Allgemeine Informationen

Himbeerbaum "Märchen": Eigenschaften und landwirtschaftliche Anbautechnik

Pin
Send
Share
Send
Send


Himbeeren - das ist die rentabelste Frucht für das Geschäft, gemessen am Verhältnis von Einkaufspreis und Nachfrage. Heute ist es kein Problem, einen Markt für den Verkauf von Himbeeren an Dritte zu errichten! Erstens aktiv Himbeerpflanzen für die Herstellung von Beerenkonzentraten oder Marmeladen kaufen. Gewöhnliche Himbeersorten bringen 20.000 US-Dollar pro Jahr auf 3 Hektar Land. Wenn es sich um einen purpurroten Baum handelt, wird bei denselben Ertragsindikatoren dreimal weniger Land für das Pflanzen benötigt. Und das bedeutet dreimal weniger Sorgen und drei Mal weniger Kosten. Gespartes Geld ist verdientes Geld!

Die Form des Busches "Himbeerbaum" erleichtert die Ernte um ein Vielfaches. Von hier aus werden wir Sie nicht noch einmal an die wundervollen heilenden Eigenschaften und die hohen Geschmackseigenschaften aller beliebten Himbeerbeeren erinnern. Wir werden nur die Agrartechnologie betrachten und die Geheimnisse teilen, wie man dank des Himbeerbaums aus einem Hektar von 25 Tonnen die beste Himbeerernte gewinnt.

Ertragreicher Anbau von Himbeerbäumen

Es gibt verschiedene Arten von Himbeerbäumen: Märchen, Tarus, Novost Kuzmina und andere. Um ein Beispiel für eine Geschäftsidee für den Anbau eines Himbeerbaums zu beschreiben, verwenden Sie die Sorte „Fairy Tale“. Berücksichtigen Sie die Attraktionen, Vorteile und Anforderungen für die Pflege der Marke. Lernen Sie auch die Geheimnisse, um den maximalen Ertrag aus dem 1. Busch eines purpurroten Baumes zu erzielen - 4-6 kg Beeren.

Beschreibung der Himbeerbaumsorte TALE und ihrer Eigenschaften

Jetzt ist es sehr beliebt geworden "Crimson Tree". Dieser Begriff definiert nicht nur die veränderte Form des Himbeerbusches, sondern auch die Besonderheiten des agrartechnischen Anbaus dieser Gruppe von Himbeersorten.

Die Pflanze ist künstlich zu einem Baum geformt, die Äste, die zuvor von den Spitzen der jungen Äste gesammelt wurden, werden an den richtigen Stellen geschnitten. Infolge solcher Manipulationen beginnen die Seitentriebe intensiv zu wachsen. Normalerweise sieht der Scharlachrote Busch vor dem ersten Herbst eher aus wie ein kleiner Schössling eines Baumes. Beeren von diesem Baum sind viel bequemer zu sammeln als von gewöhnlichen Himbeersträuchern. Und die Pflanze selbst ist weniger krank und bringt hohe Erträge. Solch eine Ernte kann eine Höhe von 1,5 bis 2 m erreichen und den Ertrag allmählich steigern. Die Wurzeln sind den Wurzeln gewöhnlicher Bäume sehr ähnlich, so dass die Pflanze nicht unkontrolliert im Garten wachsen kann.

Achtung! Die Sorte Himbeerbaum "Märchen" - nicht pflegebedürftig und ohne Umreifung, wie gewohnt Himbeer.

Das Hauptmerkmal eines Himbeerbaums ist die hohe Produktivität. Himbeere selbst ist sehr groß, sieht wunderschön aus und riecht gut. Geschmacklich sind die Früchte sehr saftig und süß. Diese Beeren eignen sich unter anderem sehr gut zum Transport, da die Früchte recht dicht sind. Außerdem fallen sie beim Reifen nicht aus den Zweigen der Pflanze.

Mit solchen positiven Eigenschaften sind gehackte Himbeeren bei Gärtnern sehr beliebt. Die Pflanze nimmt nicht viel Platz in der Gegend ein, wird selten krank, braucht nicht viel Zeit für die Pflege und liefert gleichzeitig eine reichhaltige und schmackhafte Ernte.

Reifung und Produktivität auf einem purpurroten Baum

Die Sorte "Fairy Tale" beginnt im zweiten Juli-Jahrzehnt Früchte zu tragen und dauert bis Anfang August. Diese Sorte reift früh. Die Ernte ist sehr hoch, da man 25 Tonnen Himbeeren auf einem Hektar sauberer Plantagen ernten kann. Ein Strauch ergibt ca. 5-6 kg Beeren.

Die Winterhärte einer solchen Kultur ist mittelmäßig. Er ist in der Lage, den Temperaturabfall auf -23 Grad zu übertragen. Diese Pflanze wird Dürre überleben. "Tale" ist resistent gegen viele Hauptkrankheiten, die sich auf den Garten auswirken können. Achten Sie jedoch darauf, die Kultur ordnungsgemäß zu pflegen.

Wenn es um die Verwendung dieser Art von Himbeerfrüchten geht, können wir mit Sicherheit sagen, dass das Produkt sehr vielseitig ist. Sie können frische Beeren essen und daraus Marmeladen und Marmeladen herstellen. Und Sie können eine bestimmte Menge Obst einfrieren, was sich ideal als Konservierungsmittel für Geschmack und Aroma eignet.

So wählen Sie Himbeersämlinge beim Kauf

Achten Sie vor dem Kauf auf den Zustand der Sämlinge. Denn leider kann ein unehrlicher Verkäufer oft schmerzhafte und geschwächte Triebe anbieten, die an zuvor verlassenen Orten nach Sorten von remontierten Himbeeren wachsen. Daher sollten beim Kauf von Setzlingen mehrere Empfehlungen beachtet werden:

  1. Die beste Lösung ist, Himbeersträucher in spezialisierten Gartengeschäften oder Baumschulen zu kaufen. Sie legen in der Regel Wert auf einen guten Ruf und bieten nur hochwertige Pflanzenmaterialien an.
  2. Sie können Setzlinge auch von Nachbarn in der gleichen Gegend oder von Freunden kaufen. Hier sehen Sie sofort die Mutterpflanzen, von denen das Pflanzgut gekauft wurde.
  3. Wenn der Kauf auf dem Markt stattfindet, sollte man sicherstellen, dass der Verkäufer die relevanten Dokumente der Waren hat, die Sie kaufen.
  4. Es ist notwendig, den Kauf von Setzlingen irgendwo entlang der Straße auszuschließen, da es nur anscheinend schwierig ist, die Sorte oder den Qualitätsgrad der Pflanzen zu bestimmen.

Den richtigen Platz unter dem Himbeerbaum wählen

Bevor Sie einen Himbeerbaum "Märchen" pflanzen und sich darum kümmern, müssen Sie den richtigen Ort auswählen, an dem die Kultur schneller wächst und besser Früchte trägt.

Es sollte beachtet werden, dass diese Pflanze einen gut beleuchteten Bereich mag, keinen Schatten. Beachten Sie auch, dass der Ort nicht von starken Windböen und Zugluft bedeckt war, da sich die Himbeerpflanze sonst sehr langsam entwickelt und sogar absterben kann. Sie sollten auch sofort darüber nachdenken, wie die Himbeeren überwintern. Insbesondere sollte klar sein, dass die Pflanze im Winter gut mit Schnee bedeckt ist. Wenn nicht, müssen die Zweige im Winter zum Boden gebogen und vor Frost geschützt werden.

Optimale Landung an Hängen, an denen kein Fließ- oder Grundwasser vorhanden ist. Um die Pflanze schnell wachsen zu lassen und Früchte zu tragen, wählen Sie eine schwache saure oder neutrale Erde und achten Sie auf eine gute Dehydration.

Achtung! Himbeerkultur wächst gut in der Gegend, in der früher Tomaten oder Kartoffeln gewachsen sind. Es ist besser, wenn die Vorgänger Hülsenfrüchte oder Raps sind.

Himbeerlandeplatz vorbereiten

Da der Busch sehr weit wächst, muss er ausreichend Platz bieten. Der Boden braucht Fruchtbarkeit, bevor er gepflanzt wird, muss er mit Dünger oder Humus gedüngt werden. Der Hauptdünger für Himbeeren ist Hühnermist, aber nicht frisch, da er sonst sofort mit einer Kruste aufgenommen und verdichtet wird. Wenn keine organische Substanz vorhanden ist, können Sie auch Mineraldünger verwenden. Das völlige Fehlen von organischen und mineralischen Düngemitteln wirkt sich negativ auf die Reifegeschwindigkeit von Himbeerfrüchten aus.

Achtung! Der Boden unter der Himbeere verschmilzt in etwa 10 Jahren. Danach müssen die Beerenfrüchte an einen anderen Ort umgepflanzt werden. Die Pflanze wird in ungefähr 5 Jahren restauriert, um neue Himbeersträucher zu pflanzen.

Himbeerpflanzprozess

Himbeeren lassen sich leicht an den Boden anpassen und sind nicht besonders anspruchsvoll in der Pflege. Daher kann die Landung im Herbst und im Frühjahr durchgeführt werden. Wenn die Wahl im Frühjahr fällt, müssen Himbeeren in der zweiten Aprilhälfte im Garten gepflanzt werden, wenn es im Herbst besser ist, Himbeerbäume in den ersten Oktobertagen oder in den letzten Septembertagen zu pflanzen.

Zuerst müssen Sie die Löcher mit einer Größe von 50 x 50 cm vorbereiten.Der Abstand zwischen den Löchern zum Pflanzen eines Himbeerbaums muss mindestens 1 Meter betragen. Erwachsene Pflanzen sollten genügend Platz haben, damit Zweige wachsen können. Dann sollten die Wurzeln der Stecklinge für ein paar Minuten in eine zuvor verdünnte Aufschlämmungslösung getaucht und dann mit Sträuchern bepflanzt werden. Die Wurzeln sollten sorgfältig begradigt werden, um Falten und Knicke zu vermeiden. Anschließend sollten sie in den Boden gelegt und mit Erde bestreut werden.

Erfahrene Gärtner empfehlen, Himbeeren im Frühjahr und nicht im Herbst zu säen, da die Pflanzen in dieser Zeit schneller und einfacher überleben können. In diesem Fall sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Bepflanzung vor der Entwicklung von Knospen an Himbeerbäumen erfolgt. Wenn die Wahl auf die Herbstbepflanzung fiel, sollte der Boden um jeden Strauch eingetaucht werden, um die unteren Knospen vor Frost zu schützen.

Eine interessante Tatsache! Aufgrund der Tatsache, dass die Himbeerblüte abgesenkt ist und die Form einer Kuppel hat, befindet sich die Biene beim Sammeln von Nektar unter der Kuppel, sodass ihre Arbeit auch im Regen fortgesetzt werden kann. Dank fleißiger Bienen, die Nektar sammeln, steigt der Himbeerertrag um 60-100%.

Saisonale Pflege für Himbeerbaum

Nach dem Anpflanzen von Setzlingen eines Himbeerbaums der Sorte „Fairy Tale“ auf freiem Feld sollten Sie auch auf Ertrag achten, da die Reparaturkultur den Einsatz mehrerer wichtiger Züchtungsmethoden erfordert.

Insbesondere im Frühjahr sollte der Boden rund um die Pflanze mit einer Heugabel mit einer Tiefe von ca. 8 cm gelockert werden, außerdem sollten Baumstämme mit Torf, Stroh oder gut abbaubarem Dünger gemulcht werden. Eine etwa 10 cm dicke Einstreuschicht sollte vorhanden sein, frische Triebe sollten vollständig entfernt werden.

Einer der wichtigsten Aspekte der Pflege der Himbeerkultur ist die reichliche Bewässerung. Sie müssen einmal pro Woche einen Eimer Wasser in jede Pflanze gießen. Besonders sorgfältig zu überwachen, sollte die Bodenfeuchtigkeit im Stadium des Bindens und Reifens von Früchten sein. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Wasser in den Baumstämmen, insbesondere im Regen, nicht stagniert. In der Tat ist Wurzelfäule in diesem Fall unvermeidlich.

Im Herbst jedes Jahres sollten 3 oder 4 Gülleimer unter Himbeersträucher gestellt werden. Wenn kein Dünger vorhanden ist, kann dieser durch eine Mischung aus Torf und Harnstoff ersetzt werden. Der stickstoffhaltige Oberverband muss nicht verwendet werden, da er nur seitliche, sterile Zweige enthält.

Himbeerbaum braucht in den ersten Julitagen, in denen die Früchte der Himbeeren zu reifen beginnen, dringend zusätzliche Nahrung. In dieser Phase ist es notwendig, organische und mineralische Düngemittel herzustellen. Wenn Sie Pflanzen für die Überwinterung im Oktober vorbereiten, müssen Sie das Land mit Dünger oder Humus in einer Menge von 5 bis 6 kg pro km² düngen. Sie müssen den Boden mit einer organischen Schicht mit einer Dicke von 7 cm bedecken und dann mit 2 cm fruchtbarer Erde bestreuen.

Eine interessante Tatsache! Forschungen zufolge begannen sich Himbeeren als Kultur der alten Römer zu vermehren. Cato Sr. erwähnte Himbeeren bereits im dritten Jahrhundert vor Christus als Früchte.

Zu Beginn der Frühlingserwärmung, unmittelbar nach dem Auftauen des Schnees, sollten Himbeersträucher mit Fungiziden verarbeitet werden. Mit ihrer Hilfe können Sie die Beeren vor Grauschimmel, Septorien, Rost usw. schützen. Bewährte Bordeauxflüssigkeit 3%. Wiederholen Sie diesen Vorgang im Oktober.

Hochrote Äste werden nicht benötigt! Reparatur-Himbeersorten wie das Märchen haben einen sehr dicken Stiel, so dass sie ohne Aststütze angebaut werden können.

Das Beschneiden des Himbeerbaums "Fairy Tale" ist jedoch obligatorisch. Tatsächlich unterscheidet sich das Verfahren nicht von der gleichen Vorsicht bei gewöhnlichen Himbeersorten. Entfernen Sie beim Schneiden alle alten und kranken Stängel, die keine Früchte mehr tragen. Viele Gärtner verwenden die Doppelschnittmethode, was bedeutet, dass beim Beschneiden nur noch ein Trieb übrig bleibt. In den letzten Maitagen oder Anfang Juni müssen die Triebe mit einer Länge von 1 m auf 10-15 cm reduziert werden, so dass sich am Ende des Sommers ein kompakter Strauch mit 5-6 Seitenästen bildet. In dieser Form ist ein purpurroter Baum ein guter Winter.

Das Nachschneiden erfolgt im späten Frühjahr, nachdem alle Blätter geblüht haben. Dies geschieht normalerweise in der zweiten oder dritten Mai-Dekade. Die Flucht sollte um ca. 5-12 cm reduziert werden.

Wenn ein frostiger Winter erwartet wird, muss sich der Himbeerzweig nach dem Ende der Fruchtsaison zu Boden beugen. Es ist auch notwendig, die Triebe mit atmungsaktiver Agrofaser zu bedecken. Wenn Sie einen so wichtigen Vorgang nicht durchführen, werden die Zweige nach dem Frost spröde und brüchig, und manchmal können sie absterben.

Himbeerbaum liebt Licht und Wärme, erfordert aber keine unnötig teure Pflege. Es ist äußerst praktisch und angenehm, diese Form von Himbeerbusch zu züchten, und die Sorte selbst kann sehr reichlich hochwertige und alle begehrten Beeren hervorbringen.

Beschreibung und Eigenschaften

Der Himbeerstich oder Himbeerbaum ist sehr beliebt. Dieser Begriff bezieht sich nicht nur auf bestimmte Beerensorten, sondern auch auf Anbaumethoden. Diese Sorten sind Himbeer "Tarusa" und "Fairy Tale". Letzteres wird weiter besprochen.

Die Pflanze erhält künstlich die Form eines Baumes, schneidet die bereits gekeimten Zweige ab und klemmt die Spitzen der jungen Zweige. Infolge solcher Manipulationen beginnen sich Seitentriebe intensiv zu entwickeln. Normalerweise ähnelt der Himbeerstrauch im ersten Herbst eher einem kleinen Bäumchen. Es ist viel bequemer, Beeren von einem solchen Baum zu pflücken, und die Pflanze selbst ist weniger krank und liefert einen hohen Ertrag. Eine solche Kultur kann eine Höhe von 1,5 bis 2 m erreichen und sich allmählich weiter ausbreiten. Die Wurzeln sind den Wurzeln gewöhnlicher Bäume sehr ähnlich, wodurch die Pflanze nicht durch den Garten "kriechen" kann.

Eine Besonderheit des Himbeerbaums "Fairy Tale" ist seine hohe Produktivität. Himbeerbeeren sind sehr groß geformt, sie sehen schön aus und riechen gut. Geschmacklich sind die Früchte sehr saftig und süß. Die Beeren dieser Art lassen sich unter anderem sehr gut transportieren, da die Früchte eher dicht sind. Auch werden sie während der Reifung nicht aus den Zweigen der Pflanze geduscht. Aufgrund dieser positiven Eigenschaften ist die Standard-Himbeere bei Gärtnern sehr beliebt. Die Pflanze nimmt nicht viel Platz auf dem Grundstück ein, wird selten krank, benötigt nicht viel Zeit für die Pflege und liefert gleichzeitig eine reichlich leckere Ernte.

Winterhärte

Die Winterhärte einer solchen Kultur ist durchschnittlich. Es kann einen Temperaturabfall von bis zu -23 Grad tolerieren. Gleichzeitig hält die Pflanze Trockenheit perfekt stand. Das "Märchen" ist resistent gegen viele Hauptkrankheiten, die Gartenpflanzen befallen können, aber dafür ist es wichtig, die Bedingungen für die richtige Pflege der Kultur einzuhalten.

Verwendung von

In Bezug auf die Verwendung der Früchte dieser Himbeersorte können wir mit Sicherheit sagen, dass das Produkt sehr vielseitig ist. Beeren können frisch verzehrt werden, Sie können sie auch zur Herstellung von Marmeladen und Konfitüren verwenden. Und Sie können eine bestimmte Anzahl von Früchten einfrieren, die später perfekt für den Gebrauch sind, da sie das Aroma und den Geschmack behalten.

Wie man beim Kauf die Setzlinge auswählt

Damit sich der Himbeerbaum schnell in der neuen Parzelle festsetzt und gute Früchte trägt, sollten Sie vor dem Kauf sorgfältig über die Auswahl der Sämlinge nachdenken. Leider können unehrliche Verkäufer häufig ein schmerzhaftes und geschwächtes Wachstum vorweisen, das zuvor auf einem verlassenen Grundstück unter dem Deckmantel hochwertiger, hochroter Standardsorten gewachsen ist. Daher sollten Sie sich beim Kauf von Setzlingen einige Empfehlungen merken:

  1. Die beste Option wäre, Himbeersträucher in speziellen Gärtnereien oder Baumschulen zu kaufen. Hier schätzen sie in der Regel ihren Ruf und bieten nur hochwertige Pflanzenmaterialien zum Kauf an. Aber der Scheck ist immer noch besser zu behalten.
  2. Sie können Setzlinge auch von Nachbarn in der Umgebung oder von Freunden kaufen. Hier sehen Sie sofort die Mutterpflanzen, von denen das Pflanzgut gekauft wird.
  3. Wenn der Kauf auf dem Markt getätigt wird, muss unbedingt sichergestellt werden, dass der Verkäufer über die Dokumente für die zu kaufende Ware verfügt.
  4. Der Kauf von Sämlingen irgendwo entlang der Straße oder von einer „guten Großmutter“ sollte ausgeschlossen werden, da nur das Aussehen und die Qualität der Pflanze nicht durch das Aussehen des Himbeersämlings bestimmt werden können.

Den richtigen Ort wählen

Bevor Sie einen Himbeerbaum "Märchen" pflanzen und ihn pflegen, müssen Sie den richtigen Ort an dem Ort auswählen, an dem die Kultur am besten wächst und sich entwickelt.

Es ist erwähnenswert, dass eine solche Pflanze eher einem gut beleuchteten als einem schattigen Bereich ähnelt. Es ist auch wichtig, dass der Standort vor starken Windböen und Zugluft geschützt ist, da sich die Himbeerpflanze sonst sehr langsam entwickelt und möglicherweise sogar absterben kann.

Eine Bepflanzung an Hängen ohne Fließ- oder Grundwasser ist optimal. Damit sich die Pflanze schnell absetzt und zu wachsen beginnt, muss der Boden entweder leicht sauer oder neutral sein, und es muss daran gedacht werden, dass er gut drainiert ist. Sie müssen auch sofort darüber nachdenken, wie Himbeeren in einer bestimmten Parzelle überwintern. Insbesondere sollte klar sein, ob die Anlage im Winter mit Schnee bedeckt sein wird. Ist dies nicht der Fall, müssen die Zweige für den Winter auf den Boden gebogen werden, um sie vor Frost zu schützen.

Standortvorbereitung

Gepflanzte Himbeerbäume können sowohl im Frühjahr als auch im Herbst stehen. Da der Busch sehr weit wächst, muss ausreichend Platz zur Verfügung stehen.

Der Boden muss fruchtbar sein, aber bevor er gepflanzt wird, muss er weiter mit Mist oder Humus gedüngt werden. Если органики нет, то можно также применить минеральные удобрения. Отсутствие органических и минеральных удобрений негативно скажется на скорости созревания плодов малины, а также на обильности урожая.

Schrittweiser Landevorgang

Как уже говорилось ранее, посадка может осуществляться как осенью, так и весной. Wenn die Wahl auf den Frühling fällt, müssen um das zweite Jahrzehnt des Aprils Himbeeren gepflanzt werden, und wenn im Herbst, ist es besser, die purpurroten Bäume in den ersten Oktobertagen oder in den letzten Septembertagen zu pflanzen.

Zunächst müssen Löcher mit den Maßen 50x50 cm vorbereitet werden, wobei der Abstand zwischen solchen Löchern mindestens 1 Meter betragen sollte, damit die gewachsenen Pflanzen genügend Platz auf dem Grundstück haben. Danach müssen die Wurzeln der Setzlinge einige Minuten lang in einer zuvor verdünnten Mistlösung abgesenkt und dann mit dem Pflanzen der Büsche fortgefahren werden. Die Wurzeln sollten vorsichtig geglättet werden, wobei Knicke und Knicke zu vermeiden sind, und dann in den Boden gelegt und mit Erde bestreut werden. Erfahrene Gärtner empfehlen, Himbeeren eher im Frühjahr als im Herbst zu pflanzen, da die Pflanze in dieser Zeit schneller und einfacher wächst. In diesem Fall ist es jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass die Bepflanzung durchgeführt werden sollte, bevor die Knospen an den Himbeersämlingen blühen. Wenn die Wahl auf die Herbstbepflanzung fiel, sollte die Erde um jeden Busch herum hochgelegt werden, um die unteren Knospen vor Frost zu schützen.

Saisonale Pflegeeigenschaften

Nach dem Anpflanzen einer Märchenhimbeere auf freiem Feld sollte man sich auch an die Besonderheiten der Pflege dieser Pflanze erinnern, da die Standardkultur eine Reihe wichtiger landwirtschaftlicher Techniken anwenden muss.

Insbesondere im Frühjahr ist es erforderlich, den Boden um die Pflanzen herum mit einer Gabel bis zu einer Tiefe von ca. 8 cm zu lockern. Auch die stammnahen Bäume sollten mit Torf, Stroh oder verrottetem Mist gemulcht werden. Eine Schicht Mulch muss ca. 10 cm dick sein. Frisches Wachstum muss vollständig entfernt werden.

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Pflege der Himbeerkultur ist die reichliche Bewässerung. Unter jede Pflanze muss einmal pro Woche ein Eimer Wasser gegossen werden. Besonders sorgfältig zu überwachen Bodenfeuchtigkeit muss in der Phase der Einstellung und Reifung von Früchten sein. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass in Baumstämmen kein Wasser stagniert, insbesondere bei nassem Wetter, da sonst Wurzelfäule nicht vermieden werden kann.

Im Herbst eines jeden Jahres sollten 3 oder 4 Gülleimer unter die Himbeersträucher gestellt werden. Wenn kein Mist vorhanden ist, können Sie ihn durch eine Mischung aus Torf und Harnstoff ersetzen. Was stickstoffhaltige Fütterungen betrifft, brauchen sie nicht verwendet zu werden, da sie nur seitliche unfruchtbare Zweige abgeben.

Die Kultur muss in den ersten Julitagen gefüttert werden, wenn die Früchte der Himbeeren aktiv zu reifen beginnen. In dieser Phase müssen sowohl organische als auch mineralische Düngemittel hergestellt werden. Um die Pflanzen für den Winter vorzubereiten, müssen Sie den Boden im Oktober mit Dünger oder Humus in einer Menge von 5 bis 6 kg pro Quadratmeter düngen. Dieser Vorgang ist Mulchen. Der Boden muss mit einer organischen Schicht von 7 cm Dicke bedeckt und anschließend mit 2 cm fruchtbarem Boden bestäubt werden. Am Ende müssen alle Schichten sorgfältig ausgegraben werden.

Schädlings- und Krankheitsprävention

Zu Beginn der Frühlingserwärmung, unmittelbar nach dem Auftauen des Schnees, müssen Himbeersträucher mit Fungiziden behandelt werden. Mit ihrer Hilfe können Sie die Beerenbäume vor Graufäule, Septorien, Rost usw. schützen. Bordeaux-Flüssigkeit hat sich gut bewährt 3%. Sie müssen diesen Vorgang im Oktober wiederholen.

Die Standard-Himbeere der Sorte „Fairy Tale“, die auch als Himbeerbaum bezeichnet wird, hat einen starken, verdickten Stamm, so dass sie ohne Stütze angebaut werden kann.

Das Beschneiden für eine Himbeersorte ist jedoch obligatorisch. Tatsächlich unterscheidet sich das Verfahren nicht von der gleichen Pflege für gewöhnliche Himbeersorten. Beim Beschneiden müssen alle alten und kranken Triebe entfernt werden, die keine Früchte mehr tragen. Viele Gärtner folgen der Methode des Doppelschnittes, das heißt, sie lassen nur einen Ersatz übrig. In den letzten Maitagen oder Anfang Juni müssen die Triebe mit einer Länge von 1 m um 10-15 cm gekürzt werden, so dass am Ende des Sommers ein kompakter Strauch mit 5-6 Seitenzweigen entsteht. Als solches wird die Pflanze überwintern. Am Ende des Frühlings wird nachgeschnitten, nachdem sich alle Blätter aufgelöst haben. Dies geschieht normalerweise in der zweiten oder dritten Mai-Dekade. Die Triebe müssen um ca. 5-12 cm gekürzt werden.

Vorbereitung auf den Winter

Wenn der Winter frostig sein soll, müssen die Zweige des purpurroten Busches nach dem Ende der Fruchtsaison zu Boden gebogen werden. Bedecken Sie die Triebe mit atmungsaktiver Agrofaser. Wenn Sie einen so wichtigen Vorgang nicht durchführen, werden die Zweige nach dem Frost spröde und brüchig und können manchmal sogar absterben.

Standard Himbeere liebt Licht und Wärme, erfordert aber keine unnötig teure Pflege. Es ist äußerst praktisch, eine solche Form eines Strauchs zu züchten, und die Sorte selbst kann eine sehr reichliche Ernte und hochwertige Früchte hervorbringen.

Gibt es eine Himbeergeschichte?

Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Website der staatlichen Kommission der Russischen Föderation für die Prüfung und den Schutz der Zuchterfolge (Haushaltsbehörde des Bundes) - http: //reestr.gossort - die maßgeblichste Datenquelle für Pflanzensorten ist, die Sortenprüfungen unterzogen und für den Anbau in verschiedenen Regionen unseres Landes empfohlen wurden. com / reestr / search. In der Liste der Himbeersorten ist die Geschichte dort jedoch nicht zu finden..

In den Beschreibungen dieser Himbeersorte wird berichtet, dass sein Autor ein berühmter Züchter, Professor Victor Kichina, ist, aber in zuverlässigen Quellen, wenn die Sorten dieses Urhebers aufgeführt werden, wird die Märchensorte nicht erwähnt. Keiner der Besitzer einer schönen Himbeere in der Region Rostow, Viktor Fadyukov, erzählt von den besten Himbeersorten der I. Kazakov- und V. Kichin-Zucht (http://vestnik-sadovoda.ru/index.php/plodlsadik/287-malina-luchshie-sorta) -ot-ivana-kazakova-i-viktora-kichiny), nicht auf der Website des sibirischen Gärtnerclubs „SadySibiri“, wo der Gärtner-Experte Jewgeni Sharagan (http://sadisibiri.ru/ug-malina-bogatir) über die neuesten Kichinovka-Sorten berichtet. html). Konnte eine solche Vielfalt in anderen sachkundigen Gärtnern nicht finden. Höchstwahrscheinlich Victor Valeryanovich zu Pflanzen, die unter dem attraktiven Namen Fairy Tale verkaufen, hat nichts zu tun.

Ob Sie es glauben oder nicht: Wie die Himbeersorte im Internet beschrieben wird

Wenden wir uns den Massenmedien zu. Zunächst wird im Märchen berichtet, dass es sich um eine Standard-Himbeere oder den sogenannten Himbeerbaum handelt. In Wirklichkeit bildet sich der Baum natürlich nicht, eine solche Himbeere hat einfach mächtige Büsche, die bis zu zwei Meter hoch und höher sind und dicke, schwerfällige Triebe aufweisen. Trotz eines solchen Wachstums im Strumpfband braucht es nicht. Einige Beschreibungen besagen, dass es aus Himbeer-Tarusa stammt..

Die Geschichte ist keine Reparaturhimbeere, aber mit einer längeren Fruchtperiode von Mitte Juli bis Herbst.

Die Beeren sind groß, glänzend, 8–12 bis 15–20 Gramm schwer und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Himbeeren sind süß und sehr duftend. Verkostungspunktzahl - 4,6–5 Punkte. Wenn die Himbeeren reif sind, zerbröckeln sie nicht an den Zweigen, sondern behalten bei der Ernte ihre Form. Es kann erfolgreich transportiert werden. Bis zu fünf bis zehn Kilogramm Obst können aus einem Busch entnommen werden, doch der Ertrag hängt stark von den Wachstumsbedingungen und der Düngung ab. In der Tat zu hören, also nur die perfekte Beere!

Die Geschichte ist unprätentiös, resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, eine lange Dürre. Winterfröste halten bis zu -23 ° C aus.

Landtechnik wird als normal bezeichnet.. Jede Flucht aus dem Märchen muss durch Zusammendrücken der Spitze geformt werden. Abgestrichene Triebe, wie die einer Gartenhimbeere, werden geschnitten.

Standard-Himbeeren sollten nach dem Schema 0,7 x 1,8–2 Meter gepflanzt werden. An einem Ort kann es bis zu 15 Jahre alt werden. Wasserstau verträgt sich nicht und kann daher nicht an Orten gepflanzt werden, an denen sich Quell- oder Regenwasser ansammelt. Himbeere liebt lockeren Nährboden. Fügen Sie auf schlechten Böden bis zum Boden der Landegrube, die 0,4 Meter tief ist, einen Eimer Humus hinzu. Sie können auch Holzasche und Torf hinzufügen. Der Boden in der Nähe der Büsche muss entfernt und gelockert werden.

Es ist notwendig, das Märchen zu gießen, während der Boden trocknet, wenn die Beeren häufiger blühen und reifen. Es ist nützlich, den Boden unter den Büschen mit Sägemehl, gemähtem Gras und Torf zu mulchen.

Flüssige Dressings Märchen geben nur die Wurzel während der Saison. Die Frühjahrsfütterung sollte keine Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt enthalten.

Nach der Ernte werden keimende Triebe geschnitten, ohne Stümpfe zu hinterlassen. Junge grüne Triebe bücken sich zu Boden und bedecken den Winter. Die geringe Winterhärte der Sorte, die Unmöglichkeit (!), Die verholzten Triebe der „Standard-Himbeere“ abzubiegen und vor dem Winterfrost zu schützen, sind Merkmale der Sorte, die es nicht erlauben, das Märchen in den nördlichen Regionen anzubauen.

So bücken oder Triebe nicht biegen? Einige Quellen heben diesen Widerspruch auf und argumentieren, dass es im Märchen zwei Sorten gibt - remontante und gewöhnliche, die diese Idee in etwa so formulieren: In Gebieten mit sehr kalten Wintern wird empfohlen, die Remontante-Sorte des Märchens anzubauen, die alle Triebe für den Winter entfernt das System. In der Mittelspur schlagen sie vor, die Märchensprosse mit Vliesstoffen oder Schilfmatten zu bedecken.

Mit der richtigen Sorgfalt, wie sie im Internet sagen, ist die Geschichte gegen fast alle Schädlinge und Krankheiten der Himbeeren resistent.

Gardener Tale Bewertungen

Ich kann sowohl nach meiner eigenen Erfahrung als auch nach der Erfahrung anderer Sibirier sagen, dass in unserem rauen Klima die Kichinovsky-Sorte Krasa am besten wächst, Tarusa auch, aber es ist sehr schwierig, sich unter dem Schnee zu schützen, und tatsächlich ist die Methode des Schutzes unter dem Schnee in der Literatur beschrieben falsch, nehmen Sie Schutz am Ende des Herbstes, als der Stamm noch grün ist und keine Zeit hatte, braun zu werden - nicht übel, wenn Sie den braunen Stamm bedecken - es wird garantiert, außerdem V.V. Als Kichina seine Sorten herausbrachte, versuchte er die ganze Zeit, völlig ungeöffnete Sorten unter den Schnee zu bringen, damit es großes L mit dem L-Gen gab und der Winter die Himbeeren nicht einfrierte, arbeitete er daran, den Grad an Stambost neuer Himbeeren zu erhöhen, so dass es im Sommer nicht notwendig war, Himbeeren an das Gitter zu binden. das Ergebnis waren Sorten vom Typ Tarusa, die im Winter sogar leicht einfrieren und die Ernte verlieren, und im Herbst sind sie fast unbeschnitten. Wie für das Märchen ... Kichina Grade sind die Schönheit Russlands, Stolz Russlands, Patricia, Trugbild, Maroseyka, Flieder Nebel, Gelber Riese, Tarusa, Stolichnaya. Auch seine Schüler züchteten Sorten Anfisa, Arabesque, Izobilnaya, Terenty. Also Schlussfolgerungen ziehen ...

Alexey4798

http://forum.prihoz.ru/viewtopic.php?t=6132

VAS, Sie werden auf dem weißen Häuschen nicht getäuscht. Das Märchen ist anscheinend eine der Hybriden der „Standard“ -Himbeere. Es gibt jetzt mehrere von ihnen: Tarusa, stämmig, Märchen. Ich denke, dass sie einige Unterschiede haben, aber Sie werden kaum besondere Unterschiede zu Tarusa bemerken. Was ich Ihnen raten kann, damit die Pflanze nicht überfüllt wird, an einem hellen, kühlen Ort aufbewahren und unbedingt aushärten. Landen Sie nicht früher als am 10. Juni im Boden! Andernfalls haben Sie kein „Märchen“ und schützen den Sämling zunächst vor starkem Wind.

amplex

http://forum.prihoz.ru/viewtopic.php?f=28&t=1968&start=45

Zitat: Ein Himbeerbaum ist eine häufig vorkommende, großfruchtige Himbeere. Jeder ist daran gewöhnt, dass Himbeeren ein vertikaler Trieb sind, und diese Himbeeren müssen im Juni gekniffen werden, und es gibt viele kräftige Seitentriebe, auf denen sich Beeren befinden. Busch von 1,5 bis 1,8 m hoch. Die Beeren sind groß und lecker. Nach der Frucht wird der Busch geschnitten. Sind Sie sicher, was Sie sagen? Himbeerbaum "Tarusa" und "Märchen" von prof. Kichinoy. Remontant ist das nicht. In Shtamb gebildet. Persönlich habe ich zwei Bäume, die nicht 1,8 sind, aber auch nicht um 1,0 gewachsen sind. Nun, nur eine Art Phantom. Beeren alle zeigen, und niemand wird den Baum zeigen.

eine andere

https://www.forumhouse.ru/threads/6707/page-23

In Bezug auf die Himbeer-Geschichte ist es schwierig, spezifisch etwas Bestimmtes zu empfehlen. Um seine Setzlinge zu erwerben, ist es besser, wenn es wirklich existiert, in zuverlässigen, nachgewiesenen Baumschulen.

Sortenbeschreibung

Merkmale der Himbeersorten Märchenhafte Überraschung und Freude. Es scheint, dass in dieser Klasse alle Wünsche der Gärtner konzentriert und umgesetzt werden. Die Sortenbeschreibung umfasst sowohl positive als auch negative Merkmale der Kultur:

  • eine Masse von Beeren 8-15 Gramm rot, glänzend, dicht, saftig, homogen, kegelförmig,
  • Geschmack ist ausgeprägt, süß, mit einem charakteristischen Himbeergeruch,
  • Beeren werden nicht lange geduscht,
  • transportabel und verrottungsfest,
  • universeller Zweck
  • Strauch durchschnittlich, kräftig, 1,5-2 m hoch,
  • die Stängel sind dick, stollenlos, aufrecht, zusammengedrückt, verjüngen sich oben nicht, ohne Wachsüberzug,
  • brauche nicht zu binden,
  • am Stängel wachsen durchschnittlich 4 Seitentriebe,
  • Fruchtzweige mit Seitentrieben bewachsen
  • Blätter satte Farbe, glänzend, glänzend,
  • resistent gegen Krankheiten und Schädlinge
  • Die Reifezeit ist mittel, die Frucht beginnt von Mitte Juli bis Anfang August.
  • Ertrag von 5-10 kg / Strauch oder 160 kg / ha,
  • dürreresistent.

Entsprechend den Geschmacksparametern übertrifft die Sorte ihren Vorfahren und Vorgänger - die Sorte Tarusa. Großfruchtige Himbeeren von Professor VSTISP V. Kichina. Die Stängelhimbeere hat gerade, verdickte, steife und elastische Stängel. Die Internodien an den Trieben sind kurz, Fruchtzweige dicht beieinander. Pro Strauch wachsen acht bis acht Triebsprossen und vier bis fünf Wurzeltriebe.

Die Sorte Raspberry Tale ist bekannt für ihre großen und süßen Beeren, ihre üppigen Früchte und das ungewöhnliche Aussehen des Beerenstrauchs in Form eines niedrigen Baumes.

  • Aufgrund der großen Triebdicke können die Büsche in den sibirischen Regionen nicht gebogen werden, was manchmal zum Einfrieren führt.
  • hohe Triebe erschweren die Ernte
  • Ertrag hängt stark vom Stand der Landtechnik ab,
  • Durchschnittliche Winterhärte, der Busch hält Temperaturen bis zu -23 Grad stand. In den nördlichen Gebieten bücken und Schutz für den Winter,
  • Es ist notwendig, einen Busch zu formen.

Standard Himbeere - eine völlig neue Form der Himbeere. Ihre Geschichte hat weniger als 30 Jahre. In dieser Zeit wird nicht für alle Sorten auch die Landtechnik erarbeitet. Aber die riesigen Beeren, die unglaublichen Erträge und das malerische Aussehen werden von allen bewundert, die sich damit auseinandersetzten.

Agrotechnik

Das Anpflanzen und Pflegen von großfruchtigen und remontanten Sorten unterscheidet sich nicht von den Regeln für den Anbau von gewöhnlichen Himbeeren. Ist, dass diese Formulare anspruchsvoller sind, um alle Bedingungen zu erfüllen.

Licht, Wärme, Gießen, Düngen und lockere Erde - die Voraussetzung für den erfolgreichen Anbau von Himbeeren. Ohne die Einhaltung all dieser Bedingungen kann eine großzügige Ernte nicht warten.

Alles beginnt mit der Auswahl des richtigen Standorts für die zukünftige Plantage. Es sollte den ganzen Tag bedeckt sein. Das Beschatten der Plantage reduziert die Erträge. Es wird ein Bereich ausgewählt, der gut vor Winden geschützt ist, die die Triebe von der Ernte abbrechen können.

Das Land für die Plantage wird leicht und locker vorbereitet, es wird sorgfältig ausgegraben, Unkraut entfernt. Es fügt Sand und Torf hinzu, um Luftigkeit zu verleihen. Atmungsaktiver und wasserdichter Boden - der Schlüssel zum Erfolg.

Trockenheit oder Sauerstoffmangel im Boden können die gesamte Ernte ruinieren. Sie können keinen Ort mit Quellwasserstagnation wählen. Durch Sauerstoffmangel sterben dünne Himbeersaugwurzeln innerhalb weniger Stunden ab.

Das Wachsen beginnt mit dem Pflanzen von Sämlingen. Das Layout ist abhängig von der Note. Nicht erlaubt sind verdickte Pflanzungen, die den Busch verdunkeln und zur Vermehrung von Infektionskrankheiten beitragen. Für eine normale Himbeere mit einer Höhe von ca. 2 m beträgt der richtige Abstand zwischen den Pflanzen 0,8–1 m und zwischen den Reihen 1,8–2 m.

Das Landen ist besser auf den vorbereiteten Graten, die mit organischer Substanz gefüllt sind. Sie graben Gräben mit einer Tiefe von 40 cm und einer Breite von 60 cm. Eventuelle organische Rückstände werden hineingelegt, mit fruchtbarem Boden bestreut und mit Dünger versetzt:

Um junge Plantagen zu pflegen, sollte mit regelmäßigem täglichem Gießen bis zum Bewurzeln der Sämlinge begonnen werden. Nach dem Nachwachsen der jungen Triebe wird nach Bedarf gegossen. Besonders feuchtigkeitsbedürftig Himbeere während der Blüte und Frucht.

Nach dem Bewurzeln wird das Pflanzgut mit organischem Material (Humus, Sägemehl, Torf, Strohschicht bis 10 cm) gemulcht.

Das Top Dressing beginnt während der Blüte und endet nach der Ernte. Verwenden Sie am besten flüssigen organischen Dünger auf der Basis von Gülle oder Abfall.

Nach der Fruchtbildung werden die zweijährigen Triebe bodenbündig geschnitten. Neue Triebe sind normalisiert, ihre Anzahl im Herbstlaub nicht mehr als 7 Stämme pro Strauch.

Im Oktober, wenn das Wetter trocken ist, ist eine Bewässerung mit Wasser erforderlich. Auch im Herbst werden unter jedem Busch 4 Gülleimer hergestellt, die mit einer Schicht Sägemehl einschlafen. Dies stimuliert das Frühlingswachstum von Ersatztrieben. Die Frühjahrsdüngung mit Stickstoffdüngern führt zu unnötigem Überwachsen.

Im Herbst müssen die Himbeerstängel zum Schutz vor Frost nicht auf den Boden gelegt werden. Grüne Triebe binden und biegen sich und binden an die Basis des nächsten Busches. So überwintern Himbeeren in allen Regionen gut.

Die Vorteile großfruchtiger Himbeerformen liegen so auf der Hand, dass ihre Verbreitung spontan und ohne Werbung erfolgt. Berichte über außergewöhnliche Ernten und große Beeren finden Sie in allen Foren von Malvenbusch, in Gartenzeitschriften. Die Ausbreitung von großfruchtigen Sorten hemmt die geringe Anzahl und die hohen Kosten von Sämlingen.

Für Sibirien ist der Anbau von Himbeeren auf einem Shtambu nur unter Verwendung von Abdecktechnologie geeignet.

Solche Triebe hart nach unten beugen. Es ist einfacher, die Oberseiten der Büsche zu binden und sie mit Schilfmatten oder nicht gewebten Abdeckmaterialien zu bedecken. Für den Anbau in den sibirischen Regionen ist die reparative Form der Himbeere besser geeignet, die keinen Schutz benötigt, da alle Stängel vor dem Winterschlaf entfernt werden.

Zucht

Neue großfruchtige Himbeersorten zeichnen sich durch eine niedrige Reproduktionsrate aus. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Sprosse von Substitutions- und Wurzelnachkommen erheblich geringer ist als die von gewöhnlichen Himbeeren.

Эта характеристика является достоинством малины при уходе за плантацией. Не нужны утомительные и трудозатратные ручные работы по нормированию количества побегов и удалению лишней поросли. Малина не «разбегается» по участку.

Но при желании размножить сорт, эта характеристика превращается в недостаток. Количество побегов и отпрысков небольшое, посадочный материал дорогой. Die Zuchtmethoden bleiben jedoch gleich:

  • Wurzel- und Grünschnitt,
  • Wurzelsprossen.

Die beste Pflanzzeit ist im Herbst, im Oktober, wenn die Sämlinge reif und vollständig für das Umpflanzen vorbereitet sind.

In letzter Zeit ist die Methode der mikroklonalen Vermehrung in Speziallabors weit verbreitet. Es ist vorteilhaft für die Zucht in Gärtnereien und Bauerngebieten, da es eine große Anzahl von gesundem Pflanzenmaterial zu niedrigen Preisen liefert.

Himbeerbaum: Landtechnik und Erfolgsgeheimnisse

Ein Himbeerbaum oder Himbeerstich hat sehr starke Zweige, sodass er leicht das Gewicht reifer Beeren trägt.

Trotz hohen Wachstums (Sträucher können 2 Meter erreichen) bleibt der Standardbaum ein Strauch, gehört nicht zur Baumart.

Eine Besonderheit der Triebe ist ihr signifikanter Durchmesser, sie können nicht nur bei schlechtem Wetter nicht unter den Windböen brechen, sondern auch eine signifikante Ernte von Beeren halten. In der Regel benötigt ein Himbeerbaum keine Stütze, binden Sie die Pflanze nur während der Pflanzzeit im Freiland für kurze Zeit fest. Bei hohen Erträgen müssen Sie jedoch neben den Stämmen starke Heringe anbringen oder die Halteseile festziehen und die Pflanzen zusammenbinden, damit sie nicht unter das Gewicht der Beeren fallen.

Der Rest der Pflege der Standard-Himbeeren ist absolut identisch mit den landwirtschaftlichen Maschinen für den Anbau klassischer Himbeersorten, wie nachstehend ausführlicher beschrieben.

Grundlegende Anforderungen

Richtige Handlungen Gärtner

Um einen Himbeerbaum zu pflanzen, muss ein hoher Bereich ohne Unterlicht mit guter Beleuchtung gewählt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Himbeeren nicht auf die Parzelle fallen, auf der zuvor Gurken angebaut wurden, sowie auf alle Arten von Kohl, Tomaten und Kartoffeln. Mit diesem Gemüse sollten Sie auch Himbeeren von den Beeten pflanzen.

Im Frühjahr und Herbst dürfen Pflanzen im Freiland gepflanzt werden.

Land zum Anpflanzen von Himbeeren sollte leicht sein, es ist notwendig, die Ernte von hohen Bäumen weg zu pflanzen, damit der Schatten ihrer Krone das Sonnenlicht nicht blockiert.

Windschutz

Obwohl Himbeeren und starke Triebe haben, ist es am besten, einen Strauch nicht auf einer geblasenen Stelle zu pflanzen.

Asche und Nitroammofoska werden einen Monat vor dem Umpflanzen der Pflanzen in die Gartenerde gegeben, dann werden Torf, Humus und Gartenerde gemischt, und dann wird die Pflanzgrube mit diesem Substrat gefüllt, wenn die Standardhimbeeren gepflanzt werden.

Die Pflanze sollte regelmäßig gießen, besonders während der Sommerhitze. Um die Verdunstung von Bodenfeuchtigkeit zu verringern, ist es gut, den Stammkreis zu mulchen.

Während der Blütezeit werden Phosphatdünger ausgebracht und beim Abbinden der Beeren Kalidünger zugesetzt. Im Herbst ist es nützlich, Mist unter den Himbeersträuchern auf den Boden zu streuen.

Der karminrote Baum wird zweimal beschnitten: Zuerst wird die Spitze gekürzt, wenn die Pflanze eine Höhe von 1,10 bis 1,30 m erreicht, um die Sprossbildung zu stimulieren. Zum zweiten Mal werden alle stammtragenden Stiele bis zur Wurzel geschnitten.

Schutz der Himbeeren im Winter

Normalerweise braucht die Pflanze im Winter keinen Schutz, aber bei starkem Frost ist es möglich, die Büsche mit einem leichten Schutz zu versehen.

Wenn in dem für den Anbau von Himbeeren ausgewählten Gebiet ein Boden mit hohem Säuregehalt auftritt, muss zuvor eine Kalkung durchgeführt werden, bei der 300 bis 500 g Kalk pro m2 in den Boden eingebracht werden.

Junge Sträucher mit Standard-Himbeeren werden in speziell vorbereiteten Gruben von 50 x 50 cm und 30 cm Tiefe gepflanzt, die mit frischem Bodensubstrat gefüllt sind.

Es ist sehr wichtig, dass auf der Landefläche keine Polster vorhanden sind, da die Himbeerwurzeln sehr empfindlich auf übermäßige Feuchtigkeit reagieren. Wenn es nicht möglich ist, einen trockenen Bereich für den Anbau von Beeren zu wählen, muss eine Drainage angelegt werden.

Wenn mehrere Pflanzen in einer Reihe gepflanzt werden, bleibt zwischen benachbarten Büschen ein Abstand von mindestens 0,5 m.

Die Wurzeln sollten in der Pflanzgrube sorgfältig begradigt werden. Anschließend den Sämling in einem streng vertikalen Zustand halten und die Wurzeln mit Erde füllen. Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen sorgfältig gewässert werden.

Purpurrote Setzlinge werden so im Freiland gepflanzt, dass der Wurzelhals 2-3 cm tief ist.

Moderne Sorten

Die Züchter brachten verschiedene Sorten Himbeerholz mit köstlichen duftenden Beeren in verschiedenen Farben.

Sortieren

Beeren

Ausbeute

Schnittanforderungen

Winterhärte

Rot, groß (bis zu 12 g), duftend, hohe Transportfähigkeit

Triebe kneifen im zeitigen Frühjahr im Pflanzjahr, im Mai erfolgt der erste Schnitt. Im zweiten Anbaujahr im Frühjahr Nipseitentriebe.

Es toleriert einen Temperaturabfall im Winter auf -30 ° C.

Remontante Himbeersorte mit abgerundeten roten Beeren. Es hat ein angenehmes Aroma, einen ausgezeichneten Geschmack und eine gute Haltbarkeit.

Von 2 bis 2,5 kg aus einem Busch.

sollte an der Wurzel geschnitten werden.

Es ist nützlich, die Wurzeln mit Schnee zu bedecken.

Hochrotes Mahagoni

Rote Beeren, Gewicht erreicht 16 g.

Bis zu 6 kg duftende Beeren pro Saison

Schnitt- und Quetschtriebe analog zur Marke "Tarusa"

Hohe Frostbeständigkeit, Sträucher werden nicht beschädigt, wenn die Temperatur auf -30 ° C fällt.

Himbeer Gold

Gelbe Himbeere mit großen duftenden Beeren, Gewicht 16 g.

Bis zu 6 kg duftende Beeren pro Saison

Schnitt- und Quetschtriebe analog zur Marke "Tarusa"

Benötigt keinen Schutz bei einer Maximaltemperatur von -30 ° C.

Pin
Send
Share
Send
Send