Ideen veröffentlicht werden! Abonnieren Sie und erhalten Sie nützliche Inhalte in einem praktischen Format!

Der Fadenwurm ist ein sehr gefräßiger und hartnäckiger Schädling. Sogar Eier können bis zu 10 Jahre im Boden bleiben, dann schlüpfen. Es ist nicht leicht zu erkennen, die Größe dieses Spulwurms liegt zwischen 1 Millimeter und 2 Zentimeter.

Was ist ein Fadenwurm - eine biologische Beschreibung

Nematode oder Nematodes ist ein Spulwurm, der zum Primordotum-Typ gehört. Körperfarbe ist weiß, manchmal gelblich.

Männer und Frauen unterscheiden sich leicht in ihrer Körperform. Frauen sind runder, weil sie Eier in sich tragen.

Der orale Nematodenapparat ähnelt einer kleinen Pinzette. Mit Hilfe dieses Körpers wird es fest mit dem Stamm oder den Wurzeln von Gartenerdbeeren verbunden. Danach ernährt es sich aktiv vom Saft der Pflanze.

Hilfe! Eier und adulte Fadenwürmer verstecken sich im Boden. Dies ist ein zusätzlicher Umstand, der es schwierig macht, sie zu erkennen und abzuleiten.

Nematodenart

Es parasitiert nicht nur Erdbeeren, sondern auch andere Pflanzen. Das kann sein:

  1. Goldene Kartoffel. Es betrifft nur Pflanzen der Familie der Solanaceae. Die größte Gefahr besteht für Kartoffeln. Die Blätter der betroffenen Pflanze färben sich gelb und verdorren, Blüten und Knollen bilden sich nicht.
  2. Gallische Wurzel. Es parasitiert ausschließlich an den Wurzeln verschiedener Gemüsesorten. Jede Pflanzenart ist von einer eigenen Nematoden-Unterart betroffen. Dadurch verlieren Pflanzen schnell Feuchtigkeit. Infolgedessen verlangsamt sich ihre Entwicklung und die Ausbeute sinkt,
  3. Stem. Am gefährlichsten für Pflanzen wie Knoblauch, Zwiebeln, Kartoffeln und einige Gartenblumen,
  4. Sheet. Dies sind farblose Würmer mit einer Länge von nur 0,5-1 Millimetern. Lebt in den Blättern vieler Pflanzen. Am häufigsten auf Chrysanthemen, Erdbeeren und Tomaten gefunden.

Erdbeeren oder Erdbeeren sind von Blatt- und Stängelformen betroffen.

Achtung! Der Stängelnematode parasitiert am häufigsten an Gartenerdbeeren.

Wie sieht die betroffene Pflanze aus?

Der Fadenwurm ist mit bloßem Auge äußerst schwer zu erkennen. Es ist möglich, seine Anwesenheit durch indirekte Zeichen zu bestimmen:

  • Blähungen an Stiel oder Blattadern,
  • Verkürzung und Krümmung der Stiele
  • Die Faltenbildung und das anschließende Absterben der Blätter
  • Deformation und Reduktion des Eierstocks,
  • An der Oberseite der Blätter bilden sich spezifische Schwellungen oder Gallen.

Das Wachstum der Sträucher verlangsamt sich dramatisch, die Pflanzen scheinen zu Boden gedrückt zu sein. Verbreitet durch infizierte Pflanzen.

Hilfe! Infizierte Sämlinge können durch Inspektion identifiziert werden. Im erdigen Koma sieht man weiße Punkte, die an Grieß erinnern. Genau so sehen weibliche Fadenwürmer aus, gefüllt mit Eiern.

Was kann Schaden anrichten?

Im Boden leben verschiedene Arten von Nematoden. Aber Sie sind nur in hohen Konzentrationen in der Umgebung der Anlage gefährlich.

Die Würmer saugen den Saft aus dem Stamm und den Blättern. Gleichzeitig injizieren sie eine spezielle chemische Substanz in die Pflanze.

"Epin - extra" ist ein einzigartiger Wachstumsstimulator, der nicht nur die Entwicklung der Pflanze anregt, sondern auch die Immunität stärkt, wodurch sich die Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen, auch vor Nematoden, schützen kann.

Kategorie "Fragen und Antworten"

Frage Nummer 1. Wie lange können Sie Nematoden auf Erdbeeren loswerden?

Leider ist es unmöglich, den Nematoden vollständig zu eliminieren, aber es ist realistisch, die Anzahl auf eine sichere Menge zu reduzieren. Für welche Vorbeugung und Bekämpfung des Schädlings müssen ständig gehalten werden.

Frage Nummer 2. Sind Nematoden gefährlich für Mensch und Tier?

Nein. Die Struktur der Würmer und der Nährstoffbedarf sind ausschließlich für Gemüsesäfte ausgelegt.

Frage Nummer 3. Wenn die Erdbeere unter der Agrofaser gepflanzt wird, wird sie dann vor Fadenwürmern geschützt?

Werde den Wurm endlich los, scheitere, aber die Anzahl zu verringern und die Erdbeeren zu schützen wird gelingen. Spunbond erzeugt Bedingungen hoher Luftfeuchtigkeit, die für Würmer unangenehm sind und deren Ausbreitung nicht begünstigen.

Frage Nummer 4. Welche Droge ist garantiert, um Nematoden zu zerstören?

Leider wurde ein solches Tool noch nicht erstellt. Substanzen, die Würmer zerstören, gehören zur Gruppe der Nematizide. Die Schwierigkeit ist, dass die meisten von ihnen auf Erwachsene einwirken und Eier beschädigen. Diese wiederum können jahrelang auf günstige Bedingungen warten.

Nematoden (Stängel und Erdbeere) im Garten - Kontrollmaßnahmen

Deshalb ist es notwendig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen und sicherzustellen, dass die Anzahl der Schädlinge nicht zunimmt.

Frage Nummer 5. Wie kann man beim Kauf feststellen, ob es Nematoden auf Erdbeeren gibt?

Wenn Sie Setzlinge kaufen, müssen Sie die Wurzeln und Stängel sorgfältig untersuchen, insbesondere die, die in Töpfen mit Klumpen verkauft werden. Es sollte keine kleinen weißlichen Körner geben, ähnlich wie Grieß. Schauen Sie also nach Weibchen, die mit zahlreichen Eiern gefüllt sind.

Methoden des Kampfes

Sie müssen wissen, dass es nicht gelingen wird, parasitäre Würmer vollständig loszuwerden, aber dank Volksheilmitteln und Medikamenten kann ihre Anzahl erheblich reduziert werden.

Bei der Zerstörung von Erdbeernematoden sollten die folgenden Fehler nicht gemacht werden.

  • Sprühen mit Insektiziden und nicht parasitären Produkten. Ähnliche Verfahren helfen nur bei der Zerstörung von Insekten, nicht aber von Nematoden.
  • Freisetzung kontaminierter Pflanzen in Kompost, um daraus Humus zu machen. Dadurch sterben Nematoden nicht ab, sondern vermehren sich über viele Jahre und infizieren sich mit Humus.
  • Viele Gärtner achten nicht besonders auf das schlechte Aussehen von Pflanzen, die mit parasitären Würmern infiziert sind. In diesem Fall lassen die Nematoden den Erdbeerbusch nicht allein, bis die Pflanze endlich austrocknet und sie sich frei in einen anderen Busch bewegen.

Daher müssen die betroffenen Pflanzen rechtzeitig vernichtet werden, ohne auf die Niederlage des gesamten Beetes zu warten.

Besondere Vorbereitungen

Mit Hilfe von speziellen Medikamenten können Sie infizierte Erdbeersträucher retten.

  • Kupfersulfat (3% ige Lösung) wird im Spätherbst oder Frühjahr auf die Pflanze gesprüht. Das Sprühen erfolgt ausschließlich morgens oder abends.
  • Alle 5 Tage sind Pflanzen mit Phosphamid (0,02% ige Lösung) zu verarbeiten. Dieses Reagenz hat eine komplexe Wirkung auf Pflanzen und zerstört Zecken, Würmer und ihre Larven. Das Medikament wird sehr schnell von Erdbeeren aufgenommen und der Rückstand unter dem Einfluss von UV-Strahlung und Feuchtigkeit zersetzt sich. In der Pflanze setzt Phosphamid etwa 3 Wochen lang Gift frei, das eine ernste Gefahr für die Parasiten darstellt.
  • Heterophos wird mit 8 Litern Flüssigkeit verdünnt, wonach die Erdbeeren mit dieser Lösung besprüht werden. Der Eingriff wird höchstens einmal alle 45 Tage durchgeführt.
  • Фундазол используется для полива почвы клубничной грядки после сбора урожая.
  • Диметоат является очень токсичным, благодаря чему губительно воздействует на кишечник червей.

Verfahren sollten mindestens 4 Mal alle 5 Tage wiederholt werden. Die Zerstörung von parasitären Würmern aus Pflanzen ist ein sehr zeitaufwändiger und schwieriger Prozess. Daher ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Auswahl von Sämlingen, dem Pflanzen, dem Gießen und der Vorbeugung erforderlich.

Verarbeitungsregeln

Beim Kampf mit Erdbeernematoden Es ist notwendig, nach den folgenden Regeln zu kämpfen.

  • Im Frühjahr findet einmal wöchentlich eine Revision der Büsche statt. Pflanzen werden mit Kaliumdüngern und organischen Verbindungen gefüttert. Holzasche kann als Top-Dressing verwendet werden.
  • Während der Vegetationsperiode werden verschiedene Mikroorganismen verwendet. Die Beete müssen mit speziellen Lösungen behandelt werden, um das Pflanzenwachstum zu stimulieren und Immunität zu schaffen.
  • Bei der Invasion von Nematoden werden die Wurzeln ausgegraben und mit erhitztem Wasser behandelt.
  • Nach der Ernte erfolgt die Verarbeitung durch Arzneimittel.
  • Im Herbst werden phosphor- und kaliumhaltige organische Stoffe in den Boden eingebracht.

Ist eine Pflanzenkrankheit gefährlich für den Menschen?

Experten sagen, dass der Verzehr von Erdbeeren, die mit einem Fadenwurm infiziert sind, für den menschlichen Körper nicht gefährlich ist. Da die Eigenschaften der Organismen von parasitären Würmern für das Leben und die Ernährung nur an Pflanzen angepasst sind.

Aber Sie müssen trotzdem nicht experimentieren - essen Sie nur gesunde Früchte.

Pin
Send
Share
Send
Send