Allgemeine Informationen

Bubbleplay: Landung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Bubblepipe ist eine Art von Laubpflanzen, die zur Familie der Rosaceae gehören und bei der Bepflanzung und Pflege im Freiland unserer Klimazone erfolgreich angebaut werden. Die strahlende Persönlichkeit dieser Pflanze ist die Farbe ihrer Blätter. Die Blattfarbe ist bei den meisten Arten burgunderrot, orange und normalgrün.

Die Pflanze hat zerbrechliche Stängel mit einem Durchmesser von ca. 2 cm. Das Wurzelsystem befindet sich in der oberen Bodenschicht und bevorzugt häufiges Befeuchten. Die Pflanze verträgt heißes Wetter und hat keine Angst vor offenen sonnigen Stellen. Die Heimat dieser Pflanze ist Nordamerika, Korea und Ostasien. Die Blütezeit beträgt ca. 30 Tage. Die Blüten des Bibiafond sind klein und weiß.

Sorten und Typen

Bubbleplug "Diablo" oder lila zieht die Aufmerksamkeit des Laubs dunklen Burgund Schatten und ist eine hervorragende Lösung in der Gartengestaltung.

Bubbleplug "Red Baron" Die Blätter dieser Art sind im Gegensatz zu Diablo etwas schmaler. Das Blech auf der Oberfläche ist mit scharlachroten Streifen verziert. Die Pflanzenhöhe kann bis zu zwei Meter betragen. Blüht nicht lange, aber mit ausgeprägten rosa Blüten.

Bubblegut "Kalinolistny" hat mehrere sorten. Bush in der Höhe kann bis zu 3,5 Meter mit empfindlichen zerbrechlichen Stielen und nicht dauerhafter Rinde, die mit Stämmen überschüttet wurde, erreichen. Die Form des Blattes an der Blase ähnelt einer Ellipse und weist am Rand Zacken auf. Diese Art hat weiße oder rosa Blüten.

Kaugummi "Krasnolistny" beliebt beim Wachsen. Diese Art erlebt einen guten Winter, der nicht pflegebedürftig ist. Das Laub ist mittelgroß mit Rand. Der Schatten der Blätter im Frühling von scharlachroter Farbe und mit dem Einsetzen des kalten Wetters nimmt einen Burgunderton an. Die Blüten haben einen zarten rosa Farbton. Das Design des Gartens sieht in Form eines lebenden Zauns hell aus.

Bubbleplug "Nugget" hat zerbrechliche Triebe, die sich nach oben erstrecken. Dies ist eine Hybridsorte, die den Farbton der Blätter von den Poren des Jahres verändert. Das Laub hat zunächst einen sonnigen Schatten, im Herbst färbt es sich grün.

Blase "Darts Gold" Bei dieser Sorte färben sich die Blätter zunächst gelb, und mit der Zeit wird das Wetter feurig. Blütenstand hat einen hellen Farbton.

Bubbleplug "Lutheus"

Im Aussehen ähnelt ein Traubenstrauch. Pflanzenhöhe erreicht 2,5 Meter. Der Schatten der Blätter dieser Sorte ist gelb, geht aber mit der Zeit in hellgrün über. Die Blätter sind elliptisch und an den Rändern eingefasst. Diese Sorte verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit im Boden.

Goldener Luftblasenbaum oder gelb. Die Blätter einer Pflanze mit einem gesättigten Sonnenschutz zu Beginn der Saison und mit dem Einsetzen des kalten Wetters werden golden. Die Höhe des Busches beträgt ungefähr 1, 5 Meter und der Durchmesser des Busches beträgt ungefähr 1 Meter.

Bubbleplate "Lady in Rot" Pflanzenhöhe etwa eineinhalb Meter, und im Durchmesser etwa 1,2 m. Die Stängel wachsen nach oben, die Oberfläche der Triebe hat einen Schokoladenton. Die Blätter sind zu Beginn eines scharlachroten Schattens glänzend, und im Herbst werden sie zu feurigen Kastanien.

Bubbleplug "Amber Jubili" Diese Sorte wurde zu ihrem Jubiläum nach Königin Elisabeth benannt. Pflanzenhöhe beträgt ca. 2 Meter, Durchmesser beträgt ca. 1,5 Meter.

Die Stängel dieser Sorte wachsen schließlich kugelförmig auf. Der Farbton der Blätter, der am Anfang vergeht, hat einen sonnigen Schatten und schließlich eine helle Zitrone mit einer grünlichen Tönung. Blütenstand weißer Schatten.

Bubbleplug "Tini Vine" Diese Sorte gehört zur Zwergform und kann eine Länge von nur 1,2 m erreichen. Die Blätter sind hell und charmant mit einem burgunderroten Farbton. Im Frühjahr erfreut die Pflanze das Auge mit ihrer Blüte. Die Blüten haben einen zarten rosa Farbton.

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters werden die Blätter der Pflanze scharlachroter Feuerschatten. Diese Art ist sehr anspruchslos in der Pflege und geht gut durch die Winter- und Sommerhitze.

Gebläselandung und Pflege auf freiem Feld

In der Pflege der Pflanze ist nicht ganz skurril, und erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Wenn wir die Blase jedoch den entsprechenden Haftbedingungen unterwerfen, kann die Pflanze für die Zeit der aktiven Entwicklung, dh über den Sommer, eine Höhe von bis zu 40 cm erreichen. Aber für die Bildung der gewünschten Form sollte Ihr Strauch Triebe beschneiden. Dieses Verfahren stimuliert auch die Entstehung neuer Stängel.

Beim Gießen sollte die Zusammensetzung des Bodens berücksichtigt werden. Wenn der Boden bröckelig ist, trocknet er schnell aus, sodass er häufig und reichlich bewässert werden muss. Die Wassermenge hängt von der Größe Ihres Strauchs ab.

Handelt es sich bei dem Boden um Lehm, muss sichergestellt werden, dass der Boden nicht stagniert, da er mit Mehltau kontaminiert zu werden droht, da diese Pflanze nach und nach abstirbt.

Im Frühjahr und im Spätherbst wird ein Top-Dressing für Blister hergestellt. Zu Beginn des Frühlings wird dieses Verfahren mit Düngemitteln mit Stickstoffgehalt durchgeführt, und bei einsetzender Kälte benötigt die Pflanze Mineraldünger.

Im Frühjahr können Sie Kuhkot in einem Verhältnis von 10 Liter Eimer 500 Gramm Streu und einem Löffel Salpeter mit Ammoniak düngen.

Beschneiden der Blase

Die Pflanze muss für medizinische Zwecke und für die schöne Bildung des Busches beschnitten werden. Beschneiden für medizinische Zwecke im zeitigen Frühjahr, bis die Pflanze keine Knospen mehr hat. Nach dem Winter müssen abgebrochene, trockene und gefrorene Enden der Zweige entfernt werden.

Das Beschneiden des Bolliface im Sommer erfolgt zwangsweise, wenn sich an der Pflanze trockene Zweige gebildet haben und vertrocknete Blütenstände entfernt werden müssen.

So schneiden Sie eine Blase im Herbst

Wenn Sie einen starken und großen Strauch haben möchten, müssen Sie ihn in einer Höhe von ca. 50 cm abschneiden. Diese Art des Abschneidens hilft bei der Bildung vieler neuer Triebe. Aber wenn Sie Ihrem Busch eine bestimmte Fontänenform geben wollen. Es ist notwendig, alle dünnen Zweige vom Busch abzuschneiden und nur die dichtesten und stabilsten Triebe zu hinterlassen.

Die Verjüngung der Pflanze sollte etwa im sechsten Jahr nach dem Pflanzen erfolgen. Schneiden Sie dazu alle Triebe zu Boden.

Transplantation der Blase

Die Pflanzentransplantation wird im Frühjahr durchgeführt oder im Herbst nach dem Abwerfen der Blätter in den Blasenbaum verpflanzt.

Vor dem Umpflanzen sollten die Stängel der Pflanze, abhängig von der Höhe Ihrer Pflanze, 40 cm abgeschnitten werden. Dies ist notwendig, um der Pflanze die Anpassung an einen neuen Ort zu erleichtern.

Der Busch muss zusammen mit einer großen Erdscholle gegraben und an einen neuen Ort verpflanzt werden. Befeuchten Sie die Wurzeln mit einer Lösung mit Wurzelwachstumsstimulator.

Fortpflanzung der Blase

Die Vermehrung des Blasenstammes durch Samen ist sehr selten. Da Sämlinge von Samen nicht die fast gesättigte Farbe von Laub erben, ist dies eine große Zeitverschwendung. Vor der Aussaat sollten die Samen geschichtet werden.

Nach der Ernte im Frühjahr oder Herbst in leicht gemahlenen Torf mit Sandanteil aussäen. Danach den Behälter mit Glas oder Folie abdecken. Regelmäßig anfeuchten und lüften. Nach dem Auflaufen der Sämlinge und der ersten Blätterpaare sollten die Setzlinge getaucht werden.

So multiplizieren Sie die Blisterklinge

Die Reproduktion der durch Stecklinge bedeckten Blase kann im Frühjahr, Sommer und Herbst erfolgen. Der Stiel muss von einer erwachsenen und starken Pflanze geschnitten werden. Die Schnittlänge beträgt ca. 10 cm und mit mehreren unterschiedlichen Knospen.

Beim Schneiden ist es notwendig, die unteren Blätter zu entfernen, um sie mit einem Wachstumsstimulator zu verarbeiten und sie mit der Zusammensetzung von Torf und Sand in den Boden zu vertiefen. Sämlinge sollten mit Folie abgedeckt werden. Das gesammelte Kondensat muss sorgfältig befeuchtet und gelüftet werden. Nach dem Wurzeln müssen sie an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

Bubblepipe Zuchtabteilung Busch

Dazu müssen Sie die Pflanze ausgraben und mit ausgewachsenen Trieben und Wurzelsystemen in Fragmente teilen.

Dieser Vorgang muss in der warmen Sommersaison durchgeführt werden. Muss nur nicht die Gelegenheit geben, das Wurzelsystem zu trocknen.

Krankheiten und Schädlinge

  • Warum haben Blätter eine Blase? - Der Grund könnte eine kürzliche Transplantation und eine schlechte Anpassung sein, daher müssen Sie die Wurzeln des Wachstumsfaktors in den Griff bekommen.
  • Die Blätter der Blase schließen sich - Der Grund dafür kann übermäßige Sonne sein. Daher beginnen die Ränder der Blätter auszutrocknen, dh zu brennen.
  • Bubbleplate verdunkeln die Ränder der Blätter - Ihre Pflanze ist von Mehltau befallen, dem Grund für die Stagnation der Bodenfeuchtigkeit.
  • Bubblepod gelbe Blätter - Der Grund ist der Nährstoffmangel im Boden. Es ist notwendig, die Pflanze mit Stickstoffdünger zu füttern.
  • Warum blüht keine Blase - Der Grund kann ein unsachgemäßer Schnitt der Pflanzen sein. Denn die Blütenstände bilden sich an den neugebildeten Trieben.
  • Die Pflanze ist ziemlich resistent gegen Schädlinge und wird selten von Insekten befallen..

  • Wann soll die Blase gepflanzt werden?

    Kaufen Sie zum Anpflanzen eine Samenpflanze mit geschlossenem Wurzelsystem in einem Gartencenter oder einer Baumschule - solches Pflanzmaterial kann außer im Winter jederzeit gepflanzt werden. Setzlinge mit offenen Wurzeln werden im Frühjahr oder Herbst gepflanzt, obwohl das Pflanzen des Blasenbaums im Herbst immer noch vorzuziehen ist. Wählen Sie ein offenes sonniges Fleckchen für den Seepocken, weit weg von großen Bäumen. Wenn Sie eine Sorte mit grünen Blättern anpflanzen, wächst sie gut im Halbschatten. Es gibt nur zwei Anforderungen für den Boden der Blase: Es sollte kein Kalk sein und es sollte gut entwässert sein - der Rest der Pflanze kümmert sich nicht darum. Es stimmt, es sollte gesagt werden, dass die Pflanze auf einem lockeren, fruchtbaren Lehmboden ein prächtigeres, eleganteres und strahlenderes Aussehen hat.

    So pflegen Sie den Blister.

    Der wichtigste Punkt der Pflanzenpflege ist das rechtzeitige Gießen, da die Blase keine Trockenheit verträgt. Wenn der Boden angefeuchtet ist, darf kein Wasser auf die Blätter oder Blütenstände des Blasenbaums fallen, da dies zu Verbrennungen führen kann. Daher ist es besser, die Pflanze am frühen Morgen oder am späten Nachmittag zu gießen. Die ungefähre Häufigkeit der Bewässerung in der heißen Jahreszeit beträgt zweimal pro Woche, die Wassermenge für einen erwachsenen Busch beträgt 40 Liter. Beobachten Sie den Zustand der Blätter der Pflanze, da der Mangel an Feuchtigkeit sowie deren Überschuss schädlich für die Blister sind. Nach dem Gießen, wenn Sie nicht zamulchirovali Grundstück, müssen Sie den Boden lösen und Unkraut entfernen. Zweimal im Jahr bläschen Dünger - im Frühjahr und Herbst. Im Frühjahr wird eine halbe Liter Dose Königskerze, ein Esslöffel Ammoniumnitrat und die gleiche Menge Harnstoff in 10 Litern Wasser mit einer Menge von 15 Litern Lösung pro erwachsene Pflanze für die Deckbeizung verwendet. Im Herbst wird der stielnahe Kreis mit einer Lösung von Nitroammofoski mit einer Rate von 2 Esslöffeln Dünger pro 10 Liter Wasser mit einer Flussrate von 15 Litern Lösung pro erwachsenem Busch bewässert.

    Schädlinge und Krankheiten der Blase.

    Wie Sie sehen, ist das Einpflanzen und Pflegen einer Blasenfliege auch für einen unerfahrenen Floristen möglich, außerdem ist dieser Strauch sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge und wird von diesen fast nicht befallen. Manchmal entwickelt er aufgrund schlechter Ernährung Chlorose, die sich in der Gelbfärbung junger Blätter und dem Austrocknen der apikalen Triebe äußert. In diesem Fall müssen Sie Ihrer Blase Eisen hinzufügen, indem Sie die Blätter besprühen oder mit einer Lösung aus Anti-Chlorose, Ferrylein, Ferovit und, am besten, Eisenchelat unter die Wurzel gießen. In der Regel wird danach die Gesundheit der Pflanze wiederhergestellt.

    Wie multipliziert man die Blisterpackung?

    Zu Hause wächst die Blase vegetativ - sie schichtet, schneidet und teilt den Busch. Es ist natürlich möglich, die Samen einer Hummel im Herbst oder Frühling zu säen, nachdem sie zum ersten Mal einer monatlichen Schichtung ausgesetzt wurden. Fakt ist jedoch, dass die gewachsenen Sämlinge selten die leuchtende Farbe des Laubs der Elternpflanze erben und sogar viel mit ihnen spielen, während die vegetativen Vermehrungsmethoden des Blasenstamms praktischer sind und zuverlässiger und geben schnelle Ergebnisse.

    Bubbleplate im Herbst.

    Im Herbst ist die Muschel erstaunlich schön, wenn das monophone Laub mit Herbstfarben gesprenkelt wird. Bubblepod ist eine Pflanze, die frostresistent genug ist, und im Winter frieren in erwachsenen Büschen normalerweise nur junge, unverdaute Zweige ein, aber die Wurzeln der Blasenwurzel, die im Herbst verwurzelt sind, beherbergen wie junge Büsche den Winter.

    Überwinternde Blasenfliege.

    Wie bedecke ich die Blase, wenn ich einen frostigen Winter erwarte? Entfernen Sie vorsichtig den Strauch mit einer Schnur und bedecken Sie ihn mit einem Kegel aus Ruberoid. Sie können den Busch lutrasilom locker einwickeln. Aber zuerst sollte der Boden um den Strauch herum mit einer 5-8 cm dicken Torfschicht gemulcht und die jungen Büsche nach dem Beschneiden und Mulchen mit Fichtenzweigen bedeckt werden.

    Bubbleplot: Beschreibung, Typen und Sorten (Foto)

    Der Phytocarpal (Physocarpus) ist ein 1,5 - 2 m hoher, laubabwerfender Strauch der Familie der Rosaceae. Es gibt etwa 10 Arten, darunter der ziemlich verbreitete Amur P. (Ph. Amurensis), P. Stellata Ph. stellatus und die heute populärste nordamerikanische Art - Phylum (Ph. opulifolius).

    Das Aussehen der Borste ist ein ausladender, brunnenartiger Strauch mit ziemlich breiten, flachen Blättern, deren Farbe von der Sorte abhängt und die die gesamte Abstufung der grünen Farbe (von hellgelb bis dunkelgesättigt grün) sowie Rot- und Purpurtöne umfasst.

    Der Strauch ist mit kleinen weißen Blüten geschmückt, die in kleinen, wunderschönen Blütenständen angeordnet sind. Die Blüte dauert zwei Monate - Juni, Juli. Was aber die Färbung der Früchte der Preiselbeere betrifft, so ändern sie während der gesamten Reifezeit allmählich ihre Farbe - ganz zu Beginn haben sie eine Limettenfärbung, und näher am Herbst füllen sie sich mit einer dunkelbraunen.

    Das Hauptmerkmal eines Luftpolsters, das es von seinen Gegenstücken unterscheidet, ist die Eigenschaft, gut im Schatten zu wachsen. Es kann sicher in abgedunkelten Bereichen gepflanzt werden, in denen der Schatten eines Hauses oder Zauns fast rund um die Uhr fällt. Außerdem wächst und blüht es. Obwohl es natürlich in der Sonne liegt, ist das Laub heller und schillert.

    Es ist leicht für einen Strauch, Hitze zu ertragen, und er stirbt nicht an dem Mangel an häufigem Gießen, obwohl er Wasser liebt. Das Gebläse ist gut schneidbar und somit ein unverzichtbarer Bestandteil der Landschaftsgestaltung. Und da der Strauch schnell wächst, braucht die Wiederherstellung nach dem Scheren nicht viel Zeit.

    Das BJP ist aber nicht nur eine Zierpflanze. Es, oder besser gesagt, im Grünen, enthält verschiedene Phenolverbindungen und Phenolcarbonsäuren, die es ermöglichen, es in der Medizin zu verwenden.

    Es gibt viele Sorten eines bibiaflodnik, sie sind nach ihrem Farbmerkmal in Gruppen zusammengefasst:

    • Gelbgrüne Blasen - Luteus, Darts Gold, Nugget, Nanus,
    • Rote Blasen - Schuch, Diabolo (Purpureus), Sommerwein, Rotbaron, Teufelchen, Engelchen,
    • Gemischte zweifarbige Blasen - Coppertina, Center Glow, Jefam.

    Sie unterscheiden sich jedoch nicht nur in der Farbe der Blätter, sondern auch in der Form und dem Farbton der Blütenkapseln.

    Pflanzen und Vermehrung des Blasenstamms: Methoden und Merkmale

    Das Pflanzen einer Bubbleplant auf Ihrem Grundstück ist eine einfache Angelegenheit. Die Hauptsache ist zu bestimmen, wie eine Pflanze gepflanzt werden soll:

    • Stecklinge. Dies ist die effektivste Methode, ausgenommen natürlich die fertig gekaufte Pflanze in einem Container. Immerhin ist die Bäumerei schon „fertig“, es muss nur noch ordentlich eingepflanzt und im Boden angeordnet werden. Aber das Schneiden ist immer noch ein möglicher Keimling, aber immer noch.

    Wenn Sie aus einer bereits wachsenden Blase pfropfen (und wenn noch nicht vorhanden, können Sie sie von Nachbarn oder Freunden ausleihen), sollten Sie nur die Triebe dieses Jahres zum Einpflanzen von Material verwenden. Schneiden ist ein scharfes Gartenmesser. Es sollten mindestens zwei Internodien am Griff verbleiben (20 cm). Nachdem die Stecklinge fertig sind, werden sie in einen Wachstumssimulator, z. B. "Wurzel", gelegt und verhalten sich gemäß den Anweisungen. Sie können die Volksmethode anwenden - einen Löffel Honig in einem Eimer Wasser verdünnen und die Stecklinge einen Tag darin belassen.

    Der Stiel wird in einen Topf oder eine ähnliche Kapazität gepflanzt. Die Füllung dieses Tanks ist feucht und mit hohen Temperaturen (zB im Ofen gebacken) Sand und Torf vorbehandelt.

    Die Luftfeuchtigkeit ist hier der Hauptindikator, daher muss ihr Wert zumindest vor dem Auftreten der ersten Niere sorgfältig überwacht werden. Bewurzelte Stecklinge werden im nächsten Frühjahr an einem festen Platz gepflanzt.

    • Die Aufteilung des Busches. Dieser Weg ist, wie die Fachleute sagen, der einfachste. Teilen Sie den Busch im Frühjahr oder Herbst. Dazu wird es vollständig ausgegraben und in Anteile aufgeteilt - jeder mit seinem eigenen Wurzelsystem und schießt. Dann in vorbereitete Gruben gepflanzt. Die Hauptsache ist, es sehr schnell zu machen, damit die Büsche keine getrockneten Wurzeln haben, wenn sie an einen neuen Ort verpflanzt werden.
    • Schichtung. Die schichtweise Ausbreitung der Blasen erfolgt im Frühjahr. Hierfür wird der stärkste und gesündeste Strauch ausgewählt, für die Fortpflanzung wird eine Flucht mit den gleichen Eigenschaften genommen. Von dem ausgewählten Trieb werden alle Blätter abgeschnitten, mit Ausnahme der Spitze selbst. Die Blätter sollten dort belassen werden. Ein Ast wird zu Boden gebogen, an der Stelle seines Kontakts eine Vertiefung (10 cm) gegraben und tropfenweise hinzugefügt. Für direktes Wachstum ist es am besten, einen Zapfen zu verwenden, an den er gebunden wird. Den ganzen Sommer über sollte dieser Spross reichlich bewässert werden, nur in diesem Fall werden im Herbst gute Wurzeln gebildet. Dann wird es gegraben und an einem festen Ort gepflanzt. In seinem ersten unabhängigen Winter unbedingt abdecken.
    • Samen sind nicht der beste Weg, um einen Bastard zu züchten, da Sämlinge aus Samen nicht die dekorativen Eigenschaften der Mutterpflanze erben und es große Probleme mit ihnen gibt. Перед посадкой, семена необходимо в течение месяца стратифицировать.

    Уход за взрослым пузыреплодником

    Ошибочно думать, что если растение неприхотливо, то можно посадить и попросту забыть о нем. Пузыреплодник живет в среднем 30 лет, и уделять ему внимание все-таки надо.

    Die Pflege einer Blase ist überhaupt nicht schwierig und besteht aus mehreren grundlegenden Maßnahmen.

    • Einen Busch beschneiden. Notwendig für den Pflanzenschnitt - Sanitär. Es wird jeden Frühling durchgeführt und ohne Bedauern werden alle kranken, beschädigten und im Winter verdorrten Äste geschert. Aber im zweiten Lebensjahr braucht der Busch einen anregenden Schnitt. Das dekorative Besäumen erfolgt nach Belieben, jedoch erst, nachdem der Strauch drei Jahre alt geworden ist. Sie können dies sowohl im Frühjahr als auch zu einem anderen Zeitpunkt tun, aber nur wenn die Pflanze geblüht hat, sollten Sie dies nicht vor der Blüte tun. Um zu verhindern, dass der Blasenstamm degeneriert und altert, wird alle fünf Jahre ein Totalschnitt durchgeführt - an der Wurzel, sodass nur 20 Zentimeter Hanf übrig bleiben.
    • Das Gießen der Pflanze sollte verstärkt beachtet werden, es sollte regelmäßig erfolgen, insbesondere während der Überlebenszeit des Busches. Bei vermehrter Bewässerung braucht die Blase auf lehmigen Böden im heißen Sommer. Hier benötigt jeder Busch zweimal pro Woche nur 30-40 Liter Wasser. In anderen Fällen wird die Bewässerung unabhängig vom Zustand des Landes bestimmt. Auf Lehmböden sollte man jedoch vorsichtig sein - es kann zu Stauungen kommen, die zum Verrotten der Wurzeln führen.
    • Wie bei jeder anderen Kultur können Sie durch das Mulchen für den Bubblefreak die optimale Atmosphäre für die Wurzelzone schaffen. Der Boden atmet, wodurch die Wurzeln der Pflanze mit Sauerstoff versorgt werden. Mulchen schafft das richtige Feuchtigkeitsregime und glättet seine Sprünge. Daher sollte dieses Verfahren öfter durchgeführt und für dieses Bio verwendet werden.
    • Das Füttern des Blasenkiefers ist ebenfalls ein Muss, damit es gesund und unterhaltsam wird. Idealerweise erfolgt dies zweimal im Jahr - nach dem Winter (um das Laubwachstum zu stimulieren) und vor dem Winter.
      • Für den Frühling: In einen Eimer Wasser ½ Liter Marienkäfer (oder Vogelkot) und 1 Liter Kräutertees geben. Oder verwenden Sie andere Stickstoffdünger.
      • Für den Herbst: Bestehen Sie in einem Eimer Wasser 1 Tasse Holzasche. Oder verwenden Sie andere Mineraldünger (die noch nicht auf ökologischen Landbau umgestellt haben).

    Die vorbereiteten Lösungen bewässern den Busch - 15 Liter pro Pflanze.

    Da das Blasenventil ausreichend kältebeständig ist und den Winter problemlos übersteht, braucht es keinen Unterschlupf. Mit Ausnahme des ersten Lebensjahres, in dem sich sein Wurzelsystem noch nicht vollständig gefestigt hat.

    Ein weiterer Vorteil der Blase ist, dass er praktisch nicht krank wird und ihn kein Schädling liebt. Die einzige Krankheit, die im Strauch auftreten kann, ist Chlorose, die aufgrund des Mangels an Nährstoffen im Boden auftritt - Eisen, Magnesium und Stickstoff. Abhilfe zu schaffen ist einfach - Sie sollten nur mit komplexen Düngemitteln füttern. Die Hauptsache ist zu bemerken, dass etwas nicht stimmt.

    Der Einsatz von Blasenwürmern im Landschaftsbau

    Diese Pflanze wird im Garten nicht umsonst verwendet, da sie für die Landschaftsgestaltung genau das Richtige ist. Und das Ding ist nicht nur unprätentiös und wächst rasant, sondern auch in seiner künstlerischen Form und Farbvielfalt. Bubbleps ändern im Laufe des Jahres ihre Farbe, und dies bringt eine Vielfalt in das Gesamtbild des Gartens. Sie können auch verschiedene Pflanzensorten kombinieren und erhalten eine unbeschreibliche Farbpalette.

    Bubbleplot kann als eigenständige Pflanze in der Komposition verwendet werden - und als Zentrum und als Hilfsmittel. Es ist leicht zu beschneiden, und es kann fast jede Form gegeben werden. Es lässt sich gut mit Nadelbäumen kombinieren. Wird auch oft als Hintergrund für kleinere Pflanzen verwendet.

    Aber manchmal kann das unpassend verwendete Purpur im Garten die Illusion eines „Scheiterns“ hervorrufen, weshalb es von anderen Schattierungen beschattet werden muss. Hier ist ein kleines Diagramm mit einem Beispiel dafür, was neben Diablo gepflanzt werden soll:

    1. Weigela blüht "Purpurea Nana",
    2. Europäische Lärche „Repens“,
    3. Mehrjährige Gänseblümchen ‘Etna’,
    4. "Diabolo",
    5. Silberkrautstrauch „Prinzessin“,
    6. Rhododendron gelb,
    7. Zypressen-Erbsenfrucht „Filifer Aurea Nana“,
    8. Wacholder Kosak,
    9. Wacholderjungfrau „Glauka“,
    10. "Königliche Perle",
    11. Latschenkiefer „Mugus“,
    12. Koreanische Kiefer ‘Glauka’.

    Besonders prächtig davon sind die Hecken - das sind nicht nur schöne ordentliche, satte Farbreihen, sondern auch Schutz vor Staub und Schmutz von Straßen.

    Aufgrund seiner dekorativen Eigenschaften und seiner Schlichtheit ist es schwierig, diesen Zierstrauch mit anderen zu vergleichen, weshalb er zunehmend an Beliebtheit gewinnt. Das Einpflanzen und Pflegen einer Kattun-Blase bereitet Ihnen keine besonderen Probleme, und das Foto der Kompositionen mit ihrer Teilnahme ist immer hell, und Sie können sogar sagen, dass Sie klug sind.

    Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

    Bubbyplodnik (Physocarpus) - Laubbaum aus der Familie Pink, der die ganze Saison über dekorativ ist. Dieser unprätentiöse Busch mit üppigen Knospen kann ein Anfänger wachsen. Wir werden über die Besonderheiten des Blasenwachstums berichten.

    In der Landschaftsgestaltung ist der Clapberry besonders beliebt. Diese Pflanze hat sich ausbreitende und herabhängende Zweige, drei- oder fünflappige Blätter (wie das von Viburnum), deren Farbe von der Sorte abhängt, und weiße oder weiß-rosa kugelförmige Blütenstände, von denen man im Sommer nicht wegsehen kann. Im Herbst erscheinen anstelle der Blüten sehr dekorative und ungewöhnliche Blättchen.

    Um diese Schönheit auf Ihrer Website zu genießen, müssen Sie sich nur wenig anstrengen.

    Beschneiden und Formen der Blase

    Das Frühlingsschneiden der Blister muss sowohl hygienisch als auch formend sein. Gleichzeitig werden alle abgebrochenen, erkrankten, gefrorenen Äste sowie diejenigen, die im Busch wachsen und die Krone verdicken, entfernt. Die restlichen Triebe werden beschnitten, damit der Strauch eine attraktive Form erhält.

    Im Herbst wird die Frisur des Blasenstamms benötigt, damit die Pflanze besser überwintern kann. Schneiden Sie zu diesem Zeitpunkt alle beschädigten und trockenen Triebe aus. Anschließend werden sie verbrannt, um die Schädlinge zu vernichten, die es lieben, sich auf trockenen Zweigen für den Winter niederzulassen.

    Der verjüngende Schnitt des Busches (am Stumpf) erfolgt im Alter von 5-6 Jahren. In diesem Fall wird empfohlen, Schnitte an dicken Trieben mit Gartenpech abzudecken, damit dort keine Pilze und Bakterien eindringen.

    Erkrankungen der Blase

    Bubbyplodnik wird praktisch nicht krank und wird von Insekten nicht geschädigt. Fehlen der Pflanze jedoch Nährstoffe (insbesondere Eisen und Magnesium), kann sie sich entwickeln Chlorose. In diesem Fall färbt sich die Blattplatte (ohne die Venen) gelb und die jungen Triebe trocknen aus. Um den Strauch zu retten, wird er unter der Wurzel von Anti-Chlorose oder Eisenchelat gegossen.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send