Allgemeine Informationen

Ungewöhnliche Möglichkeiten, Gurken anzubauen

Pin
Send
Share
Send
Send


6 Arten, Gurken anzubauen

Vielleicht pflanzen Gurken ausnahmslos alle Gärtner auf ihren Grundstücken, aber jeder pflanzt seinen eigenen Weg, basierend auf den vorhandenen Bedingungen, Materialien und Kenntnissen. Daher sind wirksame und manchmal sogar originelle Anbauweisen für Gurken von den Menschen viel erfunden.

Dougie, Spalier, Fässer, Zelte, schwarze Folie, Plastiktüten - aus denen nur unsere erfinderischen Gärtner keine Betten und Stützen machen können! Wir bieten Ihnen an, sich mit verschiedenen interessanten Arten des Anpflanzens von Gurken vertraut zu machen und sie in ...

Methode 1. Gurken in Fässern anbauen

Wir haben bereits darüber geschrieben, wie man Kürbisse in einem Fass züchtet, aber es ist unmöglich zu erwähnen, dass sich „Bio-Fässer“ beim Anbau von Gurken als ausgezeichnet erwiesen haben.

Die Technik ist einfach: Im vergangenen Herbst oder Frühjahr werden spezielle Fässer vorbereitet (die alten sind am besten, heilig, aber wenn etwas passiert, kann jeder Löcher in den Boden und an den Seiten machen), die zu 3/4 mit Pflanzenabfällen vermischt sind, die mit dem Boden vermischt sind. Vor dem Anpflanzen von Gurken wird ein Fass regelmäßig mit warmem Wasser oder einer Lösung der EM-Zubereitung übergossen. Als oberste Schicht werden 10 Zentimeter Erde eingeschüttet, in die Samen oder Setzlinge gepflanzt werden. Damit die Samen schnell von oben ausschlüpfen, wird das Loch mit Fünf-Liter-Plastikflaschen mit offenem Stopfen abgedeckt oder das Fass vorübergehend mit schwarzer Folie verschlossen. Zum Bewässern in der Mitte des Fasses wird eine 2-Liter-Plastikflasche ohne Korken eingefüllt und mit dem Hals nach oben gestülpt. Es werden sowohl Wasser als auch Flüssigdünger hineingegossen. Während sie wachsen, werden Gurkenwimpern in das Fass geschleudert und alle Früchte sind draußen.

Wenn es Werkzeuge, geschickte Hände und Begierden gibt, kann man zweihundert Liter-Fässer in zwei Hälften sägen - für das Wurzelsystem der Gurken reicht die Hälfte des Volumens. Sie können auch einen spontanen Reifenzylinder bauen, der aufeinander montiert ist.

Vorteile der Methode:

  • Die Wärme, die bei der Zersetzung organischer Stoffe freigesetzt wird, erwärmt die Wurzeln, die Pflanzen wachsen schneller und produzieren davor Früchte.
  • der Ort auf einer Site wird gespeichert,
  • Sämlinge und Jungpflanzen haben keine Angst vor Frost (sie liegen über dem Boden und sind bedeckt),
  • keine Notwendigkeit, ein Bett zu graben,
  • Es bietet Bequemlichkeit bei der Arbeit mit Beeten und bei der Ernte (keine Notwendigkeit, sich tief zu bücken, keine Notwendigkeit, im Unterholz nach Gurken zu suchen).
  • Praktisch kein zusätzlicher Verband erforderlich: Organische Stoffe, die sich in Fässern überhitzen, bieten alles, was Sie brauchen.
  • Gurken sind immer sauber.

Methode 2. Gurken in Säcken oder Säcken anbauen

Das Prinzip der vertikalen Beete wird auch beim Anbau von Gurken in Plastiktüten oder Säcken angewendet. Für das Gerät benötigen Sie eine dichte Packung von 100-120 Litern (vorzugsweise einen Beutel Zucker), einen hölzernen 2-Meter-Stock, 30 Meter dicke Angelschnur oder Schnur, drei Meter lange Hohlrohre mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern, 10 Heringe für ein Zelt oder einen selbst hergestellten Draht, die Sie gekauft haben oder selbst gemixt für Gurken.

Vorbereitung: Sie müssen ein paar Nägel auf den Holzstab nageln, um die Angelschnur oder das Seil zu befestigen. Sie müssen mehrere Löcher in jedes hohle Rohr bohren. Löcher werden in gestaffelter Reihenfolge gemacht. Dann wird der Beutel oder die Tasche genau senkrecht auf dem ausgewählten Bereich installiert und bis zum Rand mit Erde gefüllt. Ein Holzpfahl wird in die Mitte der Packung gehämmert, hohle Röhren werden darum gelegt. Auf einer Seite der Packung kleine Einschnitte mit einem Messer vornehmen.

In jeden Beutel werden drei Gurkensämlinge gepflanzt. Einige Gärtner machen dreieckige Schnitte an den Seiten der Säcke, und in diese Schnitte werden zusätzliche Sämlinge gepflanzt.

Hohlrohre mit Löchern sind ein Bewässerungssystem. Es ist in ihnen, dass es notwendig ist, Wasser oder flüssige Fütterungen zu gießen (dies kann direkt aus einem Schlauch erfolgen). Der Bewässerungsbedarf lässt sich leicht feststellen, indem der Boden durch einen Einschnitt in der Packung berührt wird. Im heißen Sommer muss man jeden Tag gießen, an einem kühlen Tag reicht eine Gießung pro Woche.

Wenn die Gurken anfangen, den ersten Schnurrbart zu produzieren, ist es Zeit, Unterstützung für sie zu schaffen. Zu diesem Zweck werden Heringe um jede Tasche geklebt. Ein Ende der Angelschnur ist oben an der Holzstange befestigt, das andere Ende an der Heringe. So entsteht eine Art Hütte, durch die sich Gurkenwimpern kräuseln.

Die Nachteile der Methode:

  • Fässer sind erforderlich
  • Es braucht ziemlich viele Pflanzenreste und andere organische Stoffe,
  • Die Bodenfeuchtigkeit muss überwacht werden (der Prozess der Verarbeitung von Biomasse im Fass erfordert zusätzliche Feuchtigkeit, möglicherweise müssen solche Beete häufiger bewässert werden).

Methode 2. Gurken in Säcken oder Säcken anbauen

Das Prinzip der vertikalen Beete wird auch beim Anbau von Gurken in Plastiktüten oder Säcken angewendet. Für das Gerät benötigen Sie eine dichte Packung von 100-120 Litern (vorzugsweise einen Beutel Zucker), einen hölzernen 2-Meter-Stock, 30 Meter dicke Angelschnur oder Schnur, drei Meter lange Hohlrohre mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern, 10 Heringe für ein Zelt oder einen selbst hergestellten Draht, die Sie gekauft haben oder selbst gemixt für Gurken.

Vorbereitung: Sie müssen ein paar Nägel auf den Holzstab nageln, um die Angelschnur oder das Seil zu befestigen. Sie müssen mehrere Löcher in jedes hohle Rohr bohren. Löcher werden in gestaffelter Reihenfolge gemacht. Dann wird der Beutel oder die Tasche genau senkrecht auf dem ausgewählten Bereich installiert und bis zum Rand mit Erde gefüllt. Ein Holzpfahl wird in die Mitte der Packung gehämmert, hohle Röhren werden darum gelegt. Auf einer Seite der Packung kleine Einschnitte mit einem Messer vornehmen.

In jeden Beutel werden drei Gurkensämlinge gepflanzt. Einige Gärtner machen dreieckige Schnitte an den Seiten der Säcke, und in diese Schnitte werden zusätzliche Sämlinge gepflanzt.

Hohlrohre mit Löchern sind ein Bewässerungssystem. Es ist in ihnen, dass es notwendig ist, Wasser oder flüssige Fütterungen zu gießen (dies kann direkt aus einem Schlauch erfolgen). Der Bewässerungsbedarf lässt sich leicht feststellen, indem der Boden durch einen Einschnitt in der Packung berührt wird. Im heißen Sommer muss man jeden Tag gießen, an einem kühlen Tag reicht eine Gießung pro Woche.

Wenn die Gurken anfangen, den ersten Schnurrbart zu produzieren, ist es Zeit, Unterstützung für sie zu schaffen. Zu diesem Zweck werden Heringe um jede Tasche geklebt. Ein Ende der Angelschnur ist oben an der Holzstange befestigt, das andere Ende an der Heringe. So entsteht eine Art Hütte, durch die sich Gurkenwimpern kräuseln.

Vorteile der Methode:

  • der Ort auf einer Site wird gespeichert,
  • keine Notwendigkeit, ein Bett zu graben,
  • bequem zu arbeiten und zu ernten
  • gurken sind immer sauber und reifen früher.

Die Nachteile der Methode:

  • Einige Materialien sind erforderlich
  • zu Beginn der Saison müssen Sie Zeit für den Bau vertikaler Grate aufwenden,
  • Aufgrund der Überfeuchtung des Bodens von Gurken in Beuteln können Krankheiten auftreten, daher sollte die Häufigkeit des Gießens kontrolliert werden.

Methode 3. Gurken in einem Zelt oder einer Hütte anbauen

Eine schöne, originelle und bequeme Art, Gurken zu züchten - Gurkenzelt (Hütte). In diesem Fall ist das Gurkenbett nicht wie gewohnt länglich, sondern rund. In der Tat stellt sich heraus, ein Blumenbeet mit einem Durchmesser von etwa einem Meter. Ein 3-Meter-Rohr wird in die Mitte des Kreises getrieben, so dass ein Meter in den Untergrund und zwei Meter über der Oberfläche verbleiben. Am oberen Teil der Pfeife hängen mehrere Haken.

Sämlinge oder Gurkensamen werden in einem Kreis gepflanzt, wobei Draht oder Stäbchen mit einem gekrümmten Ende neben jede Vertiefung gesetzt werden. Ein Seil, ein Draht oder eine Angelschnur wird vom Draht zum Haken gezogen, und ein Abdeckmaterial wird über die gesamte Struktur gestülpt. Anstelle von Seilen und Rohren können Sie übrigens auch lange Äste verwenden und diese einfach wie beim Bau einer Hütte zu einem Bündel zusammenbinden.

Anschließend klammert sich der Gurkenschnurrbart an die gespannten Seile oder Zweige und kriecht nach oben, und der Unterstand wird entfernt, wenn das Wetter warm ist. Infolgedessen schmückt der Garten ein großes grünes Gurkenzelt - Schönheit und Nutzen in einer Flasche.

Solche Zelte, die nur von geringerer Größe sind, können über vertikalen Behältern für den Anbau von Gurken (Fässern oder Paketen) als zusätzlicher Unterschlupf aufgestellt werden. Fahren Sie in der Mitte des Fasses einen Pfahl und befestigen Sie ein Abdeckmaterial darauf. Oder machen Sie aus vier gekreuzten Holzlatten herausnehmbare Kegel, die die Folie spannen.

Methode 4. Gurken auf dem Spalier anbauen

Die Methode, Gurken mit Spalieren anzubauen, ist bei Sommerbewohnern sehr beliebt und sehr effektiv. Bei dieser Methode graben Sie zwei schmale Beete parallel zueinander, wobei ein kleiner Bereich zwischen ihnen verbleibt. In den Beeten werden nach dem Standardschema Saatgurken ausgesät oder Setzlinge gepflanzt.

Wenn Gurkensträucher bis zu zehn Zentimeter groß werden, wird ein Gitter auf das unbewohnte Stück Land in der Mitte gesetzt. Die Form des Wandteppichs und die Materialien für seine Herstellung können sehr unterschiedlich sein: zwei vertikale Säulen mit einem dazwischen gespannten Gitter, eine geneigte Struktur mit Querschienen usw. Sogar eine Reihe von großen „Nachbarn“, die im Voraus zwischen die Beete gepflanzt wurden, z. B. Sonnenblumen oder Mais, können Gurken stützen. Zuerst werden die Peitschengurken zum Gitter geschickt, dann hängen sie sich an die Antennen und wachsen in die richtige Richtung.

Methode 5. Anbau von Gurken auf Korbweide

Der Anbau von Gurken auf einem Korbstock ist ideal für diejenigen, die traditionelle Betten bevorzugen und sich nicht mit komplexen Strukturen „herumärgern“ möchten. Weitere Details zu dieser Anbaumethode haben wir hier erzählt: //dachnye-sovety.ru/effektivnyj-sposob-vyrashhivaniya-ogurcov-v-otkrytom-grunte/

Methode 6. Gurken unter schwarzem Film anbauen

Für Gärtner, die die Idee mögen, Gurken auf einem warmen Gartenbett zu züchten, wird das Mulchen mit einer schwarzen Folie aus „mobilen“ Bio-Hügeln als Gurke auf jeden Fall gefallen. Wie man solche Betten baut, lesen Sie hier: //dachnye-sovety.ru/podgotovka-gryadki-pod-ogurcy-mobilnaya-teplaya-gryadka/

Versuchen Sie, mindestens ein paar Gurkensträucher auf eine der vorgeschlagenen Arten zu züchten. Und was ist, wenn es Ihre ideale Site für Ihre Site ist?

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und gute Ernten!

Bitte bewerten Sie den Artikel. Wir haben uns sehr bemüht:

TEILEN SIE SICH MIT FREUNDEN VON SUBSIDIAREN RÄTEN UND LÄNDERN:

Wie man Gurken in Säcken oder Beuteln züchtet

Diese Methode ist recht einfach. Dazu können Sie eine enge Tasche oder eine Plastiktüte verwenden. Es sollte 120 Liter sein. Tragen Sie sogar eine Tüte Zucker. Sie benötigen außerdem einen zwei Meter langen Holzstab, 30 m dicke Schnur oder Angelschnur, drei Meter lange Hohlrohre (Durchmesser - 30 cm), Zeltheringe (10 Stück) und eine Erdmischung zum Anpflanzen von Gurken. Bevor Sie Gurken in Säcke pflanzen, müssen Sie Vorarbeiten durchführen. Ein Paar Nägel sollte oben auf den Holzstab genagelt werden. Es ist notwendig, um eine Schnur oder Angelschnur anzubringen. In jedes Hohlrohr sind über die gesamte Länge mehrere Löcher in einem Schachbrettmuster gebohrt. Der Beutel oder die Tüte muss senkrecht auf dem Ort Ihrer Wahl platziert und mit einem Erdsubstrat gefüllt werden. Ein Holzstab wird in die Mitte des Beutels gelegt und hohle Röhren werden darum geklebt. Auf beiden Seiten der Packung müssen Sie mit einem Messer Schnitte machen und darin Setzlinge pflanzen. In jedem Beutel sollten 3 Gurkensämlinge sein.

Hohlrohre mit Löchern dienen Ihnen als Aquädukt, das heißt, sie sind ein Bewässerungssystem. Sie sind mit Wasser oder Flüssigfutter gefüllt. Bestimmen Sie, ob Sie Gurken gießen müssen, Sie können wie das Land in den Kerben Tasche. In der Hitze von Gurken müssen regelmäßig und jeden Tag gewässert werden. Im kühlen Sommer reicht einmal die Woche.

Unterstützung für Gurken sollte installiert werden, wenn sie die ersten Antennen lassen. Die Stütze sind die Heringe für das Zelt, die um jede Tasche herum angebracht sind. Dann müssen Sie ein Ende der Angelschnur an der Spitze des Holzpfahls und das andere Ende an der Heringe befestigen. Darauf winden Gurkenranken und Peitschen. Die Vorteile dieser Methode sind vielfältig, aber die Hauptsache ist, dass sich Gurken in Beuteln großartig anfühlen und das Pflanzen nicht viel Aufwand erfordert.

Die Vorteile einer solchen Landung:

  1. Platz sparen auf der Baustelle.
  2. Es ist praktisch, Gurken zu ernten und zu pflegen.
  3. Gurken reifen früher und sind immer sauber.
  4. Im Grundwasser dauert länger.
  5. Gurken sind vor Nagetieren, Parasiten und Krankheiten geschützt.
  6. Die Erde ist immer mit Nährstoffen gesättigt.

Es gibt aber auch Nachteile einer solchen Landung:

  1. Zu Beginn der Saison gibt es Probleme mit dem Bau vertikaler Betten.
  2. Beim Überfeuchten von Gurken und Beuteln entwickeln sich verschiedene Pilzkrankheiten.
  3. Die zum Pflanzen notwendigen Materialien sind nicht immer zur Hand.

Wie man Gurken in einem Fass anbaut

Eine der neuesten Arten, Gurken anzupflanzen, ist der Anbau von Gemüse in einem Fass. Diese Methode ist die einfachste und beliebteste unter Gärtnern. Alles was Sie brauchen, sind große Trommeln mit Löchern. Wenn sie nicht in Behältern sind, können Sie es selbst tun. Diese Löcher werden benötigt, um die Bodenluft zuzuführen.

Fässer werden im Voraus vorbereitet. Sie müssen 2/3 der organischen Abfälle füllen, die zuvor mit dem Boden vermischt und mit Wasser bewässert wurden. Die letzte Schicht ist die Erde, die mit einer Schicht von 10 cm bedeckt ist. Wir werden hier Samen pflanzen. In der Mitte des Fasses muss eine Zwei-Liter-Flasche ohne Boden und Korken mit dem Hals nach unten gegraben werden. Mit ihm wässern Sie Gurken und wenden Flüssigdünger an. Die Oberseite des Fasses muss mit einer Lebensmittelverpackung verschlossen sein. Dies geschieht, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Dank ihm reifen die Samen schneller.

Der Anbau von Gurken in solchen Behältern hat viele Vorteile:

  1. Platz sparen auf der Baustelle.
  2. Bequeme Ernte und Pflege.
  3. Pflanzen frieren nicht, da sie hoch über dem Boden stehen.
  4. Überreifer Humus versorgt die Gurken mit den notwendigen Nährstoffen, eine Fütterung ist nicht erforderlich.
  5. Organische Düngemittel erzeugen beim Zersetzen Wärme, die für ein gutes Gurkenwachstum sorgt.
  6. Frühe Ernte.
  7. Geißel- und Schnurrbartgurken müssen nicht gebunden werden.
  8. Pflanzen werden nicht krank und benötigen keine chemische Behandlung mit Medikamenten und Stimulanzien.

Es gibt auch Nachteile einer solchen Landung:

  1. Es gibt nicht immer die richtigen Fässer.
  2. Regelmäßiges Gießen, da für die Verarbeitung von organischen Düngemitteln viel Wasser benötigt wird.

Wie man Gurken in Plastikflaschen anbaut

Mit dieser Methode können Gärtner große Mengen an Pflanzen ernten. Mit Plastikflaschen können Sie Gurken auch zu Hause auf dem Balkon anbauen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Gurken in Plastikflaschen anzubauen:

  1. Vertikaler Garten.
  2. Wachsende frühe Gurken.
  3. Wirtschaftliche Möglichkeit, Gurken in Plastikflaschen anzubauen.
  4. Die ursprüngliche Methode des Wachstums in Bechern von Plastikflaschen.
  5. Landlose Anbaumethode mit Toilettenpapier.

Wir werden alle Optionen prüfen, und Sie können selbst die am besten geeignete auswählen. Die erste Methode eignet sich für einen kleinen Garten. Dazu benötigen Sie Plastikflaschen, eine senkrechte Oberfläche, Erde und die Befestigung an der Wand. Plastikflaschen mit einer Schnittkante werden horizontal an der Wand befestigt und mit Erde gefüllt. In die Schlitze gepflanzte Samen. Zwischen den Flaschen das Seil spannen. Dies hilft, die Flaschen ruhig zu halten und sie fallen nicht bei starkem Wind. Bei regelmäßiger Fütterung und Bewässerung bringt Ihnen der vertikale Anbau von Gurken eine reichliche Ernte.

Für den Anbau von Frühgurken mit Plastikflaschen sollte zunächst die Saatgutaufbereitung durchgeführt werden. Bei richtiger Anwendung dieser Methode ernten die Gärtner Ende Juni. Ein Lappen, in dem Sie Gurkensamen keimen, sollte in einer Zubereitung eingeweicht werden, um das Wachstum zu stimulieren. Samen werden nicht sofort hineingegeben, sondern eine halbe Stunde in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht.

Mitte April müssen Sie das Bett markieren, ausgraben und mit einer Lösung aus Hühnermist gießen. Ein paar Tage später wird ein Liter Aschenbecher im Garten verstreut und der Boden ausgegraben. In der Mitte der Betten müssen Sie eine Rille mit einer Tiefe von 10 cm und einer Breite von ca. 30 cm machen. In einem Abstand von ca. 20 cm vom Garten müssen Sie kleine Löcher machen und eine heiße Lösung von Kaliumpermanganat einfüllen. In diesen Brunnen auf 3 Gurkensamen verteilen. Oben müssen sie mit Erde und gestampften Palmen bestreut werden. Dann müssen Sie Plastikflaschen schneiden und in jede Vertiefung stellen. Samen sollten drin sein. Von oben werden solche Flaschen mit Lutrasil erwärmt. Dann müssen Sie den Lichtbogen setzen und den Film auf sie ziehen. Mit dem richtigen Gießen und Ankleiden in einer Woche erscheinen die ersten Triebe. Nachdem dies geschehen ist, müssen Sie die Flaschenverschlüsse öffnen und warmes Wasser auf den Boden gießen. Der Film muss geöffnet werden. Nachdem die Sprossen so gewachsen sind, dass sie nicht mehr in die Flasche passen, werden sie entfernt.

Die ökonomische Methode ist der ungewöhnlichste Weg, Gurken anzubauen, da sie mit minimalen finanziellen Kosten angebaut werden können. Dazu benötigen Sie einen Gewächshausrahmen und ein Seil. Sie erstrecken sich bis zum Metallrahmen des Gewächshauses und sind oben montiert. Unter dem Gewächshaus müssen Sie einen Graben ausheben und ihn mit Hühnerkot füllen. Von oben wird der Graben 10 cm mit Erde bedeckt und mit einer flachen Rille versehen, die dann mit kochendem Wasser gefüllt werden muss.

Nach dem Abkühlen der Erde wird der Samen gepflanzt. В пластиковую бутылку нужно залить кипяток и положить в землю рядом с высеянными семенами. Затем бутылки нужно немного прикопать, а посевы сверху укрыть старой пленкой. Первые ростки появятся через неделю и будут быстро расти и виться по веревкам.

Originale Gurkenbetten erhalten Sie mit Plastikflaschenbechern. Diese Methode ist praktisch, weil es angenehm ist, Pflanzen zu pflegen. Vor dem Pflanzen müssen Sie den Boden vorbereiten. Auf der Baustelle graben sie ein 70 cm tiefes kleines Loch und füllen es mit Gras. Auf die Erde mit heißem Wasser gießen und Erdmischung gießen. Dann müssen Sie ein kleines Loch mit den Seiten machen, die Asche und Mist machen. In jedes Loch müssen Sie zwei Triebe in Tassen mit Löchern im Boden stecken. Sie sind so vertieft, dass der Rand des Bechers über den Boden ragt. Löcher helfen den Wurzeln, Nährstoffe und Feuchtigkeit aus dem Boden zu holen.

Über dem Bett müssen Sie den Lichtbogen installieren und die Folie ziehen. Sie wird in der zweiten Junihälfte entfernt. Entlang der Bettkanten stapeln sich zwei Meter lange Holzstangen. An ihnen sind zwei lange Gestelle befestigt. Eine sollte vertikal positioniert und die andere in einem Winkel montiert werden. Sie sollten ein rechtwinkliges Dreieck haben. In einem Abstand von 35 cm sind voneinander dreieckige Lamellen angebracht, die einer Leiter ähneln sollten. Sobald sich die Gurken zu kräuseln beginnen, werden sie an die Stufen der „Leiter“ gebunden. Dadurch können die Gurken auf der Sonnenseite herauskommen. Auf landlose Weise können Sie mit Toilettenpapier Gurken und anderes Gemüse in Ihrer Wohnung auf der Fensterbank anbauen. Sie benötigen den Boden einer Plastikflasche, Plastikfolie, Toilettenpapier und eine Sprühflasche.

Die Folie in 15 cm breite Streifen schneiden, auf jeden Streifen Toilettenpapier legen und mit Spritzwasser anfeuchten. Die Samen in einem Abstand von 2,5 cm aufeinander verteilen. Sie müssen mit Toilettenpapier und einem Filmstreifen abgedeckt werden. Dieser Entwurf wird ordentlich in eine Rolle gerollt und in eine getrimmte Flasche gelegt.

Am Boden der Flasche müssen Sie Wasser bis zu einer Höhe von 2,5 cm einfüllen und auf die Fensterbank stellen. Wasser sollte häufig gewechselt werden, damit es nicht stagniert. In einer Woche keimen die ersten Triebe, und wenn die ersten Blätter erscheinen, können die Sämlinge in den freien Boden gepflanzt werden. Die Rolle, bevor sich diese entfaltet, wird der obere Streifen entfernt.

Der Anbau von Gurken in Flaschen hat mehrere Vorteile:

  1. Dies spart Wasser, da das Wasser seinen Zweck erfüllt und sich nicht im Garten ausbreitet.
  2. Der Flaschenrand schützt die Wurzeln der Gurken vor Krankheiten.
  3. Unkräuter beeinträchtigen die Gurkenentwicklung nicht.

Pflanzen in erwärmten Beeten

Diese Methode ist seit vielen Jahren beliebt. Dank ihm wird das Infektionsrisiko von Saatgut verringert, und Sie können sich daher keine Sorgen um eine sichere Landung machen. Warme Beete sollten nicht nur vor dem Umpflanzen einer Pflanze oder eines Samens vorbereitet werden, sondern bereits im Herbst. Es wird empfohlen, zu diesem Zeitpunkt organische Substanzen zuzugeben. Während ihres Verrottungsprozesses zersetzen sie sich und geben Wärme ab.

Zunächst wird empfohlen, einen Graben einer bestimmten Größe vorzubereiten. Die Tiefe sollte mindestens 60 cm betragen, die Breite sollte 90-100 cm betragen und vorbereitete organische Materialien sollten auf den Boden gelegt werden, die sich nicht sofort, sondern allmählich zersetzen. Für diese Zwecke sollten Sie Maisstängel und Holzäste verwenden. Solche Produkte tragen zur Entwässerung bei, wodurch die Belüftungseigenschaften des Bodens nicht beeinträchtigt werden.

Nachfolgende Schichten sollten aus solchen Materialien bestehen, die durch schnelle Überhitzungsperioden gekennzeichnet sind. Sie können Humus, Pflanzenspitzen oder Laub von Bäumen verwenden. Jede Schicht sollte mit einer kleinen Schicht Erde bedeckt sein. Um die Erwärmung des Bodens zu beschleunigen, wird empfohlen, den Graben mit warmem Wasser zu gießen. Der einzige Nachteil dieser Methode ist, dass nach einigen Jahren das Einbringen von organischer Substanz wiederholt werden muss.

Landung in Fässern

Es gibt noch einen anderen interessanten Weg, Gurken anzubauen. Es besteht in der Verwendung von Fässern ohne Boden. Für einen Busch wird ein separates Fass benötigt. In diesem Fall sollte die Vorbereitung auch im Herbst erfolgen. Es ist notwendig, 1/3 des Bodens zuzugeben, schnell zersetzende Materialien hinzuzufügen und diese mit speziellen Präparaten zu wässern, die den Zersetzungsprozess beschleunigen.

Das Einpflanzen von Pflanzgut kann bis zu einer Temperatur von 15 ° C erfolgen, da organische Stoffe beim Zersetzen die für Setzlinge oder Samen notwendige Wärme freizusetzen beginnen. Wenn Sie es nicht geschafft haben, im Herbst ein Fass vorzubereiten, können Sie einen Monat vor der geplanten Landung Vorbereitungsarbeiten durchführen.

Sie können Gurken in einem Fass ohne Boden anbauen

Für das Wachstum ist es besser, trockene Samen zu verwenden. Sie dürfen nicht tiefer als 2 cm sein und müssen anschließend mit Plastikfolie abgedeckt werden. Dies ist notwendig, damit das Klima im Fass ideal zum Reifen von Setzlingen ist. Wir sollten nicht vergessen, dass es jeden Tag notwendig ist, den Film zur Luftkultur zu entfernen. Sobald die ersten Blätter auf den Sämlingen erscheinen, können Sie die Folie entfernen.

Pyramidenlandung

Es gibt eine ziemlich originelle Methode, nämlich in der Pyramide zu landen. Um es zu erstellen, müssen Sie kleine Bretter vorbereiten. Vergessen Sie nicht, sie mit Desinfektionsmitteln zu behandeln, die alle Keime und Bakterien zerstören. Dies geschieht, damit Ihre Sämlinge nicht an Parasiten und Krankheiten leiden. Nun müssen Sie aus den Brettern eine Pyramidenform erstellen und dort Pflanzmaterial anpflanzen. Bitte beachten Sie, dass jede Pyramide für einen eigenen Busch ausgelegt ist.

Die gesamte Pyramide sollte mit Erde gefüllt und vorsichtig gestampft werden. Ideal für diese Zwecke, um warmes Wasser zu verwenden. Jetzt können Sie ohne Bedenken mit dem Pflanzen von Samen oder dem Umpflanzen von Sämlingen beginnen. Als Materialien zum Erstellen der Pyramide können Sie andere Materialien verwenden:

  • Kunststoffpaletten
  • Eisenschichten.

Autoreifen verwenden

Diese originelle Art, Gurken zu züchten, hat einen Vorteil: Sie müssen sich nicht lange auf das Pflanzen vorbereiten. Es reicht aus, die Reifen aufeinander zu falten.

Anfangs die größte Reifengröße genommen. Der Boden wird hineingegossen und verdichtet. Nehmen Sie jetzt den mittleren Reifen und ziehen Sie den vorherigen an. Jetzt müssen Sie die Erde erneut auftragen, nass machen und stampfen. Solche Aktionen werden ausgeführt, bis Sie alle vorbereiteten Materialien aufgebraucht und die gewünschte Größe einer solchen Pyramide erreicht haben. Sobald der Ort fertig ist, können Sie beginnen, Kultur zu pflanzen.

Taschen oder Taschen

Diese beiden Methoden haben Ähnlichkeiten mit dem Prinzip, eine Pflanze in ein Fass zu pflanzen. Sie müssen solche Materialien jedoch vorsichtig verwenden, da die Gefahr der Wurzelfäule besteht. Tatsache ist, dass unter solchen Bedingungen das Wasser langsam verdunstet. Daher sollte die Bewässerung nur bei trockenem Boden durchgeführt werden. Taschen werden am häufigsten zur Dekoration eines Grundstücks verwendet.

Das vorbereitete Material sollte mit Erde und eine kleine Menge organischer Materialien versetzt werden. Alle diese Zutaten werden sorgfältig gemischt und verdichtet. Jetzt können Sie sicher Samen oder Setzlinge pflanzen.

Wachsende Gurken in senkrechten Beeten

Ihre eine interessante Art, Gurken anzupflanzen, ist das Säen in senkrechten Beeten. Sie werden in der Regel so hergestellt, dass die Pflanzen übereinander liegen. Diese Methode spart Platz auf den Betten. Darüber hinaus kann es als dekorative Dekoration der Baustelle dienen.

Da es eine Vielzahl vertikaler Methoden für den Anbau von Gurken gibt, sprechen wir über die gängigsten. Erwähnenswert sind die Hauptpunkte einer solchen Landung.

Das Wurzelsystem der Gurken befindet sich in einer Tiefe von 30-40 cm. Berücksichtigen Sie dies bei der Auswahl der Behälter für die vertikale Aussaat. Andernfalls hat die Pflanze nicht genug Platz und es wird sich schlecht anfühlen.

Vergessen Sie auch nicht, dass die Wurzeln der Gurkenpflanzen in der Breite weit verbreitet sind. Berechnen Sie deshalb den Abstand zwischen den Pflanzen sorgfältig. Oder pflanzen Sie sie in getrennten Behältern.

Denken Sie daran, je kleiner die Kapazität ist, in der Sie Gurken (oder andere Pflanzen) anbauen, desto häufiger und häufiger müssen sie gegossen werden. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass eine kleine Menge Erde schnell trocknet.

Bei Frostrückkehr können Pflanzen absterben. Tatsache ist, dass sie bei vertikaler Kultur auf einer kleinen Menge Erde wachsen, die schnell durchfriert. Wählen Sie daher das Pflanzdatum sorgfältig aus. Wenn nötig, decken Sie das Pflanzen von Agrofasern ab.

Landung in der Pyramide. Um eine Pyramide zu erstellen, benötigen Sie die Planken. Ihre Breite sollte für das Wachstum und die Entwicklung von Gurken geeignet sein. Wenn Sie keine Diele dieser Größe finden konnten, verwenden Sie die entstandene Pyramide für den Anbau von Sämlingen dieser Kultur. Wenn die Pflanzen wachsen, pflanzen Sie sie in geeigneten Behältern oder in den Boden auf den Beeten. Auch die Stufen der Pyramide können ohne Überlappung hergestellt werden. In diesem Fall ist die Pyramide als ganzer Tank vollständig mit Erde gefüllt. Damit der Boden innen gehalten wurde, wird er seitlich durch senkrechte Querbalken fixiert.

Das Holz mit Antiseptikum vorbedecken. Dann Wachslack. Dies schützt das Material vor Verrottung und vorzeitigem Versagen. Verbinde die vorbereiteten Bretter mit Nägeln, so dass jeder nächste Level niedriger ist als der vorherige. Verwenden Sie Kleber, um die Ecken zu fixieren.

Wenn die Pyramide mit Erde gefüllt ist, befeuchten Sie die Erde mit Feuchtigkeit und stampfen Sie. Nach dem Befüllen die Samen säen oder die Sämlinge einpflanzen.

Zur Herstellung einer Pyramide können Kunststoff, Eisen und andere verfügbare Materialien verwendet werden. Aber der Baum ist bequemer zu bedienen. Darüber hinaus ist es umweltfreundlich.

Landung in Autoreifen. Diese Methode der Landung ist auch beliebt. Im Gegensatz zur Pyramidenkonstruktion ist es einfacher, vertikale Reifenbetten zu erstellen, da nicht geklebt und gestapelt werden muss.

Für diese Methode benötigen Sie nur Reifen mit unterschiedlichen Durchmessern. Nehmen Sie einen Reifen mit dem größten Durchmesser. Gießen Sie Erde hinein. Tamp es und befeuchten Sie es. Platzieren Sie einen etwas kleineren Reifen in der Mitte in der Mitte. Füllen Sie es auch mit Primer. Verdichten und anfeuchten. Fahren Sie ebenfalls fort, bis Sie alle Reifen benutzt und gefüllt haben.

Beginnen Sie nach dem Aufstellen der Beete mit der Aussaat oder dem Anpflanzen von Gurken.

Landung in der Pfeife. Diese Methode der Aussaat kann nur bei der Entwicklung von Gurken im Frühstadium angewendet werden. Bei weiterem Wachstum unter solchen Bedingungen werden sie nicht genug Platz haben.

Sie benötigen ein breites vertikales Rohr. Bohren Sie versetzt Löcher hinein. Füllen Sie das Röhrchen mit Stufen und stecken Sie gleichzeitig Sämlinge durch die gebohrten Löcher hinein. Lassen Sie den oberirdischen Teil der Gurken außerhalb des Rohrs außen.

Pflanzen in Säcken oder Säcken. Diese beiden Methoden ähneln der Landung in Fässern. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Plastiktüten säen, da kein Wasser aus der Tasche austreten kann. Überhitzen Sie den Boden jedoch nicht und wässern Sie ihn nach Bedarf. Um ein Überfeuchten zu vermeiden, können Sie Löcher in den Boden der Verpackung bohren.

Nehmen Sie die Tasche oder das Paket. Füllen Sie den Boden mit organischem Dünger. Den Boden anfeuchten. Samen aussäen.

Landung in Säcken, die für die Dekoration des Geländes geeignet sind. Wenn sie nicht schwer sind, können sie auch an den Zaun gehängt werden, um das Grundstück zu schmücken. In diesem Fall wachsen Gurken schöne Wimpern von oben herab.

Aufgewachsen in einer alten Kommode. Wenn Sie eine alte, unnötige Kommode im Landhaus haben, kann sie auch für den Anbau von Gurken in senkrechten Beeten angepasst werden. Die Brust mit Antiseptikum vorbehandeln und mit Lack oder Farbe bemalen. Andernfalls wird es durch Bewässerung von Pflanzen und Regen schnell beschädigt.

Schieben Sie dazu seine Kisten so, dass sie dem Pyramidentyp entsprechend angeordnet sind. Sichere sie. Füllen Sie mit Primer. Gurkensamen aussäen.

In hängende Töpfe pflanzen. Um mehr Pflanzen zu pflanzen, benötigen Sie lange Plastiktöpfe. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie vertikal zu platzieren. Im ersten Fall bohren Sie auf beiden Seiten Löcher in die Töpfe. Fädeln Sie den Draht durch und sichern Sie ihn. Die Töpfe an einer stabilen Konstruktion aufhängen. Fülle sie mit Erde und beginne mit der Aussaat.

Im zweiten Fall werden die Töpfe auf das Regal gestellt. Gleichzeitig können Sie für die Bequemlichkeit der Verbindung Holztöpfe und ein hölzernes Bücherregal herstellen. Chuck sie zusammen. Vergessen Sie nicht, das Holz mit Antiseptikum und Farbe oder Lack vorzubehandeln, damit die Konstruktion länger hält.

Hinweis!

Da die vertikalen Beete weniger zum Dekorieren des Geländes als zum Ernten verwendet werden, sollten Sie alle Vorlieben der zu pflanzenden Kultur berücksichtigen.

Lösen und graben Sie den Boden vor dem Pflanzen, um seine Struktur zu verbessern. Immerhin wird es die Entwicklung der Sämlinge positiv beeinflussen. Stellen Sie organische und mineralische Dünger her.

Betrachten Sie das Datum der Landung. Konzentrieren Sie sich auf Temperatur und Klimabedingungen.

Wachsende Gurken auf dem Gitter

Diese Methode ist kaum ungewöhnlich. Dennoch praktizieren es nicht alle Gärtner. Obwohl die Vorteile des Wachstums auf dem Spalier unbestritten sind.

Gurken wachsen, ohne sich zu berühren. Dies verhindert das Auftreten von Krankheiten.

Alle Pflanzen von allen Seiten werden gleichmäßig beleuchtet und belüftet.

Bestäubende Insekten kommen leichter an die Blüten. Die Bestäubung ist immer besser. Obst erscheint mehr.

Pflanzen außerhalb der Reichweite von im Boden lebenden Schädlingen.

Früchte sind nicht mit Erde verunreinigt. Reduziertes Schadensrisiko. Sie ernten eine saubere Ernte. Darüber hinaus müssen die Früchte beim Sammeln nicht den Rücken biegen.

Platzieren Sie Pfähle auf beiden Seiten des Bettes, um ein Gitter zu erstellen. Pfahlhöhe - 2 oder 2,30 Meter. Schlagen Sie sie so, dass sie stabil im Boden liegen (bis zu einer Tiefe von 30 cm). Ziehen Sie dann Draht oder Gitter zwischen die Pfähle (es hat 10x10 cm Zellen).

Im ersten Fall 4 oder 5 dünne Drähte zwischen den Einsätzen unter einander spannen. Der Abstand zwischen den Drähten beträgt 30-40 cm. Wenn die Pflanzen wachsen, helfen Sie ihnen, sich zu kräuseln. Führen Sie durch die Drahtreihen. Mit einem weichen Bindfaden an die untere Reihe binden. Dies gibt den Sämlingen die Richtung des Wachstums.

Im zweiten Fall können Sie experimentieren - ziehen Sie das Gitter senkrecht oder schräg, um eine Art Haus zu bilden. Das Netz wird zwischen Zapfen gespannt und mit Draht gesichert.

Wenn Sie sich entscheiden, das Gitter "Haus" zu installieren, benötigen Sie zwei Teile des Gitters. Die Stifte für die Montage sind in einem Winkel von 45º zueinander angeordnet.

Wenn Sie ein Gittergitter vertikal installieren möchten, stellen Sie vier Stifte auf die Größe des Gitters ein. Verbinden Sie sie mit dem Rahmen, an dem das Gitter befestigt werden soll.

Achten Sie beim Anbau von Gurken auf dem Gitter (Gitter oder Draht) darauf, die Antennen an den Pflanzen abzuheben. Tatsache ist, dass sie sich am Netz oder Draht festhalten und die Pflanze fixieren, aus der sie nicht weiter wachsen und sich bewegen kann.

Originelle und effektive Keimung

Leider stehen aber viele Gärtner jährlich vor einem massiven Problem - nicht der Aufstieg von Gurkensamen, die direkt im Freiland gepflanzt wurden. Es geht um eine große Anzahl von Schädlingen, die aktiv im Boden leben und den Samen nicht in die Lage versetzen, sich in der neuen Umgebung vollständig anzupassen und so zu ihrem Tod zu führen. Aus diesem Grund ist die Zweckmäßigkeit der Keimung von absolut allen Gurkensorten eher eine Anforderung als eine Empfehlung. Wir bieten Ihnen eine klare und konsistente Beschreibung der Methode zum Keimen von Gurkensamen, bei der keine Stimulanzien oder chemischen Zusätze verwendet werden.

Für diese Methode benötigen Sie nur Lebensmittelbehälter, Toilettenpapier, getrenntes Wasser und direkt getrocknete Samen. Beginnen wir mit dem Container, da die einfachste, erschwinglichste und akzeptabelste Kapazität als Lebensmittelcontainer betrachtet werden kann, die Sie in Supermärkten mit einem bestimmten Gewicht oder in kleinen Verkaufsstellen mit Milchprodukten kaufen. Diese Behälter sind gut für ihre Erschwinglichkeit, ihre mäßige Größe und das Vorhandensein eines Deckels, der eine gute Alternative zum Treibhauseffekt darstellt.

Das Substrat ist das günstigste, da jeder im Haus Toilettenpapier finden kann, zumal es keine Qualitätsbeschränkungen gibt, denn der einzige Wunsch ist das Fehlen eines Farbstoffs. Um dies zu tun, müssen Sie das Papier in Schichten von etwa 8 bis 10 Stück falten, damit es die Kapazität nach außen nicht übersteigt. Danach sollten Sie mit dem Befeuchten fortfahren. Es wird empfohlen, ausschließlich destilliertes Wasser zu verwenden, am besten, wenn der "Extrakt" mindestens 2-3 Tage beträgt. Es ist notwendig, mäßig zu gießen, damit kein Wasserstau entsteht, aber wenn es gedrückt wird, kann dies zurückverfolgt werden. Eine Fülle von Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Samen verrotten. Denken Sie daran, dass Sie keine Manipulationen an den Samen selbst vornehmen, da die meisten Hybridsorten natürliche Stimulanzien in ihrer Zusammensetzung haben, die sich in einer feuchten Papierumgebung gut und schnell entwickeln.

Die Aussaat selbst erfolgt gleichmäßig und gleichmäßig. Die Anzahl der Samen in einem Beutel ist nicht groß - von 7 bis 10 Stück, sodass ein kleiner Behälter problemlos mit Vertretern der gleichen Sorte gefüllt werden kann. Es wird empfohlen, Gurkensamen auszubreiten und leicht auf das Papier zu drücken. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die farbige Hülle dem Papier Farbe verleiht. Wenn alle Samen vorhanden sind, können Sie den Deckel fest schließen. Необходимо им создать оптимально теплые условия, для чего не рекомендуют выносить их на солнце, а поместить на теплое место, например батарею, но предварительно чем-то её утеплить, например книгой или полотенцем. Если температурный режим будет достигать +30 градусов, то первые проклевывания будут заметный в течение суток. Когда все семена хорошо проросли, высаживайте их на более светлое место, но не открывайте верхнюю крышку.Sobald sie bemerkten, dass die Keimblattblätter fast am „Dach“ anliegen - dies ist ein Hinweis auf eine leichte Öffnung, aber es wird nicht empfohlen, sie von der „Abdeckung“ zu lösen, da das Papier schnell trocknet und seine „magischen“ Eigenschaften verliert. Denken Sie daran, dass das Einpflanzen von Samen oder jungen Sämlingen in die kalte Erde mit dem Tod behaftet ist, wenn Sie nicht alle Empfehlungen für die Pflege im Freiland korrekt einhalten. Um keine Ernten zu riskieren, empfehlen wir, die Samen selbst zu keimen und vollwertige und kräftige Sämlinge anzubauen, die ein hervorragendes Pflanzmaterial für Gurken darstellen.

Wachsende Gurken in einem Eimer

Jeder erfahrene Gärtner versucht, eine Vielzahl von Techniken anzuwenden, um eine gute Ernte zu erzielen und die Kosten für Zeit und Gebiet zu minimieren. Aus diesem Grund gewinnen in unserer Zeit viele verschiedene Kapazitäten und Methoden an Popularität und Verbreitung. Das Anbauen von Gurken in einem Plastikeimer ist eine der besten Versionen des kompakten Anbaus, die leicht mit den Erträgen im Freien mithalten kann.

Für diese Methode benötigen Sie neben dem Eimer selbst ein kleines Stück Schaum, Brennnessel, Kompost, Holzasche, Sand und Gras als Mulch. Wählen Sie einen Eimer, der dunkle Töne haben soll, aber eher komplett schwarz, da bekannt und bewiesen ist, dass die Dunkelheit Wärme anzieht und diese für lange Zeit hält. Für Gurken ist dies die beste Umgebung, da an einem hellen Sommertag die Temperatur im Eimer lange Zeit sehr hoch gehalten wird und diese Wärme für die ganze Nacht ausreicht und mit dem Einsetzen der Morgendämmerung alles im Kreis beginnt.

Boden für den Anbau von Gurken in einem Eimer

Die Technologie zur Vorbereitung des Bodens für den Anbau von Gurken in einem Eimer ist nicht kompliziert, erfordert jedoch die strikte Einhaltung aller Phasen. Der Boden des Eimers ist zum Auslegen kleiner Schaumstücke zu empfehlen, da er nicht nur eine hervorragende Drainage bietet, sondern auch eine gute "Schicht", die die Wärme warmhält, sich nicht zersetzt und sich nicht zersetzt. Frische Brennnessel auf den Schaumstoff geben, was sich auch positiv auf den Boden auswirkt, da es sich um einen organischen Dünger handelt, der sich positiv auf das Wurzelsystem auswirkt. Daran schließt sich der praktisch verbleibende Platz im Eimer an, der mit Kompost nach oben gestampft werden muss. Es wird nicht empfohlen, ihn frisch zu verwenden, da der Extrakt für mindestens zwei Jahre eine hervorragende Option darstellt. Die letzte Stufe wird das Einbringen einer kleinen Menge Holzasche und Sand zusammen mit Schlamm sein. Die resultierende Mischung sollte maximal und gründlich gemischt werden, und das "Substrat" ​​kann als fertig betrachtet werden.

Gurken in einen Eimer pflanzen

Das Einpflanzen in einen Eimer kann sowohl zum Wechseln als auch zum Einpflanzen von Setzlingen dienen. Das Einpflanzen von Setzlingen ist jedoch eine zuverlässigere und bewährte Methode. Es wird jedoch auch die Saatgutvariante verwendet. Wenn Sie Sämlinge als Samen auswählen, machen Sie eine Aussparung in der Mitte, da ein Eimer nur für eine Pflanze berechnet wird. Sobald das gesamte Grundstück dicht mit Erde bedeckt ist, sollte das „Territorium“ des Eimers überarbeitet werden. Um dies zu tun, können Sie gewöhnliches Gras verwenden, da es Feuchtigkeit für eine lange Zeit im Gang der Norm bleiben lässt und Fäulnis und viele Krankheiten die Pflanze umgehen. Übertreiben Sie es nicht mit Wasser, denn Gurken lieben Feuchtigkeit und nicht einen Überschuss davon. Dazu den Finger leicht in den Boden eintauchen, um den Feuchtigkeitsgrad zu bestimmen, und ihn nach Bedarf selbst einstellen.

Solar Landmark

Es wird vermutet, dass der Anbau von Gurken in Eimern die Möglichkeit einer unterschiedlichsten Herangehensweise an den Standort bietet, da dies der Hauptvorteil im Vergleich zum Freiland ist. Aus diesem Grund wird empfohlen, am Eimer eine Markierung oder Kerbe anzubringen, mit deren Hilfe der Eimer gemäß einer bestimmten Anleitung, z. B. einem Baum oder einer Stange, in eine bestimmte Position gebracht werden kann. Dies ist keine schwierige Methode, um den Eimer auf der Baustelle zu bewegen, sondern um ihn so aufzustellen, dass er der Sonne zugewandt ist, an die die Pflanze gewöhnt ist.

Der Vorteil des Wachstums in Säcken

Natürlich werden viele überlegen, bevor sie das Risiko eingehen, Pakete zu verwenden, aber diese Praxis ist sehr relevant. Erstens ist dies eine kostengünstige Option, da die Kosten für ein Paket viel niedriger sind als für jeden Eimer oder Container. Und zweitens können dort problemlos mehr als 10 Liter Land platziert werden, das sich kompakt auf eine Fensterbank stellen lässt, ohne die Harmonie in der Innenarchitektur zu stören. Dunkle Packungen sorgen für einen großen Wärmestau, der für wärmeliebende Gurken so wichtig ist, und empfehlen daher, diese Eigenschaft nicht zu vernachlässigen.

Boden für den Anbau von Gurken in Paketen

Natürlich hat jeder Gärtner das Recht, die Zusammensetzung des Bodens, die er für günstiger hält, unabhängig zu wählen. Dazu benötigen Sie Gartenland oder ein universelles Substrat, das Sie in erschwinglichen Geschäften in jedem Geschäft finden können. Die Hauptsache ist, die Zusammensetzung sorgfältig zu studieren, weil die Torfbasis nicht zu Ihnen passt, weil sie für den erhöhten Säuregehalt verantwortlich ist, den Gurken nicht akzeptieren. Nun, wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr eigenes Substrat selbst herzustellen, benötigen Sie neben Gartenerde ein Kokossubstrat, einen halben Liter Holzasche und Bio-Humus. Alles gründlich mischen, bis eine einheitliche Konsistenz erreicht ist und die Packung füllen kann. Das Drainagesystem kann nicht vernachlässigt werden, es wird jedoch nicht empfohlen, den Boden des Beutels zu durchstechen, da sich zu viel Schmutz darauf befindet. Die beste Option wären Eierschalen, die gut getrocknet und am Boden der Verpackung ordentlich angeordnet sein sollten. Eier können durch Sonnenblumenschale oder Blähton ersetzt werden. Für das positivste Ergebnis wird empfohlen, den Boden im Ofen zu „backen“. Dazu müssen Sie den Boden im Ofen 15-20 Minuten lang auf 200 Grad erwärmen. Dies wird dazu beitragen, die Pflanze vor möglichen Schädlingen und häufigen Krankheiten zu schützen.

Gurkensämlinge im Paket pflanzen

In einer Packung gepflanzt wird eine Pflanze oder deren Samen empfohlen. Es sind die Setzlinge, die als zuverlässigster Weg angesehen werden, aber das Pflanzen von Samen ist auch akzeptabel. Zum Einpflanzen sollte der Untergrund leicht angefeuchtet sein, jedoch ohne stehendes Wasser. Graben Sie einen ausreichend großen Setzlingshohlraum, damit er zusammen mit einem Landball eingetaucht werden kann. Keimblattblätter sollten den Boden nicht berühren, dazu müssen mindestens 10 mm Abstand eingehalten werden. Der Umfang der Landung muss ordnungsgemäß abgedichtet sein. Der Treibhauseffekt wird nicht benötigt, sodass Sie keine Abdeckung benötigen. Die Hauptbedingung für eine gute Verwurzelung und ein gutes Wachstum ist ein umwickeltes Zweidrittelpaket, das beim Wachsen allmählich begradigt und mit dem Substrat gefüllt werden sollte. Dies wird dazu beitragen, ein sehr leistungsfähiges und zuverlässiges Wurzelsystem zu schaffen, das die Pflanze selbst verjüngt. Das ist der Grund, warum die Verwendung der Verpackung sehr bequem ist, da aus keinem stationären Behälter ein gewünschter Schatten auftaucht, wenn das Gefäß nicht vollständig mit Erde bedeckt ist.

Wie viele Menschen haben so viele Meinungen, zumal es mit jeder Jahreszeit neue Elemente und Merkmale des Pflanzens und Pflegens nicht nur für Gurken, sondern auch für andere Pflanzen gibt, weil alle Methoden auf das Ergebnis abzielen, so dass der Test der Realität dieser oder jener Technik gut sein wird.

Wie Gurken wachsen, eine Vielzahl von Geräten

Die Standardmethoden zum Pflanzen und Anbau von Gemüse werden durch neue, moderne und bequemere Methoden ersetzt.

Bei der Auswahl der ursprünglichen Anbaumethode für Gurken müssen Sie einige der in den folgenden Beschreibungen beschriebenen Merkmale berücksichtigen.

  1. Ungewöhnliche Methoden zum Züchten von Gurken in Säcken oder Müllsäcken basieren auf dem Prinzip vertikaler Beete.

Sie müssen nur enge Taschen wählen. Das Pflanzen nimmt wenig Platz ein, es ist leicht, Gurken zu pflegen, und die Früchte beginnen im Voraus zu reifen. Schritt für Schritt können Sie den Fortschritt der Arbeit wie folgt beschreiben.

  • Für die Herstellung von Bewässerungssystemen eignen sich drei Kunststoffrohre, deren gesamte Fläche Sie zum Bohren von Löchern benötigen.
  • Der vorbereitete Beutel ist komplett mit Erde gefüllt und in der Mitte stecken sie einen Holzpflock. An der Oberkante des Stockes werden mehrere Nägel eingetrieben, an die die Seile gebunden werden.
  • Kunststoffrohre werden um den Holzstift herum eingeführt.
  • Es ist erforderlich, auf einer Seite mehrere kleine Schnitte an der Verpackung vorzunehmen.
  • Maximal drei Gurkensämlinge werden in einen Beutel gepflanzt.

Durch die Kunststoffrohre wird Wasser eingefüllt, um die Gurkenbeete zu bewässern, und der Grad der Bodenfeuchtigkeit wird unter Verwendung einer seitlichen Kerbe bestimmt.

Sobald die Antennen auf den Gurken erscheinen, müssen Sie Säulen um den Beutel installieren. Von ihnen ein dickes Seil zu einem Holzstab in der Mitte des Bodens in der Tasche strecken.

  1. Unter den ungewöhnlichen Ideen ist das Einpflanzen von Gurken in Eimer nicht die letzte. Um Gurken in einem Eimer wachsen zu lassen, müssen Sie einige Regeln kennen.

Zum Anpflanzen von Gurken in Eimern eignen sich schwach verzweigte Sorten und Buschsorten. Sie haben nicht viele Wurzeläste und benötigen daher nicht viel Platz. Die Hauptsache ist, dass der Eimer nicht weniger als 5 Liter sein sollte. Material kann jedes sein. Stellen Sie sicher, dass am Boden des Tanks Drainagelöcher angebracht sind. Gewachsene Gurken in Eimern in einem Gewächshaus werden saftig, knusprig und ohne einen Hauch von Bitterkeit.

Gurken in Eimern anzubauen hat seine Vorteile. Der Eimer kann immer an einen anderen, besseren Ort gebracht oder vollständig aus dem Garten entfernt werden, wenn starker Regen oder Frost auftreten. Gurken sind selten Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt, die Früchte sind immer sauber und bequem zu sammeln.

In die vorbereiteten Vertiefungen werden 2-3 Körner in Eimern gesät. Sobald sich die Sämlingsblätter entfalten und Ranken auftauchen, werden Bögen oder andere Stützen über den Eimer gelegt.

  1. Auf freiem Feld können Sie eine andere Idee für den Anbau von Gurken verwenden. Sie können Gurken in unnötige Reifen pflanzen.

Das Wachsen von Gurken in Reifen hat seine Vorteile. In der Pyramide der Räder sind alle notwendigen Voraussetzungen für den Anbau von Gurkenbeeten geschaffen. Die Reifen werden gut warm gehalten, nehmen wenig Platz ein, können an jedem geeigneten Ort aufgestellt werden und es ist nicht erforderlich, die gesamte Fläche zu düngen. Eine ähnliche Pflanzvariante kann für Gewächshausgurkensorten verwendet werden.

Zunächst müssen Sie entscheiden, wo die Struktur platziert werden soll. Stellen Sie sicher, dass unter den Reifen ein Karton oder Papier liegt, damit das Gras darin nicht keimt. Zunächst wird der erste Reifen montiert und das Drainagematerial eingebracht, trockene Äste von Bäumen sind gut geeignet. Top mit Erde bestreut.

Legen Sie den zweiten Reifen auf den ersten und füllen Sie ihn mit trockenem Gras sowie mit Speiseresten, die als guter Dünger dienen. Wieder mit Erde bestreut. Der dritte Reifen ist mit verrottetem Mist gefüllt, die nächste Schicht ist der Boden selbst.

Kreise machen Löcher und säen zwei Samen. Wenn Gurken in den Rädern wachsen, wird eine gute Keimung beobachtet, die Pflanze ist weniger krank. Bei kühlem Wetter können Sie die Gurkensämlinge mit einer Folie abdecken.

  1. Kompaktversion ist die Version mit Boxen.

Für den Anbau von Gurken in Kisten ist nicht viel Platz erforderlich. Sie nehmen die üblichen Holzkisten, belegen den Boden mit einer Folie, in die sie mehrere Löcher bohren. Die nächste Schicht ist Sand (4,5 cm). Danach müssen Sie sich für einen festen Platz im Garten entscheiden, um keine schwere Kiste zu schleppen.

Nach dem Aufstellen der Box wird diese mit normaler Erde bedeckt. Sie können die oberste Bodenschicht mit verrottetem Mist mischen. Gekochte Brunnen werden gewässert und zwei Samen ausgesät. Es ist notwendig, die Seile senkrecht zu binden, damit die Wimpern der Gurken nach oben strecken.

  1. Auf Mineralwolle kann man Gurken anbauen.

Dies ist ein spezielles Material in Form von Würfeln, mit dem Sie das Wurzelsystem von Gurken befeuchten und entwässern können. Die Sämlingswurzel nimmt in ausreichenden Mengen Sauerstoff, Feuchtigkeit und Nährstoffe auf.

Die Breite des Würfels sollte ca. 25 cm betragen, die Höhe ca. 8 cm. Auf jeden Würfel werden zwei Setzlinge gepflanzt. Verwenden Sie für Gurkensämlinge kleinere Würfel.

Wie man Gurken pflanzt

Gurken werden auf zwei Arten angebaut: horizontal und vertikal. Bei horizontaler Bepflanzung kriechen die Gurkenwimpern am Boden entlang und bei vertikaler Bepflanzung entlang der etablierten Stütze.

Einige Züchter werden aufgefordert, Gurken in Form von Weihnachtsbäumen zu pflanzen. Wenn Gurken mit Fischgräten gepflanzt werden, besteht das Beet aus einer runden Form (Durchmesser ca. 1,5-2 Meter). Ein rundes Bett wird ausgegraben, zum Erwärmen wird Heu in einen Graben gelegt und mit Erde bestreut.

Gurkensämlinge auf dem Grundstück des Landes werden in einem Abstand von 45 cm gepflanzt und ein Holzpflock wird in der Nähe jedes Sämlings eingetrieben. Beginnen Sie nach 2,5 Wochen mit dem Binden. In der Mitte der Rundbetten befindet sich ein Rohr, an dessen Ende sich Haken befinden. Ziehen Sie dann die Schnur oder ein dickes Seil von einem Pflock in der Nähe des Sämlings zum Haken. Es entpuppt sich als Weihnachtsbaum oder ähnliches einer Pyramide.

Wenn Gurken mit einem Weihnachtsbaum bepflanzt werden, haben alle Teile der Pflanze freien Zugang zu Sonnenlicht und Luft. Gurkenbeete erfordern nur minimale Wartung. Gelegentlich treten Unkräuter auf, Schädlinge und Krankheiten werden nach den Beurteilungen nur sehr selten gestört. Gewachsene Früchte sind bequem zu sammeln.

Für den Anbau von Gemüse verwendeten Gärtner eine andere ungewöhnliche Art, Gurken anzubauen. Im Gewächshaus werden finnische Würste hergestellt - zwei lange Bretter und Schienen dazwischen. In einem Abstand von 30 cm Klemmen passieren. Es stellt sich eine längliche Schachtel heraus, die mit einer Folie überzogen ist, die sich an den Seiten überlappt.

Aus der Erfahrung von Gemüsebauern: „Ich baue seit Jahren Gurken nach der finnischen Wurstmethode an. Am unteren Ende der Betten schlafen Kies, der als Drainage dienen wird. Von oben lege ich filterndes Abdeckmaterial auf, und dann ist es möglich, Würste mit Erde zu füllen. Ich ebne den Boden, verschütte ihn mit Wasser und wickle ihn mit Folie ein, binde die Klammern zusammen und verlasse die Struktur für einen Tag.

Einen Tag später breitete ich die Fugen des Films aus und pflanzte den gekochten Gurkensetzling zusammen mit der Erdscholle. Sobald die Pflanze 15 cm erreicht hat, spanne ich ein senkrechtes Seil, an dem eine Gurkenwimper abgelegt wird. “

Eine solche Methode zum Anpflanzen von Gurken in einem Gewächshaus minimiert Pflanzenkrankheiten, es gibt keine Unkräuter, Wärme und Feuchtigkeit für eine lange Zeit im Boden. Die Ernte gefällt durch Quantität und Qualität.

Spezielle Technik

Wenn Sie Gurken nach der Methode von Mltlider anbauen, können Sie die Beete auch auf kleinem Raum einbauen. Die Ernte ist reich und von hoher Qualität. Es soll den Boden nicht auf dem ganzen Grundstück ausheben, sondern nur auf den Betten. Infolgedessen treten weniger Unkräuter auf, und der Boden muss nicht gelockert werden.

Mitlider-Gurken können nicht nur in Gartenbeeten, sondern auch in Kisten angebaut werden. In die Kisten wurde eine Mischung aus Sägemehl und Sand für den Fall gegossen, dass der Boden in der Umgebung steinig ist.

Das Schema des Gemüseanbaus in engen Beeten ist einfach. Ein Streifen Land ist ausreichend, dessen Breite nur 45 cm beträgt. Der Durchgang zwischen den Beeten sollte etwa 95 cm betragen. Im Herbst werden nach der Ernte alle pflanzlichen Abfälle in diese Durchgänge verbracht. Gurkenbeete sollten horizontal und parallel zueinander stehen. Die Länge der Betten spielt keine Rolle.

Vor der Aussaat müssen Dünger ausgebracht werden.

Zuerst wird eine Kalkmischung in das markierte Gurkenbett gegeben, dann eine Mischung aus Stickstoff, Phosphat und Kalium, die von oben mit Phosphor, Kalium und Stickstoff bedeckt ist. Danach den Boden ausgraben und nivellieren. Aufgrund des Bodens in den Gängen bilden sich entlang der Bettkanten eine ca. 9 cm hohe Seite.

Wenn Sie Gurken auf diese Weise pflanzen, werden die Samen in zwei Reihen und entlang der Ränder des Randes gesät. Gurkensamen werden nicht mitten im Garten ausgesät. Sie können Gurken und Setzlinge pflanzen. Vergessen Sie nicht, alle 8 Tage Gurken zu füttern.

Sobald die Gurkensträucher eine Höhe von 18 cm erreicht haben, fangen sie an, sie zu binden. Über dem Bett zwei Drähte spannen. Ein Ende des Seils ist an den Stiel des Sämlings gebunden, das andere klammert sich an den Draht.

Der Gärtner, der jährlich Gemüse auf seinem Grundstück anpflanzt, kennt verschiedene Methoden, um Gurken anzupflanzen. Für Originalbetten können verschiedene Materialien zur Hand genommen werden.

Pin
Send
Share
Send
Send