Allgemeine Informationen

Was tun, wenn eine Kuh voller Fetzen ist?

Pin
Send
Share
Send
Send


Pansen bei Rindern treten häufig auf. In der Regel tritt die Krankheit aufgrund von Verstößen bei der Fütterung der Kuh auf. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch die Bildung einer großen Menge von Gasen und deren weitere Ansammlung im vorderen Teil des Magens einer Kuh. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass dies eine völlig harmlose Krankheit ist, aber eine nicht rechtzeitige Behandlung der Trommelfellkrankheit kann tödlich sein. Deshalb sollte jeder Landwirt, der Kühe züchtet, die Symptome und Behandlungsmethoden dieser Pathologie kennen. Warum funktioniert die Kuhnarbe nicht?

Was ist eine Rinderpauke und wie geht sie?

Völlegefühl ist die Bildung einer großen Menge von Gas im Magen des TieresDies ist auf die Verwendung einer großen Anzahl von Schnellfuttermitteln zurückzuführen. Wenn dies auftritt, ist die Gasmenge entweder verringert oder es fehlt sie vollständig, was die Entwicklung einer schnellen Schwellung der Narbe hervorruft.

In den meisten Fällen ist die Entwicklung einer solchen Pathologie in Verbindung mit übermäßigem Verzehr von Rüben, Wiki, Luzerne, Kohl, rohem oder raffiniertem Gras. Zusätzlich dazu tritt eine akute Paukennarbe auf, nachdem die Kuh verfault oder das Futter abgelaufen ist.

Wie entwickelt sich diese Pathologie?

Warum wurde der Magen gesprengt? Im Allgemeinen wird der Fermentationsprozess von Nahrungsmitteln als ein völlig normales physiologisches Phänomen angesehen. Der größte Teil der Produktion im Magen der Kuh gelangt in den Darm, während der Rest ausgeschieden wird. Aber Große Flüssigkeitsmengen können die Fermentation des Futters förderndas führt zum aufschäumen von futtermassen. Letztendlich hört der Prozess des Aufstoßens von Erdgas mit Hilfe des Aufstoßens auf und die Narbe selbst nimmt eine geschlossene Form an.

Grundeln organisieren oft aktives Gehen. Sie sind an einen Traktor gebunden und zum Laufen gezwungen. Der Tierarzt kann intravenöses "Reosorbilakt" verschreiben. Berechnung von 1 ml / 100 kg Gewicht. Das Medikament ist geeignet und trächtige Kühe und Kälber. Es wird zweimal täglich verabreicht. Die Therapie dauert 5 Tage. Es besteht aus Kalium, Magnesium, Lactaten, isoliert aus Milchsäure, Sorbit. Das Medikament beseitigt Vergiftungen, normalisiert das Säure-Basen-Gleichgewicht im Verdauungstrakt.

Wenn eine Kuh voll mit Trockenfutter ist, kann es zu Azidose kommen. Mit der Krankheit steigt der Säuregehalt im Pansen, es kommt zu keiner Peristaltik. Bei Tieren verschwindet Gummi. Beobachtete Apathie, Lethargie. Es gibt Krämpfe in den Gliedern. Tiere, die lange lügen, können nicht auf den Beinen stehen.

Der Tierarzt kann die folgende Behandlung verschreiben:

Wie mache ich eine Behandlung?

Bevor Sie mit der Behandlung von Tympania beginnen, müssen Sie die Ursachen des Auftretens kennen. Dafür brauchst du tastet die Speiseröhre ab und untersucht sorgfältig den Hals des Tieres. Zu diesem Zeitpunkt ist es am besten, eine Sonde zu verwenden, mit deren Hilfe es auch möglich ist, Gas aus der Vorkammer freizusetzen.

Wenn während des Diagnoseprozesses ein Fremdkörper gefunden wurde, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Pflanzenöl wird in den Hals des Tieres gegossen.
  2. Die Sonde beider Hände erhält einen Fremdkörper.
  3. Wenn eine Verstopfung mit Salzkartoffeln vorliegt, sollten Sie diese durch die Wände der Speiseröhre quetschen.
  4. Rufen Sie den behandelnden Arzt an.

Wenn die Blockade auf einen Tumor zurückzuführen ist oder der Fremdkörper nicht herausgezogen werden kann und sich der Zustand des Tieres verschlechtert, entscheidet sich der Spezialist für einen chirurgischen Eingriff.

Beim Erkennen der ersten Symptome einer Tympania ist es dringend erforderlich, mit der Erhaltung des Lebens der Kuh fortzufahren. Das Tier sollte so platziert werden, dass sich die Rückseite des Rumpfes unter der Vorderseite befindet. Diese Situation erleichtert die Entfernung von Gasen durch den Mund erheblich. Die linke Seite der Kuh sollte mit kaltem Wasser gegossen und dann mit Stroh massiert werden. Damit die Kuh den Mund während des Eingriffs nicht schließt, lohnt es sich, den Mund darauf zu legen

Sie können auch mit einem Seil rülpsen, das den Himmel irritiert. Eine andere Methode, die die Freisetzung von Gasen provoziert, ist das rhythmische Herausragen der Kuhzunge.

Wenn alle durchgeführten Aktionen keine Wirkung zeigen, wird eine spezielle Metallsonde durch den Kuhmund in die Speiseröhre eingeführt. Dazu wird ein spezieller Korken mit einem kleinen Loch im Kuhmaul angebracht und mit einer Schnur befestigt. Danach wird ein geölter Schlauch langsam in das Loch eingeführt. Tritt während des Einführens der Sonde ein Hindernis auf, sollte das Rohr leicht zurückgezogen werden und erneut versucht werden, es in den Hals des Tieres einzuführen.

Nach ordnungsgemäßer Einführung des Geräts sollten die Gase leicht und schnell aus dem Pansen austreten. Der Sondendeckel sollte von Zeit zu Zeit gereinigt werden, da Lebensmittel in den Deckel gelangen und das Rohr verstopfen können. Nachdem die meisten Gase austreten, sollte eine spezielle Lösung von etwa einem Liter Wasser und einem Esslöffel Essig oder ein Liter einer Mischung aus Wasser und Wodka in gleichen Anteilen in das Röhrchen gegossen werden. Bei einem kranken Tier verschreibt der Tierarzt zusätzlich Fomravin (10–15 Milliliter) oder Lysol (5–10 Milliliter) in einer wässrigen Lösung (1–2 Liter Flüssigkeit) sowie Ichthyol (10–20 Gramm, dies hängt direkt vom Gewicht des Tieres ab). .

Wenn die Durchführung der beschriebenen Behandlungsmethoden nicht zum Ergebnis führt, führt der Spezialist eine Narbenpunktion durch. Zu diesem Zweck wird auf dem hervorstehenden Teil der linken Seite der Kuh die gesamte Wolle entfernt und die Stelle der zukünftigen Punktion wird gut desinfiziert. Die Entfernung von Gasen erfolgt durch das Rohr. Nach vollständiger Beseitigung der Gase sollte sich der Schlauch etwa zwei Stunden im Magen der Kuh befinden und erst danach entfernt werden. Nach der Wunde müssen Sie es erneut mit gekochtem Wasser waschen und mit Alkohol desinfizieren. Die Behandlung der geschädigten Stelle sollte bis zur vollständigen Abheilung fortgesetzt werden.

Während der Rehabilitation für die Kuh ist eine spezielle Diät zu vereinbaren. Um die Motorfunktion wiederherzustellen, müssen Wiederkäuer-Mittel verwendet werden. Es ist besser, das kranke Individuum beim Festziehen des frühen Lochs vom Rest der Herde zu trennen und sein allgemeines Verhalten sorgfältig zu beobachten.

Behandlung von Tympania bei Kälbern

Die Pathologie, die während der Störung der Funktion des Gastrointestinaltrakts bei Kälbern auftritt, geht häufig mit einer starken Abdominaldehnung einher. Am häufigsten tritt diese Schwierigkeit auf, wenn die einfachen Regeln für die Kälberhaltung nicht eingehalten werden, insbesondere bei künstlicher Fütterung.

Essstörungen können zu Colibacillose und weißem Durchfall führen. Dieses Phänomen tritt häufig aufgrund einer Verletzung des Inhalts neugeborener Kälber auf.

Damit ein Tier eine passive Immunität entwickelt, raten Experten zur Vorbeugung. Daher sollte dem Baby bereits einige Stunden nach der Geburt ein Anti-Colibacillarserum verabreicht werden.

In den meisten Fällen tritt die Krankheit in den ersten drei bis sieben Lebenstagen bei Kälbern auf. Ein Baby kann sich zu diesem Zeitpunkt leicht mit Escherichia coli infizieren, wenn es in engem Kontakt mit einem schlecht behandelten Euter der Kuh steht oder wenn es von schmutzigem Geschirr trinkt. Letztendlich wird dem Neugeborenen ein grauweißer Kot flüssiger Konsistenz zugeteilt und die Körpertemperatur stark erhöht. Die charakteristischen Anzeichen der Krankheit sind: ein schlammiges Aussehen, ein träger Zustand und ein aufgeblähter Magen. Wenn der Besitzer solche Anzeichen ignoriert, stirbt das Tier früher oder später.

Wenn das Kalb Symptome von Tympania zeigte, sollte es gründlich untersucht werden. Um den Massensterben von Nutztieren zu vermeiden, ist es notwendig, vor dem Auftreten von Kälbern auf der Welt vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Zuerst müssen Sie die richtige Fütterung einer trächtigen Kuh und ihre Fürsorge schaffen. Wenn weißer Durchfall beobachtet wird, sollte das kranke Tier sofort isoliert und mit einer speziellen Lösung gut desinfiziert werden. Es ist darauf zu achten, dass das Kalb nicht zu viel isst.

Müssen auch trainieren eingehende Untersuchung der geborenen Kälber. Experten raten, ein spezielles Immunserum nicht nur für bereits erkrankte, sondern auch für völlig gesunde Tiere einzuführen. Die Dosierung richtet sich nach dem Zustand des Kalbes.

Unordentliches Bettzeug und Pflegeartikel sind gute Mittel, um Infektionen zu verbreiten. Daher sollten Besitzer, die um die Gesundheit ihres Viehs fürchten, geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung von Infektionen ergreifen.

Das Aufblähen des Abdomens bei einem Kalb kann auch über andere Krankheiten (Ruhr, Paratyphus und andere) berichten. In diesem Fall muss die gleiche Behandlung wie bei weißem Durchfall durchgeführt werden.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung des Tieres:

  1. Achten Sie auf Sauberkeit und angemessene sanitäre Bedingungen im Raum.
  2. Verwenden Sie nur hochwertiges Futter.
  3. Durchführung der Impfpflicht für Neugeborene.

Die richtige Wahl der Weide und die Kontrolle über den Verzehr von Futter durch Rinder tragen dazu bei, die Entwicklung einer großen Anzahl von Krankheiten, einschließlich hier und Pauken, zu verhindern. Selbst die unbedeutendsten Manifestationen der Krankheit müssen nicht ignoriert werden, da es sich um eine gefährliche Krankheit handelt, die sich sehr schnell entwickelt und in den meisten Fällen zu einem massiven Tod von Nutztieren führt. Die akute Form der Bauchdehnung wird nur von einem Spezialisten behandelt. Die Einhaltung aller Standards in Bezug auf Pflege und Unterhalt des Individuums sowie die richtige Fütterung des Tieres gewährleisten die Erhaltung der Gesundheit der gesamten Herde.

Bei Stallkühen muss die Anzahl der saftigen und wassergefüllten Fütterungen nicht erhöht werden. Sie müssen mit der Zeit in die Nahrung aufgenommen werden, beginnend mit kleinen Portionen, die danach deutlich zunehmen. Vorbeugende Maßnahme vor dem Füttern von saftigem Futter wird das Tier Heu oder Stroh füttern.

Pin
Send
Share
Send
Send