Allgemeine Informationen

Mäher für Motoblock selber machen

Um die körperliche Arbeit einer Person im Garten zu erleichtern, werden mehr als hundert verschiedene Schuppen für den Wanderer angeboten. Aber nicht jeder kann es sich leisten, eine solche Ausrüstung zu kaufen, weil ihre Kosten nicht billig sind. Der Artikel beschreibt einen selbstgemachten Rasenmäher für Motoblock, die Vor- und Nachteile der gängigen Designs.

Bei der Montage eines solchen Mähers ist es wichtig, ein sicheres und qualitativ hochwertiges Modell zu erhalten. Für die Herstellung von Motorblockmähern mit eigenen Händen werden in der Regel die improvisierten Aggregate aus landwirtschaftlichen Maschinen verwendet. Schließlich ist es das Hauptziel der Macher eines selbstgemachten Mähers, Geld zu sparen und maximale Ergebnisse zu erzielen. Einige Modelle, mit denen normale Gärtner aufwarten, überraschen Profis häufig mit ihren Ideen und ihrer einfachen Gestaltung.

Selbst gemachter Mäher für Motoblock, Eigenschaften und Beschreibung

In der Regel hausgemachte Mäher für Motoblock, entwerfen Sie den Fronttyp: Sichelmäher, Segmentmäher und Mäherwagen.

Bei der Eigenfertigung der Basis für den Mäher werden häufig Konstruktionen von Werksmodellen verwendet. Die meisten Teile werden in Geschäften gekauft und dann in ihren Designs angewendet.

Der geschweißte Rahmen ist die Basis für einen Segment- und Kreiselmäher. Es besteht aus 4 x 4 cm großen Metallecken. Installieren Sie für die Radachse die Lagergehäuse am Rahmen. Dann wird der Arbeitsteil des Mähers des ausgewählten Typs hergestellt.

Selbstgebauter Kreiselmäher für Motoblock

Ein selbstgebauter Kreiselmäher auf einem handgeführten Traktor wird zum Rasenmähen für Heu und zum Rasenmähen verwendet. Wenn das Gras klein ist, hackt der Mäher es einfach und das hohe Gras mäht.

Betrachten Sie ein Modell, das für den Neva-Motorblock und ähnliche Modelle hergestellt wurde. Vom Getreidesammler verwenden wir zwei Scheiben und von der Kettensäge eine Kette und ein Getriebe. Auf einer Scheibe benötigen Sie vier Messer. Sie bestehen aus gehärtetem Metall. Zum Einbau werden mit einem Hartmetallbohrer mit einem Durchmesser von sechs Millimetern Löcher in jede Scheibe gebohrt. Befestigen Sie in der Taverne die Messer an den Scheiben. Wir halten auch den Abstand zwischen Messer und Taverne ein, der 1-2 mm größer ist als die Dicke des Messers.

Aufgrund dessen richtet die Zentrifugalkraft die Messer von der Scheibe aus, wenn sie gedreht werden, und sie mähen das Gras. Gleichzeitig sollte die Fähigkeit, die Messer um 360 Grad zu drehen, erhalten bleiben, was für eine größere Sicherheit der Messer getan wird, wenn sie mit etwas Festem konfrontiert sind.
Verwenden Sie für die Herstellung der Achse, auf der die Messer montiert werden sollen, massiven Kohlenstoffstahl. Der Durchmesser der Achse muss mindestens acht Millimeter betragen. Damit sich die Messer frei bewegen können, müssen Sie die Scheibe bis zum Anschlag festziehen.

Diese beiden Scheiben sind auf einem Schweißrahmen montiert und stellen vom Zapfwellenantrieb aus die Verbindung zum Antrieb her. Die Rotation der Scheiben sollte zueinander erfolgen, wodurch das Gras in Reihen gefaltet werden kann.

Selbstgebauter Segmentmäher für Motoblock

Ein solches Segmentmähwerk für einen handgeführten Traktor besteht aus Metallstangen 15x50x120. Sie müssen 12 Löcher bohren, um die Abmessungen der M8-Schrauben zu erreichen. Zukünftig wird an diesen Schrauben eine Führungsschiene (89 cm) mit Zähnen und Messern befestigt. Messer sind auf beiden Seiten des Holzes installiert.

An den beiden Enden des Holzes sind Polos und Klemmen angebracht. Das Rad ist am Hauptrahmen befestigt und kann von einem unnötigen Kinderwagen entfernt werden. Unter dem Einfluss des Zapfwellenmotoblocks beginnt der Schneidteil des Mähers zu arbeiten. Dies ist detaillierter in der Figur zu sehen:

Hauptschweißrahmen (1), Aussteifung (2), Zahnrad (3), Befestigung und Einstellung des Bremssystems (4), Sperrklinke zur Befestigung der Bremse (5), Hauptbögen (6 und 8), Schwenkkörper (7), Bein (9), Gasleitung (10), Regelventil (11), Benzintank (12), Handgriff (13), Hebel (14 und 17), Verriegelungsmechanismus (15), Befestigungsschraube (16), Gaseinstellhebel ( 18), Klammer (19), Schalldämpfer für Motor (20), Motor (21), Befestigungselemente (22), Verkleidung (23), Schneidmesser (24 und 25), Deckel (26), Schieber (27), Element befestigungen (28), rahmen für messer (29), schub (30), finger (31), platten für pr und -oberteil benching (32 und 33).


Der Mäher, der gemäß dieser Zeichnung zusammengebaut ist, mäht leicht das Gras. In Aktion ist dieser selbstgebaute Rasenmäher auf Video zu sehen.

So schließen Sie einen selbstgebauten Rasenmäher an einen handgeführten Traktor an

Der manuell zusammengebaute Mäher bringt nicht das gewünschte Ergebnis, wenn er falsch am handgeführten Traktor angebracht ist. Bei der Installation des Mähers müssen bestimmte Regeln beachtet werden.

Zunächst müssen Sie den Walker im Rückwärtsmodus übersetzen. Stecken Sie den Verbindungsknoten vor dem Anbau an die Zapfwelle in die Kupplungsdose. Mit einem Federstift müssen Sie die Verbindung verriegeln. Das Fehlen einer Feder führt zum Ausfall des Anhängermechanismus.

Um die Sicherheit zu erhöhen, müssen Sie den Mähschutzmesser-Mäher schließen. Die Räder des Motorblocks enthalten Lasten, die bei der Bodenbearbeitung helfen. Da sie beim Mähen des Grases nicht erforderlich sind, sollten sie entfernt werden. Das Rasenmähen mit einem Rasenmäher sollte mit der niedrigsten Geschwindigkeit beginnen. Bei Kurvenfahrten müssen Sie sich nicht beeilen und sie reibungslos machen.
Wenn Sie einen Rasenmäher für den Motorblock mit Ihren eigenen Händen eingesammelt haben, sollte seine Arbeit zuallererst sicher sein.

Wenn ein selbstgebauter Mäher an einen handgeführten Traktor angeschlossen wurde und funktioniert, werden ziemlich große Scheibendrehungen mit Messern erzielt. Bei einem Montagefehler können Sie oder andere Personen in Ihrer Umgebung Verletzungen davontragen. Überlegen Sie sich daher zunächst, ob Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um ein solches Gerät herzustellen. Schließlich ist es viel billiger, einen fertigen Rasenmäher für den Motorblock zu kaufen, als Medikamente einzunehmen und verkrüppelte Organe oder Nerven zu behandeln.

Segmental

Für die Beschaffung eines solchen Mähers nach Zeichnung wird ein Metallquadrat mit der Größe 15x50x120 benötigt, in das eine Fase aus einem Handgeflecht perfekt passt, in die Sie 12 Löcher mit einem Durchmesser von 10 mm bohren müssen, in die die M8-Schrauben eingeschraubt werden. Rechen mit Klingen und daran befestigten Zähnen. Auf beiden Seiten sind die Holzmesser verstärkt.

Auch auf dem Metall Vierkantklemmen und Poloski installiert. Das Rad, das von einem unnötigen Kinderwagen ausgeliehen werden kann, ist am Schlüsselrahmen montiert. Der Rasenmäher mäht das Gras gleichmäßig, da das Mähteil unter dem Einfluss des Zapfwellenblocks funktioniert (siehe Foto).

Mähwagen

Die Vielseitigkeit und Praktikabilität dieses Werkzeugs besteht darin, dass es im Sommer als Mäher und im Winter als Schneefräse verwendet werden kann. Für den Einsatz im Sommer sind Klingen installiert, und im Winter sind Sternchen an diesem Mäher angebracht. Dieses Design ist ideal zum Mähen von hartem Gras und für Schnee mit Eiskruste. Diese Probe kann dem Rotor zugeschrieben werden, ist aber zeitaufwendiger. Das Konzept dieses Typs umfasst zwei Trommeln, die durch einen Rahmen und ein Förderband mit Rippen verbunden sind. Der Wagen wird durch Schweißen aller verfügbaren Metalle hergestellt. Räder, die am Rahmen montiert sind, geeignet von einem Kinderwagen oder Fahrrad. Vom Kinderwagen können Sie einen ganzen Rahmen ausleihen. Tragen Sie idealerweise ein dickes Sperrholz oder Metallblech auf. Rahmenmaße können abweichen, aber die empfohlenen 80x40 cm.
Trommeln, Förderband, Rahmen, Halterungen und Hakenwinkel sind die Komponenten des Hauptarbeitsmechanismus dieser Konstruktion.

Als Fässer eignen sich Konservendosen mit großem Durchmesser, in die Löcher für die Montage von zwei Holzkreisen geschnitten werden. Alternativ können Sie eine dünne Metallschicht zum Schneiden von 8 Scheiben verwenden, von denen 4 einen Flächendurchmesser von 20 cm und 4 einen Innendurchmesser von 17 cm haben sollten. Durch die Bolzen werden groß mit klein kombiniert. An jeder Scheibe sind vier Klingen angebracht, deren Drehung frei sein muss, daher ist bei der Montage ein Abstand von 1 mm einzuhalten. Gleichzeitig muss der Mechanismus dauerhaft sein, damit die Messer nicht herausfliegen, wenn sie mit den Steinen in Berührung kommen. Nehmen Sie für den Balken eine Ecke aus Stahl (35 x 35 mm), deren Seite um 35 mm gekürzt ist, damit die Endabstände für die M5-Schrauben erhalten bleiben. Die Trommeln werden durch ein Förderband verbunden, an dem Nuten mit einem Durchmesser von 13 mm angebracht werden. Mit dem gleichen Zweck wird die untere Hülse an der Stange angebracht, und die Spannungsecken sind an der Oberseite der Trommelachsen befestigt. Die Winkel 20 werden mit Schrauben M5x65 mm an den vorderen Plattformen des senkrechten Trägers festgezogen.

Für die Herstellung eines Förderbandes eignet sich ideal ein Gummistreifen, der mittels einer 2mm dicken Trockenplatte in einem Ring fixiert werden muss.

Eine Baugruppe reicht nicht für das gewünschte Ergebnis, es ist auch wichtig, die selbstgebauten Mäher für den Motorblock korrekt zu installieren. Bei der Installation der Struktur müssen Sie die folgenden Regeln strikt einhalten:

1. Schalten Sie den handgeführten Traktor in den Rückwärtsgang.
2. Setzen Sie den Knoten in die Kupplungsdose und stellen Sie die Verbindung zur Zapfwelle her.
3. Es ist wichtig, eine Verbindung mit einem Stift mit einer Feder herzustellen, da dies sonst zur Zerstörung des Geräts führt.
4. Die Klingen des Instruments müssen bei der Installation mit einer Schutzhülle versichert sein.
5. Entfernen Sie die Hilfsladung von den Rädern der Pinne, um das Gras zu reinigen, das Sie nicht benötigen.
6. Es ist notwendig, das Gras allmählich zu mähen, indem kleine Umdrehungen gestartet und der Kupplungsmechanismus eingeschaltet werden.
7. Kurven werden reibungslos und ohne Eile ausgeführt.