Allgemeine Informationen

Neue heimische Zuchtsorte: Tomaten, Petrusha, Gärtner

Pin
Send
Share
Send
Send


Diese neue Sorte der Altai-Sorte erregte sofort die Aufmerksamkeit der Gärtner mit ihren dicken, untergroßen Büschen. Tomate "Petrusha Gärtner" zeichnet sich durch eine Fülle von Eierstöcken aus, die im Verlauf der Reifung sehr schön an der Pflanze aussehen. Die Früchte dieser Tomate sind leuchtend rosa gefärbt. Die Form der Frucht ist oval-länglich und ähnelt einer Kappe. Die Masse von jedem erreicht 200 g. Bei guter Pflege kann es nach oben schwanken (bis zu 250-300 g).

Tomate "Petrusha Gärtner" bezieht sich auf mittelfrühe Sorten. Es unterscheidet sich von seinen ähnlichen Sorten der freundlichen Fruchtbildung. Die Fruchtdauer hängt von den Wetterbedingungen ab. Es dauert normalerweise von Juli bis September. Die Züchter empfehlen, diese Tomaten unter Schutzfolie oder im Freiland anzubauen. Die Vielzahl der Tomaten "Petrusha Gärtner" hat eine bemerkenswerte Eigenschaft - es muss praktisch nicht kleben, was die Pflege der Pflanzen erheblich erleichtert.

Diese Tomate gehört zu den untergroßen Sorten. So unterscheiden Tomaten "Petrusha Gärtner" eher kompakte Sträucher mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm. Unter dem Gewicht der Früchte biegen sich die Sträucher fast nicht. Diese Sorte zeichnet sich durch hervorragende Geschmackseigenschaften aus. Ihr Fleisch ist fleischig, zuckerhaltig. Sie sind lecker, frisch und verarbeitet. Sie werden zur Herstellung von Saucen, Tomatensaft und für die ganze Dose (nicht zu große Früchte) verwendet. Bei der Wärmebehandlung verlieren sie dank ihrer dichten Textur praktisch nicht ihre Form.

Tomate "Petrusha Gärtner" wird durch Sämlinge gewachsen. Tomatensamen werden im Februar und März ausgesät. Die optimale Temperatur für eine schonende Keimung der Samen ist die Bodentemperatur von 24-25 ° C. In der Phase der ersten Flugblätter wird ein Spross der Sämlinge durchgeführt. Sämling ist gedrungen, dunkelgrün, lockig. Gehärtete Setzlinge werden Ende April und im Mai, wenn die Gefahr von Nachtfrösten am Boden vorüber ist, auf offenem Boden unter Filmhütten gepflanzt. Beim Pflanzen von Setzlingen sollten keine zu tiefen Löcher gemacht werden. Beim Pflanzen wird empfohlen, 10 g Superphosphat in jede Vertiefung zu geben.

Trotz der Tatsache, dass diese Sorte als zu klein eingestuft wird, können ihre Büsche unter günstigen Wachstumsbedingungen im Gewächshaus bis zu 1 m oder mehr wachsen. Es ist besser, 3-4 Stiele am Strauch zu lassen. Eine solche Formation ermöglicht es, einen größeren Ertrag und eine größere Masse an Früchten zu erzielen. In ungeformten Pflanzen tritt eine große Anzahl von Eierstöcken auf, was dazu führt, dass einige von ihnen entfernt werden müssen. Tomate "Petrusha-Gärtner" kann Stiefsohn sein. In diesem Fall reifen größere Früchte am Strauch. An den unteren Ästen sind sie viel größer als an den oberen. Bei der Lagerung reift die Ernte schneller und schonender.

Tomaten "Petrusha Gärtner" anspruchsvolle Pflege. Die Bedingungen für den Anbau sind regelmäßiges Gießen, ständige Fütterung, Auflockerung des Bodens. Während der Vegetationsperiode werden die Pflanzen mindestens dreimal mit komplexen Düngemitteln gefüttert. Um die Fruchtreife zu beschleunigen und die Fruchtdauer zu verlängern, sollten Sie regelmäßig getrocknete Blätter entfernen. Gärtner bemerkten ein interessantes Detail: Unter Gewächshausbedingungen kann der Ertrag dieser Sorte geringer sein als bei Pflanzen, die im Freien wachsen. Es ist schwierig, dieses Phänomen zu klären, aber die Tatsache bleibt. Der Ertrag dieser Tomaten ist ziemlich hoch - bis zu 6 kg pro qm. Um das Reifen von Früchten zu beschleunigen, ist es notwendig, die gereiften Früchte regelmäßig zu ernten, wodurch die folgenden stimuliert werden.

Die Pflanze ist gegen viele Krankheiten von Tomaten resistent. Es ist praktisch nicht von Krautfäule, Apikalfäule und Wurzelfäule betroffen. Bei der Durchführung regelmäßiger vorbeugender Maßnahmen leidet das Mosaik der Blätter nicht.

Charakteristische Sorte

Sorten mit höherem Ertrag, die beim Anbau im Freiland und nicht im Gewächshaus beobachtet werden. Mit 1 m2 können Sie durchschnittlich 6 kg sammeln. Tomaten Etwa 110 Tage nach der Keimung erscheinen die ersten Früchte am Strauch. Die Fruchtzeit dauert bis zum Oktoberfrost. Die Pflanze kann auch bei Trockenheit gut Früchte tragen. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Bodenfeuchte.

Fleischige, saftige, zuckerhaltige Früchte eignen sich ideal für die Zubereitung von Salaten, Saucen, Säften und Konservierungen.

Stärken und Schwächen

Diese Sorte zeichnet sich durch eine Vielzahl weiterer Vorteile aus:

  • Fruchtdauer,
  • resistent gegen Hitze, Trockenheit und eine Vielzahl von Krankheiten,
  • keine Notwendigkeit, einen Busch zu kneifen,
  • mehrere Anwendungsfälle.

Neben den Vorteilen weist der Gärtner von Petrusha auch Nachteile auf: Eine erhebliche Abhängigkeit des Ertragsniveaus von der Einhaltung der Regeln und Bedingungen für den Anbau und die Pflege des Busches.

Landefunktionen

Tomatensamen Petrusha Gärtner im Februar oder März bei einer stabilen Temperatur von 25 ° C für Setzlinge ausgesät Nach dem Erscheinen des ersten Laubpaares muss eine Ernte durchgeführt werden.

Beginnen Sie ungefähr 14 Tage vor dem Umpflanzen der Sämlinge an einen festen Platz, die Pflanzen mit frischer Luft auszuhärten. Tomaten werden im April im Gewächshaus oder im Mai im Freiland gepflanzt, sofern nachts kein Frost auftritt.

Achten Sie beim Pflanzen von Setzlingen auf Dünger. Der Boden sollte locker und leicht nass sein. Es wird empfohlen, bis zu 10 g Superphosphat oder Nitrophoska in jede Vertiefung zu geben. Nach 10 Tagen düngen sie die Tomaten erneut und bestreuen sie mit Manganlösung. Solche Manipulationen sollten alle zwei Wochen durchgeführt werden.

Tomaten anbauen

Die Aussaat erfolgt 2 Monate vor der Landung an einem festen Platz. Die Pflanzen werden auf 6 Büsche pro 1 m2 gesetzt. Die Sorte benötigt regelmäßiges Gießen, Jäten und Mineralisieren.

Düngemittel werden mindestens dreimal pro Saison ausgebracht. Darüber hinaus wird die Pflanze zum Gießen von Hefeinfusionen nützlich sein.

Sorte Petrusha Gärtner muss nicht pasynkovanii, aber dieses Verfahren hilft, größere Früchte zu bekommen. Entfernen Sie regelmäßig getrocknete Blätter. Regelmäßiges Sammeln gereifter Tomaten erhöht den Ertrag der Pflanze.

Krankheiten und Schädlinge

Die Tomatensorte Petrusha gardener ist gegen eine Reihe von Krankheiten resistent. Er hat fast keine Angst vor Krautfäule, Apikalfäule, Wurzelfäule und Mosaik, die er regelmäßig vorbeugen muss.

Die Vorbeugung von Phytophthora ist das morgendliche Gießen, Lüften des Gewächshauses, Versprühen von „Fitosporin“, „Barrier“, „Barrier“ und Volksinfusionen. Um die Pflanze vor anderen Krankheiten zu schützen, können Sie mit Asche, Dolomitmehl oder Eierschale düngen.

Die richtige Bewässerung, rechtzeitige Fütterung, Belüftung von Gewächshäusern, Unkrautbekämpfung und Krankheitsvorbeugung tragen zum Anbau von ertragreichen Tomaten bei, die Petrusha-Gärtner sind. Auch unerfahrene Gärtner haben keine besonderen Schwierigkeiten, Pflanzen anzupflanzen und zu pflegen.

Tomate "Petrusha Gärtner": Beschreibung der Sorte

Die Tomatensorte Petrusha the gardener ist eine der neuesten Sorten der Altai-Züchter. Beginnen wir mit einer Beschreibung der Tomate "Petrusha Gärtner". Dies ist ein hybrider superdeterministischer Typ.

Shtambov-Busch, untermaßig, bis zu 60 cm hoch, im Gewächshaus bis zu 1 bis 1,2 m hoch. Tomaten Petersilie Gärtnertomate ist eine mittelfrühe, hat eine lange Zeit der aktiven Frucht von Juli bis Oktober.

Der Busch ist dick, untergroß, hat eine große Anzahl von Eierstöcken und hinterlässt eine saftige, dunkelgrüne Farbe. Petusha Tomatengärtner resistent gegen Krankheiten wie Apikal- und Wurzelfäule, Knollenfäule, Mosaikblätter.

Tomaten der Sorte Petrusha a gardener zeichnen sich durch reichliche Fruchtbildung aus, die Früchte sind leuchtend, rosa, ovalförmig und ähneln einer Kappe (daher der ursprüngliche Name der Sorte).

Fruchtgewicht 180-200 Gramm, kann 300 Gramm erreichen. Die Sorte besitzt ausgezeichnete Aromaeigenschaften mit einem hohen Zuckergehalt. Die Früchte von Petrusha sind fleischig, kräftig, lange frisch gelagert.

Sie können das Gewicht der Früchte von Petrusha mit anderen Sorten in der folgenden Tabelle vergleichen:

Und jetzt bieten wir an, das Foto einer Tomate "Petrusha der Gärtner" kennenzulernen

Eigenschaften

Diese Sorte eignet sich für einen offenen Boden und Gewächshäuser. Der Ertrag an Sorten im Gewächshaus ist geringer als auf freiem Feld, daher ist es vorzuziehen, Petersilie an der frischen Luft anzubauen!

Tomaten Sorten Petrusha Gärtner geeignet für alle Regionen, auch den Norden, da es in Sibirien gezüchtet wird. Petrusha Frucht gut und in trockenen Bedingungen erfordert kein häufiges Gießen.

Tomaten sind lecker frisch, gut zum Einmachen geeignet, weil Früchte sind mittelgroß und kräftig sowie für die Herstellung von Säften.

Der Ertrag von Tomatenpetersilie Gärtner (wie es auch genannt wird) ist 4-6 kg von einem Busch. Das Hauptmerkmal der Sorte ist die Untotheit gegenüber Pasynkovany, an allen Trieben bilden sich hervorragende fruchttragende Bürsten.

In der folgenden Tabelle können Sie den Ernteertrag mit anderen vergleichen:

Durch jedes Blatt werden große Fruchtpinsel geformt, der Strauch ist niedrig, aber sehr üppig. Mit reichlich Frucht und einer großen Anzahl von Seitenästen, die mit Früchten bedeckt sind, sind Stützpflöcke erforderlich.

Merkmale des Wachstums

Ein weiteres Merkmal der Sorte Petrusha gardener ist die Möglichkeit, Stecklinge anzubauen. Dazu können Sie als Stiefkinder auch die Oberseiten der Zweige verwenden, die 10 Tage in Wasser oder in feuchten Boden gelegt werden müssen.

So können Sie mit einer minimalen Anzahl von Sämlingen die Anzahl konstant erhöhen und die Fruchtdauer entsprechend verlängern.

Um sich den ganzen Winter über von Ihren Tomaten zu ernähren, können Sie den Busch in einem Behälter drinnen lassen und die Triebe ständig abbrechen und durchwurzeln. Auf dem Tisch haben Sie Ihre eigenen frischen Tomaten und bis zum Frühjahr bereits gewachsene Pflanzen.

Wenn Sie immer noch die übliche Art des Tomatenanbaus verwenden, sollten die Samen für die Sämlinge Ende Februar oder Anfang März ausgesät werden. Nach dem Erscheinen von zwei Blättern werden die Sämlinge unter den Filmschutzdächern versetzt, die Landung erfolgt Ende April ins Freie - im Mai.

wachsende Eigenschaften

Beim Einpflanzen wird jeder Vertiefung ein Esslöffel Superphosphat oder Nitrophosphat zugesetzt. Nach 10 Tagen sollte die Düngung mit einem komplexen Tomatendünger wiederholt werden, da das Besprühen mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eine gute Wirkung erzielt.

Top Dressing wird alle 10-15 Tage gemacht, viele Gärtner verwenden Volksheilmittel, Bewässerung mit Hefeextrakt ergibt eine sehr gute Wirkung. Man sollte nicht vergessen, dass Tomaten einen Überschuss an Stickstoffdüngern nicht mögen, das heißt, dass frischer Dünger, der in großen Mengen eingeführt wird, eine Zunahme der grünen Masse (Blätter) ergibt, aber die Anzahl der Eierstöcke verringert.

Fazit

Wenn Sie unseren Rat befolgen, rechtzeitig füttern, die Tomaten richtig gießen, das Gewächshaus lüften, die notwendigen Vorbereitungen treffen und Volksheilmittel anwenden, erhalten Sie viele schmackhafte, gesunde Produkte, auch mit den diätetischen Eigenschaften der Früchte.

Nachfolgend finden Sie Links zu Tomatensorten mit unterschiedlichen Reifebedingungen:

Petusha Tomaten - Gärtner - Beschreibung

. Zwischensaison. Die ideale konische Form der Frucht. Himbeere, groß, fleischig. Es gibt eine hohe Ausbeute von guter Qualität bei allen Wetterbedingungen. Resistent gegen Krankheiten.

  • . Himbeer - rosa Gemüse für den Markt geeignet. Eindimensional, ähnlich wie kleine Herzen. Dickes Fruchtfleisch.
  • . Rosa zylinderförmige Tomaten. Sie können sie auf den Fotosorten der Tomaten sehen.
  • . Sträucher bis 120 cm. Rosarot. Große Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 600 g. Zartes Fruchtfleisch, wie eine Melone, lecker.
  • . Für offenes Gelände und zum Wachsen unter Film. Pflanzen brauchen Strumpfband und Formation. Kultiviert für Salate und zum Salzen. Ertragsstark. Rote, glatte, flach gerundete Tomaten. Guten Geschmack. Liegender Grad.
  • . Gibt eine stabile Ernte. Der Geschmack ist gut. Glatte und runde Früchte.
  • Agrotechnik

Diese neue Sorte der Altai-Sorte erregte mit ihren dicken, untergroßen Büschen sofort die Aufmerksamkeit der Gärtner. Tomate "Petrusha Gärtner" zeichnet sich durch eine Fülle von Eierstöcken aus, die im Verlauf der Reifung sehr schön an der Pflanze aussehen. Die Früchte dieser Tomate sind leuchtend rosa gefärbt. Die Form der Frucht ist oval-länglich und ähnelt einer Kappe. Die Masse von jedem erreicht 200 g. Bei guter Pflege kann es nach oben schwanken (bis zu 250-300 g).

Wachsende Tomatensorten Petrusha Gärtner

Im Februar und März werden die Samen so gesät, dass sie gut sprießen und die Bodentemperatur bei 24-25 ° C halten müssen.

Es erscheinen ständig neue Sorten verschiedener Gemüsesorten, und zu Beginn der neuen Pflanzsaison sind viele unbekannte Namen zu sehen. Eine der Neuheiten unserer modernen Züchter ist der Tomatengärtner Petrusha.

  1. 1. Das Rätsel der Natur. Außen gelb und innen pink. Ich habe in unserer Zone keine leckeren "immergrünen Tomaten" mehr gegessen. Aber es ist ratsam, zu schießen oder reif oder fast, weil mit Grüns geschossen nicht so lecker sind. Anlage wird benötigt. h = 150-190.
  2. Carotin
  3. Onkel Styopa

Tomaten Petrusha Gärtner - Merkmale der Sorte und Anbau Agrotechnik

Die "Lyana" -Tomate ist thermophil, weshalb es vorzuziehen ist, sie mit Setzlingen anzubauen (dies ergibt eine frühe Ernte), obwohl sie sich bei direkter Aussaat von Samen im Freiland perfekt bewährt hat. Es ist auch eine bewährte Sorte, wenn sie in Gewächshäusern (Gewächshäusern und Gewächshäusern) kultiviert wird. Für einen starken, gesunden Keimling werden Samen in Torfbechern oder Kisten mit einem Nährsubstrat ausgesät. Dies geschieht am besten von Februar bis März. Die besten Sämlinge zum Anpflanzen - derjenige, dessen Alter 50-60 Tage beträgt. Sämlinge, die über die Woche vorgehärtet sind, werden Ende Mai nach dem 60 x 70 cm-Schema auf ein Grundstück gepflanzt. Es ist möglich, Sämlinge noch früher zu pflanzen, in diesem Fall sollten jedoch vorübergehende Folienabdeckungen über den Pflanzen angebracht werden. Sorte resistent gegen Tropfen


Tomate "Petrusha Gärtner" bezieht sich auf mittelfrühe Sorten. Es unterscheidet sich von seinen ähnlichen Sorten der freundlichen Fruchtbildung. Die Fruchtdauer hängt von den Wetterbedingungen ab. Es dauert normalerweise von Juli bis September. Die Züchter empfehlen, diese Tomaten unter Schutzfolie oder im Freiland anzubauen. Die Vielzahl der Tomaten "Petrusha Gärtner" hat eine bemerkenswerte Eigenschaft - es muss praktisch nicht kleben, was die Pflege der Pflanzen erheblich erleichtert.

Nach dem Erscheinen von 2 echten Blättern spitzen die Sämlinge auf und härten allmählich aus.

Um zu verstehen, ob diese Sorte für Sie geeignet ist, müssen Sie sich mit den wichtigsten Merkmalen und Anbaubedingungen vertraut machen.

2 Bärentatze. Im Zuckergehalt minderwertig, werde ich aber auch unbedingt pflanzen.

Tomaten "Lana" - eine Freude für den Gärtner

Diese Tomate gehört zu den untergroßen Sorten. So unterscheiden Tomaten "Petrusha Gärtner" eher kompakte Sträucher mit einer Höhe von nicht mehr als 60 cm. Unter dem Gewicht der Früchte biegen sich die Sträucher fast nicht. Diese Sorte zeichnet sich durch hervorragende Geschmackseigenschaften aus. Ihr Fleisch ist fleischig, zuckerhaltig. Sie sind lecker, frisch und verarbeitet. Sie werden zur Herstellung von Saucen, Tomatensaft und für die ganze Dose (nicht zu große Früchte) verwendet. Bei der Wärmebehandlung verlieren sie dank ihrer dichten Textur praktisch nicht ihre Form.

Im April kann es unter der Folie gepflanzt werden, im Mai - im Freiland. Beim Pflanzen ist es notwendig, ein flaches Loch zu machen und 10 g Superphosphate hineinzugießen.

Die Merkmale dieser Sorte sind:

3 Zuckerbison ist gut, aber eher günstig für ein Gewächshaus. h = 80-100. Scheherazade

Scharlachroter Mustang

Klosteressen Moskauer Birne

Beschreibung und Merkmale der Sorte

TomatensortePetrusha Gärtner Sie wurde von Altai-Züchtern unter der Leitung von Dederko gezüchtet und 2013 nach bestandener Prüfung in das staatliche Zuchtregister Russlands eingetragen.

  • Dies ist eine Hybride, keine Sorte.
  • Superdeterministisch, normal, kurz. Im Freiland wächst nicht mehr als 60 cm hoch, im Gewächshaus können die Bedingungen 1-1,2 Meter erreichen.
  • Mittlere Frühreife.
  • Von Juli bis Oktober können über einen längeren Zeitraum reife Tomaten geerntet werden.
  • Der Busch ist blattblättrig, es bilden sich viele Eierstöcke.
  • Die Blätter sind mittel dunkelgrün.
  • Beständig gegen Apikal- und Wurzelfäule, Knollenfäule, Blattmosaik sowie andere für diese Kultur charakteristische Krankheiten.
  • Geeignet für den Anbau im Freiland und im Gewächshaus.

Es ist wichtig! Um eine größere Ernte zu erzielen, wird empfohlen, Tomaten im Freiland anzubauen. Im Gewächshaus produziert dieser Hybrid weniger Tomaten.

  • Die Hybridsorte wurde in Sibirien gezüchtet und eignet sich daher für den Anbau in allen Regionen des Landes, einschließlich der nördlichen.
  • Es ist möglich, den Geschmack von Tomaten zu verbessern, indem die Anzahl der Blüten und Bürsten an einem Strauch begrenzt wird.
  • Der Ertrag wird durch die Verdickung des Strauchs beeinflusst. Entfernen Sie daher die Blätter unter dem Blütenpinsel, um den Pflanzensaft zur Bildung von saftigen Tomaten umzuleiten.
  • Der Hybrid liefert auch bei Trockenheit eine stabile Ernte, erfordert kein häufiges Gießen.
  • Produktivität ist gut. Von 1 Busch pro Saison werden 4-6 kg Tomaten geerntet.
  • Сорт не требователен к пасынкованию, плодоносящие крупные кисти с плодами образуются на всех отростках через каждый лист. Поэтому пасынковать или нет определяет сам огородник. Aber beim Kneifen wird die Frucht größer.
  • Erfordert Strumpfbänder zur Unterstützung bei reichlich Fruchtbildung und Vorhandensein von seitlichen Prozessen bei Früchten.

Bewerbung

Petrusha Gärtnertomaten haben ein ausgeprägtes Tomatenaroma, daher wird empfohlen, sie frisch zu verwenden und zu Salaten hinzuzufügen. Sie eignen sich auch zum Einmachen und Zubereiten von Säften. Ganze Tomaten aus der Dose funktionieren aufgrund ihrer Größe nicht, können aber für Zubereitungen wie Lecho, Adschika und Tomatenmark verwendet werden. Der süße Petrusha-Saft des Gärtners eignet sich zum Einmachen anderer Sorten in Tomatensaft.

Schau dir das Video an! Petrusha Tomatengärtner

Bewertungen, die gepflanzt

Sorte Petrusha Gärtner hat viele positive Bewertungen von Gärtnern. Dies ist auf hohen Ertrag, große Früchte und die Fähigkeit zurückzuführen, Sträucher durch Stecklinge zu vermehren.

Elena Sergeevna, Region Tambow

Vera Pavlovna, Voronezh Region

Rimma Fedorovna, Region Pensa

Victoria V., Leningrader Gebiet

Anna Iljinitschna, Region Tscheljabinsk

Iwan Wladimirowitsch, Gebiet Wladimir

Victor Valeryanovich, Moskauer Gebiet

Elena Stepanovna, Moskauer Gebiet

Pin
Send
Share
Send
Send