Allgemeine Informationen

Quittensorten - Anbau und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Japanische Quitte - untergroßer Zierstrauch. Sie wird jeden Garten im Frühjahr dekorierenwenn viele große (wegen ihres geringen Wuchses) orangerote Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm, mit denen alle Zweige bedeckt sind, darauf blühen.

Im Sommer zieht die Pflanze mit ihrem glänzenden Laub mit fließenden Früchten das Auge an. Im Herbst ist es mit kleinen gelben Früchten bedeckt.ähnlich kleinen Äpfeln.

Mai Strauch blühen und aufgrund des ungleichmäßigen Öffnens der Knospen dehnen sich helle Blüten für 2-3 Wochen.

Spirea, Forsythia und Magonia werden ihre würdigen Partner bei Gartenkompositionen sein.

Quitte hat die Fähigkeit, durch reichliche Wurzeltriebe in der Breite zu wachsen, und das ist ihre Qualität sehr oft verwendet, um die Hänge zu stärken (es hält den Boden).

Bei Sträuchern ist Vorsicht geboten, da es bei manchen Sorten scharfe Stacheln gibt.

Henomeles (japanische Quitte) aufgrund seiner Frosttoleranz (verträgt Temperaturen bis -25 ° C) geeignet für den Anbau in der Region Moskau. Bei Frost unter - 30 ° C können die Nieren einfrieren, der Busch stirbt jedoch nicht ab.

Sträucher werden bei richtiger Kultur bis zu 40 Jahre alt.

Japanische Quitte oder Hühnermeles:

Der prägende Schnitt sollte 5 Jahre lang durchgeführt werden, dann können Sie sich auf den hygienischen Schnitt beschränken. Wenn Quitten in Form eines Baumes gezüchtet werden, sollte sich die untere Schicht der Zweige in einer Höhe von 50 cm vom Halsrücken oder der Pfropfstelle befinden. Für die Kultivierung in Form eines Busches wird ein jährlicher Schössling in einer Höhe von 40-50 cm gekürzt und es verbleiben 4-5 in verschiedenen Winkeln wachsende Skelettäste.

Vorbereitung auf den Winter

Vor dem Einsetzen der Kälte sollte die Wassernachspülung mit mindestens 40 Eimern Wasser durchgeführt werden. Das Quittenwurzelsystem befindet sich in Bodennähe, daher besteht die Gefahr, dass es durch Frost beschädigt wird.

  • Im Herbst mulchen wir die Grundfläche mit einer Schicht verrottetem Mist.
  • Die Impfstelle und der basale Teil des Stammes sind mit Fichtenzweigen bedeckt.
  • Wir säen junge Setzlinge mit Fichtenblättern.

An Orten mit strengen Wintern werden Quitten mit Vlies (Spinnvlies, Lutrasil) umwickelt und mit Lapnik zusammengebunden.

Wachsende japanische Quitte

Die ersten Blüten dieser frostresistenten und anspruchslosen Pflanze erscheinen von Mai bis Juni. Die Früchte von Chhenomelen sind klein, sehr sauer und duftend. Sie reifen von August bis September. Auf dem Foto - blühende Henomele.

Pflanzen Sie diesen kurzen Strauch an einem sonnigen, windgeschützten Ort. Chaenomeles verträgt ruhig Dürre, aber nicht Staunässe. Japanische Quitte wächst gut in leicht sauren Böden. Wenn der Boden schwer und lehmig ist, ist es besser, Zierquitten auf dem Hügel zu pflanzen.

Es ist nicht notwendig, die Pflanze für den Winter zu erwärmen, aber es ist besser, die Zweige zum Boden zu biegen. Bei wenig Schnee können die Äste zufrieren und sie müssen sich lange erholen.

Es ist möglich, eine Pflanze im Frühjahr zu pflanzen, bevor die Knospen aufwachen, und im Herbst einen Monat vor dem Frost. Sämlinge werden in einem Abstand von 1 m platziert, der Wurzelhals wird nicht vergraben. Wenn geplant ist, eine Hecke aus einer Zierquitte zu formen, bleiben zwischen den Pflanzen 50 cm.

Während der Blüte die Pflanze füttern. Sie können komplexe Mineraldünger und organische, Vogelkot und Gülle verwenden.

Beschneiden Sie die Pflanze nach dem Entfernen der Früchte vor dem ersten Frost. Im Frühjahr werden alle von Frost betroffenen Zweige herausgeschnitten.

Japanische Quitte hat eine starke Immunität. Sie wird praktisch nicht krank, die Schädlinge ziehen ihre dichten ledrigen Blätter nicht an.

Die gewöhnliche Quitte bringt schmackhafte und nützliche Früchte. Es wird oft als Brühe für Birnen verwendet. Chaenomeles ist ein Zierstrauch, er blüht früh, seine schönen Blüten schmücken den Garten im zeitigen Frühjahr. Aus den duftenden Früchten der japanischen Quitte können Sie einen originellen Wein herstellen.

Pin
Send
Share
Send
Send