Allgemeine Informationen

Broiler Ente: Zucht und Aufzucht zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send


Aufgrund der starken Gewichtszunahme von Enten sind Broiler bei Landwirten sehr beliebt. Entenhähnchenfleisch enthält viele Vitamine der Gruppe B, eine Reihe nützlicher Spurenelemente und eine unverzichtbare und sehr nützliche Folsäure. Und es schmeckt zart und saftig.

Es ist leicht, zu Hause Broilerenten zu züchten: Hauptsache, man achtet auf die Einhaltung einer Reihe von Regeln. Der Anbau kann nicht als teuer bezeichnet werden, aber das Ergebnis ist nahezu abfallfrei: Fleisch und Leber sind äußerst schmackhaft und gesund, die Flusen gehen in die Kissen und Streu kann als Dünger verwendet werden. Um einen Vogel richtig wachsen zu lassen, müssen Sie zuerst eine Rasse auswählen, um zu Hause zu wachsen.

Brut von Broiler-Enten

Der Name Broiler vereint eine Gruppe von Enten von Fleischrassen. Sie nehmen schnell an Gewicht zu und der Wachstumsprozess ist viel kürzer als der von Fleisch-Ei-Enten oder einfach nur Ei-Strängen. Praktisch alle existierenden Broiler-Rassen werden durch Überqueren der Peking White Duck und des American Musk erhalten. In den Weiten von Farmen findet man oft die Enten Cherry Valley, Agidel, Mulard, Star 53 usw.

Pekingente

Die Pekingente gilt zu Recht als eine der besten Fleischrassen. Es ist nicht schwer, es von anderen zu unterscheiden. Von der Farbe her ist die Pekingente das am häufigsten vorkommende Weiß. Vögel sind anders:

  • kraftvoller Körperbau
  • breite Brust und Rücken,
  • breite beine
  • großer entwickelter Kopf
  • kurzer gebogener Hals
  • vorgewölbte Stirn
  • leuchtend oranger großer, flacher Schnabel.

Erwachsene Enten werden dreieinhalb Kilogramm schwer, Drakes sogar vier. Die Eierproduktion erreicht 120 Eier pro Jahr, das Gewicht eines Eies übersteigt 90 Gramm. Nach eineinhalb Monaten haben die Entenküken ein Gewicht von ca. 3 kg und ihr Fleisch zeichnet sich bereits durch hohen Nährwert, Weichheit und Saftigkeit aus. Entenfleisch ist weniger fetthaltig als ausgewachsenes Entenfleisch.

Es ist leicht, Pekingianer zu züchten. Sie können ohne Wasser und anspruchsloses Essen leben. Vögel werden in heißem und kaltem Klima gleichermaßen gut gezüchtet. Wenn sie nur für Fleisch gezüchtet werden, kann die Schlachtung bereits 2 Monate nach der Zucht beginnen, bevor die Häutung einsetzt.

Pekingenten unterscheiden sich von anderen Rassen durch einen beschleunigten Stoffwechsel und das Vorhandensein eines Dünndarms. Die Nahrungsaufnahme erfolgt in nur 4 Stunden. Daher ist es sehr wichtig, die Verfügbarkeit von Futter für die Vögel sicherzustellen, was eine gute Gewichtszunahme garantiert. Da es sich um eine Fleischrasse handelt, sollten Eiweißnahrungsmittel in der Ernährung überwiegen. Enten dieser Rasse sind Allesfresser und nehmen mit gleichem Vergnügen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung auf.

Moschusrasse

Diese Rasse ist der Vorfahr der meisten Broiler-Rassen. Flugente wird auch unter dem Namen Indootka gefunden. Die Ente hat keine Beziehung zu Puten, und der Name beruht auf der Tatsache, dass sie im Bereich des Kopfes ein fleischiges Wachstum aufweist, das Fett mit einem moschusartigen Geruch abgibt. Kennzeichen von Indo-stock sind:

  • die rote Haut um die Augen und Schnabel bei Männern,
  • rote Falten und Beulen am Kopf der Drakes,
  • der Geruch von Moschus kam von ihnen
  • ein rosa Schnabel mit einer nach unten gebogenen Spitze,
  • ein ausgedehnter breiter Kopf an den Drachen,
  • untersetzter länglicher körper,
  • kurze schwarze Beine
  • ein paar Federn auf dem Kopf, die sich aufrichten, wenn der Vogel emotional erregt ist,
  • Sie können Vertreter der Rasse treffen, die in den Farben Dunkel, Weiß, Schokolade, Schwarz, Braun und Blau lackiert sind.

Moschusdrake ist größer als ein Weibchen und wiegt bis zu 6 kg. Das Gewicht eines Weibchens übersteigt selten 3,5 kg. Indo-Gerichte sind berühmt für leckeres rotes Fleisch mit niedrigem Fettgehalt, obwohl die Ente jeden Tag mit leckeren großen Eiern mit einem großen Eigelb getragen werden kann. Dieses Geflügel hat eine durchschnittliche Eiproduktion, in der Frühlings- und Sommersaison legt es bis zu 120 Stück ab. Ein Ei wiegt ca. 70 g.

Indeliut winterhart, haben einen ruhigen Charakter, unprätentiös und anfällig für jede Art von Krankheit. Wenn Sie die Enten warm und trocken halten, werden sie selten krank. Indooutcases sind am häufigsten von Krankheiten wie Kropfkatarrh und Kloakenentzündung betroffen. Können sie krank Völlerei bekommen. Ziemlich oft haben sie Züge. Indoori schneidet schnell genug.

Die Mulard-Enten sind relativ neue Hybriden, die bei der Kreuzung von Peking-Enten mit Moschus und anderen Rassen gezüchtet werden. Moulards sind größer als ihre Vorfahren - Pekingenten und Indouka. Verschiedene Millarden:

  • eng anliegender Oberkörper mit gut ausgebildeten Muskeln,
  • mittlerer kopf,
  • leicht länglicher schnabel,
  • länger als die Pekinganer, Nacken.

Wachsender Mulard zieht mit seiner Produktivität an: In 2-3 Monaten wächst der Vogel auf ein Gewicht von 4 kg. Mit den gleichen Ausgaben für Lebensmittel aus dem Mulardov wird Fleisch mehr als von Pekingans erhalten, und es schmeckt genauso saftig und zart. Ente Mulard ist ein Vogel mit ausgezeichneter Gesundheit.

Moulard-Broiler passen sich gut an die unterschiedlichen Wohnbedingungen an, halten kurzfristigen Temperatursenkungen stand und nehmen bei jeder Diät stabil zu.

Merkmale von wachsenden Entenküken

Beim Kauf von Entenküken sollte besonderes Augenmerk auf deren Aussehen gelegt werden: Eine trockene Kloake, glänzende Daunen, Aktivität und ein guter Appetit weisen auf einen gesunden Körper hin. In den ersten Lebenstagen benötigen Entenküken besondere Temperaturbedingungen:

  • von 1 bis 5 Tage - 28-30 Grad,
  • vom 6. bis 19. Tag - 24-26 Grad,
  • von 11 bis 15 Tagen - 22-24 Grad,
  • von 16 bis 20 Tagen - 18-22 Grad.

Zu Hause kann die Dose mit Entenküken mit Tischlampen oder einer in ein Tuch gewickelten Flasche heißem Wasser erwärmt werden. Erstens müssen Vögel rund um die Uhr versorgt werden. Allmählich verringert sich die Leuchtdauer um 45 Minuten pro Tag.

Während der ersten 4 Tage werden die Entenküken 1 Mal pro 2 Stunden mit zerkleinertem gekochtem Ei mit Weizen-, Hafer- oder Gerstenkorn gefüttert. Nach 14 Tagen können Entenküken Salzkartoffeln und Reis gegeben werden. Grüne sollten in der Ernährung vorhanden sein: Brennnessel, Löwenzahn, Klee. Gerne essen die Entenküken Quark-, Joghurt- oder Magermilchbrei. Als Vitamin-Köder können Sie Fischöl, Eierschalen oder Knochenmehl verwenden.

Einige Tipps zur Broiler-Entenzucht

Die ungefähre Ernährung sieht so aus:

  1. Getreide, Kleie - 45%,
  2. Hülsenfrüchte - 10%,
  3. Grüne - 50%
  4. Kreide - 2,5%,
  5. Fischöl - 1,5%.

Welche weiteren Empfehlungen können für den effektiven und erfolgreichen Anbau von Masthähnchen genannt werden:

  • trocken belüfteter Raum - eine Garantie für die Gesundheit der Broiler,
  • Der Boden ist mit einem Bett aus Stroh, Torf oder Pommes Frites mit einer Dicke von mindestens 15 cm ausgelegt.
  • unter die Einstreu auf dem Boden gegossene Kalkflusen zur Desinfektion (je 1 qm - 0,5 kg),
  • es ist notwendig, den raum mindestens alle 2 tage mit enten zu lüften.

Sogar ein Anfänger in der Geflügelzucht kann mit der Broilerzucht fertig werden. Der Schlüssel zum Erfolg von Unternehmen wird die Aufrechterhaltung der Temperatur und Reinheit des Raumes sowie eine ausgewogene Ernährung sein. Mit der richtigen Pflege können Sie 5-7 Wochen lang einen Broiler mit einem Gewicht von bis zu vier Kilogramm anbauen. Dies ist die optimale Masse für Fleisch. Die maximale Wachstumsdauer für Broiler-Enten beträgt 3 Monate. Nach dieser Zeit bilden sich im Gefieder der Ente schwer zu entfernende „Blöcke“.

Kokzidiose ist eine gefährliche Infektionskrankheit. Wie man es behandelt und ob es sich lohnt, lesen Sie in unserem Artikel.

Was ist, wenn das Huhn ein geschwollenes Auge hat? Wie kann man dem Vogel helfen? Lesen Sie hier.

Wenn die Ente unter den richtigen Bedingungen gehalten wird, sind für sie keine Krankheiten schrecklich. Wenn die Bedingungen jedoch zu wünschen übrig lassen oder die Ernährung nicht ausgewogen ist, können die folgenden Krankheiten auftreten:

  1. Avitaminose A ist die häufigste Krankheit bei Entenküken. Die ersten Symptome von Beriberi sind: Tränenfluss, Rhinitis, Appetitlosigkeit. Erwachsene Enten können beim Gehen anfangen zu schwanken, die Eiproduktion verschlechtert sich, Pfoten und Schnabel verblassen. In das Futter sollten sofort die Möhren, Grüns, Tannennadeln gelangen.
  2. Bei der Avitaminose D wird aufgrund der Störung des Mineralstoffwechsels und der Knochenerweichung ein schlechtes Bevölkerungswachstum beobachtet. Enten zeichnen sich durch Verformung des Skeletts, Erweichung des Schnabels, wackeligen Gang aus. Ein weiteres alarmierendes Symptom sind geschälte Eier. Hilfe bei der Behandlung von Mineralien, Hefen und Fischöl.
  3. Pathologien des Nervensystems manifestieren Schwäche der Gliedmaßen, Krämpfe, Parese des Kopfes und der Flügel, Herabhängen des Kopfes. Dem Futter sollten Grünpflanzen, Hefe, Kleie, Sämlinge von Getreide und Milchprodukten zugesetzt werden.
  4. Das Pflücken von Gefieder ist mit einem Mangel an Eiweißnahrungsmitteln und Spurenelementen sowie einem schlechten Hygienezustand des Hauses verbunden. Als vorbeugende Maßnahme sollten Vögel mehr Grün erhalten, die Sauberkeit des Raumes überwachen und häufiger mit dem Vogel spazieren gehen.

Eine vorbeugende Maßnahme gegen Infektionskrankheiten ist die regelmäßige Reinigung und Desinfektion des Hauses mit Bleich- und Formalinaufbereitung des Inventars.

Sehen Sie sich das Video an: Masthähnchen im Garten halten (August 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send